ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Anfänger sucht Kleinwagen für 5000€

Anfänger sucht Kleinwagen für 5000€

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 18:22

Hallo an alle Forumsmitglieder

Ich 27 Jahre alt aus Berlin suche einen Kleinwagen für max 5000€.

Ich brauche das Auto nur für die Arbeit (26 Km eine Strecke) und eventuell zum einkaufen,

Also werde ich nur sehr wenig damit herumfahren.

Ich habe mich bereits ein wenig schlau gemacht das zbsp. ein Benziner für mich optimal wäre.

Da ich leider nicht sehr viel Geld verdiene muss ich sehr auf die monatlichen Kosten achten

also max 200-250€ für den kompletten Unterhalt. Da ich Anfänger bin wäre natürliche meine Versicherung ziemlich hoch (Führerschein mit 19 gemacht falls das wichtig ist ). Deswegen muss ich an anderen Stellen sparen zbsp. an den Steuern und den Wartungskosten deswegen sollte es schon ein etwas jüngere Wagen sein. Ausstattungen, PS und anderen Technikkram (ausser vielleicht ne Klimaanlage) sind mir völlig egal, es sollte mich nur zur Arbeit fahren und so wenig wie möglich kosten.

Habe mich bereits auch in den Kleinwagen Sortiment eingelesen und finde den Twingo recht nett da auch momentan viele in meiner Nähe verkauft werden, wäre das meine erste Wahl nur weis ich nicht wie es mit den Verschleiß und Problemzonen ist.

Ansonsten Hyundai i10, Aygo und Picanto sind auch noch schön. Es wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

 

Meine Anforderungen im Detail:

Budget: 5000€

Monat. Kosten : 200-250€

wenig Spritverbrauch max 5-6 Liter

Kleinwagen

Benziner

Baujahr 2009-2016

PS ist unwichtig

Ausstattung Klimanlage wäre schön der Rest Egal

So wenig Steuern und Versicherungen wie möglich

geringer Verschleiß und Reparaturkosten

Kilometerstand bis max: 65k Km

--> ein Auto das einfach funktioniert ohne schnick schnack

 

 

Ähnliche Themen
96 Antworten

Vergiss das mit dem extrem niedrigen Kilometerstand, das bringt dir gar nichts, da bleiben nur überteuerte, auf Kurzstrecken gequälte Angebote übrig.

Das Gebrauchtwagenangebot in Berlin sieht auf den ersten Blick ja nicht so toll aus.

Ohne Klima, dafür guter Preis: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=222025342

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 19:51

Danke erstmal

also mit den Kilometerzahl sollte ich höher gehen ? wie hoch den deiner Meinung um noch was gutes zu finden

Ich würde stattdessen eher nach dem Baujahr gehen, zb. ab 2011.

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 19:58

warum sollten Kurzstrecken den schädlich für ein Stadtflitzer sein wenn dieses doch eigentlich dafür gedacht sind mMn.

Dem Motor eines Autos ist es ziemlich egal, ob das Auto als "Stadtflitzer" bezeichnet wird...

Wenn er nie warm wird und immer nur kurz kalt läuft ist das einfach schlecht / schädlich.

Außerdem, rechne dir mal aus: wie viele Schaltvorgänge, Bremsvorgänge, Beschleunigungen, enge Kurven und Bordsteinkanten hat ein Auto auf 100km Stadtverkehr? Und dann stell das 100km Autobahn gegenüber, wo das Auto einfach nur schonend dahinrollt. Verstehst du jetzt, warum ein Auto mit viel höherem Kilometerstand trotzdem in viel besserem Zustand sein kann?

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 20:28

Ok ergibt Sinn

Sind die "Stadtflitzer" den am sparsamsten oder gibst da noch andere zbsp. in der Kompaktklasse ?

weil wie schon gesagt mir geht es hauptsächlich nur um die monat. Kosten

26km einfach ist jetzt nicht so die schlimme Kurzstrecke, wenn er das regelmäßig bekommt würde ich mir da keine Sorgen machen...

Zum Thema Kilometerstand: So etwa 10-15k gefahrene Kilometer pro bisherigen Jahr sollten es schon etwa sein.

Immer empfehlenswert:

Ford Fiesta

Bei dem Budget ohne Probleme als Facelift (wie Beispiel). Gibt es natürlich auch fünftürig.

Zweites Beispiel

Im gleichem Atemzug:

Opel Corsa

Zweites Beispiel

Oder der Mazda 2:

Mazda 2

Das ist schon die neuere Generation, der hier brauch nur mal einen neuen TÜV, 7 Monate ist etwas mickrig.

Falls es etwas größer und komfortabler sein darf::

Fiat Bravo

Preis-/Leistung ist top, günstig, da Imageprobleme von Fiat.

Dann der Opel Astra H, auch Kompaktklasse, hier schon als Facelift:

Opel Astra H

Dessen Hauptkonkurrent, hier ist noch kein Facelift drin, und bevorzugt eher mit dem 1.6l Motor:

Ford Focus mk2

(Der müsste auch mal zum TÜV)

Alle Beispiele sind frei gewählt und dienen nur zur Einordnung - ich hab die Inserate an sich nur überflogen.

Und denk bitte daran, das die Angabe "5-6l/100km" im Alltag schnell mal überschritten wird - nur für deine Kalkulation.

___________________________

EDIT: Lass die Kleinwagen mal real einen halben Liter weniger verbrauchen als die Kompaktklasse, dass ist am Ende weniger ausschlaggebend. Die Wartungskosten beider Klassen sind im Grunde auf einem Level, die Kompakten könnten in der Versicherung sogar etwas günstiger sein.

Und mal zum Vergleich: Ich war bei meinem Mondeo (Mittelklasse) mit allen laufenden Kosten (hatte auch nur Verschleißteile) bei rund 260€ im Monat, davon 85€ Versicherung. Un der ist 200-300kg schwerer und zwei Klassen über den Kleinwagen.

Wie sieht denn dein Fahrprofil aus? Im Stadtverkehr und allgemein wenn man oft bremsen und wieder beschleunigen muss gilt: je leichter das Auto, desto sparsamer. Bei den Motoren sind die 1.0 Dreizylinder am sparsamsten (noch sparsamer wäre bei den Bedingungen nur ein Hybrid, aber bei dem Budget macht das kaum Sinn).

Schwerere Autos verbrauchen bei so einem Fahrprofil viel mehr.

Bei Fahrt mit konstantem Tempo ohne Brems- und Beschleunigungsvorgänge spielt das Gewicht hingegen kaum eine Rolle, also der Verbrauchsnachteil der schwereren Autos schrumpft dann.

Der von dir verlinkte Twingo ist übrigens auch kein Kleinwagen (das wäre der Clio), sondern ein Kleinstwagen. Suchst du eher diese Größe?

Sorry, hatte gedacht, der Link kam vom TE.

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 21:03

Fahrprofil mehr in der Stadt bzw. Landstraße so 70% und 30%

Themenstarteram 24. Febuar 2016 um 21:09

@Flono Deine Autos sind mir leider zu groß trotzdem danke

ein Kleinwagen sollte es schon sein allein schon wegen der Parkplatzsuche ( In Berlin manchmal ein Alptraum)

edit: kann man noch Twingos der ersten Generation kaufen oder sind die schon zu abgefrackt ?

Ich würde da an einen Kleinwagen denken. Ein Peugeot 206+/ 207, Skoda Fabia bspw. Hab da ein Angebot gefunden: Fahrzeugangebot: Peugeot 206+ 60 *1.Hand*Klima*Servo*ABS* für 4444 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=222064519 der sieht ganz gut aus.

Wenns ein paar PS mehr sein dürfen: Fahrzeugangebot: Fiat Punto Dynamic / Evo / LMF / Klima / für 4990 EUR

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=221481796

Zitat:

edit: kann man noch Twingos der ersten Generation kaufen oder sind die schon zu abgefrackt ?

Wenn du bereit bist mehr als 2000€ auszugeben würde ich mir kein so ein altes Auto antun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Anfänger sucht Kleinwagen für 5000€