• Online: 3.173

Eckione - Reparaturen - Erfahrungen

Jetzt mache Ich es Sebst

06.06.2019 22:54    |    Eckione    |    Kommentare (2)

Hallo.

In meinem ersten Blog-Bericht, habe ich alle Probleme aufgezählt, die jetzt nach und nach

abgearbeitet werden.:D

Kilometerstand : 313.000 Km.

TÜV - TERMIN , Mai 2019.

 

Eine Checkliste wurde erstellt, in der, die Arbeiten in Folge und Zeit erfasst wurden. Materialien beschafft,

Werkzeug bereit gelegt, und Flüssigkeiten Öl und Filter geordert..

Checkliste vom TÜV herunter geladen.

 

Alle Punkte durch gegangen.

 

Liste der Mängel :

 

1. Rechte Hubdüse SRA , fährt nicht aus, außerdem Wasserverlust, rechts, unter Hubdüse.

2. Linkes Standlicht ohne Funktion.

2a. Drosselklappe reinigen.

3. Linke Abdichtung zwischen Fenster und Tür defekt. Gummi hat sich gelöst.

4. Wasser in Reserveradmulde.

5. Hintere Tür, Griffleiste lose, Kennzeichenbeleuchtung ohne Funktion.

6. Rost an verschiedenen Stellen, (Unterboden, Domlager, Schubstrebe-Aufnahme, Tank und

Zuleitungen, Türfalze.

7. Was muß gewechselt werden, siehe letzte Inspektion. Ergo, Was, wurde wann schon gemacht.

8. Vorgehensweise.:confused:

 

Fehlerbehebung !!

 

Zu. 1+2. Hubdüse und Standlicht

 

Die Wischwasserpfütze stand genau unterhalb der Hubdüse. Verdacht Hubdüse bekommt nicht genug Druck um auszufahren. Wo ist das Leck?. Den Wischwasserbehälter hatte ich schon kontrolliert.

Da ich ja auch die beiden Birnen der Standlichter tauschen wollte, baute ich die vordere Stoßstange aus.

Das geht mittlerweile easy, wie im Buch " jetzt helfe ich mir selbst" gut beschrieben, und zu meinem Standartwerk wurde.

Nach dem Abbau sieht man die Teile besser und kommt gut ran.

TÜV+WARTUNGTÜV+WARTUNG,TÜV+WARTUNGTÜV+WARTUNG,TÜV+WARTUNGTÜV+WARTUNG,TÜV+WARTUNGTÜV+WARTUNG.

 

 

 

Erstmal alles trocken machen, um zu sehen wo Wasser austritt. Probe der Funktion. Ergebnis.

Wasser tritt an der Verbindung, Hubdüse-Schlauchanschluss aus.

Verriegelung des Verbindungsstück ausgeklipst. Genaue Untersuchung ergab, das der kleine O-Ring defekt war. O-Ring aus meinem Fundus getauscht, dann wieder Einbau.

Probe der Funktion:, und tatsächlich läuft kein Wasser mehr aus, bis Heute , und der Kolben schiebt sich wieder nach oben.

Der Wagen hat Xenon-Licht.

Abgearbeitet, für 20 Cent Materialkosten.

Habe gutes Gefühl, wenn es klappt.:rolleyes:

 

 

Zu. 2. Standlicht

 

Die vordere Stoßstange ist ja ab, also ran an das wechseln der Standlichtbirnen.

Nach dem entfernen der 3 halteschrauben, links-rechts-unten, kann man jetzt das ganze Gehäuse

abnehmen.Dazu noch die elektr. Verbindungen lösen.

Man wechselt immer beide Lämpchen und sollte nicht die billigsten nehmen.

Im buch auf Seite 186 ff.. R5W Metallsockellampe 9 mm.

Einbauen, Anschlüße herstellen und Funktion aller Lampen durchführen. Plus der Hubdüsen.

