ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. "Neues Privatauto" gesucht - 8-20k

"Neues Privatauto" gesucht - 8-20k

Themenstarteram 13. Dezember 2020 um 13:46

Hallo zusammen.

bald muss ein neues Fahrzeug her mit dem möglichst besten Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kaufpreis. Ich habe als Preisrange, an etwa 10-12k gedacht. Bei überzeugenden Argumenten kann es auch 8k oder 20k sein, mehr allerdings nicht.

Mein Fahrprofil - ca 25.000 bis 30.000 / Jahr

- 2x pro Monat eine weitere Strecke von knapp 500km one way - ausschließlich Autobahn

- sonst 3-5 mal die Woche Kurzstrecke (5km) zum Einkaufen, Fitness, Familie, etc

- keine täglichen Fahrten zur Arbeit notwendig

Wichtig ist mir :

- ein kompfortables Reisen, d.h. angenehmes dahingleiten bei 150-200 kmh mit wenig Außengeräuschen.

- Kombi wäre schön

- möglichst bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kaufpreis

- ich würde das Fahrzeug etwa 3 Jahre fahren wollen, die Reparaturen sollten also berschaubar sein

- Automatik, Allrad und Sitzlüftung wäre traumhaft....aber bleiben wir mal realistisch :-)

Meine bisherigen Favoriten

1.) Audi A4 (B8) - 2.0 TDI mit 143PS

2.) Audi A6 (4f) - 3.0 TDI mit 239 PS

3.) Skoda Superb II oder III - 2.0 TDI mit 170 PS

4.) BMW 520d / 530d (F10) - wobei hier vermutlich eine höherer Laufleistung gekauft werden muss

5.) Aus dem Hause Mercedes konnte ich bislang noch nichts finden, was mich überzeugt hat

Gerne auch andere Alternativen. Ich freue mich auf euer Feedback.

Grüße

Ähnliche Themen
108 Antworten

BMW 318d / 320d

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=313573646

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=313630682

Bei überwiegend Langstrecke sind die unkaputtbar, unschlagbar günstig im Unterhalt (Longlife Service) und mit 24 Monaten Garantie als BMW Premium Selection.

Die Kandidaten aus dem VW Konzern hätten Doppelkupplungsgetriebe und keine Wandlerautomatik.

Also anfälliger und unkomfortabler.

Und gratis dabei eine Untersuchung wegen möglicher weiterer Abgasbetrügereien.

Erzähle mal keine Märchen.

Der Audi A6 (4f) - 3.0 TDI mit 239 PS hat ein Wandlergetriebe von ZF.

Und für bis 20.000 Euronen bekommt man auch den Phaeton 3.0 TDI mit diesem Motor, ohne gratis Untersuchung wegen möglicher weiterer Abgasbetrügereien.:D

Seltsamer preisrahmen 8000-20000€

 

Aber denkt an 10000-12000€?

 

Ich würde mir erstmal klar werden was mich das Auto kosten darf/soll und dann inwiefern man welche Leistung braucht!

 

Beim F10 20d/30d also im täglichen bewegen ist der 30d nur günstigster (Kraftstoffmäßig), wenn man ihn regelmäßig mit 200+ bewegt!

 

VAG wäre bei mir raus aufgrund der Doppelkupplungsgetriebe anstatt ner echten Automatik

Zitat:

@DER_Andy_ schrieb am 13. Dezember 2020 um 13:46:46 Uhr:

- möglichst bestes Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kaufpreis

Mach dir über diesen Punkt nochmal Gedanken. Denn deine Auswahl ist zu unpräzise. Was verstehst du unter "Preis-Leistung"? Möglichst günstiges Auto? Dann würdest du bei ganz anderen Fahrzeugen landen. Wenn du nach günstiger Mittelklasse suchst, landest du bei den unbeliebteren Modellen wie Avensis, Insignia, Mazda 6, Mondeo usw.

Oder willst du den echten Premiumkomfort? Dann kommst du an BMW und Audi nicht vorbei. Wenn es aber nur nach günstig geht, landest du niemals dort.

Zitat:

- ein kompfortables Reisen, d.h. angenehmes dahingleiten bei 150-200 kmh mit wenig Außengeräuschen.

Auch hier solltest du in dich gehen. Komfortabel gleiten mit 150km/h und moderaten Außengeräuschen ist in der Mittelklasse Standard. Sollten alle hinbekommen. Komfortabel und leise gleiten mit 200km/h ist eine ganze andere Liga - da landest du eher beim 5er oder A6. Deine Fahrzeugauswahl ist da auch unpassend. Entspannt bei 150km/h schaffen alle für dich in Frage kommenden Motoren. Entspannt 200 ist mit dem A4 und 143PS nicht drin - der ist da schon am Limit. Sollte dir das wichtig sein, bewegst du dich im >200PS Segment und eher den großen Motoren mit mehr Zylindern.

