• Online: 3.932

Sir Firekahn

Cat Superlight & Bodo

12.06.2016 13:52    |    Sir Firekahn    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: Caterham, Series 3 (S3), Seven

So werte Freunde (ja, auch die Imaginären! :D)

 

Wir leben noch! Die Lady lebt noch!

 

Was ist also passiert?

 

Herbst 2015 vor einer der letzt möglichen Fahrten im Jahr (Saisonzulassung) ging die Dame ja einfach aus. Sprit rann aus dem Krümmer -> Böses Gefühl im Magen. Wir identifizierten zuerst den Benzindruckregler als Übeltäter.dsc-0433-kopiedsc-0433-kopie

 

Also entsprechendes Teil bestellt und herausgefunden, dass der Benzindruckregler an meinem ein Fremdfabrikat ist, später fanden wir dann beim Reinigen heraus, dass er von einem Pierburg Vergaser stammt :D. Aber dazu mehr später.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0323adsc-0323aDa das Jahr seinem Ende zu ging, wurde die Dame erstmal eingemottet und bekam dieses Jahr sogar noch Gesellschaft einer weiteren Seltenheit: Ein Trabbi Kübel gesellte sich dazu, der einem Freund und Arbeitskollegen gehört. Wend-deng-deng und VROOOOM haben sich im Winter anscheinend prächtig verstanden, da beide Damen keine Klagen von sich gaben.

 

 

 

 

img-20151229-wa0006img-20151229-wa0006Im Frühjahr ging es dann an den Rundumschlag. Noch immer in der Annahme, das technische Problem wäre eine Kleinigkeit, wurde erstmal die Optik gemacht. Stets getreu dem Propellermützen-Kiddie-Motto "Karre kaputt, aber erstmal Aufkleber rann".

Ziel war es, dem Wagen etwas mehr Kontrast zu verleihen. Ihr erinnert euch noch an meine Umfrage? Idee war Weiß/Blau. Ein Pulverexperte in der Nähe und ein Caterham-Crack rieten mir aber mit Nachdruck von Weiß ab, da diese Farbe wohl höllisch zu pflegen sei. Der Pulverexperte riet mir dann zu Orange als Komplementärfarbe. Da der Seven aber sowieso schon marktschreierisch Aufmerksamkeitserheischend ist, lehnte ich ab. Wir einigten uns dann auf einen anderen Ton: Hochreflektierendes Metallic-Silber mit extra vielen Metallicflocken im Lack :).

 

dsc-0402adsc-0402aAlso ran an die Demontage. Und sowas geht natürlich nicht ohne die eine oder andere Überraschung feinstem, trockenem britischen Humor. Also war unter anderem die zentrale Nuss des Käfigs ÜBER dem Stoßdämpfer montiert :rolleyes:.

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0406-kopiedsc-0406-kopieNach endloser Arbeit am Käfig wollte und wollte das Biest einfach nicht aus der zentralen Aufnahme. WD40, das nutzlose Mistmittel, half ebenfalls nicht. Nein, ein anderes Mittel wirkte echte Wunder: Ballistol. Rein in die Öffnung, etwas warten und wir konnten den Käfig mit der Hand herausziehen wo vorher nichtmal ein Gummihammer geholfen hatte :eek:!

Befund: Leichter Gammel unten, sonst alles ok. Trotzdem gut, dass wir da ran sind. Dazu noch die Felgen ab, da diese an Aluoxidation leideten und das Ganze zum Pulverbetrieb.

 

dsc-0409-kopiedsc-0409-kopiedsc-0411-kopiedsc-0411-kopie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich präsentiere hiermit den Sevennium Falcon :D :rolleyes: sevennium-falcon2sevennium-falcon2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0463-kopiedsc-0463-kopieGleichzeitig wurden noch die Rücklichter zerlegt und einige Metallteile demontiert und das ganze Metall in Diesel eingelegt. Nach einer intensiven Putzsession waren die Ergebnisse erheblich. Und ja, ich habe O-Ringe geputzt, statt neue zu kaufen. Warum? Es glänzte so funky, siehe die beiden Bolzen :D

 

 

 

 

 

dsc-0388dsc-0388

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0435-kopiedsc-0435-kopieTja, dann den neuen Benzindruckregler rein und...

