• Online: 5.296

Auto-Erfahrungen

Berichte von Mietwagen und ähnliches

14.09.2016 19:24    |    seahawk    |    Kommentare (6)

Seite
Seite

Jetzt ein Fahrbericht, der schon etwas länger her ist. Diesen Corsa bin ich im Frühjahr 2012 gefahren. - Die Modellvariante gab es so nicht in Deutschland (*)

 

Optik

 

Damals wie heute finde ich ich den Corsa D äußerlich gut gelungen. Eine gute Evolution des Vorgängers, die auch beim Erscheinen des Nachfolgers nicht alt aussieht.

 

Innen

 

Etwas einfacher als das aktuelle Modell von den Materialien her, besonders das silberne Plastik der Mittelkonsole ist sicher nicht jedermanns Sache, aber es ist wenigstens nicht kratzempfindlich und zieht Fingerabdrücke nicht magisch an. An den Sitzen und der Bedienung gibt es nichts zu bemängeln. Das Platzangebot ist klassenüblich. Die Verarbeitung war tadellos.

 

Fahrwerk

 

Ich empfand den Corsa D als recht komfortabel, aber etwas schwammig im Handling und relativ empfindlich bei Seitenwind. Im Vergleich zu Fiesta und Polo ist das Fahrwerk weniger kurvenfreudig. Das Auto untersteuert zeitig, ist aber immer sicher und einfach zu beherrschen.

 

Motor und Getriebe

 

Der Schwachpunkt des Wagens. In Deutschland gab es den Motor nur mit dem 5-Gang-Easytronic-Getriebe. In Spanien oder Italien gab es ihn aber auch als Handschalter. Dort hat er 85PS bei 5600 u/min und 115nm bei 4000 u/min in Kombination mit einen sehr lang übersetzen Getriebe macht der Motor sich sehr gut als Steigungsdetektor. Auf der Autobahn bei stärkeren Steigungen auch mal in den dritten Gang zu müssen um 130 km/h zu halten, kann durchaus passieren. Leider ist der Motor weder drehfreudig noch macht er dabei ein angenehmes Geräusch. Mir ist klar warum es diese Kombination in Deutschland nicht gab und man lieber den etwas souveräneren 1.4 anbot. Der Verbrauch schwankte (je nach Menge der Berge) zwischen knapp unter 6,0 l/100km und knapp unter 7,0 l/100km.

 

Fazit

 

Der Corsa D war ein solider Kleinwagen. Leider in dieser Version geprägt von einer sehr ungünstigen Motor-Getriebe-Kombination von der ich dringend abraten würde. Dieser Antrieb ist auf dem Gebrauchtmarkt allerdings sehr häufig als ehemaliger EU-Import zu finden. Ich würde von diesen Autos abraten.

 

(* sollte ich mich vertun und es gab den 1.2 86Ps 5-Gang regulär in Deutschland, tut es mir Leid, ich konnte das nicht bestätigen - Wiki)

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

14.09.2016 20:14    |    apfelgruener

Im Vorfacelift gab es den 1.2er auch mit 80 Ps und 5 Gang Getriebe.

Im Facelift wie hier gab es eine 70 PS Version, dort wurden die Motoren geändert.

 

Ich fahr den 1.4T mit 120Ps im D und das ist im Vergleich zu den Saugern schon eine andere Welt ;)


15.09.2016 07:06    |    seahawk

Klar, aber slebst im Vergleich zu ähnlichen Saugern wie z.B. der Duratec im Ford Fiesta war die Kombination grausam, oder einfach zu sehr auf Normverbrauch optimiert, weil völlig zu lang übersetzt.


16.09.2016 18:22    |    Fordlover1975

Als 3 türiger Active mit 87 Ps ein schönes Auto..........Polo und Fiesta mochte unsere Ablegerin nicht......


17.09.2016 16:27    |    Fordlover1975

Bin überrascht ( wenn ich das Auto mal fahren darf ) wie der abgeht und handlich ist.......


19.09.2016 07:25    |    seahawk

Ist der 1,4er oder?


19.09.2016 14:36    |    Fordlover1975

Ja genau der...


Deine Antwort auf "Opel Corsa D 1.2 Selective 85PS"

Blogautor(en)

seahawk seahawk

GTler

VW