Mitsubishi
Mitsubishi:

Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

Mitsubishi Colt 6 Z3B (CZC)

Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

Hallo zusammen,

über das Problem mit dem elektrischen Fensterheber habe ich mich ja bereits abgefunden aber letzten Freitag dann doch ein "Schock".

Konnte die Kupplung kaum noch durchtreten und die Gänge gingen nur noch schwer rein.

Ich also zu meiner Vertragswerkstatt: "Diagnose": Kupplungsbruch!!! Das wurde teuer!

(Erstzulassung: Mai 2009)

Handelt es sich nun um einen normalen Verschleiß oder eher um Materialschaden?

 

Wer hat ähnliche Erfahrungen bzw. den ein oder anderen Tip für mich.


kann man schlecht beurteilen 58000km sind nicht recht viel km aber auch nicht wenig. !

 

schwer zusagen .

 

Naja die Jungs Mitsubishi / Smart hatten anfangs schon Probleme mit der Kupplung aber die sei nachgebessert worden damals.


kruemeldriver kruemeldriver

Querdenker

Na ja.....ich meine, unabhängig eines Herstellers sollte eine Kupplung doch wohl mehr als 58tkm aushalten.

 

In den 90ern hielt das Material irgendwie noch ein bisschen mehr aus. Ich errinnere mich da an einen Rentner, der seine Geschwindigkeit mit der Kupplung regulierte.....:D Auch die hielt mehr als 58tkm aus.

 

 

Wenn ich sowas höre (Modell und Herstellerunabhängig) sollte ich doch baldigst auf einen Oldtimer gehen...da wird mir ganz anders bei dem Gedanken, was man in 20 Jahren fahren "muss".


sollte hätte.... die Ausnahme bestätigt auch hier die Regel. Schließlich handelt es sich hier um ein hunderttausendfach in Masse gefertigtes Bauteil, wo es schon auch einmal Ausfälle geben kann. Solls sogar bei BMW und Mercedes geben.


60.000km ist sicherlich keine Glanzleistung, aber unbeholfende Autofahrer haben schon Kupplungen in weniger Km komplett runtergefahren.

Kann sein das es hier produktionsfehler gibt, aber so ist das in der heutigen Zeit, grade Verbrauchsteile werden nicht wirklich zukunftssicher ausgelegt.


Themenstarterin

Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

Erst einmal Danke für die Beiträge.

Nun, ich wurde natürlich gefragt, ob ich eine "Kupplungsfahrerin" bin. Dies konnte ich micht ruhigem Gewissen verneinen. Nachdem das Auto rep. war, wurde mir bestätigt, dass es sich eher um einen Materialfehler handelt.

Ich denke, dass ich einen Brief ans Werk schreibe und hoffe, dass ich einen Teil er Rechnung als Kolanz rückerstattet bekomme. Die Kupplung würde mein Händle ggf. ins Werk schicken falls die defekte Kupplung begutachtet werden möchte.


Es heißt nicht Kolanz sondern Kulanz.

 

Die Kupplung ist ein Verschleißteil und wird nicht von der Garantie abgedeckt (guck mal in deine Garantiebedingungen).

Wenn es nicht einmal Garantie auf die Kupplung gibt (was ja verständlich ist, weil jeder die Kupplung unterschiedlich behandelt), erwartest du da ernsthaft Kulanz??

 

Auch deine Schrottkuppung ins "Werk" zu schicken kannst du dir sparen, da kommt dein Paket wieder zurück.

Du bist nicht die einzige, die irgendwas kaputt am Auto hat und das als "Beweis" zum Hersteller schicken will...

 

Auch nen Anruf beim Kundencenter kannst du dir sparen, denn auch dort wird dir keiner sagen können, warum deine Kupplung kaputt ist, denn weder die, noch wir, noch du oder deine Werkstatt sind Hellseher.

 

Ich hab mal ein Video im Internet gesehen, da wurde ne neue Kupplung in 7 Minuten runtergeschrubbt.

Es kommt IMMER auf den Fahrer an.

 

Das selbe mit Bremsen, Stoßdämpfern,....

 

Sei nicht naiv, spar dir das mit dem Paket ect und nimm es einfach hin, dass dein Auto mal kaputt gegangen ist, obwohl es natürlich nicht so toll ist, wenn man in die Werkstatt muss und da nen Haufen Kohle lässt...


Themenstarterin

Zitat:

Original geschrieben von ralfcdc

Es heißt nicht Kolanz sondern Kulanz.