Mist. Noch immer spritzt der Wagen voll ein, wenn die Zündung an ist. Tja, also großes Rätselraten und die Experten befragt. Ratlosigkeit -> Ab zum Experten, der Sevenklinik.

 

 

 

 

 

 

dsc-0436-kopiedsc-0436-kopie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst waren aber der Käfig und die Felgen fertig. Zu einem, meiner Meinung nach, überaus fairen Kurs von €950 waren also: Der Käfig und der Hilfsträger entlackt, gestrahlt, entrostet, gepulvert und nachbearbeitet worden und die dreiteiligen Felgen (Das hatte der Lackierer gnadenlos übersehen und hatte dann die kostenlose Friemelarbeit :p) entlackt, das Oxid ab und neu gepulvert. Außen in Schwarz/Silber und der Innentopf in Scharz wg. Bremsstaub. Tolle Arbeit! Wirklich. Kann Pulverbeschichtung Rusinow in Frankenberg/Eder nur empfehlen :)

 

img-20160120-wa0000img-20160120-wa0000img-20160120-wa0001img-20160120-wa0001

 

 

 

 

 

img-20160126-wa0000img-20160126-wa0000img-20160126-wa0001img-20160126-wa0001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Einbau verlief dann relativ problemlos, einzig eine verdammte zöllige Nuss für den Stoßdämpfer fehlte mal wieder, um den mit dem korrekten Drehmoment festzuziehen, aber das machte dann der Experte später ;).

dsc-0474-kopiedsc-0474-kopiedsc-0476adsc-0476a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier das Zwischenergebnis der optischen Kur, Schritt zwei folgt demnächst:

dsc-0479adsc-0479adsc-0478adsc-0478a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Bild erkennt ihr gleich auch noch ein Ärgernis: Der Kat. Sieht doof aus und macht auch wenig Sinn, da die Abgasreinigung auch in den Endtopf verlegt werden kann. Also raus damit. Dabei gleich mal 2.5 KG eingespart :)

sidepipe-1sidepipe-1dsc-0123dsc-0123

dsc-0124dsc-0124dsc-0566-kopiedsc-0566-kopie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0500adsc-0500aUnd ab zur Nick Bitza und der Sevenklinik. Danke nochmal an die beiden Kumpel, deren Golf und Anhänger ich ausleihen durfte. So geht Kameradschaft!

 

Nick, ein echter Petrolhead, machte einen super Eindruck auf mich. Der Wagen war noch nichtmal abgeladen, da war er schon halb zerlegt und beim Reinschieben in seine Halle hatte er schon DREI Problemstellen entdeckt :eek: Außerdem bat er uns, dass wir uns melden, wenn wir wieder sicher angekommen waren und war auch sonst ein super freundlicher Kerl. Wirklich stark!

 

Das Lastenheft umfasste:

-Komplette Inspektion

-TÜV mit ASU

-Fahrwerk justieren

-Nach dem Problem mit der Einspritzung schauen

-Ölwechsel

-Diverse elektrische Probleme

-Kat in den Endtopf verbauen

-Kleinigkeiten

 

Nach zwei Wochen kam dann der Schock: Das Motorsteuergerät ist kaputt. In einen anderen R400 eingebaut, spitzte der auch sofort voll ein. Nun muss man wissen, dass es sich hierbei um ein seltenes MBE 967 mit individuellem Mapping handelt. Von diesem MSG wurden genau 10 Stück mit Caterham Software ausgeliefert, für die 10 R400 K in Deutschland mit MBE MSG. Das Modell wird seit Jahren nicht mehr gebaut und -noch schlimmer- selbst eine angerufene Expertenfirma kann diese MSG nicht mehr reparieren, da es absolut KEINE Ersatzteile mehr gibt. Null, nada, niente.

