A5
Audi A5 B8:

Tatsächlicher Verbrauch S5

Tatsächlicher Verbrauch S5

Hallo A5-Fans,

 

hier mal direkt meine erste Frage in Eurem tollen Forum.

 

Ich schwanke aktuell bei der Bestellung meines neuen A5 zwischen dem 3.0tdi Quattro und dem S5. Allerdings schockt mich doch der hohe Verbrauch laut Liste des S5.

 

Leider konnte ich noch keinen S5 probefahren, deshalb möchte ich Euch fragen, wer hatte schon das Vergnügen und kann mir zum dem "real-world" Verbrauch, speziell auch in der Stadt, Angaben machen?

 

Danke im voraus,

 

Alex


  • von 10
  • 10

Zitat:

Original geschrieben von alessi2007

Hallo A5-Fans,

 

hier mal direkt meine erste Frage in Eurem tollen Forum.

 

Ich schwanke aktuell bei der Bestellung meines neuen A5 zwischen dem 3.0tdi Quattro und dem S5. Allerdings schockt mich doch der hohe Verbrauch laut Liste des S5.

 

Leider konnte ich noch keinen S5 probefahren, deshalb möchte ich Euch fragen, wer hatte schon das Vergnügen und kann mir zum dem "real-world" Verbrauch, speziell auch in der Stadt, Angaben machen?

 

Danke im voraus,

 

Alex

Ich kann dir keine spezifischen Zahlen zum Audi S5 oder auch des A5 3.0 TDi nennen, aber eines kann ich sagen, es hängt stark vom Fahrer und dessen Fahrweise ab. Daher solltest du vor der Bestellung dringend ein Wochenende testen.


Und die angegebenen Werte auf der Audi Seite sind theoretische Werte, die aufm Prüfstand ermittelt wurden. In der Realität kommt nochwas drauf, also rechne mal mit 17-18 Liter innerorts beim S5 :( :( Bestes Super Plus natürlich


Hallo alessi2007,

 

ich habe meine S5 jetzt ca. 6 Wochen und bin in dieser Zeit 6400 Km gefahren.

Zum Thema Verbrauch kann ich dir sagen , daß dieser wirklich STARK von der Fahrweise abhängt. In der Stadt mußt du mit ca. 16 Liter rechnen. Über Land sind Werte von 10 – 11 Liter durchaus machbar. Selbst dann, wenn man nicht als fahrendes Hindernis unterwegs sein möchte. Auf der Autobahn sind es bei mir im Schnitt 14 Liter. Seit der Abholung in Ingolstadt habe ich einen Durchschnittsverbr. laut FIS von 12,8 Liter.

 

Als Fazit kann ich nur sagen , daß ich in Anbetracht der Leistung und vor allem des Fahrgefühles, mit dem Verbrauch des S5 mehr als leben kann. Solltest du dich für den S5 entscheiden , erwartet dich ein wirklich tolles Auto

 

Gruß

Christian


Hallo Christian!

 

Endlich einmal einer, der seinen S5 schon wirklich hat, und nicht nur das bereits im Forum Gelesene und in Heften Geschriebene, in verchiedensten Facetten rezitiert. Was den A5/S5 betrifft, schmort das Forum ja irgendwie im eigenen Saft.

 

Ich habe eine konkrete Frage an Dich:

 

Ich habe mir auch einen S5 bestellt und erwarte ihn sehnsüchtig gegen Ende November. Die beiden S5 mit denen ich bisher probegefahren bin, waren noch relativ frisch. Der eine hatte gerade 700 KM und der andere ca. 1600 KM drauf. Ich muß zugeben, daß mich der Sound des V8 mehr beeindruckt hat, als die empfundene Performance. Das liegt jedoch sicherlich auch am souveränen Fahrwerk, der guten Dämmung und laut Händler auch am noch nicht eingefahrenen Motor. Angeblich brauchen die Audi-V8 ein paar Tausend KM, bis sie sich der Motor quasi freigefahren hat, und fühlen sich dann auch wirklich leichtfüssiger und nicht so "teig" oder "zäh" an, wie ich es empfunden habe.

 

Kannst Du das lt. den Erfahrungen mit Deinem "eingefahrenen" S5 bestätigen?

 

liebe Grüße aus Wien


Tatsächlicher Verbrauch S5

Hallo rs 17,

 

 

Auf jeden Fall. Ich würde sagen das ab ca. 4000 km mein S5 spürbar leichtfüßiger bei der Gasannahme geworden ist.Als schönes Beiwerk wurde auch der ohnehin schon schöne V8 Sound noch etwas “kehliger“. Weiß nicht ob ich es so richtig beschrieben habe, finde aber keinen besseren Ausdruck.

