ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. [Kaufberatung] Mazda2 2005 75PS Benziner.

[Kaufberatung] Mazda2 2005 75PS Benziner.

Mazda
Themenstarteram 23. November 2019 um 8:18

Ich suche gerade einen Ersatz für meinen alten Alhambra.

Nur kleiner und haltbarer und nicht mit so argem Wartungsstau wie meine alte Seak Kiste.

Da ich von Mazda insgesammt viel halte (obwohl nie einen besessen) habe ich mal gesucht und bin auf den kleinen Mazda2 gestossen.

Und zwar die Version von 2005.

Inserat des Händlers: https://www.willhaben.at/.../

War schon mal dort und der steht tadellos da.

Auspuff, Bremsen und Pickerl (in DE: HU) wird noch gemacht.

Ich konnte von aussen (und unten) keinerlei Rost entdecken.

Sind für so einem Motor oder das ganze Auto 150000km ein Problem.

Dieser Motor hat aber noch Zahnriemen?

Laut

http://www.autosmotor.de/mazda2-zahnriemen-oder-steuerkette-27641

sind die Wechselintervalle 160000km, könnte also bald fällig sein.

Was kostet so ein Zahnriementausch oder wie aufwändig ist das?

Welche bekannt Schwächen hat diese Fahrzeuggeneration generell?

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 24. November 2019 um 23:31

Weiss wirklich niemand etwas darüber?

Ich habe bisher mit dem Vekäufe vereinbart dass der Zahnriemen gewechselt wird und es waren noch ein paar kleinere Sachen die gemacht gehören.

Was mir bisher noch abgeht ist das Benutzerhandbuch, muss ich wohl entweder im Netz suchen oder auf ebay.

Ich kenn mich mit dem Modell nicht aus, aber die müssen relativ unkompliziert sein.

Zumindest waren die bei den damaligen TÜV-Reports immer vorn dabei.

Und wenn schon viel vom Händler noch gemacht wird, kann man den mMn bedenkenlos kaufen.

Ist generell als Benziner ein sehr zuverlässiges Modell. Rost ist der einzige Schwachpunkt (oder der Dieselmotor), wenn er in der Hinsicht gut dasteht empfehlenswert.

Ah auch ein Wiener hier, servus!

Ich habe das gleiche Auto bloß 1 Jahr jünger und mit ca 185tkm

Bremsseil für die Handbremse rostet...kaum Bremswirkung am linken Hinterrad. Türe auf der Fahrerseite rostet auf der Innenseite unten. Motorentlüftungsschlauch gerissen. Getriebedrehmomentstütze kaputt (wurde bemerkbar als die Federn auf der Vorderachse getauscht wurden, weil die gebrochen war... das hatte dann geklakert). Ventildeckeldichtung undicht (schau ob der Motor und darum alles trocken ist oder leicht glänzend, ölig oder da Dreck klebt.... an den Zündkerzen sieht man das auch, Foto angehängt). Ölverbrsuch im Sommer 2-3L. Zahnriemen tauschen ist teuer weil dann auch die Wasserpumpe getauscht werden muss.... bei javornik ca 400€. Ventilspiel soll laut Service auch nach 160tkm gemacht werden.. auch teuer bei Ford Motoren, weil das ziemlich aufwendig ist bei denen und da diverseste Sachen dann erneuert gehören), mir hat die Werkstatt davon abgeraten das ventilspiel zu machen. Endschalldämpfer platzt gerne oben auf und das abgasrohr wird rissig. Bei mir quietscht die Servolenkung immer wenn ich noch nicht lange gefahren bin und am Stand die Lenkung komplett einschlagen will. Zündkerzen müssen alle 40tkm gemacht werden (die vorgesehenen Kosten 50€ für 4stk).

Edit: aber für 2500€ ist das Auto echt teuer. Der hat nen Wert von ca 1700€. Achja... im Sommer mit voll sufgetreter Klima ein Graus den zu fahren.... ist halt ein kleiner Motor.

Themenstarteram 28. November 2019 um 6:04

Ist gekauft.

Scheint für die km Leistung recht gut da zu stehen.

Zahnriemen wird getauscht und die Bremsen und das Pickerl (DE: HU) wird auch noch gemacht.

Man muss scheinbar mehrere Autos gekauft haben um beim Kauf nicht mehr alle Fehler neu zu machen. :)

Themenstarteram 28. November 2019 um 6:06

Zitat:

Edit: aber für 2500€ ist das Auto echt teuer. Der hat nen Wert von ca 1700€. Achja... im Sommer mit voll sufgetreter Klima ein Graus den zu fahren.... ist halt ein kleiner Motor.

