• Online: 3.771

Sir Firekahn

Cat Superlight & Bodo

18.07.2020 22:51    |    Sir Firekahn    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: 3er, BMW, E30, Ersatzteile, Lackierung, Rost

Tristesse Tristesse

Servus!

Die letzten Monate waren ungemein langatmig. Sport fiel aus wegen einem Bandscheibenvorfall, Arbeit war im Home Office bzw. in Wochenschichten. Besuche bei Freunden fielen ebenso aus wie Reisen und viele andere Aktivitäten die sonst Ablenkung brachten. Die Welt stand erstmal still.

Aaaber: Für Schrauber war die Zeit phantastisch, da anscheinend einige Leute ihre Keller ausgemistet hatten und Ebay Kleinanzeigen proppevoll mit Teilen war. Oh die Versuchung :rolleyes: Die ganzen Verlockungen... Denen ich natürlich nachgegeben habe :D. Ich muss sagen, dass ich das geplante Budget bisher jeden Monat gesprengt habe :D :rolleyes:. Was haben wir also geschafft?

 

Shinkansen hat keine Änderungen erfahren. Ich warte noch immer auf Teile für die manchmal spinnenden Türsteuerung aus Japan, die auf Garantie geordert wurden. Anscheinend braucht es nicht ein Kaiju sondern eine Pandemie um die Lieferketten im Land der aufgehenden Sonne lahmzulegen...

 

GrillGrillLady Cat hat ihren Grill zurück. Diesen hatte der Lackierer im Kofferraum übersehen und daher nicht lackiert. Nun erstrahlt er ebenfalls in professioneller Qualität was zum einen Gut ist, da das Farbschema nun komplett passt, aber leider auf der anderen Seite das bisherige Weiß einen besseren Kontrast zum Titan des Grills bot. Naja, man kann nicht alles haben ;).

Zudem hat Cat den TÜV ohne erkennbare Mängel bestanden. Öhm. Ja. :D ;).

Leider steht sie momentan Still, da die Batterie trotz Erhaltungsladegerät verreckt ist. Da ich sie aber wegen der Bandscheiben erstmal ein paar Wochen stehen lassen will, macht das aber nichts. Batterie ist geordert und neben dieser soll dann auch gleich eine ölende Dichtung an der Trockensumpfschmierung oben getauscht werden. Kommt schon noch :).

 

Bei Bodo war ich mutig und fleißig.

TristesseTristesseIch habe zuallererst bei Ebay Kleinanzeigen eine Stoßstange in Calypso Rot für €50 (und €70 Porto :rolleyes: :D) erbeutet. Dazu muss man sagen, das Bodo als echter Buchhalter unlackierte Stoßstangen in grau besitzt. Diese lassen den E30 pummelig und alt aussehen. Es gab damals die Option das Shadow Line Paket zu orden, damit wurden die Stoßstangen in Wagenfarbe und die Leisten um die Fenster in Schwarz ausgeliefert. Ich bin froh, dass Bodo diese Option nicht hat, da die schwarzen Fensterleisten meiner Meinung nach bei bunten Lacken deutlich weniger wirkt als die silbernen.

RostRostAlso die Stoßstange von Ebay geputzt, abgeschliffen und alle Schäden beseitigt. Mit einem Sprühdosenlack von 123Lack.de in passendem Ton und dem erstaunlich guten MEGABAMP für den schwarzen Prallkörper sieht die Stoßstange nun wie neu aus.

Zudem haben wir noch mehrere kleine Stellen am Heck unter der Stoßstange entrostet, sauber versiegelt und grob lackiert (unsichtbare Stelle).

Ich finde das Ergebnis ist wirklich brauchbar geworden!

 

 

LackierarbeitenLackierarbeitenEin TraumEin Traum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider hat das Ganze an der Front nicht ganz so gut geklappt. Es ist echt kein Problem den Haftgrund oder die Farbe mit einer Sprühdose aufzubringen, das sieht echt gut aus. Aber der Klarlack ist auf der großen, geraden Fläche eine Katastrophe. Ich habe es einfach nicht geschafft, ohne drei Nasen zu produzieren. Zwar sind diese mit etwas Dreck nicht sichtbar, aber das kann so nicht bleiben. Also 2K Lack, Verdünner und Klarlack für die Pistole bestellt. Die Front kommt also nochmal mit Lackierkabine bei einem Kumpel dran. Daher dazu später mehr :).

 

Ansonsten habe ich zwei kleine weitere Rostblasen unter dem Kennzeichen entfernt und lackiert, was zwar auch eher meh war, aber die Stelle ist ebenfalls unsichtbar und der Rostschutz war mir wichtiger. Wie kam es dazu? Der Altmeister meines Vertrauens liegt mir in den Ohren, dass bei dem "schönen Wagen" ja nur noch das Radio und die Kennzeichenunterlage fehlt. Diese fehlt übrigens bei den meisten E30. Aber damit Bodo wieder richtig schön wird, wurde das Teil neu original von Leebmann bestellt (Gebraucht war teurer :eek: ) und...

 

NopeNope

Das sieht absolut grauenhaft aus... Also recherchiert und herausgefunden, dass ich trotz der Fahrgestellnummer das Teil des Vorfaceliftmodells bekommen habe. Und das geht optisch genauso wenig wie ein Haubenbra. Noch größer und von der Form unpassender wäre nicht gegangen, oder BMW?

Also weiter gesucht und ein gebrauchtes Teil in Polen gefunden. Montiert und mein Augenlicht zurück erlangt. Damit kann sich das Heck meiner Meinung nach sehen lassen :).

 

 

BesserBesser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AchsteileAchsteileZudem hab ich die schecklich zerkratzen Träger der Rückleuchten abgeschliffen und einem 98% orginalen Farbton neu Lackiert. Das ist zwar keine komplett perfekte Lösung aber Welten besser :). Auch das Batteriefach wurde von dem sehr geringen Rostansatz, dass es hatte, befreit. Zudem ein paar Schellen und Kleinteile wie der !abgesägte! :eek: Hebel für die Sitzumlegung Beifahrerseite durch Neuteile ersetzt. Auch habe ich nun alle größeren Achsteile von einem absolut genialen Schrauber aus der Gegend für schmales Geld erworben. Und was erzählt der mir so beiläufig? Er baut gerade einen E30 auf M30 um... Und hat alle Teile doppelt liegen. Auch sehr Schade :cool:. Die gebrauchten Teile sind nun beim Sandstrahlen, Säureverzinken und Lackieren. Die 51er Federbeine fehlen auf dem Bild,da diese bereits sauber von Ebay kamen. In den Bildern oben seht ihr dann auch noch, dass die ersten Teile von 300mm.de und Sperber-Classic für die Achse da sind. Das Ganze wird ordentlich gemacht daher die massiven Verstärkungen. Da ein Set 2x alles beinhaltet um einen 51mm Vorderachse zu verstärken, gebe ich gerne einen Satz für nen fairen Kurs her :).

Nachdem wir so fleißig waren kam auch Bodo zum TÜV und zeigte keine erkennbare Mängel. Hm. Wierd :eek:.

 

Bavaria IIBavaria IIDann bekam ich ein mysteriöses Päckchen, das ich bis dato gar nicht auf dem Schirm hatte. Es stellte sich als eine für September erwartete Lieferung von Radio-piraten.com heraus. Hurraaa mein Bavaria war zurück. Und oh boy ist der Umbau genial. Man sieht bis auf den neuen Aux Port hinten und die beiden Vorverstärker Ausgänge absolut keine Änderungen zum Original. Vorbei sind die Tage vom Sony LED Disco Radio mit Kirmesbeleuchtung "Demo Mode" und "Bass Boost".

 

 

Disco RadioDisco RadioBeim Ausbau fanden wir noch einen Kurzschluß, da ein abisoliertes Kabel am Originalstecker und noch eins am Adapter des Sony unter Druck den Einbaurahmen berührte (=Masseschluß). Vier 10A Sicherungen später hatten wir aber alle Brandherde beseitigt, den originalen Adapter, orginalen Rahmen und dann auch das stolze BMW Bavaria C Reverse II verbaut. Und nach Eingabe des Codes kam es tatsächlich ans Leben. Und dann verband sich mein Handy mit meinem 1988er Radio über Bluetooth und ich konnte über die ebenfalls verbaute FSE mit meiner Gattin parlieren :eek:. V-I-C-T-O-R-Y

Original... KindaOriginal... Kinda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit ist es geschafft. Bis auf die abgesteckte Leuchtweitenregulierung und den fehlenden Schlauch zwischen Leuchte und LuFi Kasten ist Bodo nun 100% komplett. Damit haben wir einen "Status Null" geschaffen, von dem aus der Umbau Anfangen kann.

