ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. 2004er V70 II - Standheizung schaltet sich zum Abfahrtszeitpunkt nicht ab - normal?

2004er V70 II - Standheizung schaltet sich zum Abfahrtszeitpunkt nicht ab - normal?

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 29. Oktober 2018 um 23:07

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Verhalten der originalen Standheizung beim 2004er V70 D5 (kein Facelift).

Heute morgen habe ich einen Timer für heute Abend programmiert: 17:30 Uhr Abfahrtszeit

Um das Verhalten der Standheizung zu überprüfen, bin ich um 17:25 Uhr am Auto gewesen.

Im Frühjahr hatte ich nämlich zwei mal das Phänomen, dass mir das Kühlwasser beim Standheizungsbetrieb aus dem Kühlmittelbehälter gedrückt wurde. Daher wollte ich es jetzt zur Wintersaison noch einmal überprüfen.

 

Um 17:25 Uhr lief die Standheizung unauffällig. Kein Kühlwasser auf dem Boden, innen lief die Lüftung, es war angenehm warm. Zum warten habe ich mich ins Auto gesetzt.

Um 17:29 Uhr schaltete das Innenraumgebläse ab, das Heizgerät lief aber weiter. Ich bin dann wieder ausgestiegen um zu schauen was der Kühlwasserstand macht, war aber alles normal.

Das Heizgerät lief immer noch weiter.

Um 17:40 Uhr habe ich das Heizgerät manuell abgeschaltet, da ich wieder ins Büro musste. Dabei habe ich gemerkt, dass das Innenraumgebläse wieder auf niedrigster Stufe lief.

Wirklich viel Wärme wurde dabei nicht in den Innenraum geblasen.

Also obwohl 10 Minuten "überzogen" wurde, lief die Heizung immer noch, mit kurzer Pause beim Innenraumgebläse :confused:

Von meinem anderen V70 kenne ich es so, dass die Standheizung zum programmierten Abfahrtszeitpunkt fertig ist und abschaltet. Läuft hier etwas falsch oder ist das normal beim 2004er?

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 29. Oktober 2018 um 23:46

Die Standheizung hat gewisse Einschalt- und Abschalttemperaturen.

Über 70 Grad Kühlmitteltemp. zündet sie gar nicht, wohl aber startet die Wasserpumpe der SH bei manuellem Start. Sie schaltet ab bei 90 Grad, die Wasserpumpe der SH läuft weiter, das Innenraumgebläse ggf. auch. Unter 70 Grad zündet sie wieder. Als du zum Auto kamst, war sie nicht bei 90 Grad. Abschalten musst du immer manuell. Wenn deine Standheizung wieder überhitzt, dann hat der Temperaturgeber der SH eine Macke. Überhitzt sie dermassen, aufgrund einer Wasserkreislaufblockade, schaltet ein Thermoelement die Standheizung ab. Da gibt es dann einen Fehlereintrag im Speicher. Ein Temperaturgeber mit Macke macht keinen Fehler.

Ich hatte selbst erst einen mit Macke.

Lange Rede, kurzer Sinn.

Deine Heizung läuft normal. Lass sie auch im Sommer alle 2 Wochen mal laufen, dann bleibt sie fit.

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 0:07

Danke für deine schnelle Antwort.

Demnach ist es wirklich normal, dass die Standheizung weiter läuft? Also maximal die vollen 60 Minuten ab Start?

Also um so wärmer die Außentemperatur ist, um so länger läuft sie über die programmierte Abfahrtszeit hinaus (weil der Startzeitpunkt ja bei kalten Außentemperaturen entsprechend weit vor die programmierte Abfahrtszeit gezogen wird)?

am 30. Oktober 2018 um 0:30

Ob man das bestimmt sagen kann...

 

Es ist einfach so: 90Grad abschalten. Unter 70Grad wieder einschalten. Und zwar die Temperatur des Sensors in der Heizung. Wenn du länger bei Kälte parkst, zündet sie wieder unter 70 Grad. ZB Stau im Winter.

am 30. Oktober 2018 um 0:31

Die Gesamtlaufzeit im Stillstand kenne ich nicht.

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 0:48

Du redest da aber von der Funktion als Zuheizer während der Motor läuft, oder?

 

Ich rede vom reinen Standheizungsbetrieb.

Motor aus, programmierte Abfahrtszeit um einen vorgewärmten Motor und Innenraum zuhaben.

am 30. Oktober 2018 um 1:06

Die Funktion ist immer gleich, Standheizung oder Zusatzheizung.

