• Online: 1.921

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avant und Kabriolet

27.07.2020 10:17    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, S4

stylische LED preiswertstylische LED preiswert

ich habe meine eigene Empfehlung an meinem neuen ausgeführt:

Fahren und Sehen ( erkennen )

 

im Prinzip fährt das Auto, sogar sparsam ( 7 Euro/100km ) auf Gas. Allerdings sagen die fuel-trim Werte +6 und -7 % . Beide Bänke haben die (annähernd) gleichen Werte. Vermutlich weil die LPE7 früher in einem Volvo gewerkelt hat.

Um eventuelle Probleme zu diagnostizieren habe ich übers Internet ein Interface und software gekauft. Abgesehen davon, dass Mann bei der Bestellung nur die Wahl zwischen DPD und DPD express hat und unverschämte Forderungen ( nur ein Zustellversuch - also gefälligst zu hause sein ! / Abstellerlaubnis mit Haftungsverzicht ) kam dann im ersten Anlauf ein interface mit falschen Stecker. Auf meine telefonische Beschwerde auf den AB gab es keinen Rückruf, dafür eine email und die Ankündigung des Tausches.

Gestern habe ich das Kabel ausprobiert und es zeigt enttäuschend wenig ! Nur die Hälfte der Zylinder wird angezeigt. Die Gas Einspritzdauer ist rund 50% länger als bei Benzinbetrieb.

Mit der 10 Euro software Version kann man die Einstellungen im Gassteuergerät nicht verändern ( Anpassung der Gemischadaption )

und nach der Messung wollte der Adapter nicht mehr vom Kabelstrang der LPG-Anlage herunter ! Ich musste mit Werkzeug die Stränge trennen.

 

Gas funktioniert also; Benzin auch.

 

Der Motor braucht Öl : der erste von mir nachgeschüttete Liter hat für weniger als 700km gereicht. Das Auto verwandelt Öl in Abgas, Nebel und häßliche Flecken auf dem Boden. Der Verdacht auf eine defekte "Brillendichtung" zwischen Deckel im Innen-V und Filtermodul hat sich nicht bestätigt. Ventildeckel/Wellendichtringe oder Öl-Wasser-Wärmetauscher muss ich prüfen.

Nachdem er beim Start nicht raucht gehe ich von dysfunktionalen Kolbenringen aus. Da teste ich die Wirkung von wenigen ml DMSO direkt in den Brennraum aus...

Leider sieht es gerade so aus als müsste ich den Motor tauschen. Avaudi und Cabby gehen strammer als Gasy. Nachdem ich bei Gasy praktisch kein Benzin mehr brauche und LPG eine Oktanzahl von >100 hat nebst negativen fuel trims unter Last, zwingt sich ein Tuning geradezu auf: höhere Verdichtung und schärfere Nockenwellen.

 

nächste Baustelle sind die vorderen Dämpfer. Insgesamt ist das Auto viel zu tief; die KW Federbeine gehen als Komplettpaket zum Instandsetzer. Der Typ ist super nett und bekommt das wieder hin. Allein das KW-Fahrwerk ( wohl für den B7 RS4 ) kostet neu 3000 Euro. Zwei Serienbeine komplett sind schon da und sind als Zwischenlösung hoffentlich plug&play.

 

dann war da noch: Ölverlust aus Lenkhilfe und/oder Getriebe.

 

und noch der dysfunktionale Sensor unter dem abblendenden Innenspiegel. Es muss wohl der Innenspiegel weg, da warten wir aber noch einen Augenblick.

 

noch was ? - ja: wenn die Handyladeschale für's Nokia in die Mittelarmlehne eingeklipst ist, funktioniert lala mit der BOSE nicht richtig !

zum Schluß sollte der Avant wieder einen Heckwisch/wascher bekommen. Entfernt weil vermutlich der Schlauch oder die Waschdüse Probleme gemacht hat.

 

als i-Tüpfelchen kann ich dann noch die stylische-keiner-will-se-LED Schlussleuchten verbauen.

 

fast vergessen: die abblendbaren Aussenspiegel. Die Gläser sind gekauft und müssen -mit viel Glück- nur eingeclipst werden.


Deine Antwort auf "super gaU GASY, Nebelmaschine"