• Online: 3.543

cookie.666

02.08.2014 13:06    |    cookie.666    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: Dresdener Reifen Zentrale, DRZ, Kundenservice, Reifen Rühle, Test, Vergleich, Werkstatt

Heute durfte ich erleben wie extrem sich der Service und das Preis-Leistungs-Verhältniss zweier direkt nebeneinander liegender Werkstättet unterscheiden kann.

 

Kleine Vorgeschichte. Die Felgen meiner Winterräder haben die braune Pest und brauchen dringend neuen Lack. Dazu müssten die noch fast neuen Winterreifen von den Felgen und später wieder drauf. Erfahrungsgemäß ist, sowas einzeln machen zu lassen immer recht kostspielig.

Also Google hilf, Dresdner Reifendienste rausgesucht und angerufen.

Der erste besetzt.

 

Beim zweiten, RTC Reifen Rühle, ist eine sehr freundliche Dame. Ich frage nach dem Preis für das abziehen zweier Reifen. 2,74 Euro sagt die Dame. Sie meint wohl pro Rad. Ein Schnäppchen! Selbst die Selbsthilfewerkstatt hier will drei Euro pro Rad und da muss man selber tun. Ich frage nach einem Termin. Ich könne kommen, wann ich wolle, es kümmert sich dann sofort jemand darum. Ich bin skeptisch. Ich habe selbst jahrelang in einer Auto-Werkstatt gearbeitet und kann weder Preis noch das 'sofort' wirklich glauben.

 

Ich fahre am Nachmittag hin. Am Empfang die freundliche Dame. Man fühlt sich willkommen als Kunde ernst genommen. Die Dame entschuldigt sich tausendmal, da sie die Mechaniker wegen fehlender Arbeit eben in die Pause geschickt hat. Kein Problem, sag ich. Ich mache ein paar Besorgungen derweil und lasse die Räder einfach da.Gesagt, getan.

 

Eine halbe Stunde später komme ich wieder. Meine Räder sind fertig. Ich bezahle und bin gespannt.

2,74Euro für BEIDE Räder will die nette Dame. Ich bin fast fassungslos, gebe wegen schlechtem Gewissen wenigstens drei Euro. Ich fühle mich wie ein Ausbeuter. Noch mehr als die netten Mechaniker nun auch noch die Felgen und Reifen antragen und sogar ins Auto legen wollen. Aber das mache ich lieber selber.

 

Während ich die schmutzigen Felgen in Tücher wickle, holt ein anderer Kunde seinen Audi A3 ab. Der Meister geht mit raus und zeigt dem Kunden alle ausgebauten, defekten Teile und erklärt was warum defekt bist.

 

Mir fällt fast die Kinnlade runter. So viel Dienst am Kunden sieht man echt höchst selten.

Als ich wegfahre grinse ich nur noch, die haben mich als neuen Stammkunden, auch wenn sie da eh nicht viel verdienen. Also dicke Empfehlung, wenn jemand einen Reifendienst in und um Dresden sucht.

 

 

 

So, heute die Ernüchterung. Es ist Samstag. Reifen Rühle hat leider zu. Ich wollte zu diesem schönen Wochenende trotzdem was voran bringen und dazu von den anderen zwei Rädern die Reifen abziehen lassen. Also fahre ich zum DRZ – Dresdner Reifen Zentrale in der Löbtauer Straße. Als ich ankomme, kommen eine Frau und ein Mann mit düsteren Gesichtern heraus und blicken kritisch auf die Rechnung, in ihrer Hand. Er steigt in seinen BMW, sie in ein Hyundai Coupe, dass wohl hier repariert wurde. Beiden sehen nicht unbedingt glücklich aus.

 

Naja, war wohl 'ne teure Reparatur, denke ich mir und gehe zum Empfang. Dort hocken hinter Chromfelgen im XXL-Format drei – ich bitte um Entschuldigung für den Ausdruck, aber es war mein erster Eindruck – 'Vollhonks' im Blaumann und ignorieren mich erst einmal obwohl ich der einzige Kunden im Raum bin. Nach einer Weile grinst mich der gestylte Jungspund in der Mitte feist an und fragt herablassend: „Ja?“. Ui, muss wohl der Sohn vom Chef sein oder hat hier der Lehrling das Sagen???!!!

 

Ich schildere mein Problem und frage nach dem Preis für zwei Reifen abziehen. Die drei gucken sich komisch an und grinsen belämmert. Der Jungspund in der Mitte zuckt die Schultern, überlegt einen Moment, dann noch einen Moment, dann noch einen... derweil grinsen mich die beiden anderen an, als hätte ich eben ne Schokotorte mit Himbeerfüllung bestellt. Ich fühle mich dezent verarscht.