Meine läuft auch noch, wenn ich zum Auto komm, zuhause läuft sie nicht mehr. Sie geht aus unterwegs. Oft schalt ich sie gleich aus. Ich weiss die Gesamtlaufzeit nicht.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann steht in der Bedienungsanleitung, dass die Heizung noch 10 min. nach der eingestellten Zeit nachläuft. Ob und wann das Innengebläse wie stark läuft, regelt die Heizungssoftware selbst. Hast du vor zu Überprüfen ob die SH so tut wie beschrieben? Oder hast du Angst das sie nie abschaltet? Dann warte mal 15-20 min. und schau dann ob sie noch an ist.

Zitat:

@DerKiff schrieb am 29. Oktober 2018 um 23:07:59 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Verhalten der originalen Standheizung beim 2004er V70 D5 (kein Facelift).

...

Von meinem anderen V70 kenne ich es so, dass die Standheizung zum programmierten Abfahrtszeitpunkt fertig ist und abschaltet. Läuft hier etwas falsch oder ist das normal beim 2004er?

Hallo DerKiff,

bei meinem V70 aus 2007 verhält es sich genau wie von dir für deinen V70 aus 2011 beschrieben, zum Startzeitpunkt/Abfahrtzeit schaltet sich die Standheizung selbstständig aus, da muss nichts manuell abgeschaltet werden die Standheizung wird automatisch durch die Timerfunktion ausgeschaltet.

Wenn dem nicht so ist stimmt irgendetwas nicht.

Falls Fragen, fragen.

Liebe Grüße

Elchsocke

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 17:06

Danke für die Antworten.

 

In der Bedienungsanleitung für 2004 steht nichts über eine Nachlaufzeit. Dort ist nur die Prozedur zum Start und die Programmierung beschrieben. Da habe ich natürlich als erstes nachgeschaut ;-)

 

Danke für die Bestätigung, dass es bei dir so läuft wie von mir erwartet @Elchsocke850

 

Ich habe die Heizung für heute wieder programmiert. Werde nachher schauen wie sie sich verhält und zur Not warten bis sie selbst abschaltet.

Also bei meinem ist es so.

Arbeitet als Zuheizer selbstständig bei unter 7c. Und heizt bis etwa 75c ehe sie selbstandig aus geht.

Wird sie manuell gestellt läuft sie bis 10min nach dem eingestellten Zeitpunkt. Fährt man dann los läuft sie bis 75-80c und geht dann selbstständig aus.

Der Innenraum wird dabei auf etwa 25-27c aufgeheizt. Die letzten paar Minuten läuft die Heizung aber nur noch auf niedriger Stufe.

Themenstarteram 30. Oktober 2018 um 19:35

Ok, interessant. Danke für diese Angaben. Von welchem Modelljahr ist deiner?

 

Wir kommen der Sache dann vielleicht langsam näher. Heute war ich 10 Minuten nach der programmierten Abfahrtszeit am Auto. Die Standheizung lief nicht mehr, der Innenraum war warm und Kühlwasser ist auch keines ausgetreten. Somit eigentlich alles so wie ich mir das vorgestellt habe.

Heute war es allerdings auch 10 Grad wärmer als gestern. Eventuell hat es auch damit zu tun.

 

Dann werde ich es weiter beobachten und mal zur Not solange neben dem Auto warten bis die Heizung abschaltet.

2005

Themenstarteram 21. November 2018 um 0:07

Heute Abend war es endlich mal wieder kalt genug (unter 10 °C verwende ich die Standheizung nicht) und ich war mit dem Auto zur Arbeit gefahren (Fahrrad ist ja doch gesünder ;)).

Der Timer der Standheizung war auf 18 Uhr programmiert.

Um 18:05 Uhr war ich am Auto, habe nicht aufgeschlossen sondern einfach nur gewartet.

Die Standheizung lief und auch das Innenraumgebläse lief noch.

Um Punkt 18:10 Uhr hat die Standheizung und das Innenraumgebläse abgeschaltet.

Funktioniert also genauso wie von i.m.rafiki und RonPut oben bestätigt.

Mysterium gelöst - zumindest teilweise, denn warum die Heizung im Februar 3mal das Wasser aus dem Ausgleichsbehälter gedrückt hat, habe ich damit nicht klären können :confused:

Aber zumindest läuft sie jetzt problemlos und so wie es erwartet wird. Da kann der Winter hier in Schweden ja kommen.

Weiß jemand ob die SH einen eigenen Themperaturfühler für das Waser hat oder sich die Werte vom Kühlmittelsensor nimmt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. 2004er V70 II - Standheizung schaltet sich zum Abfahrtszeitpunkt nicht ab - normal?