ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Absegnung: Golf VII Highline 1.5 TSI EZ 2018

Absegnung: Golf VII Highline 1.5 TSI EZ 2018

Themenstarteram 3. November 2019 um 16:00

Hallo liebe Motor Talk Community,

da mein alter Opel Astra langsam den Geist aufgibt, suche ich schon seit einer Weile nach einem Nachfolger.

In Betracht gezogen habe ich : Seat Leon, Opel Astra K, Hyundai i30 und den VW Golf 7.

Nach Probefahrten besagter Wagen habe ich mich für den Golf entschieden.

Ursprünglich wollte ich ein Schaltgetriebe um Geld zu sparen und da das DQ200 DSG mir sorgen bereitet.

Allerdings stehe ich täglich (Arbeitsweg 30km hauptsächlich AB) im stockenden Verkehr und das DSG bereitete mir in der Probefahrt viel Freude.

Mit verbleibenden 4 Jahren Garantie sollte der Griff zum DSG doch nicht allzu verkehrt sein oder?

Folgendes Angebot erscheint mir als sehr gut:

VW Golf 7 1.5 Highline R-Line

- R-Line Exterieur macht keinen großen Unterschied, gefällt mir aber Super und hebt den Golf wenigstens etwas von der breiten Masse ab

- Selbst ohne DSG und ACC spare ich nur 1000 euro, weshalb ich befürchte ein Schaltgetriebe zu bereuen

Kann ich mit diesem Angebot viel Falsch machen, wenn ich einen zuverlässigen Jahreswagen in der Kompaktklasse suche?

Eure Meinungen würden mich sehr interessieren.

Viele Grüße!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 3. November 2019 um 19:43:39 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 3. November 2019 um 19:03:03 Uhr:

 

Dann scheinst du nicht mehr auf dem Laufenden zu sein.

Das nasse 7 Gang DSG, das wir seit einigen Wochen im Octavia meiner Frau fahren, steht unserer 9-G Tronic im E in kaum was nach.

Natürlich macht ein Golf mit R-Line etwas mehr her als ein stinknormaler Golf.

Und sorry, ein Golf sieht unspektakulär aus, egal ob R oder nicht. Dafür fahren zu viele herum und das Auto ist einfach unauffällig. Und R-Line ist (für mich) auch eine Blenderausstattung - entweder R oder eben nicht, aber mit kleinem Motor auf R zu machen ist .... naja. Her machen tut ein 08/15 Kompaktwagen halt meist nix.

Scheinbar spricht diese Blenderausstattung aber viele an.

Nicht umsonst sind die "normalen" BMW mit M-Paket und Mercedes mit AMG-Paket als Gebrauchte deutlich gesuchter und teurer als die Fahrzeuge ohne diese Pakete.

Klar ist ein Golf unspektakulär. Genau das soll er doch auch sein. Immerhin soll er die breite Masse ansprechen.

Ich schau mir ehrlich gesagt viel lieber einen Golf an als solche Designunfälle wie den aktuellen Civic. Ist aber wie immer Geschmacksache.

 

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Nicht bös sein - von der Masse abheben tut sich das nicht. Ist halt nen Golf, in wenigen Wochen ein alter Golf. Wenn Dir das passt (für mich wäre ein Golf nichts) spricht wenig dagegen. Ich würde mich auch niemals nie nicht für ein Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Wann immer ich das gefahren habe war das vergleichsweise unkomfortabel, es gibt wesentlich bessere Automatiklösungen

Ist der Golf unfallfrei? Warum eine neue HU, war das ein Mietwagen?

 

Im Text ist von 3 Jahren Anschlussgarantie die Rede.

 

Die Ausstattung würde ich abpunktieren, Xenon oder LED? Navi?...

Themenstarteram 3. November 2019 um 17:03

@Railey ja war ein Mietwagen. Austattung ist Voll-LED, kein Xenon. Navi ist vorhanden. Ob Unfallfrei weiß ich leider nicht.

Gefahren wurde er aber ordentlich, oder?

25000km für 13 Monate... Und kein Diesel.

Ist das noch OK, für mich wäre es für den Preis zuviele km

 

Dieser wäre für mich diese bessere Alternative, auch wenn 4000€ Mehrkosten.

Ich habe jetzt nicht nach der Ortsentfernung geguckt

https://m.mobile.de/.../details.html?...

Es ist kurz vor Release vom Golf 8 jetzt nicht taktisch schlau einen 10 Monate alten Golf 7 zu nehmen. Alternativ würde ich verhandeln, denn die Händler wissen auch, dass der Golf 8 kommt.

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 3. November 2019 um 16:44:23 Uhr:

Nicht bös sein - von der Masse abheben tut sich das nicht. Ist halt nen Golf, in wenigen Wochen ein alter Golf. Wenn Dir das passt (für mich wäre ein Golf nichts) spricht wenig dagegen. Ich würde mich auch niemals nie nicht für ein Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Wann immer ich das gefahren habe war das vergleichsweise unkomfortabel, es gibt wesentlich bessere Automatiklösungen

Dann scheinst du nicht mehr auf dem Laufenden zu sein.

Das nasse 7 Gang DSG, das wir seit einigen Wochen im Octavia meiner Frau fahren, steht unserer 9-G Tronic im E in kaum was nach.

Zum Fahrzeug:

Kein schlechter Preis, in der Preisklasse gibt es ja genug Ex-Mieter, da kannst dundir den Besten raussuchen.

Natürlich macht ein Golf mit R-Line etwas mehr her als ein stinknormaler Golf.

Und mit Garantie bis 2023 würde ich mir bzgl. Mietfahrzeug auch keine großen Gedanken machen.

