ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. 6zylinder-motoren

6zylinder-motoren

Themenstarteram 20. März 2014 um 17:14

die motoren werden immer komplizierter – tdi, cgi, tsi, fsi etc. p.p.…

gibt es eigentlich noch reine saugmotoren – egal ob benziner oder diesel –, die als 6zylinder ihren seidenweichen lauf kultivieren – und wo auch entsprechend wenig kaputtgehen kann (injektoren können doch recht teuer werden…), und die dementsprechend lange halten?

Beste Antwort im Thema

Die sind leider am aussterben, weil die Politik Abgaswerte heraus gibt, die diese Motoren nicht erfüllen können.

 

Dumm ist nur, die Hubraumzwerge mit Aufladung produzieren mehr Feinstaub, als ein Sauger 6 oder 8 Zylinder.

 

Und hier schaden die Die Hubraumzwerge die Umwelt.

Außerdem verdient die Autoindustrie an den Hubraumzwergen mehr, da sie nicht so lange halten werden.

 

Und hier kommt dann wieder die Auto - Lobby ins Spiel.

 

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Die sind leider am aussterben, weil die Politik Abgaswerte heraus gibt, die diese Motoren nicht erfüllen können.

 

Dumm ist nur, die Hubraumzwerge mit Aufladung produzieren mehr Feinstaub, als ein Sauger 6 oder 8 Zylinder.

 

Und hier schaden die Die Hubraumzwerge die Umwelt.

Außerdem verdient die Autoindustrie an den Hubraumzwergen mehr, da sie nicht so lange halten werden.

 

Und hier kommt dann wieder die Auto - Lobby ins Spiel.

 

Themenstarteram 22. März 2014 um 7:17

ja, das mit der verkürzten motorhaltbarkeit ist mir auch schon aufgefallen…

Der einzige der mir einfällt, wo ich mir aber auch nicht ganz sicher bin, ist der 3,7L Mazda 6......aber o der evt. doch nen Beatmungsgerät drauf hat weiss ich leider nicht ganz....

Aber mit dem Trend zu den Micro Motoren, kann ich mich nicht anfreunden......nen Lehrling bei uns hat nun nen nagelneuen Polo gekauft......1,2 TSI.....mit 105PS.....ich hatte mal einen 1,3L Golf 2....ohne alles, aber der hatte zumindest ehrliche 55PS aber lief mit 417000KM immernoch sauber....genauso wie mein jetziger BMW 518i....der macht dieses jahr die 400.000Km voll......denke nicht, das die Micro-Teile jemals so lange halten werden.... :(

Themenstarteram 22. März 2014 um 20:23

manche dieser mini-motoren erinnern mich an nähmaschinen-motoren… :D

Jepps....besonders der schei** Motorlauf von C1, Picanto uns co :D ......die laufen echt wie nen Sack nüsse.....

Themenstarteram 22. März 2014 um 20:32

und selbst die amis fangen mit dem "downsizing" an…

ja...und das hätte ich nie gedacht....zu schön waren die Zeiten mit dem Chevy Van 5,7 V8 meiner Eltern :D

Bei denen hört man wie der Tank geleert wird..........und das nur im leerlauf :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Den gammle Golf

ja...und das hätte ich nie gedacht....zu schön waren die Zeiten mit dem Chevy Van 5,7 V8 meiner Eltern :D

Bei denen hört man wie der Tank geleert wird..........und das nur im leerlauf :cool:

Blödsinn. ein 350cui Motor, vernünftig eingestellt, verbraucht nicht mehr als eine S-Klasse oder vergleichbares. 13l sind machbar, auf der Bahn sogar 10l. Ein Van vielleicht 2-3l mehr. Alles im Rahmen. :)

mfg

Unser war imemr recht gut gewartet worden.....aber da der als 1985er baujahr, mit klima und automatik ausgestatt war, und ausserdem nen leergewicht von 2500kg hatte, brauchte der eher an die 20-23L/100Km......meine Mum hatte den im winter auf kurzstrecke sogar dann um die 28-30L/100Km gehabt.......aber ist auch recht wurscht. Den haben wir nun seid etwa 8 jahren eh nicht mehr.....der schöne "Schulbus" :(

:D :D :D

Ein Auto mit einem klassischen V6 dürfte der Nissan 370Z sein.

Ebenso der Lexus IS250 - ebenfalls V6

Etwas enttäuschend sind die Fahrleistungen vom Lexus. 0-100 8,1 Sek. bedeutet so schnell wie mein 325i BJ 1991 und der hat 16 PS weniger. Allerdings wiegt der Lexus 300 kg mehr :D So ein Schwergewicht.. tztz.

Einen Klassemotor wie den BMW M50 oder M52 (R6) als 2.0 mit 150 PS, wird es nie wieder geben. Der erste M50 hatte nichtmal eine variable Nockenwellenverstellung. Valvetronic oder Hochdruckeinspritzung schon gar nicht. Trotzdem kann man bei sachter Fahrweise im Bereich 8l/100 km bleiben.

Zitat:

Original geschrieben von PhyshBourne

und selbst die amis fangen mit dem "downsizing" an…

Weil die Ami Hersteller von den europäischen Herstellern gelehrnt haben, dass mit den Möhrenmotoren mehr Geld zu verdienen ist, da sie nicht so lange halten.

 

Wobei ich allerdings glaube, dass die Amis nicht ganz so tief downsitzen, wie die Euro Motoren.

 

Themenstarteram 24. März 2014 um 13:11

ich hab' schon die ersten 4zylinder gesehen… :(

Wieso "die ersten"?

Die ganzen Japaner oder Volumenmodelle wie der HRR und Co. sind doch alles Sauger mit teilweise 2.4 Liter Hubraum und vier Zylindern. Und das war schon 2009 so, als ich nen HRR mal als Mietwagen hatte.

cheerio

Themenstarteram 24. März 2014 um 19:05

die Japaner zählen nicht…

aber: was ist hhr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen