• Online: 4.230

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

14.10.2018 22:16    |    Superbernie1966    |    Kommentare (3)

keine Rettung möglich !
Keine Rettung möglich!

in Anlehnung an: 32 heb auf !

 

Der Motorblock ist fertig für waschen, honen, planen und heute habe ich mich um die Köpfe gekümmert.

 

Und wie immer hatte ich Glück -> um die Ventile auszubauen müssen die Schlepphebel heraus und die Nockenwellen ab. Um die Einlassnockenwelle auszubauen muss die Verstellung weg und dazu muss die Zentralschraube aufgedreht werden.

 

Weil ich die Köpfe komplett am Stück abgebaut habe, sind die Zentralschrauben noch fest gewesen.

Glück hatte ich deshalb, weil die Schrauben der Einlasswellen mit dem Schlagschrauber aufgingen. Bei den Auslasswellen ging es nicht. Wie gesagt ist das weniger ein Problem, weil die Auslass Nockenwelle mit Zahnrad demontierbar ist. Später kann man die Welle heiss machen und am Schraubstock die Schraube ausdrehen.

Und weil der Schlagschrauber schon da lag und Druck im Kessel war habe ich die Schrauben der Nockenwellenlager mit der 1/4 Zoll 30er Torx aufgehämmert.

 

Wie es halt so ist: 30er Torx und Schlagschrauber geht nicht zusammen und der Bit ist geplatzt.

 

30er Torxe sind bei mir wie früher Bohrer: die gehen halt kaputt und man sollte immer genug davon da haben.

Wo sind übrigens meine ganzen linksdrehenden Bohrer hingekommen ? - Linksdrehende Bohrer sind super um abgerissene Schraubenstümpfe herauszudrehen....

 

Was soll ich dazu sagen - der Bit ist jetzt beim Schrott, genauso wie die aufgemeisselte Schraube und 40 Ventile

 

Was für ein Wahnsinn ! 40 Ventile sind im Schrott

 

Spasseshalber habe ich bei AUDI gefragt: Neupreis knappe 50 pro Stück -> 40x50 Euro = 2.000 Euro

 

Und dann habe ich die tolle Ventilschaftdichtungszange getestet: auch nur Schrott !

Ich schicke sie Amazon zurück.

Ist es nicht unglaublich wie viel Schrott heutzutage unterwegs ist ?

 

- ich meine damit nicht ölsaufende BBK's

Hat Dir der Artikel gefallen?

15.10.2018 08:10    |    Tobner

Warum sind denn ALLE Ventile schrott?


15.10.2018 09:05    |    Superbernie1966

Schau Dir das Bild Motorblock mit Kolben Bank2 an. Da sieht man, dass in jedem Zylinder alle Ventile Kontakt hatten.

 

Alle Ventile haben mehr oder weniger stark aufgesetzt - die welche nicht schlimm ausgesehen haben, habe ich "abgerollt" und auch die haben einen sichtbaren Hau. Richten kann man so etwas nicht sinnvoll. Wirklich alle sind Schrott.

 

Vermutlich mehrfach übergesprungen. Um wieviel die NW daneben stehen hat mich letztendlich nicht interessiert. Um das festzustellen hätte der Motor abgesteckt werden müssen und er war durch ein Bruchstück im Nebenaggregateabtrieb blockiert. Dazu hätte ich noch einmal die Kolben gegen die Ventile drücken müssen - hat mir widerstrebt!


15.10.2018 09:16    |    Tobner

Krass. Ja da hast du recht, krumme Ventile bekommt man nicht wieder gerichtet, da sollte man einen Cut machen und alles erneuern. Tja, shit happens :D


Deine Antwort auf "40 schmeiss weg !"