 

Was nun? Es gab drei Alternativen:

 

-Umbau auf ein neueres MSG (€2000+Mapping)

-Umbau auf einen Ford Duratec R400 Motor (~€8-10.000)

-Irgendwo ein originales MBE 967 finden (€? Realistisch sind €500-2000)

 

Also verzweifelt in die Szene hineingerufen und was passiert? Binnen 2 Stunden bietet mir ein Sevenfahrer ein MBE 967 mit R400 Mapping an. Nach etwas Verhandeln für €500 inclusive gecracktem Kabelbaum und allem, was ich brauche. Er würde sogar noch mein Mapping auf das neue MBE laden (Klappte leider nicht) und mir sein Mapping, das Originale und meins auf einer CD überlassen :cool: DAS ist Szene live! :cool:

 

Also das ganze Einbauen lassen und? Die Lady sprang sofort an :):D:cool:

 

Eine Woche später habe ich das Ganze dann übernommen und was soll ich sagen? Sie lief wie nie zuvor. Und der Preis war für alles + 4 neue Injektoren (exkl. MSG) gerade verboten fair von Nick. Super Typ!

 

dsc-0561-kopiedsc-0561-kopie Man beachte das geniale Navi für die Rückfahrt. Bart muss man haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

dsc-0562-kopiedsc-0562-kopie Zuhause lernten sich dann die Lady und Gayrd Fister ÄssTee kennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wo stehen wir also nun? Der Wagen hat wieder TÜV und läuft, aber nicht gut. Zwischen 6000 und 7500 u/min ruckelt er teilweise massiv. Das kann an einem von zwei Dingen liegen:

 

-Das Mapping ist scheiße.

Oder, was ich momentan annehme:

-Das Kühlwasser, welches sich über Zylinder 3 leider immer wieder ansammelt hat die Kerze und die Spule gestört.

 

Also wird nächste Woche die komplette Zündung ausgetauscht (Die Spulen passen sowieso laut Nick gar nicht). Und wenn das nicht reicht, kommt die Lady zu MTO und bekommt ein neues Mapping. Das steht wohl sowieso noch an.

 

Was kommt also noch?

-Ich habe einen originalen Glasfaser-R500 Sitz für günstig Geld geschossen, der kommt rein.

-Ein zweiter R500 Sitz muss gefunden werden.

-Das Armaturenbrett fangen wir nächste Woche an neu zu gestalten.

-Der Renntank muss raus und durch einen normalen ersetzt werden, da diese Dinger sich nach ein paar Jahren auflösen. Mit einem Plastiktank ist das dann erledigt. Und: Leichter :D

-Der Wagen muss noch zum Folierer

-Der Zylinderkopf wird irgendwann drann sein. Diese VHPD Köpfe sind leider extrem rar und werden -buchstäblich- in Gold aufgewogen. D.h. diesen Winter werde ich mir den "kleineren" VVC Kopf besorgen und entsprechend bearbeiten lassen (Porten, Polieren) um meine VHPD Ventile, Nocken usw. wieder einbauen zu können.

 

Der Wagen wird, wenn er denn fertig ist, ca nocheinmal 50% des Kaufpreises an Upgrades und Reperaturen verschlungen haben. Würde ich das nochmal machen? Nein. Ich würde einen gebrauchten 485S/R oder 620R kaufen und fertig. Aber hey, man lernt ja nie aus ;)

 

Tja, that's all folks, stay tuned!

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

12.06.2016 17:27    |    PIPD black

Heh.....da isser ja endlich....der lang ersehnte Artikel.:p

 

Wenigstens sieht die Lady gut aus, auch wenn ich mich frage, wie man wohl den Fahrersitz entert. Kann man den Käfig vorklappen?.:confused: Ansonsten wüßte ich nicht, wie ICH da reinkommen sollte.

