ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Abhängerdeichsel beim rückfährtsfahren verbiegen???

Abhängerdeichsel beim rückfährtsfahren verbiegen???

Themenstarteram 3. März 2016 um 19:53

hallo,

ich würde gerne von den erfahrenen wissen, ob es möglich ist, wenn man beim rückfährtsfahren mit einem drehschemelanhänger etwas zu stark den lkw "einknickt", dass man dann die deichsel vom anhänger verbiegt. ist dies möglich oder braucht man da schon mehr kraft? lkw ist leer.

mfg

ElTrucker

Beste Antwort im Thema

Tja, der eine kann nicht LKW fahren, und der nähste ist nicht in der Lage 5 Sätze zu schreiben ohne zweistellige Fehlerzahl und klar verständliche Satzstellung !

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten
am 9. März 2016 um 23:34

... richtig beschrieben nur dass ich jemanden, der minimale Leistung möglichst billig verkauft nicht als gut bezeichnen würde.

Man kann nur hoffen, dass die mangelhafte Ausbildung dieser Idioten (aus dem Griechischen: „einfacher Mensch; Privatmann; Laie“ - Wiktionary) nur zu verbogenen Anhängerdeichseln, abgefahrenen Ecken und sonstigen Sachschäden führt.

Leider führts aber oft genug zu tödlichen Unfällen, weil die wenigsten die da draußen rumfahren z.B. detailiert über die Funktionsweise der Bremsanlage ihres Zuges Bescheid wissen... da ist schon so mancher beim Umsatteln, Kuppeln, Reifenwechseln, etc. etc. vom eigenen führerlos wegrollenden LKW überrollt oder eingequetscht worden.

Oder auch letztes Jahr hier in der Gegend -waren zwar Rumänen, aber so wie ich die Lage einschätze würden das so manche dt. Fahrer auch schaffen- http://www.bk-media.de/index.php?con=Thema&ID=1497&tab=tab1 (Bericht zum Abschluß der Ermittlungen) ... wie klever muß man sein um zu wissen, dass ein Tiefbetttieflader beim Überfahren einer entsprechenden Bodenwelle, wie an diesem Bahnübergang die Antriebsachse der Zugmaschine aushebt?

Die einen stellen gut ausgebildete Leute, die was drauf haben zu vernünftigen Löhnen ein und die anderen bekommen die Rechnung halt im nachhinein, wenn sie die Schäden bezahlen dürfen.

Tja, das ganze deutsche Bildungssystem erzieht dem Auszubildendem, egal ob in der Führerscheinprüfung, auf der Schule oder im Studium, etc. jegliches selberdenken ab und führt ihn dazu, auswendig zu lernen und hin zu schreiben, fertig.

Da haben wir in Deutschland glaube ich größere Probleme als Ahnungslose Fahrzeugführer...

am 10. März 2016 um 12:13

In Zukunft gibt es so was https://www.youtube.com/watch?v=-GyHiOAg6OM bestimmt auch für LKW. Dazu noch ne Ladestellen-App in der man das Tor eingibt und schon funzt das.

auch mal geschafft mit 2 achser zugmaschine und 3 achs tieflader , geht schnell .

wurde dann auch gleich gewechselt weil es bei ner kontrolle punkte gibt dafür meine 3 waren das.

war nichtmal am anfang da ich da übervorsichtig war wie jeder, es war im 3ten jahr als ich dieses gespann täglich bewegt habe, eher die routine war da der fehlerteufel.

vom nix machen gehn nur die hosen kaputt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Abhängerdeichsel beim rückfährtsfahren verbiegen???