ForumMotorrad
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. [frage] Kawa ER-5 gut für anfänger?

[frage] Kawa ER-5 gut für anfänger?

Themenstarteram 31. Oktober 2004 um 8:14

servus

yor meine frage ist ob ihr die kawasaki ER-5 auch für anfänger empfehlen könnt?

hab gesehen das sie nicht die welt kostet nicht schlecht aussieht.. hab so an das baujahr~98 gedacht hab ich mit 14000km schon für 2200€ gesehen.. und was würde versicherung für einen fahranfänger wie mich kosten und ist es teuer die ps zu drosseln ? müsste ja mit 34ps anfangen :-)

vielen dank für antworten

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi ghosty,

meiner Meinung nach ist die ER-5 das absolute Anfängerbike, da sie problemlos zu fahren ist und keine Zicken macht. Hab´ sie selber in der Fahrschule gefahren, hat mir immer Spass gemacht und reicht für den Anfang auch von der PS zahl her, also die 34-PS Version.

Versicherung ist immer so´ne Sache, da viele Versicherungen, viele Unterschiedliche Preise, aber ich schätze mal bei 100% liegt die Haftpflicht bei etwas über 100€, also ohne Kasko. Steuern sind billig, da nur 500cm³, also so 36,80€ wenn ich mich nicht irre (pro angefangene 25cm³ 1,84€).

Von der Verarbeitung her ist sie besser als jede GS500, aber wohl nicht so gut wie eine CB500.

Drosseln kann dann doch relativ teuer werden, da du die Drossel kaufen musst (ca. 50€), einbauen musst (wenn du´s kannst kostet das nur Zeit, wenn nicht rechne mal mit 100€) und eintragen lassen musst (da weiss ich jetzt den Tarif nicht mehr).

Themenstarteram 31. Oktober 2004 um 15:34

gut, danke erstmal für die antwort

weißt du wie es mit der reperatur anfälligkeit aussieht? weil das ist ja praktisch das teuerste an sonem motorrad .. wenns mal in die werkstatt muss..

die 200€ für die drosselung werd ich schon verkraften ;-)

hm ist das so eine eintragung wie beim auto ? also so 40€ ?

Bei 100% ? woher weiß ich wieviel % ich hab? habjetzt seit fast nem jar mein auto schein aber bis jetzt lief alles auf papa :-/

und wie siehts mit der laufleistung von 14000km aus ist das noch ok ?

vielen dank für antworten

gruß ghosty

am 31. Oktober 2004 um 15:53

Zitat:

Original geschrieben von ghosty

weißt du wie es mit der reperatur anfälligkeit aussieht?

und wie siehts mit der laufleistung von 14000km aus ist das noch ok ?

Zur Reperaturanfälligkeit: Die Er-5 ist ein ausgereiftes mopped, daher dürfte es noch nicht soviele Probleme geben.

Zur Laufleistung: 14000km ist auf jeden Fall noch in Ordnung (wenn sie Gepflegt wurde)

Ich hab schonmal ne Er-5 gesehen mit 45000km:)

 

MfG

Also, wenn du zum ersten mal ein Mopped auf deinen Namen versicherst fängst du bei 100% an. Wenn du schon über 23 bist und dein Vater vorher ein Mopped auf seinen Namen versichert hatte, so kannst du seine Prozente übernehmen (glaub ich zumindest).

Das du seit über einem Jahr einen Führerschein Kl. B hast spielt keine Rolle, Rabatt gibt es bei der Versicherung nur, wenn du über 23 bist (ist ´ne komische Regelung).

Zur Anfälligkeit kann ich leider nix sagen, hab´ aber auch noch nicht gehört, dass die ER-5 besonders anfällig sein sollte in Bezug auf Rost oder ähnlichem.

Eine Laufleistung von 14TKM ist kein Problem, die hält noch locker mehr aus (vorausgesetzt du pflegst sie (Kette schmieren, Öl- und Ölfilterwechsel regelmäßig und vor allem: immer schön auf hochglanz polieren ;)) und machst regelmäßig eine Wartung).

Natürlich kann dir dein Mopped auch schon mit 20TKM verrecken, wenn du halt immer in den roten Bereich fährst.

Das mit der Eintragung ist wie bei einem Auto, also so um die 40€.

Ich kann nur nochmal wiederholen: für den Anfang ist die ER-5 ein top Bike, schlag also zu.

Ich würde den Preis nochmal runterhandeln auf 2000€, mehr würde ich nicht ausgeben.

Hast du denn schon Schutzkleidung und sowas? Das musst du auch noch draufrechnen und da sollte man wirklich nicht sparen!!!

Gruss

Axel1283

Themenstarteram 31. Oktober 2004 um 16:46

hi,

wie kommt es eigentlich das die teile so relativ "günstig" raus gehen?

schutzausrüstung hab ich helm + eine motorrad jacke (kein leder) sondern gor tex oder wie man das schreibt ! dort sind so protektoren drin .. hose hab ich bis jetzt keine!

wie ist das eigentlich mit dem kaufen, muss ich mir da ein rotes nr schild organisieren? wollte eigentlich nur ein saison motorrad bzw. kennzeichen märz-oktober ( oder so ähnlich)

Wenn die Maschine nicht mehr zugelassen ist brauchst du ein rotes Nr.schild oder holst das Möp mit einem Anhänger ab (ist günstiger). Hab´ aber keine Ahnung wieviel die Schilder genau kosten. Ist die Maschine noch zugelassen, kannst du damit fahren, hast sogar Versicherungsschutz, musst aber selber zahlen falls du einen Unfall baust, denn ab Tag des Kaufes bist du Halter und Fahrer und bist damit für alles verantwortlich.

