• Online: 3.180

19.03.2009 14:47    |    A5-Fan    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 2.7, A5, Fehler, Mängel, Wandlung

Jetzt fahre ich meinen A5 seit Juni 2008 und die Sache mit den Mängeln nimmt einfach kein Ende. Eigentlich bin ich ein Mensch mit Engelsgeduld, aber jeder kennt sicherlich dieses Gefühl, wenn man kaum noch schlucken und einem die Wut förmlich aus den Augen springt, so ging es mir bereits mehrfach in dieser Woche.

 

Wieso?

 

Schon bei der Abholung im Werk war der Wagen mit einigen Fehlern behaftet:

 

- SideAssist ohne Funktion

- Scheibenwischer falsch eingestellt

- Ventilkappe fehlte

- Audi-Logo über den Handschuhfach war nicht richtig angebracht

- Kofferraumdeckel saß nicht mittig, hatte unterschiedliche Spaltmaße und dadurch eine Schramme auf der Stoßstange verursacht

- Rückleuchten nicht bündig eingebaut

- Sicherungen im Kofferraum nicht richtig installiert

- Seitenverkleidung Kofferraum defekt, musste ersetzt werden

 

Der Fehler mit dem SideAssist wurde damals direkt im Werk behoben, die anderen Fehler musste der Audi-Partner nacharbeiten.

 

Kurze Zeit später folgten bis November weitere Fehler:

 

- Lenkradflattern bei 100km/h und Rechtsdrall

- Außenspiegel rechts knackt, wenn er im Rückwärtsgang nach unten fährt - (erst nach 2. Reparatur behoben)

- Türöffner innen auf der Fahrerseite geht nicht zu 100% in seine Ausgangsposition zurück

- Abdeckung des Kofferraumschloss ist gebrochen

- Scheibenwaschanlage undicht und defekt der Scheinwerferwaschanlage

 

Seit November 08 hatte ich dann bis Februar 09 Ruhe, ehe die nächsten Fehler zum Vorschein kamen:

 

- Armauflage in der Fahrertür knarzt bei kleinsten Unebenheiten

- Türöffner innen auf der Fahrerseite geht erneut nicht zu 100% in die Ausgangsposition zurück (2. Reparatur dieser Art)

- 3. Blinker im Außenspiegel auf beiden Seiten von innen über den Winter verdreckt, also undicht

- Türgriffe auf beiden Seiten locker und nicht mehr bündig - rechtsseitig lässt sich der Griff ein paar Millimeter aus der Befestigung ziehen

- SideAssist verweigert seinen Dienst mit den Worten "zur Zeit nicht verfügbar" (2. Reparatur dieser Art)

 

Mein Audi-Partner ist zwar immer sehr bemüht die Fehler aus der Welt zu schaffen, aber tagelange Werkstattstopps sind nicht der Grund, warum ich mir ein Auto wie den A5 kaufe. Alleine für den defekten SideAssist und die Sache mit der Lenkung stand der Wagen schon über 14 Tage beim Händler. Hinzu kommt, dass die Freigabe bzw. Entscheidung immer lange auf sich warten lässt, denn ohne Freigabe darf der Händler größere Sachen gar nicht anfassen.

Insgesamt sind die Mängel, abgesehen von SideAssist und Lenkung, zwar nicht schwerwiegend, da gibt es, auch hier im Forum, schlimmere Fälle, aber die Gesamtzahl von 16 Fehlern/Defekten treibt mir dann doch die Wut ins Gesicht.

 

Nachdem die Werkstatt mich gestern angerufen hat und noch um Geduld bat, da der SideAssist von Audi noch bearbeitet wird, ist bei mir endgültig der Geduldsfaden gerissen (Wagen steht seit Montag in der Werkstatt) und ich mache mir momentan ernsthafte Gedanken in Richtung "Wandlung" und damit verbunden Neukauf.

 

----------------------------

 

UPDATE, nachdem ich den Wagen heute Nachmittag dann doch abholen konnte:

 

- Die knarzende Armauflage in den Türen wurde beidseitig nachgebessert, mit Filz und irgendeinem Schmiermittel

- Türöffner haben beidseitig neue Seilzüge erhalten

- Abdeckung für die 3. Blinker in den Spiegeln wurden komplett ersetzt

- Türgriffe außen habe ebenfalls beidseitig neue Federn erhalten

- SideAssist hat vom Werk ein Software-Update verpasst bekommen

 

Kaum bin ich 20km mit dem Auto gefahren, gibt es direkt neue (alte) Fehler/Mängel:

 

- SideAssist meldet sich wieder per FIS - "...zur Zeit nicht verfügbar!"

- Durch die Reparatur der Armauflagen klappert jetzt die Verkleidung der Beifahrertür

- am Außenspiegel Fahrerseite blitzen zwei Drähte, scheinbar von der Heizung, hervor

- Sitzfläche Beifahrerseite hat eine tiefe Druckstelle oder besser Loch in der Größe einer Stecknadel

 

----------------------------

 

Freue mich auf eure Tipps, Anregungen, Erfahrungen und Standpunkte zu meinen Problemen.


19.03.2009 15:49    |    Faltenbalg1950

Traurig aber mir ging es genau so. Krass fand ich, wie man von Audi hin gestellt wird. Ich und auch der Händler wurden laufend behandelt, als wäre mein A5 der einzige auf der ganzen Welt, bei dem es Mängel gibt. Inzwischen gewandelt und endlich wieder happy. Zumindest fast. Auf die Kohle von der Wandlung warte ich seit Wochen...

 

Du kannst mich gerne per PN anmailen, möglichst mit Emailadresse, dann können wir uns austauschen. ;)

20.03.2009 14:57    |    Patriots

Werden die Mängel nach drei Versuchen nicht eingestellt, würde ich mit dem :) über die Wandlung sprechen.

 

Wolfgang

14.04.2009 21:43    |    Antriebswelle33990

bei meinem vater auch mängel lange aber nicht wie eure , 2 mal schon ölstand zu niedrig , morgens hat der motor sich immer verschluckt , adaptive light funktionierte nicht ,( bin mir immer noch nicht sicher ob es das tut ) , so und gestern ist dann der hammer passiert , lenkung mitten in der eifel während der fahrt blockiert bzw so schwergängig das ich gerade so ein unfall verhindern konnte , heute sind spezialisten aus ingolstadt gekommen ( nach köln ) weil die so was angeblich noch nie hatten , auto ist jetzt für ne woche in der werkstatt geplant

31.07.2009 13:03    |    Winkell

Schade das es in den Preisklassen so viel ärger gibt,bin von Audi anderes gewöhnt.

05.05.2010 02:49    |    Druckluftschrauber27587

Ich hätte schon bei der Abholung an Wandlung gedacht.

 

Wenn der Wagen mehr Probleme als Freude bereitet, dann gibts nur Eines: Wandlung.

Deine Antwort auf "Der A5 und seine Mängel, eine Story ohne Ende"

Blogautor

A5-Fan A5-Fan

Mercedes

 

Die Zeit läuft

Es ist soweit...mein Baby ist bei mir.