ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Arbeitzzeitbetrug

Arbeitzzeitbetrug

Themenstarteram 21. Dezember 2015 um 23:24

Hallo Kollegen,

Ich hab da mal eine Frage? Ist es Arbeitzzeitbetrug wenn ich in meiner Pause meinen Lkw belade.

ich weiss in der Pause soll man nich Arbeiten.

37 Antworten

Jupp.

Ladezeit = Arbeitszeit

Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 0:01

Ja richtig ladezeit gleich Arbeitszeit, aber wo mach ich einen Arbeitszeitbetrug. Den einzigen den ich Betrüge bin ich selbst. Ich komme von meiner 1 Tour nach 5 Stunden 30 Min rein. nach 6 Stunden muss ich Pause machen, bekomme eine 2 Tour. 10 Stunden 45 Maximal Arbeitszeit mit Pause Also lade ich in meiner Pause, und Liefer die Tour aus. und wenn es dann noch passt holle ich die Pause nach. Arbeitszeitbetrug währe wenn ich einkaufen würde in meiner Arbeitzeit.

Du bescheisst dich selber.

Rudiger

Das sind dann die, die nach 10 Stunden ungebremst ins Stauende brettern, weil die Pause eben doch keine Pause war und dann irgendwann die Aufmerksamkeit nachlässt. Das Gesetz sagt nicht, daß du eine Pause machen darfst wenn du möchtest, sondern dass du eine Pause machen mußt! Ladetätigkeiten sind keine Pause sondern Arbeit. Wen du damit bescheißt? Naja, eben nicht nur dich selbst sondern auch das Gesetz - und allen voran natürlich die Mitmenschen, die du dadurch eventuell in Gefahr bringst.

Ja. .naja lass dich nicht treiben. ..Pause ist Pause. .und sollte zur Erholung genutzt werden. ..wenn das einer macht, dann wird es von Allen verlangt. ..lg Michael

Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 7:57

Wenn ich diese Komentare höre, erstmal sitze ich nicht wie manchen Kollegen 14-15 Stunden hintern Steuern. Die sind nähmlich die Fahrer die ins Stauende fahren. Total übermüdet. 2 mach ich meinen Pausen, meine Fragen war ledig ist es gegen den Arbeitgeber Betrug wenn man mal die Pause fürs laden benutzt. Und später die Pause nachholt. Und erzählt mir nichts das laden bei Pause hat doch schon jeder mal gemach. Also ihr klugscheisser.

Betrug gegenüber deines Arbeitgeber ist es nicht, im Gegenteil der freut sich das er wieder mal einen Doofen gefunden hat. Solange es so bekloppte Fahrer wie dich gibt freuen sich die Unternehmer. Irgendwann wirst du hoffentlich erwischt von der BAG, die sind nämlich nicht auf den Kopf gefallen. Z.b. Busfahrer versorgt seine Fahrgäste in der Pause mit Kaffee usw. Wird dabei von der BAG beobachtet, als er nach 45 Min. weiter will Stoppt ihn die BAG noch auf dem Rastplatz. Da musste er dann noch einmal 45 Min. Pause machen, was er zusätzlich noch an Strafe bekam weiß ich leider nicht. Also halte deine Pausen lieber ein, wer weiß ob die nicht auch mal vorm Firmengelände lauern.

Wenn du die Pause hinten nach Feierabend dranhängst ist der Chef froh wenn du die zu Hause machst. Es ist nach dem Gesetz strafbar weil du billigend in kauf nimmst das was passiert, der Spruch wird wie Vorsatz behandelt da du es wissentlich machst. Je nach Unfall ist das Knast. Das du dadurch früher Feierabend hast ist sicher schön. Wenn du dadurch 2 Fahrten am Tag machst freut das den Chef, allerdings sitzt der mit im Boot da der ja davon Kenntnis haben muss weil der die Touren kennt.

Wenn wir Klugscheißer sind, warum fragst du dann erst? LG Michael

Zitat:

@Rudiger schrieb am 22. Dezember 2015 um 00:44:41 Uhr:

Du bescheisst dich selber.

Rudiger

Wenn man die Pause bezahlt bekommt ist man 30 min eher fertig und hat eher Feierabend. Für beide eine winwin Sache problematisch wird es bei einer Kontrolle durchs Gewerbeausfsichtsamt, hier müssen natürlich Be und Entladezeiten als Arbeit geschaltet werden, denn keine Spedition fährt nur zum Spass rum :..... Lenken> Pause> Lenken > Pause > Lenken > Pause > Lenken > Feierabend.:D

So arbeiten mit Sicherheit viele Fahrer.

Mal ein Denkanstoss :

Was würde die Berufsgenossenschaft sagen , wenn man beim Entladen auf Pause stellt und dann einen Arbeitsunfall erleidet ?

Zitat:

@Jordy12345 schrieb am 21. Dezember 2015 um 23:24:55 Uhr:

 

ich weiss in der Pause soll man nich Arbeiten.

Kleine Korrektur, in der Pause darfst Du nicht arbeiten. Zumindest nicht für deinen Arbeitgeber.

Pause ist wenn Du machen kannst was Du willst, also Schlafen, Kacken oder Poppen :D, natürlich auch essen oder lesen.

Aber wenn Du Arbeitest ist es Arbeitszeit und wenn Du auf Abruf bereit sein musst Bereitschaft.

Nur weil sich noch genügend Leute gibt die sich auf diese Art selbst bescheißen können die Firmen noch damit arbeiten und Zeit sparen.

Wobei kürzlich Einer erzählte das sein AG strickt darauf achtet das seine Fahrer die Pausen auch exakt einhalten und in dieser Zeit auch Pause machen. Allerdings kalkuliert Er diese Zeiten auch mit ein, was sich letztlich dadurch lohnt das die Fahrer weniger unter Druck stehen, seltener Krank sind und vor Allem weniger Schäden verursachen. Auf diese Logik kommen halt auch nicht Alle Chefs.

Zitat:

@Jordy12345 schrieb am 22. Dezember 2015 um 07:57:36 Uhr:

Wenn ich diese Komentare höre, erstmal sitze ich nicht wie manchen Kollegen 14-15 Stunden hintern Steuern. Die sind nähmlich die Fahrer die ins Stauende fahren. Total übermüdet. 2 mach ich meinen Pausen, meine Fragen war ledig ist es gegen den Arbeitgeber Betrug wenn man mal die Pause fürs laden benutzt. Und später die Pause nachholt. Und erzählt mir nichts das laden bei Pause hat doch schon jeder mal gemach. Also ihr klugscheisser.

nur mal so

wenn du es doch besser weißt als die KLUGSCHEISSER

warum fragst du dann erst hier nach??

und es hat oft genug auch geknallt

bei fahrern die nur um den betrieb herum kutschieren

Bevor sich das hier aufschaukelt möchte ich vorsichtshalber auf die Netiquette verweisen. ;)

mfg

Deine Antwort