ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 91' Buick Regal 3,1 V6, erzählt mal!

91' Buick Regal 3,1 V6, erzählt mal!

Buick Regal III
Themenstarteram 2. Juli 2016 um 14:34

Moin Gemeinde,

Folgendes: Ich hätte Interesse an folgendem Inserat:

- http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=228966242

Einige von wissen vielleicht, dass ich auf der Suche nach einem Einstiegsami bin, Alero, Regal etc. Da ich aktuell mit dem Besitzer schreibe, weiß ich etwas mehr über den Wagen. Er bekommt den 3. Nachwuchs und möchte den Wagen eigentlich nicht verkaufen - aufgrund der wenigen Zeit und des Platzes möchte er ihn aber abgeben - der Preis beläuft sich laut Aussage von ihm auf einen Oblolus und dem Geld, das er bisher reingesteckt hat, der Wagen wird noch jeden Tag gefahren und ich muss sagen...Ich bin wirklich angetan.

Jetzt zu euch. Könnt ihr mir bitte ein paar Fakten vom Hören-Sagen erzählen? Gibts' was besonderes zu beachten, Kinderkrankheiten etc?

Wäre euch für ein paar Worte sehr dankbar!

Könnt ihr sogar "pauschal" sagen auf wieviel sich Versicherung und Steuern belaufen?

Ein wunderschönes WE wünsche ich noch!

 

Beste Grüße,

Philipp

Ähnliche Themen
18 Antworten

Das ABS System ist der Horror. Wenn dir da was kaputt geht bist richtig am Arsch, ebenso gibt es kaum noch ne Werkstatt die irgendwas damit oder der Elektronik anfangen kann.

Unterlagen drüber zu finden ist verdammt schwer. Einer hier im Forum hat nun seit Jahren damit Probleme und kommt solangsam auf en grünen Zweig damit, einer der haarigsten und "Unterlagen"ärmsten Fälle die ich hier in Motor-Talk je gehabt hab.

Ich hoffe ich irre mich, das der das hat.

Aber wenn das ABS funktioniert dann sind die alten Buicks sehr zuverlässig. Sieht man hier noch regelmässig im Strassenverkehr und das spricht für sich.

Den Preis halte ich für sehr gut für Deutschland. Ob er sich dafür allerdings eine "grosse Wohnung und Kindersachen" kaufen kann ist fraglich.

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 15:57

Danke ihr Beiden für die Antworten. Die Sache mit dem ABS System habe heute beim stöbern auch gefunden, mal sehen ob es der Kollege hier auch hat - ich hoffe natürlich nicht... bzw hoffe ich, dass er es so schnell nicht bekommen wird.

@amgolfV, ich schätze das die 1900 € als Zuschuss zum Wohnungsvorhaben verwendet werden, aber was er mit dem Geld macht interessiert mich nicht im Grunde genommen.

Ich werde wenn es zeitlich passt eventuell mal eine Probefahrt vereinbaren - mal sehen ob mich der Wagen in seinen Bann reißen kann.

@falloutboy, meinst du, dass auch US Car Werkstätten mit dem ABS System überfordert wären?

 

Grüße,

Philipp

Das Problem bei diesem Abs System ist der Abs Hydraulik Block. Nennt sich - Powermaster3.

In der regel geht der Druckschalter kaputt oder der Druckspeicher ist leer.

Das problem ist das nicht nur das ABS ausfällt,sondern die komplette Bremse ausfällt.

Ist dann wie fahren ohne Bremskraftverstärker.

Ersatzteile hierfür sind auch in den USA nicht mehr zu bekommen.

Werkstätten in Deutschland sind mit diesem Bremssystem überfordert.

Ich habe so einen Wagen auch 2 Jahre gefahren und hatte auch das Problem mit dem ABS.

Zum Glück konnte ich einen Hydraulik Block auf einem Schrottplatz in Deutschland bekommen.

Stammte aus einem Chevrolet,ist aber Baugleich mit Buick.

Sonst ist es ein schöner Wagen mit dem ich gerne gefahren bin.

Der Motor hat 141 PS und nicht wie angegeben 121 PS.

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 19:22

Danke für die Info!

Das macht mich zwar Nachdenklich, allerdings würde ich bei dem Verkauf meines jetzigen Wagens, wenn er denn für 2600 Euro weggeht, keine Miese machen solange erstmal keine "größeren" Sachen anfallen.

Mal sehen ob es der Buick am Ende überhaupt wird - das bleibt alles abzuwarten.

Du sag mal, wioe viel hattest du damals für deinen eigentlich an Steuern und Versicherung bezahlt?

 

LG

Der Wagen hat Euro 1.

Hatte den mit Saisonkennzeichen zugelassen. April bis Oktober.

Vers : Als Zweitwagen 140.- Euro für April bis Oktober.

Steuern : waren ca: 240.-

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 19:59

Alles klar - Danke für die Antwort!

Zitat:

@flens10 schrieb am 2. Juli 2016 um 19:06:15 Uhr:

Der Motor hat 141 PS und nicht wie angegeben 121 PS.

mittlerweile ist er bestimmt bei 121PS angekommen.

Ich persoenlich haette auf dieses Auto gar keine Lust :). Aber fuer 1900 eur ein bisschen rumhuren geht in Ordnung :). Wenn der eine Tuev-Phase ueberlebt, war er sein Geld wert (imho!).

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 20:25

Hm, lese ich etwas sarkasmus heraus? Ich erkenne allerdings keinen Grund dazu.

TÜV hat er neu bekommen, die 2 Jahre würde ich erstmal mit fahren. Und wenn wirklich all das neu ist was er schreibt, steht der Wagen garnicht mal so Übel da.

Zitat:

@schipplock schrieb am 2. Juli 2016 um 20:17:08 Uhr:

Zitat:

@flens10 schrieb am 2. Juli 2016 um 19:06:15 Uhr:

Der Motor hat 141 PS und nicht wie angegeben 121 PS.

mittlerweile ist er bestimmt bei 121PS angekommen.

Ich persoenlich haette auf dieses Auto gar keine Lust :). Aber fuer 1900 eur ein bisschen rumhuren geht in Ordnung :). Wenn der eine Tuev-Phase ueberlebt, war er sein Geld wert (imho!).

Habe den Wagen damals ohne Mängel über den Tüv bekommen.

Keine Rostprobleme , da voll verzinkt.

Zitat:

@Goyoma schrieb am 2. Juli 2016 um 20:25:29 Uhr:

Hm, lese ich etwas sarkasmus heraus?

nein.

Themenstarteram 3. Juli 2016 um 12:07

Dann habe ich das falsch interpretiert, sorry.

ich hätte mich von Anfang heraushalten sollten, da mich das Auto ja eigentlich gar nicht interessiert. Sorry auch von mir.

Themenstarteram 3. Juli 2016 um 12:24

Ach, alles gut - Schluss jetzt :D

Eine Frage in die Runde habe ich noch: Gibt es eine Möglichkeit, den Wagen auf Euro-2 umzurüsten? Laut Steuerrechner wären es dadurch fast die Hälfte die ich sparen könnte sofern ich den Buick auf Euro-2 statt Euro-1 versteuern lassen würde.

 

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 91' Buick Regal 3,1 V6, erzählt mal!