ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Ausländisches Kennzeichen = Gejagter

Ausländisches Kennzeichen = Gejagter

Hi @all,

normalerweise werde ich auf der BAB immer in Ruhe gelassen, nur selten beim Fahren und Überholen bedrängt. Jetzt habe ich vor zwei Wochen mein Auto in D abgemeldet und fahre mit nem Zürcher Kennzeichen hreum.

Seitdem will es auf der BAB einfach JEDER wissen, Rentner im B-Vectra (4 weisse Köpfe und 500 Jahre im Auto), TDI´s mit den wannabe-Managern von Morgen, der Vadda mit der alten 126er S-Klasse, die seit 5 Jahren nicht mehr über 120 kam, wird plötzlich voll aufgerissen, JEDER klebt mir nur so an der Stossstange.

Gehe ich nach rechts, sehe ich den triumphierenden Blick des Beifahrers, aber wehe, ich latsche auf den Pin...Dann gehts echt aufs Ganze, da wird auch schon mal der linke Binker gesetzt, wenn ich hinter einem LKW herfahre. "Schubs den f*cking Schweizer von der Bahn" ist wohl das Motto. Dabei fahre ich genauso wie zuvor...staun! Der einzig Vernünftige auf 400km war der GT2 hinter mir...aber der kam auch aus Zug :-))

Also: Wenn Ihr wieder mal Action auf der Autobahn wollt, nehmt ein Auto mit ausl. Kennzeichen, das Beste ist, es macht sogar Fun!

Grüssli,

wnd

Ähnliche Themen
15 Antworten

@ wnd

vielleicht liegts daran, daß viele denken, daß die auf DAB fahrenden "ausländer" sowieso nicht schneller fahren wollen bzw nur andere verkehrsregeln kennen oder einfach nur ängstlich sind und sinnlos den verkehr aufhalten...

vielleicht will sich deshalb jeder deiner beträngenden sich als dein oberlehrer aufspielen und dir zeigen, daß NUR und VORALLEM auf DAB die hölle los ist, rücksichtlosigkeit keine grenzen kennt und verkehrsregeln erst recht niemanden bekannt sind geschweige denn interessieren und du ebend so fahren mußt... traurig aber wahr... wenn man ein "normal" fahrender deutscher straßenbenutzer ist, wird man automatisch als "feind" und verkehrshindernis von leider viel zu vielen angesehen...

armes deutschland...

mfg dommy :)

Ich stelle auch immer wieder fest, dass Du als Deutscher im Ausland auch extrem aggressiv behandelt wirst, v.a. in der Schweiz will jeder auf der AB an mir vorbei (um dann wieder 120 oder so zu fahren) und in Italien wird heftig geraced.

Die Schweizer finde ich auch auf der deutschen AB sehr aggressiv, und zwar v.a. wenn die Geschwindigkeit begrenzt ist. Mich hat in der AB Baustelle schon mal ein Polo aus Zürich weggeblinkt!!

Also ich kleb 100%ig keinem Ausländer hinten dran :) Weder auf der BAB noch, landstraße oder Dorf.

Ich seh im prinzip eh nur osteuropäische "gurken" rumfahren, so a la Lada ... da hab ich immer angst das was abfällt und mir in den Kübel kracht -> lieber n weiten Bogen machen.

@wnd

Als ich Deinen Beitrag gelesen habe, musste ich lächeln, denn irgendwie hast Du Recht. :-) Die ausländischen Autos auf deutschen Straßen werden wirklich anders behandelt.

Ich finde, das beruht aber auch ein wenig auf Gegenseitigkeit.

Holländer in Deutschland, z.B.: 90% aller Holländer fahren maximal 110km/h, und zwar auf allen Spuren. Wenn ich mich mal mit Holländern unterhalte (die ja übrigens wirklich total nett sind), dann sagen die immer "auf die Deutsche Autobahne, da ischt ächcht agressive Fahre". Wenn ich dann mal vorsichtig frage, auf welcher Spur sie denn gefahren sind, dann kommt immer "wieso Spur?".

Bei auf DAB fahrenden Belgiern und Luxemburgern habe ich den Eindruck, dass denen die dt. Verkehrsregeln völlig egal sind. Wie oft habe ich schon belgische Autos mit 160 durch eine 100-Zone gleiten sehen. Da sage ich mir immer "naja, klar, dem kann ja auch nichts passieren. Würde ich vielleicht auch so machen".

(Ich komme aus dem Norden Deutschlands, da sind das die häufigsten Ausländer).

Aber egal, wie sie sich verhalten, bedrängeln würde ich sie auch nicht. Ich habe selbst oft und lange genug im Ausland gelebt, um zu verstehen, dass man sich nicht immer von heute auf morgen an die dortigen Sitten anpassen kann. Meine Agressionen hebe ich mir dann für die deutschen Autos auf. ;-)

Beste Grüße

Uli

Servus Uli,

Gratulation zum Mod!

Viele Grüße Stefan

p.s.:Sorry fürs Offtopic

Hi

Ist doch völlig egal wer auf der AB fährt. Solange

man nicht von denen nicht gefährdet oder behindert

wird is es doch kein prob.

