ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. 23Jahre u 3000km

23Jahre u 3000km

Kawasaki Zephyr 550
Themenstarteram 18. August 2017 um 12:21

Hallo Gemeinde, ich bin der Christoph u bräuchte eure Hilfe.

Meine Schwiegermutter möchte ihre Kawasaki Zephyr 550 verkaufen.

Baujahr: 94

Kilometer: 2950km

Zustand ist soweit super. Jedoch lief sie Anfangs nur über den Joke.

Einleitdüse war wohl total verstopft. Mittlerweile fährt sie sich ganz passabel. Also ich brauche den Joke noch beim ersten Start u dann gehts komplett ohne. Anfänglich war jedoch bei 80kmh Schluss. Mittlerweile läuft sie 105kmh schnell. Das zweite Problem ist, wenn ich kein Gas mehr gebe, geht sie bei kleiner 1000U/min aus. Egal ob im 1Gang oder Neutral. Wie soll ich weiter vorgehen?

 

I

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Chrispiii schrieb am 18. August 2017 um 12:25:46 Uhr:

->Zitat: Fahren, fahren, fahren

Vll hast du Glück u sie läuft sich frei oder eben Maschine aufmachen u reinigen lassen -Kosten 250€-400€.

->Erfolg ja. Den sie läuft statt 80 nun 105kmh u das ohne Joke.

Gruß Christoph

Hallo Christoph

Die Zefe hat weder einen Joke (das heißt auf Deutsch "Witz", weshalb meinem englischen Freund Jason das eben ins Auge sticht, auch wenns nicht jeder versteht), noch einen "Choke" (zu deutsch: Würger), auch wenn das zuweilen sogar explizit auf dem zuständigen Hebel drauf steht und fast alle das so nennen.

Ich sage KSV dazu, das heißt Kaltstartvorrichtung.

Und Jason kennt die Keihin CVK - Vergaser wenigstens so gut in- und auswendig, wie ich.

Die Gemischanreicherung erfolgt hier nicht durch Abdrehen (Ab"würgen") der Luftzufuhr, die vier Keihin- Vergaser haben eine gesonderte KSV.

Durch die lange Standzeit verdunsten die flüchtigen Bestandteile des Kraftstoffs in den Vergasern und der Rest verkleistert Düsen und feine Bohrungen im Gehäuse.

Dagegen ist das Reinigungszeugs nach Jahren machtlos. Es muss auch nicht die "Maschine" aufgemacht werden, lediglich die Vergaser müssen raus. Da geht kein Weg daran vorbei. Dass das bei der Zefe kein Vergnügen ist, weiß ich.

Schau Dir mal das angehängte Bild an. So wird das gemacht. Ich habe auch die komplette Rep.-Anleitung für die 550/750 Zephyr, wenn Du die brauchst.

Im zweiten Schritt müssen die Vergaser zerlegt und professionell gereinigt werden. Das sollte man jemandem überlassen, der das kann und schon häufiger gemacht hat. Ich habe das schon mehr als hundertmal gemacht.

Ich habe auch was dazu geschrieben, auch zu der Tankentlüftung, aber da sehe ich ebensowenig ein Problem wie im Benzinhahn oder dem daran befindlichen Filtersieb, es sei denn, der Tank ist innen rostig.

Klick Dich mal hier rein:

http://www.moppedsammler.de/kleine-arbeiten/

oder direkt hier:

http://moppedsammler.de/data/documents/Vergaser_reinigen.pdf

und/oder hier:

http://moppedsammler.de/data/documents/Vergaser-instand-setzen.pdf

Wenn Du konkret Hilfe brauchst, die Vergaser zu reinigen, kannst Du mir eine PN schreiben.

Eine Alternative wäre es, die Zephyr an jemanden zu verkaufen, der das selbst kann und den von der Werkstatt genannten Instandsetzungspreis (250-400 mit Aus- und Einbau ist realistisch) abzuziehen.

Wenn es eine 1100er wäre, hätte ich sogar Interesse gehabt. Aber an einer 550 nicht. Die ist zu klein.

PS: Mit "Briden" meinen die Kopierspezialisten vom Bucheli - Verlag die "Schellen"

23 weitere Antworten
23 Antworten
Themenstarteram 18. August 2017 um 12:25

Was ich bisher versucht habe:

-Reinigungsaditiv 600ml in fast leeren Tank gegeben, 15min gefahren u 2Tage stehen lassen

->ohne Erfolg

-In der Werkstatt gewesen

->Zitat: Fahren, fahren, fahren

Vll hast du Glück u sie läuft sich frei oder eben Maschine aufmachen u reinigen lassen -Kosten 250€-400€.

->Erfolg ja. Den sie läuft statt 80 nun 105kmh u das ohne Joke.

Gruß Christoph

Vergaser ausbauen, komplett zerlegen und reinigen. Anschließend weg zum Ultraschallen bringen. Mit neuem Dichtsatz zusammenbauen, Grundeinstellen, Vergaser einbauen, Gemisch einstellen und Vergaser syncronisieren lassen.

Achja, Benzinhahn, Filtersieb und Tankentlüftung renigen. Verstopfte Tankentlüftung dürfte es nicht sein, denn dann wäre das Problem durch Tankdeckelöffnen kurzzeitig erledigt.

Als erstes machst du über das Schätzchen keine Jokes mehr. Nimm zum Starten den "CHOKE".

Vergaser ausbauen und Ultraschallreinigen lassen. Dann einbauen und Vergaser syncroniesieren (lassen). Dann rennt die Kiste auch. Ob das jetzt in deiner Werkstatt 250€ kostet?? Wenn die alles machen sicherlich. Wenn du die Vergaser ausbaust, sicherlich weniger.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 18. August 2017 um 12:44:24 Uhr:

Als erstes machst du über das Schätzchen keine Jokes mehr. Nimm zum Starten den "CHOKE".

Ich muss immer die Augen zukneifen wenn ich was von Jokes lese ...

"Ich muss immer die Augen zukneifen wenn ich was von Jokes lese ... "

 

Warum? Biste neidisch weil Du soetwas nicht hast? :-))

[weiter OT...] Mach einfach nen Hacken dran.... ;D

Zitat:

@unknown user schrieb am 18. August 2017 um 16:58:43 Uhr:

[weiter OT...] Mach einfach nen Hacken dran.... ;D

auch gut :-)) aber nicht den Thread zumüllen. Ich kann mir gut vorstellen, was hier noch alles so auf der Zunge liegt ;-)

Zitat:

@Chrispiii schrieb am 18. August 2017 um 12:25:46 Uhr:

->Zitat: Fahren, fahren, fahren

Vll hast du Glück u sie läuft sich frei oder eben Maschine aufmachen u reinigen lassen -Kosten 250€-400€.

->Erfolg ja. Den sie läuft statt 80 nun 105kmh u das ohne Joke.

Gruß Christoph

Hallo Christoph

Die Zefe hat weder einen Joke (das heißt auf Deutsch "Witz", weshalb meinem englischen Freund Jason das eben ins Auge sticht, auch wenns nicht jeder versteht), noch einen "Choke" (zu deutsch: Würger), auch wenn das zuweilen sogar explizit auf dem zuständigen Hebel drauf steht und fast alle das so nennen.

Ich sage KSV dazu, das heißt Kaltstartvorrichtung.

Und Jason kennt die Keihin CVK - Vergaser wenigstens so gut in- und auswendig, wie ich.

Die Gemischanreicherung erfolgt hier nicht durch Abdrehen (Ab"würgen") der Luftzufuhr, die vier Keihin- Vergaser haben eine gesonderte KSV.

Durch die lange Standzeit verdunsten die flüchtigen Bestandteile des Kraftstoffs in den Vergasern und der Rest verkleistert Düsen und feine Bohrungen im Gehäuse.

Dagegen ist das Reinigungszeugs nach Jahren machtlos. Es muss auch nicht die "Maschine" aufgemacht werden, lediglich die Vergaser müssen raus. Da geht kein Weg daran vorbei. Dass das bei der Zefe kein Vergnügen ist, weiß ich.

Schau Dir mal das angehängte Bild an. So wird das gemacht. Ich habe auch die komplette Rep.-Anleitung für die 550/750 Zephyr, wenn Du die brauchst.

Im zweiten Schritt müssen die Vergaser zerlegt und professionell gereinigt werden. Das sollte man jemandem überlassen, der das kann und schon häufiger gemacht hat. Ich habe das schon mehr als hundertmal gemacht.

