• Online: 2.146

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

22.09.2018 17:58    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)

Wasserpumpenantrieb
Wasserpumpenantrieb

Vorab: es sind keine 40 Schrauben an der Ölwanne, gezählt habe ich 32 Stück.

Sowohl für den Ölpumpenantrieb als auch die Wasserpumpe braucht man keinen Zugriff durch die Ölwanne - ich hätte die Ölwanne schon vor Wochen mit Dirko montieren können.

Naja, heute bin ich schlauer.

 

Gestern habe ich die zweite Tube Dirko für meinen Motor angebrochen. Ist beides mal die die gleiche Pampe bis 300°C aber der Inhalt der ersten Tube ist grau, die "neue" Pampe ist beige. Die Tuben haben auch unterschiedlche Farben, das Design ist ähnlich / gleich. -hoffentlich habe ich jetzt kein "fake-Dirko", das sich nach 50km auf/ablöst !

 

Also: die Ölwanne ist ab und wieder dran, der TOK ist drin, und einige Halter ( Drehmomentstütze / Generatorhalter ) sind dran. Die 4 Klopfsensoren sind ordentlich mit 25 Nm angezogen. Die Ölablassschraube ist einmal auf und mit einer Prise Silikon wieder zu gemacht und spasseshalber habe ich die Verschlusschraube um die KuWe auf OT 1 zu blockieren auf- und zu gemacht. Die passende O-Ring ( Dichtung ) gestern bestellt für das Wasserquerrohr wurde heute auch verbaut. Im Gegensatz zu Demontage war heute die Montage sehr einfach.

 

Und heute habe ich das Saugrohr zu gemacht.

Im Gegensatz zur Ölwanne, wo 3 Schrauben ums Verrecken nicht passen wollten ( natürlich die, wo man beschissen hinkommt ) hat das Saugrohr keinerlei Widerstand geleistet. Und es schliesst so gut, dass ich in den von mir gefrästen Kanälen keine Stufe erfühlen kann. Die 8 Stk. M3 Schrauben, die die Innenteile festhalten habe ich herausgedreht, Gewinde abgeblasen, entfettet, mit LMhf eingekleistert und wieder festgezogen.

 

Vollständig habe ich das Ding immer noch nicht verstanden. Besonders verwirrt bin ich beim Saugrohrunterteil, wo insgesamt 24 Kanäle zu finden sind.

 

Man sieht, dass ich hier und da etwas Material entfernt habe und dass die Teile entglitzert sind.

Der Stutzen passt auch, ich hätte noch mehr Material entfernen dürfen, die Stufe ist aber nicht gross. Nur die Dichtung der Drosselklappe passt nicht richtig - man kann fühlen dass die etwas in den Kanal hineinsteht. Ist aber winzig und vielleicht hilft diese Stufe, dass die Strömung an der Biegungsinnenseite sich nicht ablöst...

 

mit grossen Schritten nähere ich mich der Fertigstellung

 

Und weil ich meinem daily-driver etwas gutes tun wollte habe ich die losen Schrauben am Saugrohr nachgezogen. Er geht jetzt aber nicht wesentlich besser.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Deine Antwort auf "BBK Restauration: unten endlich zu !"