ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auf der Suche nach Familienauto dringend eure Hilfe nötig! (momentan in aussicht: Toyota CV SOL 2.2

Auf der Suche nach Familienauto dringend eure Hilfe nötig! (momentan in aussicht: Toyota CV SOL 2.2

Themenstarteram 19. Febuar 2013 um 21:07

Fahrzeug:Toyota CorollaEndpreis:8.300 EUR

Kilometerstand:106.260 km

Erstzulassung:01/2007 Leistung:130 kW / 177PS

Den haben wir uns grad angeschaut... Da wir aber leider von autos nicht so die ahnung haben und uns nun bereits seid wochen durch verschiedene foren kämpfen/lesen welches auto am "familienfreundlichsten" und zuversässigsten ist und wirklich jeder was anderes sagt.. :confused: haben wir uns jetzt mal konkret einen in der nähe rausgepickt... und hätten nun gern eure meinung dazu...

wie zuverlässig, technisch anfällig usw..., wartungskosten, irgendwelche "überraschungen" mit denen ich rechnen muss???

muss dazu sagen hatte bis vor kurzem einen Alfa 156, 1.9 sportwagon von 2003 und der hat nur PROBLEME gemacht... bin also ein gebranntes kind und hätte gern mal ein auto was ich "einfach nur" fahren kann...

 

danke schon mal im voraus für eure tips und meinungen!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Preis ist Hoch, Auto ist Gut!

Braucht ihr dann Diesel? JahresfahrleistunG?

Für Probleme ist Alfa ja bekannt, der Toyota ist schon ein sehr gutes Auto, du solltest aber bedenken das er auch schon 6 Jahre alt und 100.000 km gelaufen ist. Hier kann dann immer mal eine Reparatur oder teure Inspecktion  anfallen.

 

Für spezifische Fragen würde ich hier mal im Toyota-Forum anfragen.

Themenstarteram 19. Febuar 2013 um 21:43

haben ausgerechnet das wir die letzten jahre immer so ca 15-20T km gefahren sind... fahren so unter der woche nicht wirklich viel oder überhaupt auto aber an einem wochenende können schnell mal 500km zusammen kommen und 2mal im jahr eine längere strecke von hin-und zurück 3000km...

Kurz und bündig: Lass die Finger davon!

Der CV D-Cat ist ne tickende Kostenbombe!

Wir haben den vier Jahre gefahren, als Neuwagen bis 105 000 km.

Das Auto war in dieser Zeit ca 30x in der Werkstatt wegen allem Möglichen, auch wegen schlechter Verarbeitung.

Am schlimmsten war aber der Motor, bzw das Abgasreinigungssystem.

Der Russfilter musste getauscht werden, dazu diverse Nebenteile.

Das AGR machte andauernd Probleme.

Der Verbrauch war viel zu hoch, lag trotz sparsamer Fahrweise oft über 9 Liter.

Nach 177 PS fühlte sich das Auto selten an. Nur für kurze Zeit, wenn mal wieder das AGR getauscht wurde oder der Filter.

Mächtiges Turboloch (wurde nach diversen Softwareupdates immer schlimmer), rauer Motorlauf bei niedrigen Aussentemperaturen (hatte nichts mit der Motortemp. zu tun) usw.....

Dss Fahrzeug wurde bei uns als Langstreckenfahrzeug eingesetzt. Dabei wurde weder andauernd geheizt noch gab es viele Kurzsstrecken.

Zum Schluss stieg der Ölverbrauch deutlich an.

In den diversen Toyota-Foren wird viel über die Probleme des D-Cat berichtet. Was da manche erleben - da wird einem Angst und Bange.

Mit dem restlichen Fahrzeug hatte ich wohl einfach Pech (oder meine Ansprüche waren zu hoch) aber die D-Cat Maschinen sind unausgereift, nicht konkurrenzfähig und sehr anfällig

Wartung bei Toyota geht von den Kosten her, das Fahrzeug muss aber alle 15k zum Service (Öl 30k)

Aber die Ersatzteile sind schweineteuer!! Bei meinem aktuelle Auris 2.0D-4D musste der Turbo gewechselt werden: 4.000 Teuronen.....