 

Bzgl. Deiner Bestellung , kann ich dich nur beglückwünschen. Wenn ich du wäre, würde ich mich auch sehr darauf freuen. Wenn du ich wärest, könntest du es gar nicht mehr erwarten;).

 

Viel Spaß mit deinem S5

 

 

Gruß

Christian


Lieber Christian.

 

Danke für die konkrete Antwort. Das sind ja gute Nachrichten. Eigentlich logisch, daß 8 große Zylinder und die ganze dazugehörende Mechanik eine Weile brauchen, bis sich alles "eingegroovt" hat. Da lohnt sich auch das bedachte Einfahren, das ja anscheinend heutzutage nicht mehr notwendig ist. Ich denke, so klein können die Fertigungstoleranzen im modernen Motorenbau gar nicht sein, daß Einfahren nicht von Vorteil ist.

 

Dann freu´ ich mich jetzt gleich noch mehr auf den S5 und das Warten wird noch grausamer!

 

liebe Grüße aus Wien


Ich halte den Verbrauch von 16 Litern in der Stadt für schön geredet ...

 

Der A 5 TDI benötigtr laut Din 9,90 Liter und der S benötigt 17,90 Liter

und davon sollte man bei reiner Kurzstrecke auch ausgehen

 

Nein , ich möchte den A5 S nicht madig machen ..... aber die Zahlen

aus der DIN Norm sind meist eher zu niedrig als zu hoch


Nein, diese Aussage ist SO pauschal nicht richtig. Dazu muss man wissen, dass in dem Zyklus die Schaltpunkte für die Handschaltgetriebe vorgeschrieben sind und zwar völlig unabhängig von Motor und/oder Fahrzeuggröße. Damit der Zyklus funktioniert, passen diese Schaltpunkte natürlich besser zu kleineren Fahrzeugen. Für diese mag deine Aussage also auch gelten. Dadurch werden aber große Benzinmotoren grundsätzlich benachteiligt!

 

Dafür ist der S5 ein gutes Beispiel: großvolumig, Sauger, kurz übersetzt. Der bewusste Fahrer kann den S5 in der Stadt locker ab 40km/h im 6ten Gang fahren. Zum mitschwimmen reicht das nämlich völlig (selbst probiert). Nur wird DAS im Test nicht abgebildet. Es ist natürlich klar, dass man bei 40km/h keinen 3.0TDI im 6ten anständig fahren kann, genauso wenig wie mit den Kleinwagen und deshalb passt es eben für den S5 nicht, der Stadtverbrauch ist somit sehr hoch.

 

Gut sehen kann man diesen Zusammenhang, wenn man Fahrzeuge mit solchen Motoren vergleicht, die mit Handschaltung und Automatik lieferbar sind. Da die Automatik selbstverständlich so schalten darf, wie sie gerade will, fällt der Stadtverbrauch deutlich, wie man zum Beispiel bei Audi S4 HS vs. Audi S4 TT gut sehen kann: -1,6l für die TT!! Dadurch sinkt auch der Gesamtverbrauch. (Gleiches Phänomen auch beim BMW 550i)

 

Natürlich darf man nicht unterschlagen, dass hier sicher auch die längere Übersetzung des S4-TT mitgeholfen hat. Aber Automatik + lange Übersetzung erlaubt eben wirklich gute Verbräuche und komensieren oft sogar deutliches Üergewicht! Extremes Beispiel gefällig? => Siehe hier! Der S6 braucht trotz mehr Hubraum und deutlichem Mehrgewicht viel weniger Sprit. Selbst der RS6 steht mit 13,9l besser da!

Weiteres Beispiel: Der C63AMG verbraucht trotz anderthalbmal so großem Motor und über 100PS Mehrleistung weniger als der S5.

 

Jedenfalls: Der Stadtverbrauch solcher Fahrzeuge wie der S5 lässt sich eher recht locker unterbieten.

 

Gruß


Sorry muß energisch wiedersprechen.

 

Ich fahre in der Stadt NUR im 2. Gang oder eventuell Mal im 3. Gang

um ständig die Geschwindigkeit am Fahrgeräusch schätzen zu können

und um spurtbereit zu sein.

 

Also egal welches Auto , für mich zählt der Verbrauch in der Stadt

im 2. Gang und bei ständigen Zwischenspurts

 

Der ist dann 17 Liter ? 18 Liter ? 19 Liter ?