Zitat:

ich würde das Fahrzeug etwa 3 Jahre fahren wollen, die Reparaturen sollten also berschaubar sein

Wenn du bei 200km/h gleiten und umfangreiche Ausstattung willst bekommst du einen 530d der schon seine 200.000km und 9 Jahre runter hat. Da auf überschaubare Reparaturen zu setzen wird zunehmend Glücksspiel.

Fazit: Überprüfe deine Prioritäten. Welchen Komfort, welche Leistung usw. brauchst du wirklich? Anhand dessen kannst du die Richtung besser bestimmen.

BMW 520d wäre im Budget möglich mit akzeptabler Laufleistung und Automatik. Allrad oder Sitzbelüftung wären Zufall.

Auch mit dem 520d kann man komfortabel zügig fahren, in den hohen Geschwindigkeiten natürlich nicht mehr so souverän wie im 530d.

 

Beispiel (mit Allrad!)

Dieses Angebot habe ich bei ????????????.???? gefunden:

 

BMW 520 d xDrive Touring DIGITALTACHO+NAVI+HIFI+PDC

Erstzulassung: 03/2015 Kilometerstand: 62.800 km Kraftstoffart: Diesel Leistung: 140 kW (190 PS)

Preis: 18.980 €

 

https://link.mobile.de/?...(190%C2%A0PS)%0A&si=https%3A%2F%2Fi.ebayimg.com%2F00%2Fs%2FMzg1WDY0MA%3D%3D%2Fz%2FyUMAAOSwKcZf056C%2F%24_20.JPG&utm_campaign=DynamicLinkApp&utm_medium=android&utm_source=sharedAd

Bei diesem Budget wäre ab 15.000 Euronen der Phaeton 3.0 TDI mit Automatik, Allrad ,Sitzbelüftüng und Luftfahrwerk möglich. Serienmäßig, ohne Zufall ;)

Sogar mit Laufleistungen bis max. 150.000 km.

Zitat:

@A346 schrieb am 13. Dezember 2020 um 16:23:44 Uhr:

Bei diesem Budget wäre ab 15.000 Euronen der Phaeton 3.0 TDI mit Automatik, Allrad ,Sitzbelüftüng und Luftfahrwerk möglich. Serienmäßig, ohne Zufall ;)

Sogar mit Laufleistungen bis max. 150.000 km.

Zitat TE:

 

"Kombi wäre schön"

"Kombi wäre schon" ist ja nicht gleich "Kombi muß sein".

Warum u.a. auf einen BMW 5er focussieren?

 

Es reicht doch ein BMW 3er, wenn man nicht mit extrem viel Gepäck und mehr als 4 Personen unterwegs ist.

 

Die in beiden Modellreihen (F1x/F3x) verbauten Diesel-Motoren sind bis auf den 550d baugleich.

 

Das schöne ist, dass im 3er der eine Nr. kleinere Motor genügt, um ähnliche Fahrleistungen wie mit dem nächst größeren Motor im Dickschiff 5er zu erzielen und, das mit ca. 0,5 l/100 km weniger Verbrauch im realen Drittelmix.

 

Vorteil des 5er ist neben mehr Platz allerdings auch der etwas höherer Gesamtfahrkomfort.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=313630682

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=308716672

Dürften perfekt sein.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 13. Dezember 2020 um 16:59:20 Uhr:

Warum u.a. auf einen BMW 5er focussieren?

 

Es reicht doch ein BMW 3er, wenn man nicht mit extrem viel Gepäck und mehr als 4 Personen unterwegs ist.

 

Die in beiden Modellreihen (F1x/F3x) verbauten Diesel-Motoren sind bis auf den 550d baugleich.

 

Das schöne ist, dass im 3er der eine Nr. kleinere Motor genügt, um ähnliche Fahrleistungen wie mit dem nächst größeren Motor im Dickschiff 5er zu erzielen und, das mit ca. 0,5 l/100 km weniger Verbrauch im realen Drittelmix.

 

Vorteil des 5er ist neben mehr Platz allerdings auch der etwas höherer Gesamtfahrkomfort.

Wie Du schon sagtest, der 5er ist einfach der bessere Gleiter, und das scheint dem TE wichtig zu sein. Insbesondere ist er deutlich leiser als der 3er.

 

Ich persönlich finde die Preisunterschiede bei den Gebrauchten nicht groß genug, um einen 3er zu nehmen.

 

Fahrleistungen sind natürlich beim 3er besser.

Themenstarteram 13. Dezember 2020 um 18:23

Danke für die zahlreichen Rückmeldung-und Meinungen.

 

In der Tat ist meine Preisrange 8-20k.

 

Habe mir eben online die Pheatons angeschaut. Da würde ich für 15k einen gut ausgestatteten mit teilweise unter 125k km finden. Echt verlockend...

Für weitere Infos zum Phaeton, generelle oder zu einem von Dir verlinkten Angebot, kannst Du gerne hier eine Kaufberatung einholen::)

https://www.motor-talk.de/.../...er-ist-der-sammelthread-t5685063.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. "Neues Privatauto" gesucht - 8-20k