ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. [Bürokratie ] Kaufen das erste Auto

[Bürokratie ] Kaufen das erste Auto

Themenstarteram 28. September 2020 um 15:41

Guten Morgen liebe leute von Moto-talk,

Nächstes Jahr muss ich meinen KFZ-Leasingvertrag zurückgeben, und ich habe entascheidet, ein neues Auto zu kaufen.

Dies wird mein erster KFZ-kauf in Deutschland sein.

ich gerne wissen (...und frage euch!!), wie der Prozess abläuft.

Ich möchte hinzufügen, dass ich in München wohne

0) Ich beantrage, die Schadenfreiheitsklasse bescheinigung von meiner derzeitigen Leasing-Service (Daimler) zu erhalten.

1) Ich unterschreibe den Kaufvertrag mit dem Händler

2) Ich schicke eine Bank-uberweisung an den Händler (keine Finanzierung)

3) Der Händler überlässt mir die Zulassung Bescheinigung (Teil I)

4) Ich übermittle die Fahrzeugdaten und die Schadenfreiheitsklasse an die KFZ-Versicherung (Online-Verfahren)

5) An diesem Punkt denke ich, dass ich alles habe: Kann ich mit der KFZ-Versicherung bescheinigung und die die Zulassung Bescheinigung (Teil I) nach Kfz-Zulassungsstelle (München) gehen, und die Zeichen machen, oder brauche ich etwas anderes?

6) Wen soll ich fragen/wann kann die "Grüne-Plakette" machen? Wo? Welche Büro?

7) Ist der TÜV für die ersten 3 Jahre befreit?

Ich danke vielmals! Ich bin Italiener und kenne wie es funkzionert in Italien, aber ich weiß nicht, ob es in Deutschland dasselbe ist.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Wieso SF vom Leasinggeber? Das ist doch die Sache der Versicherung.

Willst du die wechseln beim neuen FZG so gibst du bei der neuen Versicherung die SF die du hattest an und oder lässt sie dir von der Vorversicherung bestätigen und leitest diese weiter.

Normal geht aber der einfache Weg und die Versicherungen klären das.

Zur Anmeldung brauchst du COC und oder ZUB2 des FZG´s und eine EVB-Nr. deiner künftigen Versicherung und mit den Sachen meldest das FZG bei deiner Zulassungsstelle an.

Wie du an die COC/ZUB2 kommst musst du mit dem Händler klären oder du lässt das FZG gleich von denen mit einer Vollmacht und Perso anmelden.

Themenstarteram 28. September 2020 um 16:15

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Das Leasing ist ein "Unternehme" angebote: ich musste eigentlich keine Versicherung abschließen, oder besser gesagt, die Bürokratie wurde von Daimler erledigt... ich habe den Versicherungsschein gerade zu Hause erhalten.

Mit dem Versicherungsausweis ging ich die Kfz-Zulassungsstelle für die Zulassung bescheinigung teil II zu erhalten.

In Italien hatte ich nur "Scooter", so dass ich keine Schadenfreiheitsklasse übertragen konnte.

Themenstarteram 28. September 2020 um 16:17

AT: Ehm...entschuldigene wiedermal: was bedeutet "COC"?

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 28. September 2020 um 16:17:33 Uhr:

AT: Ehm...entschuldigene wiedermal: was bedeutet "COC"?

COC ist eine Übereinstimmungsbescheinigung, die beim Auto dabei sein sollte. Dort stehen unter anderem alle ab Werk zugelassenen Rad/Reifenkombinationen drin. Anmelden sollte aber auch ohne gehen, zumindest bei mir wollte die COC noch nie jemand sehen.

Ansonsten: Auto kaufen, EVB von der neuen Versicherung besorgen (alte Schadensfreiheitsklasse solltest du dann mitteilen), mit den Papieren zur Zulassungsstelle und anmelden. Ob man dafür einen Termin braucht in München weiß ich leider nicht - hier auf dem Land geht's ohne Termin.

Die grüne Plakette bekommst du evtl. sogar bei der Zulassungsstelle, oder bei jeder Werkstatt, die eine Abgasuntersuchung durchführen darf.