 

Ansonsten: ziemlich teuer deine Ersatzteile, aber so ist das wohl mit Exoten.:rolleyes:

 

Ich drück die Daumen, dass sie bald wieder ohne Zicken läuft. Gutes Gelingen und immer ein paar große Scheine im Portemonnaie.:):D


12.06.2016 17:34    |    Sir Firekahn

Eingestiegen wird beim Full Cage über das "Dach". Geht eingentlich ganz einfach :)


12.06.2016 17:38    |    PIPD black

Wenn man beweglich und schlank genug ist.;)

 

Aber beim Caterham muss man eh beim Kauf schon drauf achten, welchen Body er mitbringt, sonst paßt der "Schuh" nicht.


13.06.2016 10:35    |    Ascender

Mir hat sich die Frage auch gestellt. Ich habe ja jetzt schon mehrere Rennwagen pilotiert, aber wie man da reinkommen soll war mir auch unklar. Ich hätte es wohl auch von oben probiert. So daneben lag ich nicht. :D

 

Tja, was soll ich sagen. Ich hoffe du kannst die Probleme alle relativ schnell und kostengünstig (soweit wie es geht) abstellen und einfach wieder mit dem Gerät Spaß haben.


14.06.2016 20:57    |    Sir Firekahn

So, 5/8'' Kerzenschlüssel ist da, feingewinde Drehmo auch, kann also weitergehen ;)


14.06.2016 21:00    |    PIPD black

Na dann.....fröhliches Schrauben und viel Erfolg.:)


14.06.2016 22:42    |    Beule92

Hallo erstmal,

 

einen richtig schicken (und potenten :D) Caterham hast du da. Und dazu noch ziemlich selten.

 

Eine Frage hätte ich: da du ja einen Rechtslenker fährst, würden mich mal ein paar Erfahrungen interessieren wie das mit dem überholen im Straßenverkehr aussieht. Ich habe bei meiner Suche eigentlich immer rechtslenker ausgeschlossen, aber es fahren ja doch einige davon in Deutschland rum.

 

Viele Grüße

Markus


15.06.2016 08:34    |    Ascender

Ich habe zwar keine Erfahrung mit Rechtslenkern in Deutschland, aber dafür mit Linkslenkern in GB. :D

 

Eigentlich ist es nur doof, wenn man auf einer Landstraße LKWs oder Busse überholen will. Ich hatte die Situation, dass ich meine damalige Freundin gefragt habe: "Ist alles frei?" Und sie: "Ja..." Ich setze zum überholen an: "Nein! Nein! Nein!"

:D:D:D

 

Auch ist es doof, wenn man im Parkhaus an der falschen Stelle sitzt. Entweder man hat einen Beifahrer, oder man muss sich arg verrenken.

 

Und Nachts ist es doof, weil man von den anderen Verkehrsteilnehmern geblendet wird, die hinter einem fahren. Denn die Scheinwerfer strahlen hierzulande weiter nach rechts, zum Fahrbahnrand hin. Und die britischen Autos strahlen weiter nach links. Ich habe dann schon immer den Innenspiegel zur Seite weggedreht.

Auf den Scheinwerfern gibt es auch Markierungen. Als Kontinentaleuropäer habe ich aus versicherungstechnischen Gründen meinen rechten Scheinwerfer entsprechend abgeklebt, damit ich zumindest nicht den entgegenkommenden Verkehr blende.

 

Ich denke mal beim Caterham sind diese Punkte egal. Denn der ist so schmal, man sitzt quasi in der Mitte.


15.06.2016 19:41    |    tomato

Zitat:

Ich denke mal beim Caterham sind diese Punkte egal. Denn der ist so schmal, man sitzt quasi in der Mitte.

