ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Astra oder Golf - Fahranfänger

Astra oder Golf - Fahranfänger

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 19:37

Guten Tag

Ich möchte mir demnächst ein Auto zulegen,

habe mich bereits auf 2 Autos festgelegt:

VW Golf IV 1.6

Opel Astra G Coupé 2.2

Jetzt zu meiner Frage: Welches dieser beiden Autos ist die bessere Wahl?

Optisch sind beide sehr ansprechend!

Versicherungstechnisch sollten beide gleich viel kosten - Typklasse 17

(Falls ich mich irren sollte bitte berichtigen)

Der Golf sollte ja weniger verbrauchen.

Mir geht es hauptsächlich darum welches der beiden Autos zuverlässiger und kostengünstiger ist.

Mein Budget liegt bei 3000 Euro (sollte reichen)

Zu meiner Person:20 Jahre alt, wohne in Berlin, wird mein 1. Auto, Versicherung wird höchstwahrscheinlich über meine Mutter laufen

( Zweitwagenversicherung oder ähnliches)

Ähnliche Themen
28 Antworten

Das ist wie die Frage:

Welche Jeans ist besser? Die von Levis oder die von Mustang? ;)

Die haben sich beide hunderttausendfach bewährt. Genau so gibt es (allein aufgrund der großen Menge an Autos) natürlich auch von beiden Negativbeispiele.

Technisch solide sind sie beide (entsprechende Pflege vorausgesetzt).

Das G-Coupé sieht meiner Meinung nach um Welten besser aus als der Golf, dafür fand ich die Sitzposition im IVer Golf angenehmer.

Also: Probefahrt mit beiden machen und dann für den entscheiden, der dir besser gefällt.

PS: Der Astra verbraucht natürlich mehr (laut Spritmonitor ca. 1 Liter). Er hat auch fast 50% mehr Leistung...

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 20:22

Beim Golf ist das Angebot in meiner Umgebung auch wesentlich größer. Beim Astra gibt's nur eine beschauliche Menge

Zwecks Leistung: sind zwar 46 PS Unterschied aber macht sich das so bemerkbar ? Ist ja auch nen Gewichtunterschied vorhanden.

Zitat:

Original geschrieben von FLoLLee

Ist ja auch nen Gewichtunterschied vorhanden.

Kaum.

Das G-Coupe hat ein Leergewicht von ca. 1.300kg. Da ist der Golf vielleicht 20 oder 30kg leichter.

PS: Den Astra gibt es auch als "normalen" 3- und 5-Türer. Das eigentliche Gegenstück zum IVer Golf. Da ist das Angebot auch wesentlich größer.

Für das Coupé gab es seinerzeit nicht wirklich einen direkten Konkurrenten von VW (zumindest will mir keiner einfallen).

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 20:36

Ok das mit dem Gewicht hätte ich nicht gedacht, lass mich aber gerne eines Besseren belehren.

Der Golf ist doch Leistungstechnisch aber in ordnung?

 

Beim Astra G kommt nur der/die/das Coupe in Frage, da der normale mir optisch überhaupt nicht zusagt

Ja, der 1.6l Golf ist von der Leistung her solide ... kein Rennwagen, aber man kommt gut voran. Wobei das Astra Coupe mit dem 2.2l Motor deutlich besser gehen sollte. Ich bin einmal das Coupe gefahren, was mich sehr genervt hat, war die schwammige Lenkung. Gut, ich bin eine sehr direkte Lenkung bei meinem Wagen gewöhnt. Aber das war schon extrem. Vielleicht lags auch nur am Wagen, nicht am Modell.

Themenstarteram 30. Januar 2013 um 21:24

Um auf den Unterhalt zurück zu kommen kommt der Golf günstiger bei weg.

1 Liter weniger, weniger Steuern und Versicherung identisch.

Hab schon einen schicken Astra im Augenwinkel.

Aber da ich noch Azubi bin sind die Unterhaltskosten wichtig

Zitat:

Original geschrieben von FLoLLee

Zwecks Leistung: sind zwar 46 PS Unterschied aber macht sich das so bemerkbar ? Ist ja auch nen Gewichtunterschied vorhanden.

Knapp 50PS mehr und dank 0,6ltr mehr Hubraum auch eine deutlich fülligere Drehmomentkurve sind natürlich ganz klar spürbar.

Aber wenn die Unterhaltskosten den Ausschlag geben, soltest Du das wirklich besser genau durchrechnen.

mit dem verbrauch ist immer so eine sache. einen schwachen wagen tritt man mehr und einen mit leistung verleitet zum gasgeben :D

nimm den astra, der golf kommt doch kaum vom fleck.