EDIT: Schau mal hier, das sollte dir auch weiterhelfen: https://www.adac.de/.../

Certifcate of Comitment oder so ähnlich.

Das ist das KBA Zulassungspapier aus dem die Zulassungstelle allgemein die Daten für die erste Zulassung nimmt.

Dieses solltest du auch möglichst behalten, zumindest eine Kopie.

Sorry wenn ich noch mal nachfrage. Du hast ein Auto bereits gehabt, mit Leasing?

Dann hast du auch eine Versicherung gehabt. Wenn die über Daimler gelaufen ist dann frag da nach.

Hoffentlich keine Flottenversicherung über Daimler oder Leasing, denn dann hättest du schon mal keine SF selber erfahren.

Da gibt es nur die Möglichkeit die Zeit zu bestätigen und mit der neuen Vers. zu verhandeln wie die dich einstufen.

Alter, Dauer der Führerscheinerlangung usw.

Hi!

Du kaufst ein neues Auto, richtig?

Dann lasse den Händler den Wagen für Dich anmelden.

Bei Unterschrift des schriftlichen Kaufvertrages kannst Du ihm gleich die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.

Normalerweise kostet das ca. 100-150 Eur. Das kannst Du bei Kauf auch noch mit verhandeln.

Die Zulassung selbst zu machen kostet um die 80 Eur. Lohnt sich also nicht.

Dieses Geld würde ich mit Freuden investieren, um nicht in München zur Zulassungsstelle gehen zu müssen. Trotz der neuen Organisation vor einigen Jahren ist der Laden eine einzige Katastrophe.

Du benötigst:

- COC (Certificate of Conformity) Papier

- Zulassungsbestätigung Teil 2 (existiert bei einem nagelneuen Auto evtl. noch gar nicht und wird über das COC erstellt)

- EVB-Nummer Deiner KfZ-Versicherung

- Deine deutsche Bankverbindung (IBAN) für die KfZ-Steuer. Sie wird abgebucht. Anders machen die das nicht mehr.

- Deinen Personalausweis mit Meldeadresse, evtl. italienische ID-Card und deutsche Meldebescheinigung.

Die letzten 3 Infos braucht auch der Händler / Zulassungsdienst von Dir, wenn Du die das machen lässt.

Du kannst auch ein Wunschkennzeichen online reservieren.

Kostet ca. 20 Eur.

Die ganze Prozedur ist in Deutschland sehr einfach und schnell im Vergleich zu Italien.

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir vor vielen Jahren über einen Notar einen Wagen in Italien ab- und dann in D zugelassen haben. Das war am Ende teurer als die Kiste in Italien wegzuwerfen und in D ein vergleichbares Auto zu kaufen...

Grüße,

ZK

Danke für die Bestätigung meiner Aussagen;)

Themenstarteram 28. September 2020 um 18:07

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 28. September 2020 um 16:44:28 Uhr:

 

Sorry wenn ich noch mal nachfrage. Du hast ein Auto bereits gehabt, mit Leasing?

...

Ich stimme zu: Aber morgen ich muss anrufen die Versicherung Büro und der sollten mich erklären wie ich die Schadenfreiheitsklasse Bescheinugung erhalten kann.

:)

Themenstarteram 28. September 2020 um 18:26

Zitat:

@ZiKla schrieb am 28. September 2020 um 16:56:47 Uhr:

Hi!

Du kaufst ein neues Auto, richtig?

Dann lasse den Händler den Wagen für Dich anmelden.

Bei Unterschrift des schriftlichen Kaufvertrages kannst Du ihm gleich die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.

Normalerweise kostet das ca. 100-150 Eur. Das kannst Du bei Kauf auch noch mit verhandeln.

Die Zulassung selbst zu machen kostet um die 80 Eur. Lohnt sich also nicht.

Dieses Geld würde ich mit Freuden investieren, um nicht in München zur Zulassungsstelle gehen zu müssen. Trotz der neuen Organisation vor einigen Jahren ist der Laden eine einzige Katastrophe.