Ich habe selber zwar einen Linkslenker, bin aber auch schon Rechtslenker gefahren, daher denke ich, kann ich auch ein bisschen was dazu sagen.

 

Überholen ist eigentlich relativ problemlos, man muss vielleicht zunächst etwas mehr Abstand halten, weil sonst der "Sichtwinkel" ungünstig ist, aber dank des Beschleunigungspotentials ist das eigentlich kein Problem.

Vorteil bei Linkskurven ist, dass Du früher reinschauen kannst, ok das kehrt sich in Rechtskurven logischerweise wieder um, aber da bist Du eh auf der Kurveninnenseite, da ist das eher undramatisch.

 

Parkhäuser sind natürlich doof, aber wie oft war ich mit meinem Caterham im Parkhaus? Genau, noch nie und notfalls fährt man eben unter der Schranke unten durch (kein Witz, das passt meistens). ;)

 

Da ich nachts auch eher selten fahre kann ich zu dieser Problematik auch nichts beitragen, aber Dein Argument klingt nachvollziehbar.

 

@Sir Firekahn

Ich drück Dir die Daumen, dass Du bald wieder sorgenfrei fahren kannst. Es gibt doch nichts Schlimmeres, als einen Caterham in der Garage stehen zu haben und ihn nicht fahren zu können.


15.06.2016 20:09    |    Sir Firekahn

Danke für all die Aufmunterung, heute haben wir die Kerzen eingesetzt. Noch nie so vorsichtig an etwas herangegangen. Gefechtshandgranaten haben mir da weniger Respekt eingeflöst als die Arbeit an dem Kopf :rolleyes:.

Leider ging noch kein Test, da offenbar der Zündverteiler ab muss, um die Zündstecker einzusetzen, da der Turm der Trockensumpfschmierung im Weg ist :rolleyes:

 

@ Markus

Was tomato und ascender bereits beschrieben haben ist absolut korrekt. Zudem sind Seven so schmal, da spielt es wenig Rolle, auf welcher Seite man sitzt. Einzig tiefe und große Fahrzeuge in uneinsichtigen Strecken sind etwas anspruchsvoller, aber da muss man ja generell aufpassen ;)


16.06.2016 08:50    |    Abarth1368

Und das Schalten? Braucht man da lange, bis man mit links gleich gut schaltet wie mit rechts? Auf alle fälle ein genialer Racer :). Bin vorletztes Jahr bei einem Caterham mit, zufälligerweise genau mit so einem Käfig - das einsteigen ist auf alle fälle nicht für jedermann, ich bin glücklicherweise recht schmal :D.


16.06.2016 08:53    |    PIPD black

Zitat:

ich bin glücklicherweise recht schmal

Hätte ich bei nem 500-er-Fahrer auch nicht anders erwartet.:p


16.06.2016 09:02    |    Abarth1368

Ich wollte es nur noch mal gesagt haben :D


16.06.2016 12:57    |    Sir Firekahn

Servus Carlo,

Schalten stellt witzigerweise niemanden vor irgendwelche Herausforderungen. Da das Schaltlayout gleich ist 1 oben links, ist hier absolut kein Unterschied zu spüren!


16.06.2016 13:24    |    Abarth1368

Danke :). Hätte nicht gedacht, dass das umstellen so einfach ist, aber die Briten können es ja auch... :D


16.06.2016 22:30    |    Beule92

Danke für eure Erfahrungsberichte :). Rechtslenker sind halt meistens ein paar Scheine günstiger und wenn es gar nicht so viel ausmacht wäre das auch eine Überlegung wert. Deswegen werd ich wohl in Zukunft auch mal rechtsgelenkte Caterham genauer ansehen.


17.06.2016 14:18    |    Sir Firekahn

Nicht nur das, die Auswahl ist auch viel größer. Ich habe bisher noch keinen R400 Linkslenker (Carlo Korinthe :D) gesehen, ein paar wenige 500er, CSR und hin und wieder die kleinen Varianten durchaus, aber dann ist man locker bei €5000 mehr dabei.


