ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall brauche euren Rat

Auffahrunfall brauche euren Rat

Audi

Hallo Leute wie schon im Titel angedeutet ist mir einer im Stau hinten drauf gefahren laut ihm mit circa 20 dadurch ist die Stoßstange jetzt zerkratzt und die Halterung die unterm Auto sitzt ist auf der linken Seite kaputt die Frage die ich mir anschließend stelle ist darf ich dafür einen Gutachter holen oder hab ich kein Recht auf ihn weil es sein könnte das es ein Bagatellschaden ist möchte nicht am Ende selbst für den Gutachter blechen müssen. Dazu muss ich noch sagen ich bin ein Laie und bin zuvor auch kein audi gefahren also kenne ich die Preise nicht für ersatzteile etc. darum bitte euch um eure Hilfe.

Gutachter oder kostenvoranschlag ?

Danke im voraus

Grüße Interp.

Es handelt sich um einen Audi a3 sportback 2.0 tdi

Bj 2009

20161120-190634
20161120-190638
20161120-190644
Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich würde es wohl bei nem Kostenvoranschlag deiner Werkstatt belassen... Dessen Versicherung ist informiert?

Ja die wissen bescheid

Mir ist auch jemand drauf gefahren mit 20, gleicher Schaden wie bei dir. Ich empfehle dir zum Anwalt zu gehen, der hat bei mir alles geregelt, auch einen Gutachter geschickt. Schaden war 1.100 Euro, für ne neue Stoßstange. Ich habs lackieren lassen und den Halter reparieren lassen, alles in allem rund 400 Euro.

Echt 1100 hast du pdc ?

Werde morgen aufjedenfall erstmal Termin beim Anwalt machen mal sehen wie der das handhabt.

Ja hab ich.

1000 € für eine Kuhstoffheckstoßstange mit de und Montage plus+ lackierung und Entsorgung plus Merkelsteuer ist fast schon normal

Aber das eine Sitzschienenhalterung bei einem Bagatellfall bricht hab ich noch nie gehört, und ich glaube die gegnerische Versicherung wird das nicht so ohne weiteres übernehmen wollen.

Neee.... die Halterungen die unterm Auto sitzt.... nicht die Halterung vom Autositz ;)

Zitat:

@Karliseppel666 schrieb am 27. November 2016 um 20:12:57 Uhr:

Neee.... die Halterungen die unterm Auto sitzt.... nicht die Halterung vom Autositz ;)

:D:D:D:D Achso, sorry falsch gelesen

Ok hätte nicht gedacht das die Stoßstange so teuer sein kann habe nämlich kein pdc.

Werde mal sehen was der Anwalt sagt.

Wie sieht es eigentlich aus wenn ich fiktiv abrechnen würde muss ich dann den kva selbst zahlen ? Des Geld würde ja nur bei einem Auftrag vonner werkstatt verrechnet werden.

Gehört zum Schaden dazu. Ebenso Sachverständigen- und Anwaltskosten.

Bedenke: ein KVA beinhaltet keinen "Posten" für Wertminderung. Wenn diese auch hier eher gering ausfallen wird. Wenn der Wagen repariert werden soll, würde ich zwecks Einfachheit und "Schadensminimierung" einen KVA einholen. (Vorausgesetzt es reicht der Versicherung). Wenn ohnehin fiktiv abgerechnet werden soll und der Schaden ggf. nicht repariert wird würde ich ein Gutachten einholen.

 

Bei klarer Sachlage würde ich keinen Anwalt einschalten.

Auch bei klarer Sachlage würde ich einen Anwalt einschalten, es gibt ja nichts zu verlieren. Die Versicherung des Verursachers sagte mir sogar dass ein Gutachter bei einem so geringen Schaden nicht bezahlt werde. Mein Anwalt sagte dass das so nicht stimme, setzte einen Gutachter ein und alles wurde bezahlt.

1000€ als gängige Zahl kann ich bestätigen,

bei mir war es ein Parkrempler (ohne pdc)

Wenn Wertminderung etc. für Dich wichtig ist,

schalte einen Anwalt ein.

Ansonsten fragste die Versicherung ob ein KVA reicht,

dann ab in Deine Stammwerkstatt, KVA machen einreichen,

was man zusätzlich geltend machen kann, verrät google auch.

Will die Versicherung ein Gutachten, lass Dir von Deiner Stammwerkstatt einen empfehlen,

keinen gutachter der Versicherung akzeptieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Auffahrunfall brauche euren Rat