ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. "Schon"-Bezüge

"Schon"-Bezüge

Mercedes CLK 208 Coupé
Themenstarteram 16. August 2018 um 12:10

Eigentlich wollte ich mein 2000er Coupe mit einer "originalen" Lederausstattung nachrüsten (also eine gebrauchte aus einem anderen Fahrzeug einbauen) oder ihn gleich ganz zum Sattler bringen und etwas individuelles anfertigen lassen.

Dann kam mir aber der Gedanke in den Sinn, das mein Fahrzeug nach so einer Änderung nicht mehr dem entspricht, was im April 2000 mal beim Daimler vom Band gelaufen ist. Ist das so wichtig? Mir ist es das jedenfalls SEHR wichtig gewesen, als ich den Wagen gesucht und gekauft habe. An dem Auto ist alles noch so, wie es immer schon war (trotz inzwischen 4 Haltern). Eigentlich soll das auch nach 18 Jahren so bleiben.

Ist ein persönlicher Spleen von mir... andere sehen das anders - und das ist auch vollkommen ok!

So habe ich mich für einen "Kompromiss" entschieden und bin seit 8 Wochen SEHR zufrieden damit: Die originalen (fast noch einem Neuwagen entsprechenden) Stoffpolster sind unter (Kunst-)Lederbezügen verborgen und geschützt. Der schwarze Innenraum wurde durch hellgraue Elemente etwas aufgefrischt. Und alles ist in 15 Minuten wieder rückstandsfrei zurückzubauen... DAS war mir wichtig.

Kosten? Rund 360 EUR... und zwei Stunden zum anpassen und beziehen...

:-)

Designbezuege.de im CLK C208
Designbezuege.de im CLK C208
Designbezuege.de im CLK C208-1
+1
23 Antworten

Hallo, sieht echt gut aus, wo gibts die?

Themenstarteram 16. August 2018 um 12:29

Hätte ich auch gleich schreiben können... Sorry!

https://designbezuege.de/

Lieferzeit ca. 8 Wochen, weil tatsächlich Individualanfertigung (Händler in Deutschland, Herstellung in Polen).

Ich halte zwar nichts von Kunstleder aber ich muss Ehrlich gestehen das das Super gut ausschaut.

Hoffe nur für Dich das Du in den Kunststoffbezügen nicht zu sehr Schwitzt.

Optik 1A ++++

Ok Danke hab Stoffmuster bestellt

Themenstarteram 17. August 2018 um 6:53

@Hennaman: Die Sorge hatte ich auch, doch macht die Unterfütterung und Steppung der Flächen tatsächlich einen großen Unterschied zu "original" Ledersitzen. Gefühlt werden diese Bezüge nur halb so heiß und auch die Schweißentwicklung ist relativ ok. Wobei die letzten Wochen dafür auch ein echter Härtetest waren - und vermutlich eher die Ausnahme.

Ich habe allerdings Zweifel an der Langzeitqualität. Ich glaube tatsächlich das die Bezüge kaum die Lebensdauer eines gepflegten Originalleders erreichen. Da ich das Auto noch lange fahren werde, werde ich das auch noch herausfinden. Und im Zweifelsfall sind Bezüge dann ja schnell ersetzt - solange sie lieferbar sind.

Überlege deshalb schon, mir einen zweiten Satz an die Seite zu legen... ;-)

Sehen echt super aus, zumindest vom ersten Eindruck her. Für "Schonbezüge" ist es aber doch recht hochpreisig. Die sind schon mehr. Gerne weiter berichten, Haltbarkeit ,vielleicht mit Detailbildern. Wie gut funktioniert noch die Sitzheizung? Die sehen ja recht dick aus.

Themenstarteram 17. August 2018 um 10:00

Hmmm, ja, Sitzheizung hat meiner nicht. Schau mal an die Schalttafel... "Buchhalterausstattung" sozusagen. Aber für das Command, Schiebedach, Klimaautomatik und Parktronic hat's zum Glück noch gereicht... ;-)

Im Ernst: Die Bezüge sind hinterfüttert und im Bereich der Steppung ca. 5mm dick. Glaube schon, dass die Sitzheitzung da noch einen fühlbaren Effekt hat - könnte aber etwas länger dauern, bis das dieser fühlbar ist. Bestätigen kann ich das aber leider nicht.

Hallo

Worauf ich gespannt bin.... ob es irgendwann elektrostatische Aufladungen gibt und du dann jedesmal eines auf die Finger bekommst, wenn du aussteigst und die Türe zumachst. Könnte leicht passieren, je nach verwendetem Material der Schonbezüge und der Wahl deiner Kleidung sowie dem fortschreitenden Alter der Schonbezüge.

Was denpreis angeht... habe mir mal welche machen lassen, für die BMW-Sportsitze... da kostete das Stück für den Vordersitz 100 DM.... aber die Qualität war super.

Leichti

Themenstarteram 20. August 2018 um 15:24

@Leichtmetall Ich hatte mal einen Wagen, mit genau diesem funkenschlagenden Phänomen... nur war das ein Firmen-Golf ohne Schonbezüge. Allerdings war es da wirklich lästig - weil wirklich durchaus schmerzhaft. Ich habe jetzt erst zum zweiten Mal überhaupt "Schon"Bezüge auf den Sitzen. Das andere Auto war mein MX-5... auch Kunstleder, auf den original Sitzen. Die haben über 80.000 Km gehalten und ich habe sie mit dem Wagen verkauft. Kann mich nicht erinnern, damit ein Problem gehabt zu haben.

Nun bin ich aber zu alt, um noch mit meiner Garderobe zu experimentieren... meine Sitze berührt nur (m)ein Arsch in einer Levis 501... ;-)

Aber ich werde es der Gattin mal weitergeben - die ist bei weitem experimentierfreudiger als ich.

@psprotz Sieht ja mal echt mega aus. Würdest du nicht erwähnen würde denken warst beim Sattler. Sieht echt toll aus werde ich mir auch bestellen definitiv

Wie nass wird Dein Hamd am Rücken bei den Temperaturen?

Themenstarteram 21. August 2018 um 8:11

@tetam78 : Klimaautomatik! Alles komfortabel und gut! ;-)

Wenn der Wagen allerdings lange in der Sonne gestanden hat, dann heizen die Sitze sich natürlich erheblich auf. Vom Gefühl her aber vielleicht noch nicht mal so sehr, wie die originalen Ledersitze im SLK oder im Smart. Einen anderen Vergleich habe ich leider nicht. Aber ich glaube, das ist alles relativ das selbe...

Ok ich habe mal Stoffmuster bestellt, dann sehen wir wieder

Zitat:

@psprotz schrieb am 20. August 2018 um 15:24:11 Uhr:

@Leichtmetall Ich hatte mal einen Wagen, mit genau diesem funkenschlagenden Phänomen... nur war das ein Firmen-Golf ohne Schonbezüge. Allerdings war es da wirklich lästig - weil wirklich durchaus schmerzhaft.................................................

Es ist wohl eine Kombination aus Sitzbezugsmaterial, Kleidung sowie Fußmatten und Schuhe des Fahrers, was eine elektrostatische Aufladung bewirkt. Wenn man weiß, das es passieren kann, dann ist es enorm hilfreich, wenn man zuerst die Tür am Blech anfaßt und festhält, ehe man den ersten Fuß auf den Erdboden setzt beim aussteigen. Dadurch entlädt sich die Aufladung über eine große Fläche und ist nicht fühlbar. Das nur mal so als allgemeinen Tipp. Das passierte mir übrigens auch im CLK mit den originalen Ledersitzen.....

Leichti

Deine Antwort