 

Die Kupplung ist ein Verschleißteil und wird nicht von der Garantie abgedeckt (guck mal in deine Garantiebedingungen).

Wenn es nicht einmal Garantie auf die Kupplung gibt (was ja verständlich ist, weil jeder die Kupplung unterschiedlich behandelt), erwartest du da ernsthaft Kulanz??

 

Auch deine Schrottkuppung ins "Werk" zu schicken kannst du dir sparen, da kommt dein Paket wieder zurück.

Du bist nicht die einzige, die irgendwas kaputt am Auto hat und das als "Beweis" zum Hersteller schicken will...

 

Auch nen Anruf beim Kundencenter kannst du dir sparen, denn auch dort wird dir keiner sagen können, warum deine Kupplung kaputt ist, denn weder die, noch wir, noch du oder deine Werkstatt sind Hellseher.

 

Ich hab mal ein Video im Internet gesehen, da wurde ne neue Kupplung in 7 Minuten runtergeschrubbt.

Es kommt IMMER auf den Fahrer an.

 

Das selbe mit Bremsen, Stoßdämpfern,....

 

Sei nicht naiv, spar dir das mit dem Paket ect und nimm es einfach hin, dass dein Auto mal kaputt gegangen ist, obwohl es natürlich nicht so toll ist, wenn man in die Werkstatt muss und da nen Haufen Kohle lässt...


Themenstarterin

Zitat:

Original geschrieben von ralfcdc

Es heißt nicht Kolanz sondern Kulanz.

 

Die Kupplung ist ein Verschleißteil und wird nicht von der Garantie abgedeckt (guck mal in deine Garantiebedingungen).

Wenn es nicht einmal Garantie auf die Kupplung gibt (was ja verständlich ist, weil jeder die Kupplung unterschiedlich behandelt), erwartest du da ernsthaft Kulanz??

 

Auch deine Schrottkuppung ins "Werk" zu schicken kannst du dir sparen, da kommt dein Paket wieder zurück.

Du bist nicht die einzige, die irgendwas kaputt am Auto hat und das als "Beweis" zum Hersteller schicken will...

 

Auch nen Anruf beim Kundencenter kannst du dir sparen, denn auch dort wird dir keiner sagen können, warum deine Kupplung kaputt ist, denn weder die, noch wir, noch du oder deine Werkstatt sind Hellseher.

 

Ich hab mal ein Video im Internet gesehen, da wurde ne neue Kupplung in 7 Minuten runtergeschrubbt.

Es kommt IMMER auf den Fahrer an.

 

Das selbe mit Bremsen, Stoßdämpfern,....

 

Sei nicht naiv, spar dir das mit dem Paket ect und nimm es einfach hin, dass dein Auto mal kaputt gegangen ist, obwohl es natürlich nicht so toll ist, wenn man in die Werkstatt muss und da nen Haufen Kohle lässt...

Hallo,

 

entschuldige bitte, dass ich mich vertippt habe.

Ich lasse mich jetzt nicht hier über Deine Ausdruckweise aus, wie Du Dich ausdrückst, es erweckt aber auch ein wenig den Eindruck, dass Du im Mitsubishiwerk arbeitest?????

Wie dem auch sei; ich werde es wohl doch versuchen - vielleicht habe ich ja Glück....

Werde Dich aber gerne auf auf dem Laufenden halten.....

(Hoffentlich habe ich keine Schreibfehler gemacht - lach)


Nee, ich arbeite nicht bei Mitubishi.

 

Ich hab aber mal bei nem anderen Automobilhersteller gearbeitet und daher kann ich gleich sagen, dass es nichts bringt, wenn du deine kaputten Teile dort hin schickst. Überleg dochmal, du bist nicht die einzige, die ein kaputtes Teil am Auto hat und total heiß drauf ist, dieses zurück ans Werk zu schicken, wo sich dann natürlich der Vorstand höchstpersönlich deiner Sache annimmt und dir das neue Teil bis zur Haustüre bringt und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt ;)

Und eine kaputte Kupplung ist einfach nichts ungewöhnliches, auch nicht bei 58.000km.

 

Was anderes wäre es, wenn etwas kaputt ist, was nicht gerade DAS Verschleißteil schlechthin ist.

 

Zudem ist es dann auch noch wichtig, dass du alle Inspektionen eingehalten hast und die dann auch immer schön bei Mitsubishi hast machen lassen.