Du benötigst:

- COC (Certificate of Conformity) Papier

- Zulassungsbestätigung Teil 2 (existiert bei einem nagelneuen Auto evtl. noch gar nicht und wird über das COC erstellt)

- EVB-Nummer Deiner KfZ-Versicherung

- Deine deutsche Bankverbindung (IBAN) für die KfZ-Steuer. Sie wird abgebucht. Anders machen die das nicht mehr.

- Deinen Personalausweis mit Meldeadresse, evtl. italienische ID-Card und deutsche Meldebescheinigung.

Die letzten 3 Infos braucht auch der Händler / Zulassungsdienst von Dir, wenn Du die das machen lässt.

Du kannst auch ein Wunschkennzeichen online reservieren.

Kostet ca. 20 Eur.

Die ganze Prozedur ist in Deutschland sehr einfach und schnell im Vergleich zu Italien.

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir vor vielen Jahren über einen Notar einen Wagen in Italien ab- und dann in D zugelassen haben. Das war am Ende teurer als die Kiste in Italien wegzuwerfen und in D ein vergleichbares Auto zu kaufen...

Grüße,

ZK

Liebe ZK,

Ich hatte diese anmeldung "allein" gemacht....und ich verstehe dich wann du "katastrophe" gesagt hast (In Mailand die Katastophe ist 10X...)...Aber villeicht Ich war glucklich weil ich Im august 2019 diese Daimler-Smart angemeldet habe, die Kennzeichen zu bekommen (Büro war nicht zu voll...).

Ich habe gedacht die anmeldung war verschidene ob Ich eine KFZ Kaufe oder Lease, aber ich kann nicht erinnern (Oder Habe ich total vergessen) diese COC.

-> "...die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.": Wahrscheinlich werde ich das tun, aber da ich neugierig bin, möchte ich trotzdem verstehen, wie es funktioniert.

Letze frage: Daimler hat die grüne plakette für mich auch gemacht: Gibt dasselbes Büro, das ZLB teil II ausgestell, auch die Grüne-Plakette heraus?

 

Ja, kann das gleiche Amt machen. Bei uns zumindest.

Hi!

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 28. September 2020 um 18:26:52 Uhr:

Zitat:

@ZiKla schrieb am 28. September 2020 um 16:56:47 Uhr:

Hi!

Du kaufst ein neues Auto, richtig?

Dann lasse den Händler den Wagen für Dich anmelden.

Bei Unterschrift des schriftlichen Kaufvertrages kannst Du ihm gleich die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.

Normalerweise kostet das ca. 100-150 Eur. Das kannst Du bei Kauf auch noch mit verhandeln.

Die Zulassung selbst zu machen kostet um die 80 Eur. Lohnt sich also nicht.

Dieses Geld würde ich mit Freuden investieren, um nicht in München zur Zulassungsstelle gehen zu müssen. Trotz der neuen Organisation vor einigen Jahren ist der Laden eine einzige Katastrophe.

Du benötigst:

- COC (Certificate of Conformity) Papier

- Zulassungsbestätigung Teil 2 (existiert bei einem nagelneuen Auto evtl. noch gar nicht und wird über das COC erstellt)

- EVB-Nummer Deiner KfZ-Versicherung

- Deine deutsche Bankverbindung (IBAN) für die KfZ-Steuer. Sie wird abgebucht. Anders machen die das nicht mehr.

- Deinen Personalausweis mit Meldeadresse, evtl. italienische ID-Card und deutsche Meldebescheinigung.

Die letzten 3 Infos braucht auch der Händler / Zulassungsdienst von Dir, wenn Du die das machen lässt.

Du kannst auch ein Wunschkennzeichen online reservieren.

Kostet ca. 20 Eur.

Die ganze Prozedur ist in Deutschland sehr einfach und schnell im Vergleich zu Italien.

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir vor vielen Jahren über einen Notar einen Wagen in Italien ab- und dann in D zugelassen haben. Das war am Ende teurer als die Kiste in Italien wegzuwerfen und in D ein vergleichbares Auto zu kaufen...