Ich persönlich würde jedoch bei so einem geringen Preisunterschied immer die lediglich 3000 oder 4000 Euro mehr in die Hand nehmen und das gleiche Fahrzeug als Neuwagen kaufen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Gibt es natürlich auch in der gewünschten Farbe:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@user1357 schrieb am 3. November 2019 um 16:00:26 Uhr:

... hebt den Golf wenigstens etwas von der breiten Masse ab

WENN Du Dich von der Masse abheben willst:

Warum willst Du Dir dann überhaupt einen Golf bzw. VW kaufen???

(gibt doch ein Dutzend Marken/zig Modelle mit deutlich niedrigeren Verkaufszahlen ;) )

Guten Abend

Hallo TE

Am besten fragst Du konkret im Golf 7 Forum nochmal nach.

Juergen

Themenstarteram 3. November 2019 um 19:32

@camper0711 weil mir der Golf einfach am besten gefällt

@UnshavedRelease wird der Preis innerhalb der nächsten Monate denn deutlich fallen?

Ehrlich gesagt werde ich immer unsicherer je mehr ich Recherchiere.......

Hauptsächlich wegen DSG Trockenkupplung und Preisverfall durch Golf 8

Natürlich fallen die Preise die nächsten Monate NICHT deutlich.

Lass dich da nicht verrückt machen.

Wie lange hast du denn vor das Fahrzeug zu fahren?

Themenstarteram 3. November 2019 um 19:39

@Peterchen1975 da ich meinen Astra nun schon 9 Jahre fahre kann ich mir 10 Jahre gut vorstellen, gerade deshalb macht mit die Trockenkupplung solche Sorgen

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 3. November 2019 um 19:03:03 Uhr:

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 3. November 2019 um 16:44:23 Uhr:

Nicht bös sein - von der Masse abheben tut sich das nicht. Ist halt nen Golf, in wenigen Wochen ein alter Golf. Wenn Dir das passt (für mich wäre ein Golf nichts) spricht wenig dagegen. Ich würde mich auch niemals nie nicht für ein Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Wann immer ich das gefahren habe war das vergleichsweise unkomfortabel, es gibt wesentlich bessere Automatiklösungen

Dann scheinst du nicht mehr auf dem Laufenden zu sein.

Das nasse 7 Gang DSG, das wir seit einigen Wochen im Octavia meiner Frau fahren, steht unserer 9-G Tronic im E in kaum was nach.

Zum Fahrzeug:

Kein schlechter Preis, in der Preisklasse gibt es ja genug Ex-Mieter, da kannst dundir den Besten raussuchen.

Natürlich macht ein Golf mit R-Line etwas mehr her als ein stinknormaler Golf.

Und mit Garantie bis 2023 würde ich mir bzgl. Mietfahrzeug auch keine großen Gedanken machen.

Ich persönlich würde jedoch bei so einem geringen Preisunterschied immer die lediglich 3000 oder 4000 Euro mehr in die Hand nehmen und das gleiche Fahrzeug als Neuwagen kaufen.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Gibt es natürlich auch in der gewünschten Farbe:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Gut ausgestattet, Preis okay und die Anschlussgarantie kann man bis kurz vor Ablauf der Werksgarantie buchen. Da spricht doch nichts mehr für den Ex-Mietwagen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 3. November 2019 um 19:03:03 Uhr:

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 3. November 2019 um 16:44:23 Uhr:

Nicht bös sein - von der Masse abheben tut sich das nicht. Ist halt nen Golf, in wenigen Wochen ein alter Golf. Wenn Dir das passt (für mich wäre ein Golf nichts) spricht wenig dagegen. Ich würde mich auch niemals nie nicht für ein Doppelkupplungsgetriebe entscheiden. Wann immer ich das gefahren habe war das vergleichsweise unkomfortabel, es gibt wesentlich bessere Automatiklösungen

Dann scheinst du nicht mehr auf dem Laufenden zu sein.

Das nasse 7 Gang DSG, das wir seit einigen Wochen im Octavia meiner Frau fahren, steht unserer 9-G Tronic im E in kaum was nach.

Natürlich macht ein Golf mit R-Line etwas mehr her als ein stinknormaler Golf.

Das letzte was ich mit DSG bewegt habe war ein Golf 7 GTI und ein aktueller Tiguan. Ob ich damit „nicht auf dem Laufenden“ bin kann ich schlecht beurteilen. Diese beiden DSG haben mir vom Schaltverhalten und -Komfort nicht gefallen. Genauso wenig das DKG im BMW. Ich würde das nie wählen.

Und sorry, ein Golf sieht unspektakulär aus, egal ob R oder nicht. Dafür fahren zu viele herum und das Auto ist einfach unauffällig. Und R-Line ist (für mich) auch eine Blenderausstattung - entweder R oder eben nicht, aber mit kleinem Motor auf R zu machen ist .... naja. Her machen tut ein 08/15 Kompaktwagen halt meist nix.

Na klar sieht ein Golf unspektakulär aus, ist einer seiner größten Vorteile. Zeitloses Design. Und mit 150 PS ist der Golf auch ausreichend flott unterwegs.

DSG fahre ich seit 11 Jahren im EOS V6 und fuhr es 6 Jahre im Golf VII 2.0 TDI. Ziemlich problemlos, wobei es zugegebenermaßen beim Anfahren mit einer 8-G-Wandler etwas sanfter losgeht. Das im EOS hat in der Anfangsphase leicht geruckelt, dann hat es die Werkstatt ruiniert und mit dem neuen (jetzt 9 Jahre alten) DSG hab ich keine Probleme.

Jetzt seit 2.000 km das im 1.5 TSI und das schaltet auch sehr sanft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Absegnung: Golf VII Highline 1.5 TSI EZ 2018