Bei Privat gehts billiger aber da kannst dir den Zahnriemen dann selber tauschen.

Und das Pickerl darfst auch selber veranlassen dann.

Die Preise in AT sind halt schon alleine wegen der NoVA etwas höher und auch sonst ist der Gebrauchtpreis bei uns leicht höher.

Bist du den aber auch gefahren?

Solch synchronisationsringe Nutzen sich gerne ab. Bei mir geht der Rückwärtsgang auch mal nicht rein... muss ich dann Gas geben. Oder das ich die 1. Gefühlt reinboxen muss.

PS: Falls du Bluetooth willst gibt es audiolink

Themenstarteram 28. November 2019 um 12:51

Fast 50 km.

Schalten ging Recht unbeschwert.

Rückwärtsgang ist eigentlich immer unsynchronisiert.

Themenstarteram 6. Dezember 2019 um 13:44

Da ich mein Handy als Navi gebrauchen will und ich mir aus anderen Gründen ein relativ großes, dickes und vor allem schweres Handy gekauft habe (Moto G7 Power) und auch noch ein dickes Booklet drumrum ist (von Mulbess) suche ich eine Halterung die mir das Teil stoisch hinhält ohne dass ich jedesmal wenn ein Schlagloch kommt Angst haben muss um Lüftungsgitter oder Handy.

Ich habe im Naviforum schon einen Post abgesetzt:

https://www.motor-talk.de/.../...und-schweres-smartphone-t6753501.html

Ich habe die andobil multifunktionale Autohalterung geholt (knapp 20 Euro). Die nimmt Handys mit bis zu 7,3 Zollgröße auf, wirkt recht robust und hat bislang sehr gute Rückmeldungen erhalten.

Ich hab ne Halterung in CZ am asia Bazar gekauft für 3€ mit Magnet. Hält mein samsung galaxy a70 bombenfest. Wovon ich dir aber mit der Zeit abraten kann ist ne Halterung für die Lüftungsschlitze... die gehen dadurch mit der Zeit kaputt

Themenstarteram 7. Dezember 2019 um 10:26

Würden diese Saugnäpfe auf der Oberfläche der Mazda2 Armaturenbrettes gut halten?

Oder besser auf die Scheibe drauf?

Mit welchen Halterungen habt ihr Erfahrung mit relativ hohem Handygewicht?

Themenstarteram 23. Januar 2020 um 9:36

Ich hatte das Problem dass der oder die Vorbesitzer die Dachantenne nie abgeschraubt hatten und als ich in die Waschanlage fahren wollte gings nicht ab.

Erst mit etwas "Nachdruck" gings ab aber da war dann das Gewindet kaputt.

Ist wohl über die Jahre festkorrodiert.

Ok, Antenne und Sockel bestellt.

Festgestellt dass da Ford was geändert hatte, der Sockel ist jetzt anders, vorher mit Schrauben von unten, jetzt ist eine Gewindestange fest eingegossen, kein passender Schraube dabei.

Es stellte sich heraus dass da ein Umbausatz vonnötigen ist, ich will aber nicht den Himmel demontieren.

Gelöst jetzt durch eine Gewindehülse die das Teil festschrauben lässt, ansonst kommt man nicht so weit rein dass man die Mutter festziehen kann.

Und original war das Gewindet am Sockel "M", auf der Antenne "F".

Jetzt genau umgekehrt.

Da frohlockt das Bastlerherz.

Also pflegts eure Gewinde der Antenne auch wenn ihr nicht in Waschstraßen fahrt.

Zitat:

@Schuttwegraeumer schrieb am 7. Dezember 2019 um 10:26:42 Uhr:

Würden diese Saugnäpfe auf der Oberfläche der Mazda2 Armaturenbrettes gut halten?

Oder besser auf die Scheibe drauf?

Mit welchen Halterungen habt ihr Erfahrung mit relativ hohem Handygewicht?

Mal eine Rückmeldung meinerseits hierzu: Meine andobil multifunktionale Autohalterung klebt an der Windschutzscheibe und hält dort (bislang) bombenfest. Armaturenbrett habe ich nicht ausprobiert, weil ich da beim Mazda 2 DE nicht wirklich eine ebene Oberfläche vorfinde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. [Kaufberatung] Mazda2 2005 75PS Benziner.