ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 20 J Fahranfänger sucht Auto bis 6000

20 J Fahranfänger sucht Auto bis 6000

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 18:03

Alter : 20

Führerschein seit : 2015 Feb

Budget 6000 €

Vorlieben: Kleines Feines Modernes Auto ab Bj 2008 gesucht

Favoriten : Hyundai I30 , Kia Ceed

Bisherige Sichtungen.

 

https://m.mobile.de/.../241490379.html?ref=srp

https://m.mobile.de/.../244189071.html?ref=srp (Favorit)

https://m.mobile.de/.../246754608.html?ref=srp

Welchen könnt ihr empfehlen? Kauf soll noch diesen Monat stattfinden.

LG

Beste Antwort im Thema
am 2. Juli 2017 um 18:40

Der I30 von Privat klingt gut, frische HU wenig Kilometer,

etwas runterhandeln dan kann man den schon

in Erwägung ziehen.

Technisch dürften da kaum Eskapaten anstehen,

der Ceed macht auch ein guten Eindruck, nur

ist hier die HU Frage offen.

I30 und Ceed sind Plattformbrüder und somit

quasi gleich von der Qualität.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten
am 2. Juli 2017 um 18:40

Der I30 von Privat klingt gut, frische HU wenig Kilometer,

etwas runterhandeln dan kann man den schon

in Erwägung ziehen.

Technisch dürften da kaum Eskapaten anstehen,

der Ceed macht auch ein guten Eindruck, nur

ist hier die HU Frage offen.

I30 und Ceed sind Plattformbrüder und somit

quasi gleich von der Qualität.

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 23:08

Danke

https://m.mobile.de/.../245194229.html?...

Was sagt ihr zu dem?

Themenstarteram 2. Juli 2017 um 23:13

Ist der Preis gerecht?

Der Seatg Ibiza ist eine Stufe unter dem Hyundai i30 und Kia Ceed. Also vom Komfort und Größe definitiv eine Klasse darunter. Was die Leistung angeht waren die Angaben von Hyundai und Kai meinem Gefühl nach immer eher etwas zu optimistisch, ein 109PS Kia wird kaum besser gehen als der auch leichtere Ibiza mit 86PS.

Das mit dem LPG will genau überprüft werden ob der Wagen wirklich eine gut eingebaute, eingestellte und problemfreie LPG-Anlage hat! Denn den 1.4er gab es nie mit LPG ab Werk (die Anlagen ab Werk sind auch nicht immer die Besten). Da trennt sich wirklich die Spreu vom Weizen, da gibt es Nachrüstlösungen die ich jeder Werksanlage vorziehen würde und Nachrüst-Müll-Hinterhofschrauberanlagen die ich nicht mal meinem ärgsten Feind wünschen würde.

Auch bitte bei den schwarzen Felgen und dem Kratzer genau hinschauen, wurde der Wagen nur getreten? Wie schaut der Vorbesitzer/Fahrer aus? Mit LPG-Anlagen geschieht das gerne, denn dann kostet es ja kaum mehr was an der Tankstelle wenn er mal mehr verbraucht.

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 13:27

Super danke euch allen für die Hilfe !

https://www.autoscout24.de/.../...efba-4a35-412b-8165-8354adea82d5?...

Habe den noch gefunden gefällt mir super , bloss der km stand :/

Der Wagen hat knapp 30t km pro Jahr gelaufen, spricht für ein Langstreckenfahrzeug. Die Pflegehistorie würde ich mal noch weiter überprüfen (3x Stempel in der letzten Zeit, was war davor, was ist mit dem Stempel von 2016). Ansonsten vor Ort ansehen, Probefahren, wenn der für die 167t gut da steht, dann spricht eigentlich nichts dagegen. 250-300t km sollte eigentlich kein Thema sein wenn der Wagen bisher fast nur Langstrecke gesehen hat.

Der Astra fährt eigentlich ganz angenehm, haben einen in der Arbeit (erst 30t km gelaufen), der im Link hat auch keine riesige Ausstattung, aber zum pendeln von A nach B reicht es eigentlich ganz gut. Die Sitze sind meist ganz gut!

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 15:16

Aber es ist ein Diesel und ich fahre 20 km pro tag , kann ich dem trotzdem kaufen?

Danke

am 3. Juli 2017 um 15:20

Beim Diesel auch immer potenzielle Fahrverbote mitbedenken,

sofern man in den gefährdeten Regionen wie Stuttgart, München

und Co. wohnt.

Der Seat 1.4 16V hat einen gasfesten Motor,

bei ordentlich verbauter Anlage gibts da keine Probleme.

Prins gehört zu den Premiumanlagen und zeugt

davon das hier nicht die Geiz ist Geil Mentalität herscht.

Ich fahre selber seit 13J Gasautos und will auf die

niedrigen Gesamtkosten des Unterhalts nicht verzichten.

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 22:58

Budget soeben auf 10000 erhöht

Themenstarteram 3. Juli 2017 um 23:02

https://m.mobile.de/.../246690691.html?ref=srp

Ist der zu teuer?

am 3. Juli 2017 um 23:21

Umsonst ist noch zu teuer bei dem Schrottmotor.

Was sind denn DEINE Ansprüche an das Auto?

Soll die Kiste optisch was hermachen ...

(und nimmst Du dafür auch bald mal ne 2.000 Euro-Werkstattrechnung in Kauf)

... oder willst Du lieber möglichst viele Jahre problem- und pannenfrei fahren?

Zitat:

@HamburgerJonge96 schrieb am 3. Juli 2017 um 23:02:30 Uhr:

https://m.mobile.de/.../246690691.html?ref=srp

Ist der zu teuer?

mir wäre die Kiste für das Geld zu alt ;)

Warum einen 7 1/2 Jahre alten Wagen mit > 100 tkm

(und vielleicht eine dieser berüchtigten "Ärger des Jahres"-Steuerketten???)

... wenn im (auf 10 k€ aufgestockten) Budget ein "Kleines Feines Modernes Auto" (Deine ursprüngliche Suche?!) auch als Tageszulassung zu haben ist:

Nissan Micra 1.2 5T 80PS KLIMA RCD B.tooth 8.885 €

Citroën C3 Pure Tech (VTi) ... 9.999 €

Citroën C-Elysee ... 9.999 €

Hyundai i20 1.2 ... 9.490 € (Neuwagen)

Renault Clio 1.2 Klima ... 55 kW... 9.830 €

 

Wie Knecht ruprecht schon sagte, ein totales Fiasko, absolut die Finger von dem Steuerketten TFSI / TSI Müll von der VW AG lassen.

Themenstarteram 4. Juli 2017 um 0:00

Ich will nen gutaussehden Wagen der lange hält.

Audis sollen doch sehr Robust sein?

Mit so nen Kleinwagenmist kann ich beim besten Willen nichts anfangen.

Ich gebe zu ich will mit dem Auto ein bisschen Posen aber er soll auch zuverlässig sein.

Ich bin Jung verdammt , seis mir gegönnt :-D.

Es soll mit diesen 10 k aufjedenfall ein Audi , Alternativ VW werden.

Mit Merceses oder BMW kann ich nichts Anfangen.

Danke trotzdem für die Links

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 20 J Fahranfänger sucht Auto bis 6000