Als Nächstes kommen nun noch die Lackierung der Front, das Entrosten und Lackieren der Motorhaube (Kleine Roststelle aber ne Menge Steinschläge) und dann das Sammeln der Fahrwerksteile.

 

Nun meine Frage an Euch: Bodo kann zwei Wege gehen. Entweder setze ich auf die absolut best möglichen Komponenten ohne Wenn und Aber. Das heißt dann K&W V3 Gewindefahrwerk, Stahlflexleitungen, 16''er, usw. Damit (und theoretisch mit den IB Felgen) ist eine H Zulassung zwar passè aber ich hätte die Möglichkeit ohne Rücksicht auf Auflagen das best mögliche Auto aufzubauen (Ja, die Optik bleibt Originalgetreu).

Oder ich gehe die H Route, das bedeutet Bilstein B8 mit Eibach Federn, einen schlechteren Fahrkomfort und viel mehr Probleme bei der Zulassung des M30 Umbau. Dafür aber die Prestige des "H" und vielleicht mehr Sicherheit was die Zukunft und Umweltaufauflagen angeht.

Was meint ihr? :)

 

Die Gesamtkosten vomn Bodo belaufen sich inzwischen auf €13266,37

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

19.07.2020 09:44    |    PIPD black

Schwierige Frage.

Ganz knapp schlägt mein Herz mehr für das bestmögliche Auto und nicht fürs H.

Aber ist echt die Qual der Wahl.


19.07.2020 09:52    |    ToledoDriver82

Sehr schön,gefällt mir was du da auf die Räder gestellt hast.

 

Ob H oder nicht,kannst nur du entscheiden. Willst du das H als "Belohnung" für dich und das Auto,dann machen,soll es nur wegen Dummweltzonen sein und du hast eigentlich andere Pläne,dann lass es. Nichts ist schlimmer wie das ausreizen und dehnen der H Regeln nur damit es irgendwie doch geht,dann lieber lassen.

Versteh mich nicht falsch,aber das H nur als "Freifahrtsschein" ist der falsche Ansatz....auch wenn ich die Leute schon irgendwo verstehen kann;)


19.07.2020 13:22    |    Sir Firekahn

Hey, ihr beiden :)

 

Ja, genau so sieht es bei mir momentan aus. Ich glaube, dass es das H Kennzeichen einfach nicht wert ist. Wenn Bodo wegen der absolut 100% zeitgenössischen Felgen und der Tatsache, dass die Tieferlegung durch ein Gewindefahrwerk und nicht Federn kommt nicht kein "automobiles Kulturgut" mehr ist, aber jede Menge Hipster in abgeranzten 200D oder, noch schlimmer, 230TE mit Gasanlage durch Berlin brausen, sei es so :rolleyes:

 

Letztens stand ein total fertiger, durchgerosteter Ascona mit einem dieser Doppel-DIN Ausfahrradios neben mir bei einem Autoteilehandel. Natürlich "H" :rolleyes:


19.07.2020 13:37    |    ToledoDriver82

Das Problem ist ja,der jeweilige Prüfer hat das letzte Wort,deswegen ist es so unterschiedlich. Auch gibt es einige,die bauen vor und nach dem TÜV um.

Du hast bei den Umbauten ja immer noch die 10 Jahresregel,damit ist ja so einiges möglich,dann kommt es halt nur drauf an,im Ernstfall zu beweisen,dass es eben in dem Zeitraum möglich war...eventuell kannst du damit ja beides erreichen,wenn gewollt.

 

Ich persönlich sehe das H nicht als Sparmaßnahme oder Einfahrtsgenehmigung,für mich ist es eine Auszeichnung,dafür das es die 30 geschafft hat,der Zustand ein gewissen Stand hat und natürlich auch, dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat....mit alle seinen Auflagen und Beschränkungen was Veränderungen angeht.


