ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Aktionen/Rabatte/Tipps zum Winterreifen-Kauf?

Aktionen/Rabatte/Tipps zum Winterreifen-Kauf?

Themenstarteram 17. Oktober 2015 um 12:14

Hallo zusammen,

ich benötige für meinen Golf VI Kombi einen Satz neue Winterreifen. Dabei sollen es wohl die Continental WinterContact TS 850 werden. Meine Frage an die Füchse hier im Forum ist:

Gibt es bekannte alljährliche Rabatt-Aktionen, auf die man warten sollte? Wo bekommt man die besten Gutscheine/Preise/Rabatte?

Würde mich über Antworten freuen!

Gruß,

Peter

Ähnliche Themen
14 Antworten

Jetzt zum Winteranfang bestimmt nicht, bzw. ganz selten.

Da hättest du im Sommer gucken müssen.

Zitat:

@klamann15 schrieb am 17. Oktober 2015 um 12:19:17 Uhr:

Jetzt zum Winteranfang bestimmt nicht, bzw. ganz selten.

Da hättest du im Sommer gucken müssen.

Sehe ich anders. Im Sommer muss nämlich kein Reifenhändler Winterräder loswerden um Platz zu schaffen. Ich würde ab Ende November, eventuell etwas später schauen, wenn die Haupt-Wechselwelle durch ist. Jetzt ist in der Tat der falsche Zeitpunkt.

Zitat:

@lkwpeter2 schrieb am 17. Oktober 2015 um 12:14:50 Uhr:

Hallo zusammen,

ich benötige für meinen Golf VI Kombi einen Satz neue Winterreifen. Dabei sollen es wohl die Continental WinterContact TS 850 werden. Meine Frage an die Füchse hier im Forum ist:

Gibt es bekannte alljährliche Rabatt-Aktionen, auf die man warten sollte? Wo bekommt man die besten Gutscheine/Preise/Rabatte?

Würde mich über Antworten freuen!

Gruß,

Peter

Bei diesen sehr teuren Markenreifen bestimmt nicht, die verkaufen sich auch ohne Aktionen ganz gut, meist werden "no-Name"-Reifen wie "Barum" oder "Falken" oder wie sie alle heißen, angeboten, weil die Händler daran trotz aller Nachlässe noch mehr verdienen als an den überteuerten Markenreifen.

Mein Rat: Frage alle Reifendienste und Werkstätten in der Nähe ab, nenne deine Reifengröße und Marke und du wirst staunen, wie groß da die Differenzen sein können, das geht bei 4 Reifen von der Hälfte bis zum Doppelten des Betrages. Und nicht immer sind die ganz normalen Autowerkstätten die teuersten, aber oft. Meist ist ein Reifendienst der billigste Anbieter.

Ignoriere sämtliche "Gutscheine" und groß beworbene Aktionen von großen Autohäuser (Ketten/Gruppen) und großen Reparaturketten wie ATU und Co., das sind alles Lockangebote, nur der letztlich herausgehandelte Endpreis zählt.

Mach dich aber BALD auf die Suche, denn langsam werden sowohl die Termine als auch die Reifen knapp, bestimmte Reifen bestimmter Marken bekommt man schon nicht mehr, weil alles ausverkauft ist, meist sind das die "Testsieger", die dann jeder haben will, versuch mal nen "Nokian"-Winterreifen zu bekommen ..........

Grüße

Udo

 

AutoPlus wirbt mit der "Continental-Prämie", wären 20 Euro pro Satz. Also ein eher mäßiger Preisnachlass

Ich kann mich udogigahertz nur anschließen. Lokale Reifenhändler abklappern. Vorher sich im Netz informieren welche Reifen und Felgengröße gewünscht ist und sofern es Alufelgen werden sollen 1-2 Modelle raus suchen. Damit dann Angebote einholen und vergleichen. Neben den Kosten für den Reifen auch die Nebenangebote wie Wechsel und ähnliches beachten.

Habe gerade 3 Satz Continental WinterContact TS 850 mit Alufelgen für meinen Octavia und den Fabia meiner Freundin und Ihrer Eltern bei meinem Stammhändler gekauft. Zusammen mit Montage habe ich die Sätze zum gleichen Preis wie auf den Internetportalen + Montage bei einer günstigen Werkstatt bekommen.

Zitat:

@udogigahertz schrieb am 17. Oktober 2015 um 12:45:54 Uhr:

 

Mach dich aber BALD auf die Suche, denn langsam werden sowohl die Termine als auch die Reifen knapp, bestimmte Reifen bestimmter Marken bekommt man schon nicht mehr, weil alles ausverkauft ist, meist sind das die "Testsieger", die dann jeder haben will, versuch mal nen "Nokian"-Winterreifen zu bekommen ..........

