• Online: 3.147

Eckione - Reparaturen - Erfahrungen

Jetzt mache Ich es Sebst

20.06.2019 17:06    |    Eckione    |    Kommentare (6)

Hallo.

Eine weitere Fortsetzung.

Heute; Die Türfalz (Fahrerseite). Sanieren.

Nach Recherchen im Forum und regen Austausch, welche vorgehensweise die Richtige wäre, habe Ich mich für folgende entdschieden.

Zeit: 3-4 Tage, Temp. über 15° Grad.

Diese Bedingungen waren erst am Wochenende 18, 19, 20, und 21.05.2019 gegeben.

Ich stand schon in den Startlöchern, als mein Enkel am 18.06 2019 nach Schweinfurt zum Fußball wollte.

Natürlich fuhren wir zum Fußball, was den Zeitplan durcheinander wirbelte.!!!???.

OK.:D

Um halbwegs ordentlich zu arbeiten, müssen Innentürverkleidung und die Tür , ebenso der Aussenspiegel abgebaut werden.

Ausbau der TürAusbau der TürAufgelegtAufgelegt

Sontag den 19.05.2019. 10,00 Uhr

Innenverkleidung + Spiegel abgebaut.

Tür mit Nachbar ausgehoben und auf Böcke mit Lackschutz gelegt.

Dichtnaht ab, an den Roststellen geht es leicht ab. Den Rest der unteren Falz ist schwierig. Habe Werkzeug, das auch im Bad , zum Auskratzen der Fugen benutzt wird , benutzt.

Rost ist etwa auf 30-40 cm Länge Vorhanden. Nur Oberflächenrost. Zum Glück.!!!

autotuer-schnittautotuer-schnitt,

RostRost,

RostRost,

RostRost.

 

 

 

Dann habe ich mit CBS-Scheibe, die komplette Länge "blank" geschliffen.

Ja, bis aufs Blech, denn es war nur Oberflächenrost.

 

SchleifenSchleifen

SchleifenSchleifen

SchleifenSchleifen

SchleifenSchleifen

 

Rostumwandler, über Nacht, aufgetragen.

 

Montag 20.05.2019, 15 Grad, 10°° bis 20°° Uhr .

Der Rostumwandler hat über Nacht gut gearbeitet. Wische mit Waschbenzin die Reste ab.

Jetzt abgeklebt und Grundierung mit Filler aufgesprüht.

RostumwandlerRostumwandler

EckeEcke.

 

Am Innenteil waren auch Beschädigungen, die ich am Sontag schon bearbeitet hatte . So konnte auch hier Grundierung und Filler drauf.

Achtung!!!!.

Hat man sollche Stellen an der Innenseite, Bitte Scheibe Hoch, am besten gleich zu Anfang, wegen der elekt. Verbindung, sonst könnte Lack auf die Scheibe kommen.(Clipslöcher sind offen!!!!.)

Gut abdecken, Sprühnebel !!!!.

dscf6142dscf6142

dscf6144dscf6144

ScheuerstellenScheuerstellen,

AbklebenAbkleben

 

 

 

 

Das Auto hatte ich aus der Garage geschoben. Achtung Wetter !!!, Weil Türe fehlt.:cool::confused::D

 

Bemerkung: Eine Hohlraumversiegelung konnte ich nicht feststellen.

Beim abkleben unten, nur halbes Band auf die Tür und nach jedem Lackiervorgang ablüften lassen und erneuern.

Ergibt ein schöneres Bild an der Kante.

 

Dienstag 21.05.2019, 8°° Uhr, 17° Grad.

Neues Abdeckband an der Unterseite angebracht.

Falz lackiert, 1.Schicht, Schwarz glänzend, Ablüften lassen und 2.Schicht lackiert. Ablüften ca. 10-15 Min. und unteres Abklebeband abgezogen.

AbklebenAbkleben

dscf6152dscf6152

dscf6153dscf6153

cimg0130cimg0130.

 

 

 

 

Mittwoch 22.05.2019, 10°° Uhr.

 

Lack ist trocken und OK. Mache einen Check und sehe es als gelungen an.

Jetzt Klarlack drüber. Wieder Abklebeband an die untere Kante, leicht , ganz leicht in die Rundung gedrückt, so das sie fast zur Hälfte bedeckt ist. Das Band steht etwa zu 45° nach oben.

cimg0131cimg0131

cimg0130cimg0130

 

 

Donnerstag 23.05.20, 10°° Uhr.

 

Klebeband an den Dichtungen abgemacht. An der Kante wurde es schon am Mittwoch, nach dem ablüften, gemacht.

Es hat sich kein Grad an der unteren Falz gebildet, dank des abziehens nach dem es abgelüftet war. Nach jedem Lackiervorgang.!!!!!

Ist es wirklich noch nicht trocken, sollte man noch ein Tag warten.

 

Bemerkung: Lieber mehr Zeit nehmen, zum trocknen, als eine Überraschung zu erleben.

 

Zum Ausbau hatte ich Kreppband zwischen Tür und Vorderkotflügel geklebt, bitte bis zum Einbau dranlassen.

Zusammenbau:

Tür einhängen zu zweit, Kabel durchführen, Rückspiegel anbauen, elektr. verbindung herstellen.

Innenverkleidung - Anschlüße - Türzug - Parklicht anbauen bzw. anschließen.

