ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Achtung im Raum Hannover: auf der B6 bei Laatzen gibt‘s jetzt „Section Control“ (Streckenradar)

Achtung im Raum Hannover: auf der B6 bei Laatzen gibt‘s jetzt „Section Control“ (Streckenradar)

Themenstarteram 13. Januar 2019 um 9:35

Guckst du hier!

Ähnliche Themen
345 Antworten

Moin,

finde ich deutlich besser als herkömmliche Blitzsäulen, bei denen viele direkt auf 15km/h unter Tempolimit abbremsen um danach wieder mit 20km/h drüber weiter zu fahren.

Würde man die Section Control auf allen Autobahnen in Bereichen mit Tempolimit einführen würde sich der Verkehr wohl deutlich entspannen.

Ich finde es auch super und sollte deutlich erweitert werden! So werden notorische Schnellfahrer endlich mal ausgebremst. Auch ein kurzes Abbremsen vor dem Blitzer reicht dann nicht mehr :D

Sehr gut, dann wird man nicht gleich geblitzt, wenn man kurz unachtsam auf das Gas gekommen ist und versehentlich 10km/h zu viel drauf hatte.

Aber warum "Achtung"? Soll jetzt jeder Blitzer hier gemeldet werden? Zum Glück habe ich kein generelles Problem mit Geschwindigkeitsmessungen. Meistens schaffe ich es, mich daran zu halten, was wesentlich entspannter ist, als immer die Augen offen halten zu müssen und immer die Angst im Nacken zu haben mal eine übersehen zu haben.

Themenstarteram 13. Januar 2019 um 11:01

Zitat:

@Schubbie schrieb am 13. Januar 2019 um 10:50:27 Uhr:

Aber warum "Achtung"?

Wegen der Deutschlandpremiere. ;)

Ah, OK. Es soll ein Aufruf sein, dass man sich die technische Neuerung dort ansehen kann. Hannover ist somit um eine Sehenswürdigkeit gewachsen. Nichteinmal Eintritt muss man zahlen, höchstens Austritt, wenn man sich nicht benommen hat.

Es bleibt zu hoffen, daß die Section-Control-Einrichtungen die herkömmlichen punktuellen Meßeinrichtungen nach und nach ersetzen.

Ich bin dafür. Mal eben kurz Gas gegeben, damit einer weiter rechts nicht abbremsen muss, um dann nach links in meine Spur zu fahren und schon würde es bei einer punktuellen Messung eine Strafe geben. So bleibt man dann eher im Rahmen und wird ggf. nicht gleich bestraft, weil man helfen wollte.

Man muss auch nicht helfen. Wer überholen/einfädeln will, soll sich anpassen und selber dafür sorgen.

Jepp, jeder ist sich selbst der Nächste. So kommt man voran ...

Zitat:

@Schubbie schrieb am 13. Januar 2019 um 10:50:27 Uhr:

Sehr gut, dann wird man nicht gleich geblitzt, wenn man kurz unachtsam auf das Gas gekommen ist und versehentlich 10km/h zu viel drauf hatte.

Oder wenn man sich in 'ne Tempozone mit niedrigerem Tempolimit ausrollen lässt. :)

Das versuche ich IMMER, sodass ich nicht Bremsen muss... klappt halt nicht immer 100% und so bin ich anfangs noch etwas zu schnell...

Wie sich die schleicher und Paragraphenreiter wieder tierisch freuen, dass ihre heissgehassten "Raser"-Mitmenschen weiter gegängelt werden.

Ich hasse dieses Land.... Nee, moment - das Land kann nix dafür, die selbstverhassten Menschen, die machen alles zum Drecksloch!

Jepp. Ich bin sowieso dafür, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen so angekündigt werden, dass man ausrollen lassen kann. Da fährt man über 200 und hinter einem Hügel oder einer Kurve steht ein 120 Schild. Auch Überland könnten so Ortsunkundige den Kraftstoffverbrauch und Bremsenverschleiß minimieren und die Umwelt entlasten.

Zitat:

@Daemonarch schrieb am 13. Jan. 2019 um 13:35:26 Uhr:

Wie sich die schleicher und Paragraphenreiter wieder tierisch freuen, dass ihre heissgehassten "Raser"-Mitmenschen weiter gegängelt werden.

Beispiel aus diesem Thread bitte.

Werden dann Wartebuchten vor dem Ende von Section Control eingerichtet?

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Achtung im Raum Hannover: auf der B6 bei Laatzen gibt‘s jetzt „Section Control“ (Streckenradar)