Beim Einbau der Stoßstange auf die " Zungen " unter dem Lampengehäuse achten. Immer abwechselnd ein führen. s.Bild.

TÜV+WARTUNGTÜV+WARTUNG

 

 

Einzelteile kann man gut bei http://mercedes.7zap.com einsehen, hilft ungemein.

 

Zu 2a. Drosselklappe reinigen. (Saugrohrdruckreiniger).

 

Als im Jahr 10/18 die gelbe Motorleucht anging, ich im Forum suchte, kam der Hinweis, es könnte am Saugrohrdrucksensor oder auch an der Drosselklappe liegen?.

 

Dieser Sensor sitzt rechts in Fahrtrichtung unterhalb des Saugrohres,, und ist mit zwei Torxschrauben befestigt.OK. Zwei Schrauben raus, elektr. Verbindung lösen, und rausziehen.

Meißt ist er Öl verschmiert, deshalb, Abwischen und mit Kaltreiniger säubern. Gut trocknen lassen und wieder einbauen.

SteuergerätSteuergerät

 

Bei späterer Probefahrt ging die gelbe Leuchte nicht mehr an.

Da auch von der Drosselklappe die Rede war, habe ich mich zum Ausbau und Reinigung der selben entschlossen. Sie war 13 jahre in Betrieb und über 300.000 Km gelaufen!?.

Zündung aus ,Schlüssel abziehen.

Steuergerät und Luftfiltergehäuse ausbauen. Dazu die zwei Torxschrauben ausdrehen, linke Steckverbindung durch verdrehen, 90 Grad, ausclipsen. Deckel durch kippe nach oben abheben und weglegen. Luftfilter muß nicht ausgebaut werden.

Zwei Sternkopfschrauben heraus drehen, links unten und links oben.

Ansaugrohr vorne ausclipsen, durch verdrehen1/4 nach oben, den Anschluß an dem Gehäuse heraus ziehen.Ganzes Gehäuse nach rechts kippen und heraus nehmen.

LuftfilterLuftfilter

LuftfiltergehäuseLuftfiltergehäuse

DrosselklappeDrosselklappe

SchmutzSchmutz

TeileTeile

SäuberrungSäuberrung

Fast suberFast suber

Schon besserSchon besser

SauberSauber

DrosselklappeDrosselklappe

MotorentlüftungMotorentlüftung

EingangsrohreEingangsrohre

DraufsichtDraufsicht

 

 

 

Drosselklappe 4 Schrauben heraus drehen, abnehmen und Elektr. Verbindung lösen. Achtung auf die rote Dichtung, mit Nut, nicht beschädigen.

Sah übel aus, siehe Bilder!!!!!!!!.

Verschmutzung mit Kaltreiniger , Zahnbürste, Zahnstocher, Ohrstäbchen reinigen. Peinlich sauber!.

Trocknen lassen.

Einbau . Steckverbindung-Drosselklappe einclipsen, die rote Dichtung drauf , Achtung die Nut, Drosselklappe aufsetzen, 4 Schrauben rein und anziehen. Mäßig.

Luftfiltergehäuse schräg auf die Motor- Enlüftung aufsetzen und in die Öffnungen an der Drosselklappe einführen.

Rest in umgekehrter Reienfolge.

Hilfreich YOU TUBE oder besagtes Buch.

So. Erstmal genug für Heute.

Fortsetzung folgt.

Eckione

Hat Dir der Artikel gefallen?

07.06.2019 15:33    |    1,3er-i

Tolle Arbeit.

 

Was ist für ein Motor genau ist verbaut?

07.06.2019 17:37    |    Eckione

Hi.

Die Motornr. ist 266920.

Benziner, 95 PS. A-Klasse Bj. Mai 2006. Km.313.000.

Eckione

Deine Antwort auf "WARTUNG + ROSTBESEITIGUNG + TÜV"

Blogautor(en)

Eckione Eckione

Opel

 

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Eckione
  • RCM73