Ein Spaziergang an der Straße zeichnet ein anderes Bild. Vielleicht fragen sie noch, was der Testsieger kostet, aber den Aufpreis den Aufpreis zu Barum, Falken, Semperit ect. will dann doch keiner zahlen.

@Peter

Such dir deine Reifen und Werkstatt bei reifen-vor-ort.de raus. Die Betriebe, die dort anbieten stehen in schärferem Wettbewerb, weil die Preise auf einen Blick vergleichbar sind. Darum kann sich dort keiner Mondpreise erlauben. So sparst du dir eine Menge Rennerei oder Telefonieren.

Kauf im Internet, z. B. bei reifendirekt, und lass die Reifen bei einem Partner oder Reifendienst vor Ort aufziehen.

Oder im Internet Preise für Reifen und Montage raussuchen und beim Reifendienst vor Ort nachfragen "was noch geht". Bei Ketten wird das wohl eher weniger möglich sein.

Themenstarteram 17. Oktober 2015 um 18:07

Danke für die vielen Antworten! Bislang habe ich immer im Internet (reifen.com, reifendirekt, etc.) bestellt. Dachte eigentlich, dort gäbe es die günstigsten Angebote. Ist dem nicht so? Habe immer Reifen + Stahlfelge gekauft und dann selber die Reifen gewechselt.

Gruß,

Peter

Mein Reifenhändler vor Ort kann mit den Preisen von reifendirekt nicht mithalten. Wobei ich meistens auf die paar Euro dann gepfiffen habe.

Zitat:

@lkwpeter2 schrieb am 17. Oktober 2015 um 18:07:00 Uhr:

Danke für die vielen Antworten! Bislang habe ich immer im Internet (reifen.com, reifendirekt, etc.) bestellt. Dachte eigentlich, dort gäbe es die günstigsten Angebote. Ist dem nicht so? Habe immer Reifen + Stahlfelge gekauft und dann selber die Reifen gewechselt.

Gruß,

Peter

Nein, diese Händler sind nicht die günstigsten.

Ich suche immer hier:

http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/7732.html

Da wirst du reifendirekt und reifen.com so gut wie nie an den ersten (also billigsten) Stellen sehen.

Zitat:

@DeFlamingo schrieb am 18. Oktober 2015 um 08:27:15 Uhr:

Zitat:

@lkwpeter2 schrieb am 17. Oktober 2015 um 18:07:00 Uhr:

Danke für die vielen Antworten! Bislang habe ich immer im Internet (reifen.com, reifendirekt, etc.) bestellt. Dachte eigentlich, dort gäbe es die günstigsten Angebote. Ist dem nicht so? Habe immer Reifen + Stahlfelge gekauft und dann selber die Reifen gewechselt.

Gruß,

Peter

Nein, diese Händler sind nicht die günstigsten.

Ist auch meine Erfahrung. Gerade reifendirekt.de finde ich recht teuer. Da kann der Reifenhändler vor Ort den Preis halten und legt den Wechsel oben drauf.

Hallo

wenn es nicht allzu weit von Dir entfernt ist,so lass Dir mal ein Angebot machen.

http://www.365reifendirekt.de/

MfG Manfred

Themenstarteram 19. Oktober 2015 um 15:18

Danke noch einmal für die vielen Antworten! Habe jetzt mal bei Reifen.com, Tirendo.de und reifendirekt.de verglichen und Reifen.com hatte den günstigsten Preis. Darüber hinaus kommen dort auch keine Versandkosten drauf (bei den anderen schon). Letztendlich fand ich noch einen 5% Gutschein und kam so auf 558 Euro für einen Komplettsatz mit Stahlfelgen.

Ich habe den den Rat von euch angenommen und mich bei örtlichen Händlern erkundigt und auch den Online-Preis erwähnt. Diese lagen dennoch 70-120 Euro drüber und wollten auch nicht am Preis rütteln. Da ich die Reifen ohnehin selber wechsel, ist es nun doch wieder der bekannte Online-Händler geworden.

Eigentlich schade, weil man ja die Händler unterstützen will. Wenn die von ihren Margen aber so gar nicht runter wollen, dann halt nicht.

Vielen Dank aber für die vielen Anregungen!

Gruß,

Peter

..hast Du bei den Reifenwhändler nachgefragt ?

Denn, ich habe die Erfahrung gemacht, da geht auf immer was...und wenn es das

"Aufziehen & Auswuchten" plus Altreifenentsorgung ist. Sind am Ende ja auch mal

ebend ca. 70 bis 80€..Und schwupps ist der "Preisvorteil" weg.. :)

Grüße

p.s. ich lasse meine Reifen jedesmal prüfen & auswuchten, denn, meine

Fahrzeuge fahren alle 200+ und da möchte ich nix rsikieren, nicht bei den

Reifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Aktionen/Rabatte/Tipps zum Winterreifen-Kauf?