• Online: 2.501

Vom W202 zum S205

Ein halbes Leben ohne Stern

11.07.2015 13:38    |    NewtonPeter    |    Kommentare (6)

Was hat sich in 20 Jahren Fahrzeugentwicklung getan? Die Frage stellt sich jedem, der sich wie ich 20 Jahre überhaupt nicht mit Autos beschäftigt hat.

 

Zum Vergleich:

 

Eintrag (Ziffer) Fahrzeugschein 1994 Fahrzeugschein 2015 Differenz (Wert oder Aufschlag in Prozent)
Erstzulassung (B) 20.09.1994 26.03.2015 21 Jahre
Handelsbezeichnung (D.3) (C220 DIESEL) C220 BLUETEC (-)
Nennlestung / Nenndrehzahl (P.2/P.4) 70 kW / 5000 U/Min 125 kW / 4200 U/Min +78 % / bei -16 % Drehzahl
Höchstgeschwindigkeit (T) 175 km/h 229 km/h +31 %
Stand-/Fahrgeräusch (U.1/U.3) 83 dB (A) / 75 dB (A) 76 dB (A) / 70 dB (A) -124 % / -78 %
Leergewicht / Zul. Gesamtgewicht (G/F.1) 1400 kg / 1880 kg 1615 kg / 2190 kg +15 % / +16 %
Dehmoment () 150 Nm @ 3100–4500 U/min 400 Nm @ 1400–2800 U/min +167 % / bei -55 % Drehzahl

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

27.06.2015 16:01    |    NewtonPeter    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: C-Klasse, Mercedes, S205, W202

Ich habe jetzt fast 20 Jahre kein Auto besessen!

 

Frühjahr 1994 packte mich das Fieber. Ich hatte mich in den 190er-Nachfolger W202 verliebt. Vor allem die Rückleuchten - aber auch das Interieur - hatten es mir angetan.

 

 

Ich empfand ich gehörte mit meinen damals 26 Jahren noch nicht zur Kernzielgruppe von Mercedes. Egal! Ich hatte 5 Jahre Ford Sierra Vierzylinder, und zwei Tauschmotoren später keine Lust mehr auf monatliche Werkstattbesuche. Wenn ich damals gewusst hätte, dass mich mein neuer C220 Diesel auch öfter zu einem Kurzbesuch in der Werkstatt zwingen würde - ich hätte mich trotzdem so entschieden. Wo die Liebe hinfällt :)

Ich ging im April 1994 zur Mercedes Niederlassung und orderte einen C 220 Diesel (W 202) OM 604 D 22 604.910 EVE mit 70 kW (95 PS) bei 5000 U/Min.

Farbe:

Schwarz 040

Innen:

Champignon + Wurzelholz

Ausstattungslinie:

Elegance

SA:

Lederlenkrad & Lederschaltknauf

el. Fensterheber (alle vier Fenster - cool zu bedienen über die Mittelkonsole)

Umklappbare Rücksitze (war damals neu und eine SA bei Mercedes!)

Nach hinten fallbare Kopfstützen hinten

Nachträglicher Einbau einer Standheizung von Webasto

Preis: 36.500 DM

 

Werksabholung in Sindelfingen am 22. September 1994

 

Werkstattbesuche:

1. = ca. 1000 km Ausfall der Ventilsteuerung (war außerdem der erste Vierventiler-Diesel)

2. = ca. 3000 km Frontstoßfänger von zurücksetzendem Vordermann per Anhängerkupplung eingedrückt

3. = ca. 10.000 km Einarmscheibenwischer hat Frontscheibe verkratzt, el. Fensterheber die Seitenfenster. Erst mithilfe eines Briefs an die Konzernzentrale erreichte ich, dass die Scheiben getauscht wurden

4. = ca. 15.000 km Frontalaufprall auf ein auf einer vierspurigen Straße wendenden Opel Corsa. Schaden: 20.000.- DM

 

Im Oktober 1996 habe ich den Wagen zum Restwert dem Dachdecker verkauft, dessen Mitarbeiter kurz zuvor Dachziegel auf mein schwarzes Schmuckstück hat regnen lassen. Seit dem habe ich keinen eigenen Wagen mehr besessen.

 

Außerdem durfte ich im vergangenen Jahr acht unterschiedliche Leihwägen bewegen (ich werde in gesonderten Beiträgen meine Erfahrungen posten):

S500 long

S350d

E220 Diesel

C220 Diesel (W205)

C200 Diesel (W205)

Audi A7

Audi A6 Kombi

BMW 535d GT (mit Head up Display)

 

Ich bin derart begeistert von der Integration von S-Klasse-Features und dem neuen Design der C-Klasse S/W205, dass wir uns nun einen C400 4matic plus Head up Display (bin ich froh, dass ich dieses BMW-Feature nun auch bei Daimler bekomme) bestellt haben :)

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

Blogautor(en)

NewtonPeter NewtonPeter