Als Tipp kann ich dir noch sagen: Lass erst die Drossel eintragen und lass die Maschine dann zu, dass spart etwas Gebühren

Warum die Maschine so günstig ist kann ich auch nur mutmaßen. Liegt wohl daran, dass es halt als Anfängerbike gehandelt wird und da Anfänger meist wenig Geld haben, können die Verkäufer auch nur wenig Geld verlangen.

am 2. November 2004 um 10:05

sry, bist du sicher dass die die er-5 ausreicht? ich bin die auch in der fahrschule gefahren und die wurde mir dort schon langweilig. dann hab ich se mir mal für nen nachmittag gemietet und da wars noch langweiliger..., wahrscheinlich weil n halbes jahr autofahren und routine im strassenverkehr dazukam. will mich hier nicht als rossi hinstellen, aber meiner meinung nach wird die er-5 schnell langweilig, gerade mit 34ps.

als ich sie mir gemietet hatte, isn kumpel mit ner yamaha fzr600r mitgefahren, ebenfalls 34ps und die ging bedeutend besser....

is recht deprimierend wenn mann auf der landstrasse konstant vollgas fahren muss und trotzdem nix reisst ;)

gruß

andy

Themenstarteram 2. November 2004 um 19:59

hm da kannst schon recht heben :-/ bin ehrlich geagt die er5 noch nicht gefahren..

ab welchem bj. sind denn die fzr zu empfehlen da die ja doch relativ teurer sind so bj. 91 , 26tkm dafür reifen kette neu.. für 2000€...

was meint ihr?

Also DAS würde ich mir ehrlich überlegen. Du musst so oder so erstmal mit 34PS fahren, die ER-5 ist auch dahingehend ausgelegt und du kriegst eine wesentlich jüngere Maschine für 2000€.

Ich hatte nie langeweile mit der ER-5, hängt wohl auch damit zusammen, dass ich kurvige Strecken lieber habe als Highspeed-Fahrten, das kann ich mit Papas Auto machen.

@Kawa-Einsteiger: Durch Autofahren bekommt man zwar Routine, aber es ist immer was anderes mit dem Moped zu fahren.

Wie oft bist du denn bis dahin (Fahrt mit der FZR) Moped gefahren? Das du deinen Freund nicht einholen konntest kann auch an deiner Fahrweise liegen.

Sicher ist die ER-5 keine Supersportler, aber muss es denn immer eine Supersportler sein?!?

Themenstarteram 2. November 2004 um 20:51

jein, habe schon vorher zu einer s.sportler tendiert.. jedeoch hab ich mir gedacht was ist das für ein schwachsinn darf eh nicht mehr als 34ps.. komm ich noch auf dumme gedanken wenn ich weiß das ich da easy 94ps draus machen kann etc. desweiteren hab ich an sowas wie was passiert wenn sie mir mal umfällt gedacht.. bei dem naked er5 halb so wild aber sone verkleidung kost schon was so wie ich das gesehen hab..

naja denke werd wohl "erstmal" bei soner "langweiligen" anfänger maschine bleiben

und dann nach 2jahrenkann ich ja immer noch was großes kaufen ;-)

am 7. November 2004 um 14:39

die fzr würd ich ab bj 94-95 kaufen, des modell nennt sich dann 4jh und wurde komplett überarbeitet...

@ axel:

es kann auf keinen fall an meiner fahrweise liegen. zwar bin ich bis dahin nur fahrschule gefahren und ein paar mal so, aber ich red nicht von ner kurvenhatz, sondern von gut ausgebauten landstrassen. zwar kann geradeaus jeder fahren, aber trotzdem isses deprimierend wenn nix vorangeht. die fzr ging schlicht und einfach besser, obwohl auch 34ps drossel, und konstante vollgasfahrten nerven mich gewaltig...

wahrscheinlich hadd die drossel der fzr a weng weniger leistung weggenommen als sie sollte (obwohl original yamaha) oder man spürt den hubraumunterschied von 100ccm so arg...

achja: die 4jh müsste zw. 2000 und 2500 € zu bekommen sein.

gruß

andy

Themenstarteram 7. November 2004 um 16:41

ist ja doch schon was älter.. und weiß nicht bin mir sicherer mit was etwas neuerem.. und weiß nich wie das ist ob mir die maschine mal umfällt wenn dann ists scheisse wegen der verkleidung

wie ist das mit der drosselung von rund 90ps auf 34 ist ja auch ganz schön übel, was kostet das etwa ?

bis wiieviel tkm würdet ihr das teil kaufen ?

am 8. November 2004 um 10:21

versteh mich net falsch, wollte dir des teil net aufschwatzen und es gibts sicherlich noch andere bikes in der preisklasse um 2000€...

meine erfahrung mit der er-5 war nur folgendes: totsicheres einsteigerbike, wurde mir persönlich aber zu schnell zu langweilig...

ausserdem hatte des teil mit mir brocken auch viel zu schleppen, vllt tut se sich ja mit dir leicher ;)

fahr se doch die er-5 mal probe, dann kannst du dir selber ne meinung bilden...

gruß

andy

Themenstarteram 8. November 2004 um 18:19

ok trotzdem nochne frage: wie ist das mit der drosselung von rund 90ps auf 34 ist ja auch ganz schön übel, was kostet das etwa ?

bis wiieviel tkm würdet ihr das teil kaufen ?

ansonsten schicke maschine bis auf das alter :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. [frage] Kawa ER-5 gut für anfänger?