ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Ärzte hier im Forum? Sitze unbequem im 210er

Ärzte hier im Forum? Sitze unbequem im 210er

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 28. Dezember 2005 um 15:34

Hallo zusammen,

ich habe nun schon seit Monaten das folgende Problem: Ich (1,85 m, 90 kg) finde einfach keine bequeme Sitzposition in meiner E-Klasse!

Habe nun so ziemlich alles ausprobiert und die folgenden Einstellmöglichkeiten genutzt:

- Sitz vor- und zurückbewegt

- Sitzhöhenverstellung (die "Kurbel")

- elektrische Sitzhöhen- und Lehnenverstellung (die beiden Gnubbel an der Seite)

- Lenkradverstellung (rauf und runter, vor und zurück).

Hat alles nicht so richtig geholfen (wobei sich bei der Vielzahl der "Stellschrauben" natürlich nicht alle Zustände durchprobieren lassen). Bestenfalls sitze ich ziemlich eingeklemmt mit nahezu senkrechter Rückenlehne. Bei schlimmeren Einstellungen stellt sich nach ca. 1 Stunde ein unangenehmes Ziehen in den Halsmuskeln rechts (so auf Höhe des Adamsapfels) ein, welches noch Stunden nach der Fahrt anhält. Da das nur rechts auftritt, habe ich die Armlehne in Verdacht, da eine Rolle zu spielen. Das Ziehen tritt nicht ein, wenn ich mit meinem Smart fahre, ist also wohl mercedestypisch.

Die Schritte zur optimalen Einstellung laut Bedienungsanleitung habe ich auch schon durchgespielt - erfolglos.

Schade, denn ich habe den Benz gerade wegen seiner Bequemlichkeit gekauft. Mein 190er war in der Hinsicht auch super, mein 320er weniger!

Hat hier jemand eine Idee, was das sein könnte?

Gibt es andere von meiner Größe & Gewicht, die mir ihre "Lieblingsstellung" verraten könnten?

Danke

Tilo

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hallo....

kann diese Probleme nicht nachvollziehen! Ich habe einen S210 Elegance BJ. 2000 und bin mit den Sitzen mehr als zufrieden. Mit meiner Groesse 1,86 kann ich stundenlang beschwerdefrei sitzen und das obwohl ich bei einer schlechten Sitzposition sehr schnell Kreuzschmerzen bekommen wuerde.

Hallo Adamsapfel,

ich bin zwar 10 cm KÜRZER, bringe aber das GLEICHE Gewicht auf die Waage -> also muß mein Körper eine höhere Dichte haben, als Deiner. Das gilt insbesondere für die vielen MUSKELN.

 

Habe einen orthopädischen Fahrersitz. Da sind Druckluftkissen drin. Echt klasse ! nach langem Ausprobieren.

 

Du sitzt definitiv nicht entspannt:

- nahezu senkrechte Rückenlehne ist total falsch. ETWAS nach hinten neigen.

- Das Sitzkissen ebenfalls etwas nach hinten neigen.

- Dabei die Oberschenkelauflage nicht zu sehr aufblasen, sonst werden die Beine nicht richtig durchblutet.

- Die Armlehne soll das Gewicht Deines rechten Armes tragen und dadurch Deine rechte Schulter entlasten. Wenn das nicht klappt, ist der Sitz zu hoch eingestellt.

Funktioniert optimal beim Automatikgetriebe. Da kannst Du Deinen rechten Arm auf die Armlehne legen und dort liegen lassen. Das linke Bein ist ebenfalls arbeitslos.

- In der Rückenlehne habe ich das Kissen in der Mitte und die Kissen an den Seiten voll aufgeblasen.

- Immer schön die Sitzheizung einschalten !

 

In einer C-Klasse (Classic-Ausstattung) als Leihwagen war ein Fahrersitz, welcher ohne Änderung wie angegossen paßte. DAS habe ich bei meinem eigenen Auto allerdings nicht geschafft.

Ich habe zwar eine völlig andere Statur als du, kann aber vielleicht trotzdem noch Anregungen geben:

Ich habe festgestellt dass Sitzpositionen die man im Stand als "angenehm" empfindet oft nach kurzer Zeit unbequem werden. Ich habe den Sitz wegen meiner Größe immer weit nach hinten und den Sitz ganz nach unten gemacht um gute Beinfreiheit zu haben, die Lehne steil, das Lenkrad voll reingefahren und ganz nach oben (wegen meiner Größe) und die Beinauflage wegen der ausgestreckten Beine voll runter gemacht.

Irgendwann hab ich dann mal nach ner längeren Fahrt mit Nachenproblemen rumprobiert und sitze nun so: Sitz ganz runter, weit nach vorne damit die Beine angewinkelt sind. Die Sitzfläche vorne recht weit nach oben sodass die Beine etwas abgestützt sind. Die Sitzlehne habe ich recht weit nach hinten, ich habe jetzt zwischen Sitzfläche und Sitzlehne den gleichen Winkel wie vorher, der ganze Sitz ist praktisch nach hinten geneigt. Das Lenkrad ist ganz nach oben und weit raus. Es wird immer empfohlen dass man mit ausgestrecktem Arm und Schulter an der Rückenlehne das Handgelenk auf der Oberkante des Lenkrades liegen hat, aber das war mir zu weit weg. Meine Arme sind mit Hangelenk auf dem Lenkrad leicht angewinkelt.

