ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A3 oder Seat Ibiza

Audi A3 oder Seat Ibiza

Themenstarteram 16. Juni 2018 um 12:20

Hallo Zusammen,

ich suche ein Auto das ich die nächsten 4 Jahre möglichst problemfrei fahren kann, da mein momentanes Auto den Geist aufgegeben hat. :D

Fahre pro Jahr ca. 15.000 km. (Arbeitsweg täglich hin und zurück 25km, ein- bis zweimal im Jahr in den Urlaub fahren 400 bis 1000 km pro Strecke, Ab- und Zu Wochenendausflüge ca. 100 bis 200 km pro Strecke, zu Freunden fahren usw. )

Mein Budget liegt bei 5500 Euro aber wenn ein gutes Angebot dabei wäre, würde ich auch 6000 Euro zahlen. Mir würde der Audi A3 (1.6) und der Seat Ibiza (1.6 oder 1.2 TSI) gefallen.

Audi A3:

Vorteile: Design gefällt mir etwas mehr, geräumiger.

Nachteile: Wenig PS ? (102 PS für Kompaktklasse ), meistens Dreitürer für die Preisklasse

Bin schön öfters mit dem 5er Golf von meiner Mutter gefahren, der hat genau den gleichen Motor fand den jetzt eigentlich nicht so schlimm von der Motorisierung. Mein Kleinwagen hatte selber nur 75 PS also bin ich nicht so viel gewöhnt. :D

Hätte am liebsten den 2.0 FSI aber finde da kaum Angebote in der Preisklasse.Bei dem 1.6 FSI hab ich gelesen das der von der Beschleunigung kaum schneller ist und nicht so spritsparend sein soll. Und beim 1.4 TFSI hab ich gelesen er oft Probleme mit der Steuerkette und dem Turbo hat.

Seat Ibiza:

Vorteile: Ausreichend Motorisiert für Kleinwagen (meiner Meinung nach), öfters mal Fünftürer in der Preisklasse

Nachteile: Kleinwagen ( weiß nicht wie groß das Platzangebot beim Seat Ibiza ist), beide Motoren haben Steuerketten ( wie auch beim 1.6 FSI und 1.4 TFSI )

Was sagt ihr dazu ? Und wieviel KM sollte so ein Auto höchstens haben ?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wie kommst Du auf die komische Auswahl??????

Sinnvolle Frage wäre:

"Audi A3 oder Seat Leon"?

bzw.

"Audi A1 oder VW Polo oder Seat Ibiza"

 

Zitat:

@Blabla_bla schrieb am 16. Juni 2018 um 12:20:20 Uhr:

Seat Ibiza:

...

Nachteile: ... Motoren haben Steuerketten ( wie auch beim 1.6 FSI und 1.4 TFSI )

1. Steuerketten sind i.a. eher ein Vorteil

(wenn diese in einem Toyota, Mercedes, ... stecken ;) )

2. Problem-Steuerketten findest Du im A3 genauso wie im Ibiza - kommt auf die gewählte Motorvariante an und nicht darauf, in welches Blechkleid der Motor eingebaut wurde ;)

Themenstarteram 16. Juni 2018 um 13:30

Weil mir der Seat Leon II nicht so gefällt, da gefällt mir der aktuelle besser welcher aber nicht im Budget ist. Und soweit ich weiß hat der A3 1.6 keine Steuerkette oder ? ( War eigentlich auch der Grund warum ich den ausgewählt habe ) :D

Mal´n auge auf Volvo´s S40 oder Volvo C30 geworfen ?

Sind ungefähr gleichgroß wie Audi A4 B6 und Audi A3.

Zitat:

@Blabla_bla schrieb am 16. Juni 2018 um 13:30:46 Uhr:

Weil mir der Seat Leon II nicht so gefällt, da gefällt mir der aktuelle besser welcher aber nicht im Budget ist. Und soweit ich weiß hat der A3 1.6 keine Steuerkette oder ? ( War eigentlich auch der Grund warum ich den ausgewählt habe ) :D

Die 1.6L mit ~ 100 PS gelten als ziemlich robust, fahr den Motor selbst - haben auch keine Steuerkette. Von welchen Baujahren reden wir, früher gab es noch den 1.8 mit 125PS und den 1.8T mit 150PS, habe über beide Motoren noch nichts Schlechtes gehört. Alternativ noch ein Golf IV mit dem 2L Motor und 115 PS.

Der 1.6 FSI braucht das teure Super Plus und auch sonst hab ich nur Schlechtes über den Motor gelesen, schade eigentlich, hatte mich auch für den interessiert.

Der Audi dürfte komfortabler sein, der Ibiza spritziger, musst du wissen, was dir wichtiger ist, der Audi wird sich wohl fahren wie der Golf V, je nach Baujahr ist es im Prinzip auch einer.

Auf den Vordersitzen solltest du auch im Ibiza genug Platz haben. Der Unterschied zwischen Kleinwagen und Kompaktem ist eher das Platzangebot auf der Rückbank und das Kofferraumvolumen.

Für das gleiche Geld solltest du einen jüngeren Ibiza bekommen oder eben einen etwas älteren A3. Die Saugmotoren und der 1.8T sollen robust sein. Die älteren TSI mit Steuerkette wären jetzt nicht so meine erste Empfehlung.

Ob du mit einem A3 1.6 mit 102 PS glücklich wirst, hängt von deinen Ansprüchen ab. Eine Wanderdüne ist er nicht, besonders spritzig aber auch nicht.

Bin mit unserem A3 Sportback 2.0 FSI vom Motor, Fahrverhalten und Innenraum sehr zufrieden.

Genehmigt sich allerdings recht viel SuperPlus, wird aber auch hauptsächlich Kurzstrecke beweget und wenig Jahreskilometer.

Schlecht fand ich die Qualität der Bremsanlage habe ich dann komplett ersetzen lassen auch Bremssättel und Ankerbleche ist aber vielleicht auch dem Alter der Komponenten geschuldet gewesen... ansonsten kaum Probleme seit über 3 Jahren mit jetzt einem Alter von 13.

Also die 1.6er Motoren würde ich nicht Vorbehaltlos empfehlen.

1: Kaum Leistung für das schwere Auto wie den Audi A3 8P.

2: Neigen die Maschinen zu Starkem Ölverbrauch im Alter -> Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe.

3: Verbraucht der 1.6er im Gegensatz zu den größeren Motoren fast dasselbe.

Daher würde ich mein Hauptaugenmerk eher auf den 2.0FSI oder sogar den 1.9/2.0er TDI mit 105PS oder 140PS legen.

 

Die Diesel sind Langläufer, und kosten kaum mehr als Vergleichbare Benziner, denn die Stehen nicht ohne Grund mit ihren 1.6er Motörchen beim Händler.

Es gibt auch noch den 1.6 16V als NICHT-FSI mit 105 PS. Der hatte eine Steuerkette und ist auch recht Robust und damit ist man, zumindest im Ibiza, auch gut motorisiert.

Den Motor gab es im Audi allerdings nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Audi A3 oder Seat Ibiza