19.07.2020 14:41    |    Sir Firekahn

Sehe ich genauso, aber wenn ich mir einige Fahrzeuge mit H so ansehe, dann scheinen die Besitzer andere Pläne zu verfolgen. Die 10 Jahres Regel ist so ein Ding. Bodo ist von 01/1991 und das erste V3 Gewindefahrwerk wurde 2001 von K&W auf den Markt gebracht. Ich nehme aber an, dass das nicht für den E30 war und daher diese Technologie knapp für Bodo ausfällt.


19.07.2020 14:52    |    ToledoDriver82

Das ist das Problem,man will die Vorzüge des H mitnehmen,sich aber nicht an die Auflagen halten,so kommt es dann zu H Fahrzeugen die eigentlich nicht existieren sollten.

Was die 10 Jahresregel angeht,da kommt es drauf an was das Gutachten sagt,steht im Gutachten fürs BMW Fahrwerk 2001 ist alles gut. Ich hab neue Eibach Federn fürs Coupe gekauft,das Gutachten dazu für mein Fahrzeug war aber von 88,somit kein Problem beim H.

Problem ist eben auch hier,wenn ein Prüfer der Meinung ist,die Optik ist ja annähernd am zeitgenössischen,dann gibts das ok. So gibt es dann Fahrzeuge die >30 Jahre sind,aber mit 18" BBS Felgen rumfahren obwohl die zu der Zeit nicht im Ansatz verfügbar oder üblich waren....das selbe gilt für andere Dinge.

Nicht das ich etwas dagegen habe,aber wenn ich das H will,muss ich auch dessen Auflagen einhalten,oder bleiben lassen.

Ohnehin ist der Spareffekt immer weniger vorhanden,günstige Versicherungen gibt es auch ohne H,es bleibt in Zukunft wohl die noch freie Fahrt in Dummweltzonen als einziger rationeller Grund,das war aber nicht der Ursprüngliche Gedanke.


19.07.2020 19:17    |    Sir Firekahn

Es geht mir weniger um irgendwelche Steuervorteile oder das ich nicht in Städte komme. Allerdings wird mein E30 am Ende so aussehen, dass über 90% der Leute ihn für absolut serienmäßig halten. Dazu wird das Ganze auch noch in einem sehr sehr ordentlichen Zustand sein. Naja, irgendwie finde ich, hätte das Auto eher ein H Kennzeichen verdient als einige Rostschüsseln, die es tragen.

 

Btw habe ich mir gerade mal dein Coupe angesehen und muss sagen, feines Auto!

 

Wie dem auch sei, ich verzichte wohl und kann dann frei schalten und walten :).

 

Andere Frage: PU Buchsen oder Serie? Der Wagen soll nicht zu hart werden, aber ich suche einfach nach dem perfekten Partner für die neuen Fahrwerksteile.


19.07.2020 19:34    |    ToledoDriver82

Wie ich schon sagte, das muss man für sich selbst entscheiden, ich bevorzuge H und will auch nicht den perfekten Zustand.

 

 

Thema PU...da scheiden sich wie immer die Geister. Ich stand vor ein paar Jahren vor der selben Frage, man riet mir davon ab, da es das Fahrwerk zu "hart" macht und Bewegungen die sonst vom Fahrwerk aufgenommen werden, an die Karosserie weiter gegeben werden. Nun ist die Frage, was will man, auf der Rennstrecke will man ja eher das direkte, im Alltag will man meist nicht über jede Unebenheit Meldung haben.

 

Danke, steckt auch schon viel Arbeit im Coupe und noch lange nicht fertig, nun war ja erstmal die Limousine dran und nebenbei mach ich auch immer mal was am Kombi, der könnte auch schon das H tragen...wenn der Zustand ein besserer wäre


19.07.2020 19:45    |    PIPD black

Gibts bei PU nicht inzwischen auch schon unterschiedliche Härten?


19.07.2020 19:53    |    ToledoDriver82

Ja, ich weiß von gelb, rot und blau....alles aber härter als der Gummi. Irgendwo hatte ich auch schon mal von schwarzen gelesen. Bei den Koppelstangen nutze ich seit Jahren die blauen und bin zufrieden, in der Haltbarkeit klar den Teilen aus Gummi überlegen.


Deine Antwort auf "Plastische Chirurgie: 30 Jahre verschwinden lassen"

Blogautor(en)

Sir Firekahn Sir Firekahn

sweet automobile sin

Mazda

 

Banner Widget

Besucher

  • anonym
  • KlausFrisch
  • Beule92