Der Effekt des Ganzen ist jetzt dass ich das Lenkrad jetzt mit der Oberarmmuskulatur bewege, und nicht mehr mit der Nacken- und Schultermuskulatur bei fast ausgestreckten Armen. Seitdem habe ich keine Beschwerden mehr.

Ausserdem ist auf den Korrekten Sitz der Kopfstütze zu achten, sie muss am Hinterkopf anliegen, nicht im Nacken oder solche Scherze. Die meisten machen sie weit zurück weil das Gefühl am Anfang unangenehm ist, auf Dauer entspannt es aber die Nackenmuskulatur wenn man den Kopf auch mal anlehnen kann.

Hallo,

also die Rückenlehne sollte auf jeden Fall so aufrecht wie möglich sein; das lernt man in jedem Fahrsicherheitstraining.

Auf Deine Frage: ich fahre jetzt S210 seit 250 TKM und die Sitze sind definitiv nicht das Problem.

Bin zwar kein Arzt, aber die Symptome hatte ich auch. Geh' mal zum Orthopäden und lasse die Bandscheiben im Halswirbelbereich untersuchen, das wars bei mir.

Treten die Beschwerden auch am Schreibtisch auf (nach längerem Arbeiten, z. B. am PC)?

Beste Grüße

Thomas

Themenstarteram 29. Dezember 2005 um 21:16

Zitat:

Treten die Beschwerden auch am Schreibtisch auf (nach längerem Arbeiten, z. B. am PC)?

Nein...

Danke erstmal für alle Antworten, werde morgen mal beim Orthopäden (sofern ich einen finde, der geöffnet hat) vorbeischaun.

Viele Grüße

Tilo

Hallo Tilo,

wünsche Dir gute Besserung; ich hoffe, Du hast gelesen, daß ich KEIN Arzt bin. Hörte sich nur so ähnlich wie bei mir an. Muß also nicht an der Bandscheibe liegen!

Beste Grüße und guten Rutsch

Thomas

Ich fahre so einige Kilometer im Jahr , die Entfernungen sind meist so um die 300 - 800 km am Stück.

Manchmal fahre ich mal eben in die Schweiz arbeite dort ein paar Stunden und fahre am gleichen Tag wieder zurück ...für mich kein Problem !

Als ich vom W210 in dem W211 umgestiegen bin hat es einige Zeig gebraucht bis ich den Sitz so eingestellt habe , daß ich auch nach stundenlanger Fahrt keine Rückenprobleme habe !

Man kann Kurzstreckenfahrten nicht mit Langstrecken vergleichen , die Beschwerden tauchen erst nach einer Weile , ein bis zwei Stunden bei mir auf !

Früher habe ich auch den Sitz eingestellt wie eine Sonnenliege , war jung ( bin ich das nicht immer noch :D ) .

Aber je länger man fährt desto sensibler ist man ...

Ich habe festgestellt das eine Rückenlehne die fast senkrecht steht , für mich optimal ist .

Nicht nur in der Hinsicht die Beschwerden zu minimieren , auch Gefahrensituationen werden so gelassener bewältigt !

Die Beine sind bei mir angewinkelt und die Hände umgreifen auch den oberen Teil des Lenkrads und ich bleibe dabei in meinem Sitz ohne mich vorzubeugen !

Idealerweise sind die Armauflagen vorhanden um die Arme zu entlassten .

Ich denke mal so hat jeder seine Erfahrung ...

 

Aber das geilste ist die Massagefunktion , die ich habe :p

 

Andi

Mit 1,85 bist du ja nun keineswegs von exotischer Statur. Da sollte eine optimale Sitzposition leicht zu finden sein.

Selbst mein Nachbar (1,95 m) hat in seiner E-Klasse keine Probleme auch nicht bei Langstreckenfahrten (war kürzlich mit ihm 800 km unterwegs).

Früher konnte man beim Auto die Sitze nur vor-und zurückschieben sowie die Lehne verstellen. Sitzhöhe, Sitzneigung, Lordose und verstellbare Lenkräder waren damals Fremdwörter. Und auch damals sind Männer mit 1,90 m oder grösser problemlos Auto gefahren.

Du scheinst da eher so einem "Prinzessin auf der Erbse"-Syndrom zu erliegen.

Themenstarteram 31. Dezember 2005 um 10:52

Zitat:

Du scheinst da eher so einem "Prinzessin auf der Erbse"-Syndrom zu erliegen.

Schön wär's.

Aber wie bereits beschrieben habe ich in meinem Smart keinerlei Probleme. Und der ist superhart gefedert, hat kein verstellbares Lenkrad, keine Armlehne und keine Sitzhöhenverstellung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Ärzte hier im Forum? Sitze unbequem im 210er