ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. An die Elektroniker / Elektriker . Hilfe bei einer Reparatur . Mit BILD . Danke

An die Elektroniker / Elektriker . Hilfe bei einer Reparatur . Mit BILD . Danke

Themenstarteram 4. Juni 2017 um 5:14

Hallo,

mir wurde hier schon öfter gut geholfen.

Ich habe ein Problem mit meinem Ultraschallreiniger. Modell Brandelin Sonorex 102 H.

Es wäscht nicht mehr. Die Heizung funktioniert weiterhin und die Grüne Kontrolllampe geht auch an . Allerdings tut sich einfach nichts mehr.

Die sicherungen sind alle ganz, schmorstellen kann ich auch keine sehen. Wenn ich das Teil anschalte, dann liegt 50Volt Spannung an den zwei Motoren an (Die mit der dicken Inbus-Schraube auf dem Bild), es tut sich aber nix.

Kann mir von euch jemand einen Tipp geben ???

 

Achso, bevor jemand gleich ankommt und fragt, was das im Werkzeug-Forum zu suchen hat . Es ist ein Ultraschallreiniger unter anderem auch

sehr beliebt bei Motorrad und oldtimer Vergasern uvm.

Danke vorrab und Frohe Pfingsten !

Beste Antwort im Thema

Noch son kleinen Tipp ,vergesse nicht neue Wärmeleitpaste aufzutragen.

Dat ist die "Zahnpasta die de da an dem silbernen Ding siehst.

B 19

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich würde mal sagen, dass der Oszillator nicht mehr arbeitet. Da beide Piezoelemente (sind keine Motoren) nicht funktionieren, schließe ich ein Defekt dieser eher aus.

Du brauchst nun einen, der dir die beiden Leistungstransistoren im ausgebauten Zustand durchmisst. Ich vermute dort den Defekt. Passiert, wenn z.B. zu wenig Wasser im Behälter war. Dann nämlich müssen die Piezo's ganz schön rudern und ziehen einen höheren Strom.

Viel Erfolg!

ToM

Themenstarteram 4. Juni 2017 um 10:51

Hallo

Ich habe die silbernern Transistoren ausgelötet und nach dieser Anleitung mit einer Ohm Messung geprüft.

Der eine Funktioniert und der andere zeigt keinen Widerstand mehr an !!! Als denke ich das dies der Fehler ist !!

So habe ich geprüft : https://www.youtube.com/watch?v=qnVGwfc8CB4

Ich habe jetzt die Transitoren bei ebay gefunden und will gleich beide austauschen

http://www.ebay.de/itm/152556481845?...

Wie erkenne ich denn wie herum die eingelötet werden müssen ?? Mann kann die ja um 180 Grad drehen. Soll

ich mich an der SChrift orientieren ???

Orginal verbaut ist ein BUY 69 A ,hier sind die Anschlüsse nicht symetrisch,hier ergibt sich garnicht die Frage wierum er rein kommt.

Warum wechselst du jetzt auf SU 169 ? hier sind die Anschlüsse symetrisch.

Ansonsten gibt entsprechendes Datenblatt Auskunft.

B 19

Richtig! Der BUY69A hat unsymmetrische (aussermittig liegende) Anschlussdrähte. Da dieser Typ noch zu bekommen ist, würde ich auch keine Derivate verwenden. Und: beide wechseln!

1496568026776659256762

Zitat:

Hersteller : rft

RFT oha ! Volkseigenes Kombinat Rundfunktechnik etc.

Erich und Genossen lassen Grüßen.

Die Teile sind ja aus 1989. Die DDR wird als auch heute noch abgewickelt. :D

Themenstarteram 4. Juni 2017 um 11:34

Hallo. Habe buy69a bei ebay eingegeben und dann kamen auch die su169 !!! Diese werden bei ebay als buy69a=su169 verkauft.

 

 

Also ich brauche definitiv den buy69a. Habe auf den ersten blick nicht gesehen das dieser unsymetrisch ist von den lötfüssen her. Also ich werde die buy69a austauschen und zwar beide. Dann werde ich berichten. Mfg

Und beim Tausch darauf achten, dass die Glimmer-Isolierscheiben unter den Transistoren heil bleiben. Die brechen gerne mal oder reißen ein, und dann kann es ordentlich funken.;)

Gruß

electroman

Noch son kleinen Tipp ,vergesse nicht neue Wärmeleitpaste aufzutragen.

Dat ist die "Zahnpasta die de da an dem silbernen Ding siehst.

B 19

Themenstarteram 4. Juni 2017 um 12:04

Zitat:

@electroman schrieb am 4. Juni 2017 um 11:57:34 Uhr:

Und beim Tausch darauf achten, dass die Glimmer-Isolierscheiben unter den Transistoren heil bleiben. Die brechen gerne mal oder reißen ein, und dann kann es ordentlich funken.;)

Gruß

electroman

Hä, Was sind das für Scheiben . Ich habe die Buy69a abgeschraubt und die sind auf ne dicke aluplatte geschraubt und mit Wärmeleitpasete

behandelt. ich glaube so ne Glimmer-isolierscheibe ist da nicht ?! .

Ich muss nochmal nachsehen.

Hier noch was intressantes zu meinem Problem

https://www.mikrocontroller.net/topic/196497

Themenstarteram 4. Juni 2017 um 13:03

Habe nochmal nachgeschaut , die Glimmer isolierscheiben kleben schön in der Wärmeleitpaste und sehen noch gut aus, auch die Isolierfüsse.

Habe das garnicht gesehen.

Themenstarteram 10. Juni 2017 um 11:40

Hallo,

Ich habe heute die 2 Transitoren bekommen. Ich habe sie geprüft und eingebaut. Leider macht das Gerät immer noch keinen Mucks.

Die Grüne Lampe geht an aber das Gerät arbeitet nicht. Heizung funktioniert.

Ich habe noch den Schalter geprüft , dieser Schaltet einwandfrei durch .

Hat jemand von euch noch eine Idee ???

Dann bleibt nur noch der steinige Weg zu Fuß, sprich: alle Bauteile testen. Sind ja nicht allzu viele verbaut und auch keine Exoten dabei. Auch die Transistoren nochmal durchmessen, nicht, daß die beim ersten Inbetriebnehmen nach dem Tausch schon wieder gehimmelt wurden. Hilfreich ist auch manchmal, die Platine abzuschrauben und nachzusehen, ob die Leiterbahnen auf der Unterseite nicht wegoxidiert sind. Bei Geräten, die mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, kann das durchaus mal sein. Schlimmstenfalls könnten auch die Piezos defekt sein.

Gruß

electroman

Themenstarteram 10. Juni 2017 um 15:15

Ok Danke, Die Platine ist von unten sauber. Mehr mach ich daran nicht weil mir die Elektronikkenntniss fehlt. . Die Ganzen kleinen Bauteile prüfen kann ich nicht.

Ich gebs auf.

Trotzdem DANKE an alle !!!!!!!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. An die Elektroniker / Elektriker . Hilfe bei einer Reparatur . Mit BILD . Danke