• Online: 3.741

Auto-Erfahrungen

Berichte von Mietwagen und ähnliches

12.07.2019 18:28    |    seahawk    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: blau, Goodbye, Polo Blue GT, super, toll, VW

Polo Blue GT schräg hinten
Polo Blue GT schräg hinten

Ein Nachruf auf ein tolles Auto.

 

Seit heute ist er nun nicht mehr in unserer Garage, der Polo Blue GT, den wir im März 2015 übernommen hatten und der vom ersten Tag an mit dem tollen Blue Silk Mettallic einfach ein Hingucker war. Dazu die Sitze mit den passend blauen Alcantra Einsetzen, das Sportlenkrad aus R-Line und GTI und der 1.4 TSI 150PS, der Sport und Spaß zu vereinbaren versprach.

 

Die nächsten 4,5 Jahre sollte er unser Hauptauto sein und er hat alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit gemeistert.

 

Er ist kein einziges Mal liegen geblieben und er musste kein einziges Mal wegen eines Defekts oder eines Mangels in die Werkstatt.(es ist ein VW!!) Nichts hat geklappert, alles war gut verarbeitet und sah am letzten Tag noch aus wie am ersten, Selbst die "komplizierte" ACT Technik zeigte sich als unauffällig und abgesehen von einzelnen Rucklern, wenn man viel Gas gab während er gerade bei niedrigen Drehzahlen ACT aktivierte, funktionierte sie tadellos. Und dieses Ruckeln konnte man durch etwas sanfteres Gasgeben auch sehr schnell dauerhaft vermeiden.

Ansonsten hielt der Motor was er versprach, starker Anzug, ging gut bis 200 km/h (und mit Geduld auch ~230 km/h) und konnte auch extrem sparsam gefahren werden. Im Verbrauch lag er zwischen 5,2 und 7,5 l/100km, da gab es nicht zu meckern.

 

Der Platz reicht für 2 Personen völlig aus und in der Stadt findet man schnell einen Parkplatz.

 

Allerdings hatte er 2 Eigenarten. Eine eher lustig, eine eher unglücklich, wahrscheinlich konnte er für beide nichts. Dieses Auto war definitiv wasserscheu. Noch nie bin ich so oft gerade noch trocken in die Garage gefahren um dann schon beim Weg zum Haus nass zu werden. Diese Fähigkeit hat der am letzten Tag noch einmal deutlich demonstriert. Schauerwetter, Regenrisiko 70% - man holt ihn aus der Garage die Sonne scheint. Er steht beim Händler und die Sonne scheint. Dann werden die Nummernschilder abmontiert und der Himmel verdunkelt sich, 10 Minuten später regnet es. Das war wohl sein persönlicher Protest.

 

Die andere Eigenschaft, war eine ungünstige magnetische Anziehungskraft auf automobile Rentner, die ihn zweimal an der rechten Seite minimal angedellt haben. Einmal die Tür und einmal den hinteren Kotflügel. Immer nur eine leichte Delle, aber zweimal musste halt lackiert werden. Aber ich glaube dafür konnte er nichts, er stand ja beide Male.

 

Ansonsten muss ich sagen, dass ich ihn definitiv unter meinen Lieblingsautos einreihen werde. Irgendwo in den Top 3, vielleicht sogar vor Golf IV Sport Edition und Golf II Fire+Ice.

 

Er hat uns viele schöne Ausfahrten geschenkt und ich hoffe er kommt in gute Hände. (Schade dass man nicht jedes Auto behalten kann)

 

Ihr fragt euch sicher warum ich den Wagen überhaupt abgegeben habe. Nun, es nährte sich das Ende der Garantieverlängerung und ein Polo 6 (AW) GTI Handschalter gefiel mir schon ganz gut, nur entfiel des Modell aus dem Programm und die Wahl war nun zu wechseln oder den Blue GT zu behalten und dann irgendwann auf irgendetwas anderes (DSG muss nicht) zu wechseln. Ein gutes Angebot des Händlers und die Erkenntnis, dass es solche Rennsemmeln nicht mehr lange geben wird, sorgten dann für die Entscheidung zum Wechsel.

 

Ob das eine gute Idee wird sich zeigen, der neue Polo hat auf jeden Fall große Fußstapfen zu füllen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

13.07.2019 10:40    |    PIPD black

Auf der einen Seite ist das Auto voll des Lobes, eine Ausgeburt der Zuverlässigkeit.......auf der anderen Seite wird er abgeschafft, weil die Garantieverlängerung ausläuft:confused:

 

Überzeugung von einem Fahrzeug hört sich anders an.


13.07.2019 11:02    |    seahawk

Weniger weil die Garantieverlängerung ausläuft, sonder eher weil dieser Zeitpunkt bei mir immer der Punkt ist, wo ich zumindest mal mit dem Gedanken eines neuen Autos spiele. Vom Gefühl her (Sicherheit gibt es ja nie) hätte ich dem Blue GT schon noch einige problemfreie Jahre zugetraut.

 

Der Blue GT hat das Lob schon verdient. Meine Entscheidung war allerdings wirklich nicht logisch.


30.07.2019 19:25    |    Christian_13

Wenn dein ehemaliger Wagen jetzt bei GS in Kray steht bis Du ja nur 15TKM in 4,5 Jahren gefahren,

somit rund 300km pro Monat, bist Du Bahnfahrer unter der Woche und fliegst in den Urlaub?

Bei so einer Spaßkiste überraschend so wenig zu fahren....


19.08.2019 06:57    |    seahawk

Ja, Bahnfahrer zum Büro (ist deutlich schneller), Firmenwagen für berufliche Fahrten und bei Bedarf kurze private Fahrten und Urlaub mit dem Flieger. Die Kilometer die drauf sind, sind zu 80% private Langstrecke mit mindestens 100km+.


Deine Antwort auf "Goodbye mein geliebter blauer Polo"

Blogautor(en)

seahawk seahawk

GTler

VW