Als das Jüngsche fertig überlegt hat meint er: 10 Euro. Nach kurzer Pause hat er sichtlich die genialste Idee seines Lebens und fügt hinzu: pro Rad. Offensichtlich denkt man sich hier die Preise frei nach Laune aus. Mir jedenfalls reichts. Ich bin völlig baff, ob dieses Verhaltens und aus Reflex über diese Frechheit drehe ich mich einfach um ohne noch etwas zu sagen und will gehen. Da fällt mir wieder ein, dass das ja ziemlich unhöflich ist (im Nachhinein: Perlen vor die Säue) und ich sage wenigstens schulterzuckend: „Dann nicht.“. Ich imitiere das blöde Grinsen der drei Spaßvögel und steige stinksauer über diese Behandlung in mein Auto.

 

 

 

Montag fahre ich wieder zu Reifen Rühle.

Das ist nämlich genau nebenan :D.

 

Daher meine Empfehlung für Reifenservice in Dresden:

 

Reifen Rühle

Löbtauer Straße 42

01159 Dresden

 

und auf gar keinen Fall nie und nimmer mehr:

 

Dresdner Reifen Zentrale

Löbtauer Straße 34 - 38,

01159 Dresden

Hat Dir der Artikel gefallen? 21 von 21 fanden den Artikel lesenswert.

02.08.2014 13:15    |    ToledoDriver82

So erging es mir als ich beim Fachhändler war mit unserem Mazda...der eine ließ mich spüren das ich nicht da bin um sofort einen Neuwagen mit zunehmen...der andere war überrascht und erfreut einen so alten Mazda mal wieder zusehen.

02.08.2014 14:13    |    italeri1947

Ich würde so was nicht öffentlich schreiben - wer weiß, ob es da irgendwann rechtliche Probleme gibt, aber andererseits machen das ja auch die Fachzeitschriften mit ihren Händler- und Werkstättentests seit 30 Jahren.

 

Ich kann deine Entscheidung für den Familienbetrieb nur verstehen!

02.08.2014 14:15    |    ToledoDriver82

Hans,wer so Auftritt bzw eine so tolle Kundenfreundlichkeit hat sollte schon mal im Netz erwähnt werden:D

02.08.2014 14:45    |    Trottel2011

Vor einigen Jahren hatte ich die Spur an meinem Alltagsauto (Volvo C30) einstellen lassen. Ich bin daher zu einer größeren Kette mit GELBEM Logo (darauf schwarzer Schrift) und fragte was es kosten solle. "70 Tacken". Okay, da es Freitag war dachte ich dass ich wohl den Preis zahlen sollte, weil ich eine lange Reise am nächsten Tag vor hatte.

 

Also, Wagen reingefahren bekommen (kein Schonbezug oder so, der Mechaniker war voll mit Öl) und er knallte einfach mit Schmackes alles an. Am Wagen waren NAGELNEUE Reifen und Felgen. Die Halteklammern der Reflektoren knallten an den Felgenrand (ich war nicht begeistert). Egal, irgendwann hatte er Messwerte eingestellt. Die Vorderachse brauchte nichts. Nur die Hinterachse. Dennoch hat er die Vorderachse bearbeitet und die Hinterachse stehen lassen...

 

Er machte eine Probefahrt und sagte "stimmt alles, zieht nirgendswo hin". Ich bin dann die Straße runter - Fahrzeug zog SEHR stark nach rechts. So stark, dass man ziemlich stark dagegen halten müsste. Bin natürlich sofort zurück gefahren. Der Mechaniker "Sie haben garantiert eben einen Bordstein gerammt!". Nein, nichts. Und die Felgen hatten auch keinen Schlag weg.

 

Der Inhaber sagt "wieder auf die Bühne". Er macht NOCH eine Achsvermessung. Vorderachse wurde nicht angefasst, da hatte er aber die Hinterachse bearbeitet. Auf meine Frage hin warum die Hinterachse JETZT eingestellt wird, die Vorderachse aber nicht, sagte er "die Hinterachse lenkt" - war mir neu.

 

Er machte wieder eine Probefahrt und sagte "besser als neu". Ich bin wieder die Straße runtergefahren - zog jetzt immer noch stark nach rechts aber dazu noch mit einem kleinen "Drall" noch mehr nach Rechts zu fahren! Also WIEDER zurück. Es wurde dann gesagt, meine Radlager an allen 4 Rädern wären kaputt und dass man deshalb das Ganze nicht einstellen kann!

 

Wenn sie alle kaputt sind, würde ich mich wundern, warum ich vorher ganz normal geradeaus fahren konnte ohne gegenlenken zu müssen. Ich bin schnell danach zu meiner Volvo Stammwerkstatt gefahren und habe gefragt, ob sie mir bestätigen würden, dass die Radlager alle heile sind. Kein Problem. Kein Schaden und alles gut. Sehr schlecht eingestellte Spur.

