• Online: 4.656

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

10.09.2020 18:57    |    Superbernie1966    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: 0280156180, Audi S4, B7/8E, BBK, Einspritzdüsen

Chinakracher
Chinakracher

Ich habe mir ja schon viel Mühe gegeben, ABER !

 

Mühe allein genügt nicht !

 

Was war passiert ? Avaudi S4 B7 TT quattro Avant ( der mit dem Klappermotor ) hat auf Bank 1 die Hälfte der 8 neuen Chinaspritzen bekommen.

Die Messfahrten haben gezeigt, dass die im Betrieb funktionieren. Lambdaadaption war okay und Klopfen etwas weniger als vorher.

NUR: der Start mit warmer Maschine war sehr suboptimal. Es war langes Georgel notwendig. Weil ich die letzte Zeit viel mit Cabby und Gasy gefahren bin, ist es mir nicht sofort aufgefallen.

Der Kaltstart erfolgt schnell, jedoch raucht das Auto aus den rechten Endrohren ( Bank1, da wo die neuen Düsen sind ).

 

Also, was passiert ? Die Düsen sind undicht und tropfen in die Ansaugkanäle. Beim Warmstart "säuft der Motor ab". Seit 20.000 km war ich froh, dass der Start rauchfrei erfolgt, diese neuen Einspritzdüsen sind eindeutig ein Rückschritt. Aus diesem Grund sind die Chinadinger heute wieder 'rausgeflogen worden. Über einen deutschen Händler habe ich 2 neue in original Bosch Schachteln gekauft. Mit Bosch Nummer und ohne AUDI-Nr.

Und ein relativ neues Zubehöreinspritzventil aus einem gebrauchten Rail. Verbauort: Zylinder 1, 3 und 6. -das sind die Zylinder mit den größten Klopfregelhüben. Die restlichen 2 sind die EV, die vor dem Umbau drin waren.

Der Start kalt war ruckel- und rauchfrei.


Deine Antwort auf "zum Abgewöhnen, Chinaeinspritzdüsen"