17.06.2016 14:22    |    Abarth1368

Kleiner Fehler korrigiert :)

Zitat:

Nicht nur das, die Auswahl ist auch viel größer. Ich habe bisher noch keinen R400 Rechtslenker Linkslenker gesehen, ein paar wenige 500er, CSR und hin und wieder die kleinen Varianten durchaus, aber dann ist man locker bei €5000 mehr dabei.


17.06.2016 14:28    |    stuntmaennchen

Ich kann aus eigener Erfahrung auch berichten, dass Rechtslenker hierzulande kein Problem darstellen und man sich schnell dran gewöhnt. Die wenigen Ausnahmen (Parkhaus, McDrive, ...) mal außen vor, macht es kaum einen Unterschied.

 

Ansonsten: geiles Teil, nur unangenehm teuer. Ich muss in sowas unbedingt mal (mit)fahren.


17.06.2016 14:31    |    Abarth1368

Mit dem Caterham in den McDrive.... :D:D, die Angestellten würden bestimmt Doof aus der Wäsche gucken :D.


17.06.2016 14:41    |    Sir Firekahn

Tun sie :cool:


17.06.2016 14:49    |    Abarth1368

Sowas muss man mit so einem Auto einfach ausprobieren :D


17.06.2016 16:36    |    Ascender

Zitat:

Sowas muss man mit so einem Auto einfach ausprobieren :D

Hab ich mit der Dose auch schon gemacht. :D Auf einer "Rallye" - eigentlich nur eine Gleichmäßigkeitsprüfung in Trier. Wir hatten noch richtig viel Zeit und sind dann in voller Montur - also auch mit Helm auf - in den McDrive reingefahren und haben uns eine Cola bestellt. :D :D :D


17.06.2016 17:01    |    Abarth1368

Dazu fällt mir das Video ein - genau so müsste man in den McDrive https://www.youtube.com/watch?v=0kDKycNbopM :D


17.06.2016 17:54    |    tomato

Man muss denen im Drive-Inn nur zurufen "HIER UNTEN!", sonst nehmen die einen nicht wahr. ;)


17.06.2016 21:25    |    PIPD black

Aber da bullert und dröhnt doch was aus dem 4in1......das läßt sich nicht orten?:confused:


18.06.2016 12:05    |    Sir Firekahn

Inzwischen 4-2-1 :D

Ein Müllgreifer oder Selfiestick haben sich als zweckmäßig erwiesen. Ansonsten meide ich Städte prinzipiell. Posen gibt mir nichts und fahrdynamisch sind 30er-Zonen auch keine Offenbarung ;)


18.06.2016 12:36    |    PIPD black

Meinen Selfistick bekommen die am DriveIn aber nicht zu sehen.....oder bist du Nudist?:D


21.06.2016 18:52    |    Sir Firekahn

So, sie läuft wieder. Zündaussetzer sind weg, alles wieder bestens. Bald wird hier mal was von der Dame zu hören sein ;)


21.06.2016 19:06    |    PIPD black

Sehr gut.:)


21.06.2016 22:49    |    Beule92

Super, da freue ich mich schon drauf :). Dein Blog ist sehr gut geschrieben.

 

Jetzt erstmal viel Spaß, dass Wetter soll ja auch wieder besser werden ;)


22.06.2016 07:52    |    Abarth1368

Perfekt :cool: - nach den vielen "verschifften" Tagen hast du es genau richtig erwischt :)


22.06.2016 19:30    |    tomato

Daumen hoch! :)


Deine Antwort auf "Still alive!"

Blogautor(en)

Sir Firekahn Sir Firekahn

sweet automobile sin

Mazda

 

Banner Widget

Besucher

  • anonym
  • Sir Firekahn
  • qqtimo