 

Also wieder zum GELBEN (nicht Engel!) und gesagt ich möchte entweder mein Geld zurück oder dieses eine Mal MUSS es hinhauen! Sollte es nicht hinhauen, bekommen die eine Rechnung von meiner Stammwerkstatt oder ich will Geld haben. Man hat es NOCHMAL gemacht. Diesmal die Vorderachse angefasst und die Hinterachse nicht mehr. Ergebnis: es lenkte sich wieder gerader als vorher. Da mir die Mühe zu stark wurde, bin ich nachhause gefahren und habe die Vorderachsspur selbst eingestellt (es musste nur eine Viertelumdrehung auf jeder Seite gedreht werden, schon zog der Wagen nirgendswo hin). Die Hinterachse habe ich dann auch noch gecheckt und dabei symmetrisch eingestellt (der Mechaniker hatte sich nur hinten LINKS an die Schrauben gemacht). Geradeauslauf: perfekt. Kurven: super.

 

Da ich die Woche danach weg musste, war es eben 7 Tage so. Als ich wieder da war, Termin bei Volvo: Achsvermessung durchgeführt. Werte: 1A! Geradeauslauf, Spur, Sturz, Nachlauf usw. - alles kein Problem! Man stellte mir das nicht einmal in Rechnung weil es nichts zu ändern gab!

 

Seitdem fahre ich an dieser Werkstatt vorbei... Und Volvo bekommt als einziger mein Volvo zu sehen! Und keine andere Werkstatt!

02.08.2014 17:28    |    menschmeier

Zitat:

#

Ich würde so was nicht öffentlich schreiben - wer weiß, ob es da irgendwann rechtliche Probleme gibt,

Vielleicht sollte man zur Sicherheit noch die alternative Bezeichnung für die Drei von der Tank^H vom Tresen streichen aber dann sollte es passen. Ist halt ein sachlicher Erfahrungsbericht, der allerdings auch nur eine Momentaufnahme ist und nichts über die generelle Arbeitsqualität und das Verhalten bei Reklamationen sagt.

 

 

Zitat:

 

aber andererseits machen das ja auch die Fachzeitschriften mit ihren Händler- und Werkstättentests seit 30 Jahren.

 

 

 

Ich kann deine Entscheidung für den Familienbetrieb nur verstehen!

Bei derzeitigen Faktenlage ich auch.

02.08.2014 19:56    |    bronx.1965

Zitat:

Ich würde so was nicht öffentlich schreiben - wer weiß, ob es da irgendwann rechtliche Probleme gibt, aber andererseits machen das ja auch die Fachzeitschriften mit ihren Händler- und Werkstättentests seit 30 Jahren.

Nö! Sowas muss man öffentlich schreiben. Ist vom Recht der freien Meinungsäusserung gedeckt. Machen viel zu wenig Kunden. Soziale Netzwerke werden von solchen "Buden" immer noch unterschätzt. Es ist doch hier eine geschilderte Erfahrung beschrieben worden. Und beide Protagonisten wurden namentlich benannt. Top! So muss das sein. ;)

02.08.2014 22:36    |    Diesel73

Super Artikel, klasse geschrieben.

Wird sicher einigen Leuten in und um Dresden sehr hilfreich sein. Sowas sollten in der Tat mehr Kunden machen.

Ich fahre mit meinem Dicken auch nur zu einer bestimmten Mercede-Niederlassung, weils da seit Kauf einfach passt. Hab ich auch bisher selten erlebt.

03.08.2014 13:41    |    Antriebswelle19363

Schön wäre gewesen, wenn der Autor 10 oder 20 Werkstätten, Reifenhändler und Co angefaxt oder angerufen hätte, um ein umfassendes Preisgefüge in und um Dresden erstellen zu können.

 

So hätte man dann eine gute Übersicht wie die Preise unter den Reifenhändlern und Autowerkstätten schwankt. Ich kenne Markenwerkstätten-/händler die verlangen Preise für Reifen de- & montieren, da legt man die Ohren an, ähnlich bei den Reifenpreisen selbst.

 

Momentaufnahmen sind aber eben auch nur Momentaufnahmen.

03.08.2014 14:35    |    Batterietester291

@ Trottel2011: Warum lässt du denn die Spur einstellen, wenn dein Auto "vorher ganz normal geradeaus fahren konnte ohne gegenlenken zu müssen"? :confused:

03.08.2014 15:20    |    Trottel2011

Weil ich gerade eine Tieferlegung vornehmen ließ ;)

05.08.2014 09:06    |    Batterietester291

Zu einer Tieferlegung gehört aber normalerweise die Einstellung des Fahrwerks. Warum wurde das nicht dort erledigt, wo das Fahrwerk eingebaut wurde?

05.08.2014 17:20    |    Trottel2011

Weil es Zuhause eingebaut wurde... Warum, wenn man Werkzeug und Können hat, das woanders einbauen lassen? ;)

Deine Antwort auf "Die kleinen großen Unterschiede beim Service - ein Vergleich benachbarter Werkstätten."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.11.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

cookie.666 cookie.666


Gelernter Schrauber

studierter Mechatroniker

schaffender Tester

genießender Fahrer

Besucher

  • anonym
  • cracky5zyl
  • Blackbird23
  • WK85
  • meney
  • Leopold59
  • AllesRoger2010
  • flyer32
  • tostecher123fch
  • RomanA6

Blogleser (112)

Blog Ticker