Ich habe auch was dazu geschrieben, auch zu der Tankentlüftung, aber da sehe ich ebensowenig ein Problem wie im Benzinhahn oder dem daran befindlichen Filtersieb, es sei denn, der Tank ist innen rostig.

Klick Dich mal hier rein:

http://www.moppedsammler.de/kleine-arbeiten/

oder direkt hier:

http://moppedsammler.de/data/documents/Vergaser_reinigen.pdf

und/oder hier:

http://moppedsammler.de/data/documents/Vergaser-instand-setzen.pdf

Wenn Du konkret Hilfe brauchst, die Vergaser zu reinigen, kannst Du mir eine PN schreiben.

Eine Alternative wäre es, die Zephyr an jemanden zu verkaufen, der das selbst kann und den von der Werkstatt genannten Instandsetzungspreis (250-400 mit Aus- und Einbau ist realistisch) abzuziehen.

Wenn es eine 1100er wäre, hätte ich sogar Interesse gehabt. Aber an einer 550 nicht. Die ist zu klein.

PS: Mit "Briden" meinen die Kopierspezialisten vom Bucheli - Verlag die "Schellen"

Zefe-vergaser-ausbau
Themenstarteram 19. August 2017 um 20:19

Hallo, ok das mit dem *Joke* hab ich nun verstanden :). Danke euch für eure ausfürliche Antworten u Infos. Dann geht wohl kein Weg am Vergaser ausbauen u. reinigen vorbei.

 

Ich habe natürlich keine Ahnung davon. Habe jedoch einen Landmaschinenschlosser an der Hand der sich das zu traut.

 

Woher bekomme ich den neuen Dichtungssatz?

 

@moppedsammler: Ich werde sicherlich auf deine Erfahrung zurückgreifen.

 

Vielen Dank.

Ich halte euch auf dem laufenden

 

Gruß Chris

Zitat:

@Chrispiii schrieb am 19. August 2017 um 20:19:30 Uhr:

Woher bekomme ich den neuen Dichtungssatz?

Dichtungssatz - Wofür ?

Dichtsatz von:

motorradbay.de

PS: Stimme meinen Vorpostern fast komplett zu, aber wenn der Vergaser so gründlich gemacht wird, dann sollte das Filtersieb nach 23 Jahren auf jeden Fall gereinigt werden, genauso wie die Tankentlüftung. Die Arbeit und der Materialaufwand sind ja gegen Null dafür aber entsprechende Fehlerquellen ausgeschlossen.

Um die Keihin Vergaser zu überholen, braucht man i.d.R. keinen Dichtsatz.

Die sog. "Reparaturkits", ob von motorradbay, kawaschrauber, ebay, Louis usw usf vorab zu kaufen, ohne zu wissen, ob irgendwas defekt ist, ist rausgeworfenes Geld. Ich habe bisher einmal neue Schwimmerkammerdichtungen einbauen müssen, das war an meiner ZX9R. Das war aber auch ein kompletter Neuaufbau.

Ersatzteile kaufe ich bei Oliver Martschin. Wir sind seit Jahren befreundet und der Olli ist die Zuverlässigkeit in Person:

Zum Thema Tankentlüftung habe ich am Beispiel einer ZZR 1100 D was geschrieben:

http://moppedsammler.de/data/documents/Tankdeckel-reinigen.pdf

Bild0202-2
Img-0006
Img-0007
+6

Zitat:

@cementario2 schrieb am 19. August 2017 um 21:00:17 Uhr:

dann sollte das Filtersieb nach 23 Jahren auf jeden Fall gereinigt werden, genauso wie die Tankentlüftung.

Die Tankentlüftung macht i.d.R. keine Probleme. Die Belüftung ist wichtig.

Mit Filtersiebe meinst Du die auf den Benzinhahn gesteckten, ins Tankinnere reichenden Zylindersiebe ?

Zitat:

@moppedsammler schrieb am 19. Aug. 2017 um 19:40:53 Uhr:

Die Zefe hat weder einen Joke (das heißt auf Deutsch "Witz", weshalb meinem englischen Freund Jason das eben ins Auge sticht, auch wenns nicht jeder versteht), noch einen "Choke" (zu deutsch: Würger), auch wenn das zuweilen sogar explizit auf dem zuständigen Hebel drauf steht und fast alle das so nennen.

Steht sogar so im (englischen) Handbuch!

;-)

 

Gruß,

2017-08-19 23.05.28.png
Deine Antwort