Den in der City gibts mehr lustige leute über die man

lachen kann als auf der AB...

Einst hatte ich auch ausländisches Kennzeichen (ca. 5jahre) hatte aber viel mit deutschland zu tun, musste wöchentlich in den ruhrpott.

Ich gebe zu, autobahnblitzer oder starrenkästen interessierten mich nicht! ;-)

Aber bedrängt wurde ich nicht, ausser von den boliden (Porsche, BMW, AMG's etc.) stattdessen wurde mir immer platz gemacht.

Das phänomen des platz machens erlebe ich jetzt aber immer noch, meist glaube ich auch, das es an der marke liegt, die ich fahre! Ich bekanntekreis habe ich mich umgehört , und die machen echt platz.

Ansonst hat sich an mir keiner vergriffen als ich das "freiheits" kennzeichen noch hatte ;-)

Als Schlusswort möchte ich noch hinzufügen! Die wirklich schlimmsten drängler sind die Düsseldorfer!!

Gruß Thrawn

@ Beethoven:

Ulli ist ein Moderator - ich denke es hat den Richtigen "erwischt". Gratuliuere ... !

Zum Thema:

Ich bin auch oft auf der BAB unterwegs, und was da tw. abgeht, ist wechselseitig. Ich habe schon Verrückte gesehen, die ein deutsches Kennzeichen hatten, und ich habe auch schon ausländische Verrückte ertragen müssen. Grundsätzlich betrachtet hängt es auch davon ab, was man selber draus macht. Ich jage keinen, und wenn mir einer ans Leder will, dann mache ich mich vom Acker.

Gruss

...

Die Autobahn, Deutschlands größtes Irrenhaus!

Ich finds immer lustig wenn auf der Überhohlspur welche ganz nah auffahren, weil sie meinen wir können nicht schneller und sie in ner Rakete sitzen!

Hat mal ein 540i-Fahrer probiert aber ned gesehen das mein 5er 4Auspuffrohre hatte und ich in der M5-Rakete sitze, da muss ich aber schnell weggewesen sein!

Gestern is mir auch was tolles passiert, da fuhr ein ganz junger Typ in nem Mondeo vor mir und fuhr den anderen vor ihm immer ganz nah auf.

Wenn die ihn nicht vorbeiliesen überhohlte er rechts, lies sich zurückfallen und blieb wieder hinter ihnen, das 2-3Mal!

Mir wurds dann zu dumm und als er rechts nem LKW auffuhr und knapp vor mir wieder nach links wollte, überhohlte ich ihn.

Ich fuhr dann ne Zeit lang mit 200 und dachte er wär abgefahren aber als ich meinen Blinker setzte, überhohlte er mich und grinste sowas von blöd rüber!

Manche Leute glauben echt sie können sich auf der Autobahn ein Rennen mit anderen leisten und raffen nicht wie gefährlich des sein kann!

@Thrawn76:

Bitte?

Das kann man doch nicht verallgemeinern. Ich bin selber aus Düsseldorf und muss sagen, dass es eigentlich völlig unerheblich ist, aus welcher Stadt man kommt.

Gedrängelt wird überall.

Das hat mit der Stadt nix zu tun.

Oder kommst Du gar aus Köln?

Gruss

also ich komme aus köln und daher muss ich dir mit düsseldorf zustimmen *gg* ne späßchen

 

also ich muss sagen in köln, düsseldorf und Frankfurt ist autofahren der horror sobald man hier aus NRW raus kommt kann man sowas von entspannt auto fahren hätte ich nie gedacht aber habe die erfahrung so schon gemacht. es wirkt fast so als ob in anderen stätten die leute nicht so unter stress fahren also zb in stuttgart fährt so super locker durch die gegend.

mfg

TheRza

 

ps.: Karneval könnt ihr D-Dorfer trotzdem net feiern:

in diesem sinne: Kölle Alaaf

:)

Mh naja also ich muss, obwohl ich die Schweiz mag, sagen das viele Schweizer nicht gerade sehr vorsichtig fahren in Deutschland. Ich wohne nahe Memmingen hier ist die A96 ncht ganz ausgebaut und wird zum Teil über die B18 geführt hier sind meist besonders viele Schweizer unterwegs und da is es mir, obwohl ich normal fahre wie viele ander auch, schon oft passiert das man angeblinkt wird oder sogar mal der Mittelfinger ausgepackt wird. Also hier bei uns fahren die oft wie die ********!

@ Fabius

ich habe ca. 3 jahre in Essen gelebt und viel zwischen Trier und Pott gependelt, nachher dann ganz viel HH und E gependelt und ich fand schon das die D-dorfer sehr selbstbewusst fahren!

 

Gruß Thrawn

also ich fahr mit nem ländlichen kennzeichen durch dresden, studiere ja hier...

und wenn man platz haben will, egal in welche richtung, macht man einen auf unentschlossen und drückt seinem beifahrer (oder sich selbst) n großen faltplan in die hand...

dann fahren die anderen viel rücksichtsvoller *fg*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. Ausländisches Kennzeichen = Gejagter