Innenverkleidung oben einhängen, nach den Clipsen schauen und andrücken.

Vierkantclip einschieben, Verkleidung Rückspiegel, 2 Schrauben in Türinnengriff eindrehen und Abdeckung drauf.

 

cimg0131cimg0131

cimg0106cimg0106

cimg0107cimg0107

Kante untenKante unten

 

 

Das wars. Test; Tür auf und zu, ok, Spaltmaße ebenfalls, ok.

 

Hohlraumversiegelung; Fahrer und Beifahrerseite untere Falz.

 

Die Hohlraumversiegelung wurde mit FLUID FILM AS ausgeführt.

Zur Probe schob ich die 600 mm lange Sonde durch die Ablauflöcher um zu sehen ob diese auch an der unteren Seite bleibt. Ja, ich konnte die Spitze am nächsten Ablaufloch sehen.

Sonde einführen, bis sie am nächsten Ablaufloch sichtbar ist, langsam und gleichmäßig zurück ziehen.

Kräftig auf das Ventil drücken....

An den Ecken separat sprühen.

Es läuft etwas Material aus, mit Lappen auffangen.Geht easy, bei vorsichtiger und gleichmäßiger Behandlung.

Nach einer Weile nachsehen ob immer noch Material austritt.

 

Anmerkung zur Fahrertür; Nach dem der Klarlack trocken war, habe ich die Tür gewendet, um sie zu polieren!!!????.

JA. Hatte Zeit, und die Tür ist auch nicht Immer ausgebaut.

Vorgang: Erst shamponiert, dann mit Knete bearbeitet, sorgsam abgewischt, und mit SONAX METALLIC Hochglanz poliert. Man sieht dem Lack seine 13 Jahre nicht an, aber es wirkt frischer. Werde ganzes Auto polieren.

 

Zur Sanierung; Es sieht gut aus, ob es geholfen hat den Rost ein paar Jahre zu stoppen, wird die Zeit zeigen.

Ich glaube, der Aufwand hat sich gelohnt und noch wichtiger, man Macht ERFAHRUNGEN. Unbezahlbar.

 

PoliertPoliert

PoliertPoliert

 

So viel zur Rostbehandlung.

Werde im Frühjahr 2020 alles kontrolieren, schaun mer mal.

 

Vorschau: Schwellerverkleidung abbauen.

 

Eckione.

Hat Dir der Artikel gefallen?

20.06.2019 19:17    |    Fensterheber169

Respekt für die ganze Arbeit. Aber mal ehrlich. Lohnt sich das? Wie schlecht ist die Mercedes Qualität bei dieser Generation A Klasse. Deiner hat ja nicht mal so extrem viele Mängel und ist nicht so alt als das man solche Probleme erwarten würde.

21.06.2019 23:03    |    Eckione

Hallo RonPut.

Es macht mir Spass. Ehrlich.

Es geht nicht um Geld. Ich will einfach Wissen was dahinter ist.

War schon immer so. Habe das erstemal in den 90ern. geschraubt. JEEP J7.

Motor auseinandergebaut, etliche Umbauten.

Dann gegen einen Chevrolet Silverado getauscht, aber nie dran geschraubt.

Etliche Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Kaffeemaschinen ect......

Vieleicht wollte ich die Welt RETTEN !!!!!.

Das Auto hat mich, solange ich gearbeitet habe, nie Entäuscht.

Vor zwei Jahren wurde das Getriebe gewechselt.

Dann fing es an.

 

Habe jetzt TÜV alleine gemacht.Easy.

 

Jetzt hat er 315.000 Km runter, von außen sieht er noch sehr gut aus , aber wie du schon erwähnt hast, hat die A-Klasse der ersten Baureihe doch einige Mängel.

So werde ich für die nächste Zeit keinen Mangel an Arbeit haben.

Gruß

Eckione

23.06.2019 18:53    |    Goify

Du hast den TÜV alleine gemacht? Druckst du dir die Prüfplakette selber aus?

Oder meinst du, du hast ihn selbst repariert, damit er die Plakette bekommen kann? Letzteres kann auch heißen, nichts oder nicht viel machen zu müssen.

24.06.2019 10:50    |    Achsmanschette52218

Respekt für die ganze Arbeit.

the impossible quiz

24.06.2019 14:36    |    Eckione

Hi.

Mit den Worten, habe den TÜV alleine gemacht, wollte ich zum Ausdruck bringen die notwendigen Arbeiten selbst und ohne Werkstatt zu erledigen.

Alle in meinem Blog aufgeführten Arbeiten, Rost, Bremsen, Flüssigkeiten ect. haben diesem Ziel gedient.

Bin mir sicher , das die Werkstatt keinen Rostschutz gemacht hätte. Und mir auch, wie in der Vergangenheit,keine Mitteilungen über deren Zustand gemacht hätte.( Kulanz nur bis 8tem Jahr).

Es kommen noch einige Artikel in meinem Blog.

So long.

Eckione

 

Wäre schöne Sache , die Plakette selbst zu kleben.

Ergo, blieben die Reparaturen trotzdem an mir hängen.

24.06.2019 17:27    |    Fensterheber169

Haja solange es dir noch Spaß macht ist ja alles gut :D

Deine Antwort auf "Fortsetzung Eckione - Reparaturen - Erfahrungen"

Blogautor(en)

Eckione Eckione

Opel

 

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • Eckione
  • RCM73