Grüße,

ZK

Liebe ZK,

Ich hatte diese anmeldung "allein" gemacht....und ich verstehe dich wann du "katastrophe" gesagt hast (In Mailand die Katastophe ist 10X...)...Aber villeicht Ich war glucklich weil ich Im august 2019 diese Daimler-Smart angemeldet habe, die Kennzeichen zu bekommen (Büro war nicht zu voll...).

Ich habe gedacht die anmeldung war verschidene ob Ich eine KFZ Kaufe oder Lease, aber ich kann nicht erinnern (Oder Habe ich total vergessen) diese COC.

-> "...die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.": Wahrscheinlich werde ich das tun, aber da ich neugierig bin, möchte ich trotzdem verstehen, wie es funktioniert.

Letze frage: Daimler hat die grüne plakette für mich auch gemacht: Gibt dasselbes Büro, das ZLB teil II ausgestell, auch die Grüne-Plakette heraus?

Auch in Italien gibt es ja mittlerweile Zulassungsdienste.

Die haben bei uns sogar einen Import gut hinbekommen letztes Jahr.

Wenn Du "neugierig" bist auf die Zulassungsstelle, nur zu! Ich würde die Zeit eher mit "Neugier" auf die Münchner Mädels verbringen, aber jeder hat halt andere Hobbies... ;-)

Wie der Käpt´n schon sagte, die grüne Plakette bekommt man direkt bei der Zulassung mit dazu.

Salve!

ZK

Themenstarteram 29. September 2020 um 14:28

Zitat:

@ZiKla schrieb am 29. September 2020 um 05:12:37 Uhr:

Hi!

Zitat:

@ZiKla schrieb am 29. September 2020 um 05:12:37 Uhr:

Zitat:

@karmakoma1980 schrieb am 28. September 2020 um 18:26:52 Uhr:

 

Liebe ZK,

Ich hatte diese anmeldung "allein" gemacht....und ich verstehe dich wann du "katastrophe" gesagt hast (In Mailand die Katastophe ist 10X...)...Aber villeicht Ich war glucklich weil ich Im august 2019 diese Daimler-Smart angemeldet habe, die Kennzeichen zu bekommen (Büro war nicht zu voll...).

Ich habe gedacht die anmeldung war verschidene ob Ich eine KFZ Kaufe oder Lease, aber ich kann nicht erinnern (Oder Habe ich total vergessen) diese COC.

-> "...die Vollmacht für die Anmeldung mit unterschreiben.": Wahrscheinlich werde ich das tun, aber da ich neugierig bin, möchte ich trotzdem verstehen, wie es funktioniert.

Letze frage: Daimler hat die grüne plakette für mich auch gemacht: Gibt dasselbes Büro, das ZLB teil II ausgestell, auch die Grüne-Plakette heraus?

Auch in Italien gibt es ja mittlerweile Zulassungsdienste.

Die haben bei uns sogar einen Import gut hinbekommen letztes Jahr.

Wenn Du "neugierig" bist auf die Zulassungsstelle, nur zu! Ich würde die Zeit eher mit "Neugier" auf die Münchner Mädels verbringen, aber jeder hat halt andere Hobbies... ;-)

Wie der Käpt´n schon sagte, die grüne Plakette bekommt man direkt bei der Zulassung mit dazu.

Salve!

ZK

Ich habe schon eine freundin so ich muss finden anders zu tun! LOL!

Zweitfreundin? :):):)

In München brauchst Du vorher einen Termin!

Geht aber online recht gut. Einfach öfter mal am Tag auf die Homepage gehen und dann erwischt man auch mal einen Termin für morgen oder übermorgen.

Länger als 1 Woche muss man aber nicht warten.

Von Katastrophe kann aber nach meiner Erfahrung keine Rede sein!

Seit der Eröffnung des Neubaus etwa 2007/08 war ich 4x dort.

Zuletzt Anfang August. Hat nie lânger als max.45 min.gedauert und war unkompliziert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. [Bürokratie ] Kaufen das erste Auto