 

Jetzt weiß ich auch , warum ich oft stärkeren Autos davon fahre....

die gehen in der Stadt wohl in den 5. Gang und ich bin im 2. Gang bei

Optimaldrehzahl was den Spurt bei Benzinern betrifft

 

Ps.

 

" Der bewusste Fahrer kann den S5 in der Stadt locker ab 40km/h im 6ten Gang "

 

 

Für was benötige ich dann überhaupt so ein Fahrzeug ??

denn Autobahn Touren über 200 mache ich eh nicht.

 

Also , wenn ich um Sprit zu sparen mit 354 PS in der Stadt in den

6 . Gang soll , kann ich auch 180 PS kaufen und im 3. Gang bleiben und

nach Lust beschleunigen :cool:


Tatsächlicher Verbrauch S5

Sorry, nimm's mir nicht übel... Aber wenn du SO fährst, hast du absolut keine Berechtigung dich über den Stadtverbrauch des Autos aufzuregen... ;) :D

 

Gruß


Jason_V. Jason_V.

A(MG)-Team

Dann ist aber das Problem nicht das Fahrzeug, sondern deine Fahrweise!

 

Ich fahre den 4er mit 12,x Litern im Schnitt und wenn ichs darauf anlege sind auch 10 Liter drin. Wenn ich in die Stadt fahre wird der Verbrauch nicht viel höher.

 

Den S5 schätze ich noch etwas sparsamer ein (ist schon FSI oder?) und würde behaupten wollen dass man ihn mit 12 Litern im Mix bewegen kann.

 

Wie jemand auf 17 Liter kommt werd ich nie verstehn. Die pack ich nichtmal wenn ich ne Raserrunde drehe.


Oder eben halt einen 3.0 Liter Diesel , da geht das dann :cool:


Zitat:

Original geschrieben von rainer-wiesbade

[...]

" Der bewusste Fahrer kann den S5 in der Stadt locker ab 40km/h im 6ten Gang "

 

 

Für was benötige ich dann überhaupt so ein Fahrzeug ??

denn Autobahn Touren über 200 mache ich eh nicht.

 

Also , wenn ich um Sprit zu sparen mit 354 PS in der Stadt in den

6 . Gang soll , kann ich auch 180 PS kaufen und im 3. Gang bleiben und

nach Lust beschleunigen :cool:

Nochmal: Nimm's mir nicht übel, aber die Fahrweise ist doch großer Quatsch. Fährst du wirklich immer so? ....auch wenn du in einer Kolonne bist, wo die nächsten Minuten vorhersehbar sind? ...du locker den 6ten Gang zum sparen einlegen kannst?

 

Bist du zu faul zum schalten? Warum fährst du dann eigentlich ein Schaltgetriebe? Dafür ist es doch da: Man kann es sehr sparsam fahren und die Spontanität kommt daher, dass man rechtzeitig runterschaltet, wenn man mal losspurten will!

Wenn dir das wirklich zu viel ist, empfehle ich DRINGEND eine Automatik!! Damit sparst du mindestens zwei Liter Sprit und wenn du spurten willst => Kickdown und die Automatik gleicht deine Faulheit aus ;) :D

 

Gruß


Ich mag einfach das Gefühl im Gaspedal , wenn man in kleineren Gang ist.

Okay bei drehmomentstarken Motoren könnte ich es mir ja noch abgewöhnen.

 

Naja ... wenn Freund Kühmet im 318i

plötzlich neben mir auftaucht um die 7 Meter Lücke

vor mir zu " nützen " .... bleibt

keine Zeit zum schalten, im 2. Gang ist die schneller dicht,

wie er sagen kann " was guckst Du ".

 

Okay ist kindisch :) , aber die Stadt ist halt mein Revier ,

während ich auf Autobahnen bei hohem Tempo doch etwas unsicher werde.

 

Nun könnte man sagen .... da wäre ein Golf GTI wohl abgemessener als ein A 5 :eek:


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Tatsächlicher Verbrauch S5 gibt es 142 Antworten auf 10 Seiten. Der letzte Beitrag vom 26. August 2013 befindet sich auf der letzten Seite.
  • von 10
  • 10

Deine Antwort auf "Tatsächlicher Verbrauch S5"

zum erweiterten Editor
Audi A5 B8: Tatsächlicher Verbrauch S5

Ähnliche Themen zu: Tatsächlicher Verbrauch S5

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen