• Online: 3.916

Sir Firekahn

Cat Superlight & Bodo

01.08.2021 21:23    |    Sir Firekahn    |    Kommentare (5)

WOSP 430 WOSP 430

Guten Abend!

 

Ich habe wieder einmal gelernt, dass eine echte englische Dame eins NICHT mag: Ignoriert werden :D :rolleyes:

 

Da Bodo nahezu alle Aufmerksamkeit, die ich so opfern konnte, an sich gezogen hat, wurde Cat sauer... Es hat natürlich nicht geholfen, ihr meine neue (ebenfalls ziemlich attraktive) Freundin vorzustellen. Preis und Siegerehrung? Der Anlasserschalter führte nur zu einem "Klick". Die neue Dame an meiner Seite machte alles richtig und nahm es mit Humor, dass die Engländerin mit einem langen Schraubendreher und einem Hammer gestartet werden wollte.

 

Ihr könnt es euch sicherlich bereits denken: Der Anlasser, vermutlich der Magnetschalter, klebte mal wieder. Die Dame sprang an und zeigte sich dann dank der Klarstellung der Hackordnung auch sehr freundlich. Dennoch: Das geht nicht. Nichts ist peinlicher... und passender... Als beim Treffen den Caterham ans Leben prügeln zu müssen. Also muss der Anlasser neu, denn die Kampfspuren zeigen klar, dass das kein neues Problem ist :rolleyes:

SchrottSchrott

 

Natürlich haben die Herren von der Insel mal wieder ihren Humor bewiesen und den Anlasser IN den Krümmer verbaut. Also Krümmer raus, Anlasser ab und durch einen WOSP 430 ersetzt. Laut Szene der Beste, den man dafür hernehmen kann. Die Packung war schonmal selbstbewusst im Auftritt :D

 

 

 

 

 

 

WOSP 430WOSP 430

 

Der Einbau war erstaunlich unkompliziert für jemanden der das noch NIE gemacht hat. "Schnell" die Dichtflächen sauber gemacht und neue Krümmerdichtung rein. Auch kein Problem.

 

Das Ganze sauber fixiert, da zwischen Krümmer und Anlasser sehr sehr wenig Platz ist und glühend heißes Metall und direkte Leitung zur Batterie auch für einen Elektronik DAU wie mich nach viel bösem Mojo klang. Da der WOSP nicht nur deutlich stärker sondern zudem kompakter und sogar leichter ist, habe ich sogar noch ein Hitzeschild installiert bekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim ersten Anlassen stand trotzdem einm Kumpel mit dem Feuerlöscher daneben, da ich meinen eigenen Kenntnissen und dem erstaunlich problemlosen Einbau einfach nicht traue... Was soll ich sagen? Der Anlasser klingt zwar eher wie eine Dame aus einem fernöstlichen Zeichentrickporno, aber tritt den hochverdichteten Rennmotor wirklich brutal ins Leben! :)

 

Alles drinn, alles drannAlles drinn, alles drann

 

Zudem hatte ich seit Anbeginn das Problem, dass der Aufsatz der Öldampfentlüftung oben am Turm der Trockensumpfschmierung zu groß war und damit das Gewinde nicht ohne Verkantung aufschraubbar. Damit war diese Stelle eigentlich nie dicht und die Dichtung ständig kaputt. Es hat mich drei Monate gekostet, bis wir das wilde und caterhamtypisch sinnfreie Maß M10 auf AN-4 heraus hatten, und klar war, dass sogar ISA Motorsport und der Goodridge Katalog unter TAUSENDEN an Adaptern nicht das passende Teil hatte. Dann hat es ein sehr guter Kumpel kurzerhand selbst gedreht :cool: Damit ist Cat nun wieder dicht.

UrsachenforschungUrsachenforschung

 

Zuletzt haben wir noch die Einstecktüren optimiert, da die bislang vorne nur von einer Blechschraube hin der Verkleidung gehalten wurden, welche mit der Zeit immer wieder ausleierte und einfach durch eine Größere ersetzt wurde. Jetzt sitzt da ein vernünftiges Einpressgewinde und damit ist ruhe.

 

Cat Superlight ist damit endlich komplett so, wie ich sie mir vorstelle und funktioniert bislang wirklich perfekt :)))

 

Bodo hat nun das gesamte Fahrwerk nach §21 eingetragen, was nur einen kurzen Komplettausbau der Hinterachse bedeutet hatte, da seltsamerweise die einstellbaren Schräglenkerlanger sowohl in Spur als auch in Sturz nicht in die Sollwerte gebracht werden konnten :confused:. Wie das sein kann, obwohl die Mitte der Langlöcher die Werksbohrung war, kann mir bislang niemand erklären :confused: Also alles abflexen lassen und vom Großmeister neu nach Augenmaß und alter Herren Sitte mit Bandmaß ausgemessen neu eingeschweißt und siehe da... Alle Werte lassen sich in das Soll bringen. Mit Spiel in alle Richtungen :cool:

 

Natürlich musste dann am Dienstag vor der finalen Abnahme plötzlich ein Schwall an Kühlwasser aus Bodo laufen. Diagnose: Hauptwasserrohr gerissen. Typische E30 Krankheit. Beim Ausbau stellten wir auch fest, dass das Rohr an drei von vier Enden komplett am Ende war :eek:. Also ein passendes Nachbauteil bestellt und da ich keine rechzeitige Versandbestätigung bekam, hatte ich mir von meinem Schrauberkumpel Thomas ein Gebrauchtes besorgt... Nur um dann das Neuteil in der Post zu finden. Mit dem anderen Kumpel eingebaut... Alles Dicht, TÜV bestanden :cool:

Casus KnacksusCasus Knacksus

 

Damit laufen Momentan alle Autos und alle Projekte sind im Plan.

 

Was gibt es jetzt zu tun?

 

Shinkansen läuft wie ein Uhrwerk.

Cat ist zufrieden.

Bodo kommt nun in Phase IV: Den Innenraum

 

- Alle fehlenden Clips und Kleinteile einbauen

- ABS Leitungen verlegen

- Hochwertiges Audiosystem unauffällig verbauen

- Klimakasten der Klimaanlagenversion finden und verbauen

- Zusatzinstrumente nachrüsten

- Fahrersitz restaurieren

- Gesamte Elektrik durchprüfen

- Batterien der KI Platine austauschen

 

Danach wird der Wagen innen 95% original aussehen, aber ALLES wird in gutem bis sehr gutem Zustand sein.

 

Stay safe :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

01.08.2021 21:31    |    Dynamix

Es gibt noch schlimmere Einbauorte für den Anlasser. Es gab Motoren da war der Anlasser UNTER der Ansaugbrucke zwischen den Zylinderbänken. Keinen Schimmer was sich Ingenieure dabei denken.

 

Aber das mit dem kaputtstehen kenne ich. Mag der Sheriff auch nicht. Seit der letzten Winterpause tropft die Servo, hatte bisher nur nicht die Zeit und die Muße da Mal mit dem Endoskop (ist ne blöde Ecke) auf die Suche zu gehen.


02.08.2021 08:00    |    PIPD black

Zitat:

Damit laufen Momentan alle Autos und alle Projekte sind im Plan.

Das liest sich prima und hört sich gut an.:)

Weitermachen und Spaß haben......an allen Fronten.:p

 

 

 

Und nen 710-er Deckel haste also auch.:D


02.08.2021 21:00    |    Sir Firekahn

Dynamix dann auf auf, ran an die Front :D

Aber ich kenn das, jedes Auto hat so seine "Ecke" die mal gemacht werden sollte.

 

PIPD, es hat viel viel zu lange gedauert, bis ich "710er" verstanden habe :D :D


02.08.2021 21:52    |    PIPD black

:D:D:D

 

Ich kannte das bis letztes Jahr auch nicht.;):cool:


02.08.2021 21:55    |    Dynamix

Der ist so alt da war Axel Stein noch kräftig ;)


Deine Antwort auf "Wer die Dame ignoriert..."

Blogautor(en)

Sir Firekahn Sir Firekahn

sweet automobile sin

Mazda

 

Banner Widget

Besucher

  • anonym
  • Sir Firekahn
  • floba