Themenstarteram 20. Febuar 2013 um 11:49

und wie siehts mit den benzinern aus?! (oder lohnt sich das bei 15t km nicht)? Bsp.:

Generell würde ich bei 15TK/JAhr eh zum Benziner raten, der diesel wäre vertretbar da du wenige aber länger Touren machst!

Wenn ich mal bei uns schaue, finde ich 2 selbige Angebote 1000€ günstiger ich denke das du dir sowas aus dem Netzt ausdruckst und damit zum Händler zum verhandeln fährst!

Edit: Such dir einen aus http://suchen.mobile.de/.../toyota-corolla-verso-benzin.html?...

du wirst für jedes auto einen finden der sagt "scheisskarren, finger weg!"...;)

JEDER wagen hat so seine schwachstellen. und wen halt alle bei einem zusammenkommen dann is es eben ein übel wagen. bei einem anderen kann der übelwagen dann aber in 10 jahren und 400.000km keinerlei probleme machen.

du musst nur abwägen (kaufberatungen gibts ja zu nahezu jedem fahrzeug im netz) ob du so ein risiko eingehen willst.

Themenstarteram 20. Febuar 2013 um 17:13

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

du wirst für jedes auto einen finden der sagt "scheisskarren, finger weg!"...;)

JEDER wagen hat so seine schwachstellen. und wen halt alle bei einem zusammenkommen dann is es eben ein übel wagen. bei einem anderen kann der übelwagen dann aber in 10 jahren und 400.000km keinerlei probleme machen.

du musst nur abwägen (kaufberatungen gibts ja zu nahezu jedem fahrzeug im netz) ob du so ein risiko eingehen willst.

das ist halt die frage... wer sagt mir das ich nicht wieder ein "montagsauto" erwische.. und/ oder gibt es denn ein alternative die für meine verhältnisse besser wäre?! ist halt schwierig wenn man von autos so überhaupt keine ahnung hat und bis jetzt so peche hatte :(

hätt halt auch gern mal son wägelchen was bis 300000 einfach nur so vor sich hinfährt...

 

grüße

kalie

Themenstarteram 20. Febuar 2013 um 17:15

ist denn der mit 136ps tendenziell besser?!

Themenstarteram 20. Febuar 2013 um 18:09

gibt es denn mit allen dieseln also auch anderer marken tendenziell immer wieder diese probleme wie beim cv wenn man unter der woche doch eher kurzstrecke fährt?!

grüße

kalie

Ja kurzstrecken ist gerade bei neuenen Dieselfahrzuegen ein gr.Problem!

In einen Auto steckt man nie und der eine fährt im Panda 500Tkm und der ander schafft mit der E-klasse nur 90Tkm, steckt man halt nicht drin, aber tendenziell ist man mit so einen Verso schon eher auf der sicheren Seite.

Zitat:

Original geschrieben von kalie

ist denn der mit 136ps tendenziell besser?!

Der 136 PS soll tendenziell besser sein.

Am besten ist wohl ein Benziner. Aber ohne Automatik, denn die zickt auch des öfteren!!

Themenstarteram 20. Febuar 2013 um 20:37

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

Preis ist Hoch, Auto ist Gut!

Braucht ihr dann Diesel? JahresfahrleistunG?

um nochmal auf den diesel zurück zu kommen... würden ihn vielleicht auch für 7800ohne "car-garantie" und WR bekommen.. haben uns von nemm bekannten sagen lassen das sone "garantie" bei sonem auto eh unbrauchbar ist.. da wenn was anfällt dann meistens eh erst nach dem jahr und sowieso bei den kilometern die er schon runter hat nich mehr soo viel bringt..

was denkst du?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auf der Suche nach Familienauto dringend eure Hilfe nötig! (momentan in aussicht: Toyota CV SOL 2.2