Zitat:

Original geschrieben von infuso

mit dem verbrauch ist immer so eine sache. einen schwachen wagen tritt man mehr und einen mit leistung verleitet zum gasgeben :D

nimm den astra, der golf kommt doch kaum vom fleck.

Da er in Berlin wohnt und damit wohl in der Stadt rumfährt, müsste der Golf von der Leitung her ausreichen. Mehr Leistung ist immer gut, aber man muss sie sich eben leisten wollen und können.

Zitat:

Original geschrieben von RSK64

Da er in Berlin wohnt und damit wohl in der Stadt rumfährt, müsste der Golf von der Leitung her ausreichen.

Na wenn man sich im Berufsverkehr aufm Stadtring einfädeln muss ist man froh über jedes Pferd, das unter der Haube steckt. :D

Aber hast schon recht: man muss es sich leisten können.

1 Liter mehr / weniger klingt allerdings auch erst einmal schlimmer, als es vielleicht ist. Bei 5.000km im Jahr sind das gerade einmal 70-80€ im Jahr.

Die wünscht man sich dann von der Freundin zu Weihnachten, dann passt das :p

Zitat:

Original geschrieben von flosen23

Zitat:

Original geschrieben von RSK64

Da er in Berlin wohnt und damit wohl in der Stadt rumfährt, müsste der Golf von der Leitung her ausreichen.

Na wenn man sich im Berufsverkehr aufm Stadtring einfädeln muss ist man froh über jedes Pferd, das unter der Haube steckt. :D

Aber hast schon recht: man muss es sich leisten können.

1 Liter mehr / weniger klingt allerdings auch erst einmal schlimmer, als es vielleicht ist. Bei 5.000km im Jahr sind das gerade einmal 70-80€ im Jahr.

Die wünscht man sich dann von der Freundin zu Weihnachten, dann passt das :p

Ja, das stimmt natürlich. ;)

Bei so kleinen Laufleistungen ist das im Grunde egal, mir wäre es auch egal. Aber nicht alle denken wie wir. :)

Ich bin auch ein Freund von stärker motorisierten Gefährten, obwohl ich meist in der Stadt fahre. Denn wenn ich dann mal auf die Autobahn komme, machts halt mehr Spaß wenn man schnell losheizen kann. :D

Ich würde das Astra Coupe nehmen... hat eine Freundin von mir auch und lässt sich sehr angenehm und sportlich fahren.

Ersatzteile sind ziemlich günstig zu haben, Unterhalt ist auch in Ordnung.

Der Golf ist sicher auch nicht schlecht - allerdings wäre er mir zu "lahm" was die Leistung angeht und auch zu unsportlich... vorallem wegen der Optik die mir beim Golf (Kastenartig, abgehacktes Heck) noch nie zugesagt hat. - Ist aber Geschmacksache...

Rein technisch und qualitativ machst du mit keinem der beiden etwas falsch.

Fahr beide, und entscheide was dir besser gefällt. :)

Themenstarteram 31. Januar 2013 um 14:52

Ich danke euch erstmal für die zahlreichen Antworten!

Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge für Autos die in mein Beuteschema passen würden (Versicherung günstiger oder gleich den vorgeschlagenen Autos und zugleich hübsch evtl. sportlich) bitte keine Wagen wie Ford Ka , Renault Clio usw.

Vielleicht habt ihr da ein Geheimtipp.

Es gäbe noch den Omega B (Facelift-Modell ab BJ2000).

Das ist ein Wagen der oberen Mittelklasse und der letzte Opel mit Heckantrieb... hier gäbe es den recht robusten 2.2 Liter Benziner mit glaub 147PS...

Ist ein sehr schöner und komfortabler Reisewagen der sich aber durchaus vorallem mit dem Heckantrieb auch sportlich bewegen lässt.

Beispiel:

http://suchen.mobile.de/.../172749599.html?...

Oder der... sogar aus 1.Hand! (Sicherlich vom Rentner)

http://suchen.mobile.de/.../173151723.html?...

Ich weis nicht wie es mit der Limousine ist aber mein 2.2Liter Omega Caravan (Kombi) war sehr sehr günstig Eingestuft... habe 350€ im Jahr bezahlt.

Mit dem Wagen macht man wohl auch einen mehr seriösen Eindruck... zumal man ihn nicht so sehr verbasteln kann... eines der wenigen Automodelle wo man keine LED-Rückleuchten bekommt (zum Glück)...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Astra oder Golf - Fahranfänger