Denn Kulanz ist keine Pflichtleistung des Herstellers, sondern beruht auf freiwilliger Basis. Und dazu werden dann eben solche Dinge vorausgesetzt.

 

Ich will mich nicht auf die Seite von Automobilherstellern stellen, die bauen wirklich genug Mist!

Ich kann dich auch verstehen, dass dich das aufregt, dass deine Kupplung jetzt kaputt ist. Trotzdem muss man jetzt auch mal die Verhältnismäßigkeit im Auge behalten, du fährst keinen Neuwagen mehr...Sorry wenn ich dir damit auf den Schlips trete.


Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

probieren geht über studieren ! Also,neue kupplung einbauen lassen ,einschicken und abwarten was passiert.


Themenstarterin

Zitat:

Original geschrieben von ralfcdc

Nee, ich arbeite nicht bei Mitubishi.

 

Ich hab aber mal bei nem anderen Automobilhersteller gearbeitet und daher kann ich gleich sagen, dass es nichts bringt, wenn du deine kaputten Teile dort hin schickst. Überleg dochmal, du bist nicht die einzige, die ein kaputtes Teil am Auto hat und total heiß drauf ist, dieses zurück ans Werk zu schicken, wo sich dann natürlich der Vorstand höchstpersönlich deiner Sache annimmt und dir das neue Teil bis zur Haustüre bringt und sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt ;)

Und eine kaputte Kupplung ist einfach nichts ungewöhnliches, auch nicht bei 58.000km.

 

Was anderes wäre es, wenn etwas kaputt ist, was nicht gerade DAS Verschleißteil schlechthin ist.

 

Zudem ist es dann auch noch wichtig, dass du alle Inspektionen eingehalten hast und die dann auch immer schön bei Mitsubishi hast machen lassen.

Denn Kulanz ist keine Pflichtleistung des Herstellers, sondern beruht auf freiwilliger Basis. Und dazu werden dann eben solche Dinge vorausgesetzt.

 

Ich will mich nicht auf die Seite von Automobilherstellern stellen, die bauen wirklich genug Mist!

Ich kann dich auch verstehen, dass dich das aufregt, dass deine Kupplung jetzt kaputt ist. Trotzdem muss man jetzt auch mal die Verhältnismäßigkeit im Auge behalten, du fährst keinen Neuwagen mehr...Sorry wenn ich dir damit auf den Schlips trete.

Das ist jetzt mal eine aussagekräftige und konstruktive Antwort - Danke.

Ich habe allerdings alle Inspektionen eingehalten und auch bei Mitsubishi machen lassen.

Natürlich ist es keine "Pflicht" dass mir das Werk einen Teil rückerstattet - habe aber trotzdem jetzt die Rechnung losgeschickt. Mal sehen , was passiert.

Du bist mir übrigens nicht als solches auf den Schlips getreten, mir hat einfach nicht Deine Ausdrucksweise in Deiner 1. Mail nicht gefallen.


58 T ist auf jeden Fall viel zu früh... Selbst für einen konsequenten Kupplungsfahrer. Selbst die Fahrschulautos erreichen diesen km-Stand nicht. Daher war schon allein die Frage in der Werkstatt ein Witz ob Sie Kupplungsfahrerrin sind... Auf jeden Fall einschicken lassen und ggf. noch eine Bewertung des Werkstattmeisters. Insbesondere weil er einen Materialfehler vermutet. Kulanz ist bei Mitsubishi sicher drin. Für rechtliche Schritte ist das dann doch alles wieder zu aufwendig und mit kosten verbunden. Daher können Sie meiner Meinung nach nur auf "Kulanz" hoffen. Würd gern wissen wie es dann weiterging...


Zitat:

Du bist mir übrigens nicht als solches auf den Schlips getreten, mir hat einfach nicht Deine Ausdrucksweise in Deiner 1. Mail nicht gefallen.

Tut mir leid, das war nicht böse gemeint.

 

 

Zitat:

SHVGmbh SHVGmbh

GA0

 

58 T ist auf jeden Fall viel zu früh... Selbst für einen konsequenten Kupplungsfahrer. Selbst die Fahrschulautos erreichen diesen km-Stand nicht. Daher war schon allein die Frage in der Werkstatt ein Witz ob Sie Kupplungsfahrerrin sind... Auf jeden Fall einschicken lassen und ggf. noch eine Bewertung des Werkstattmeisters. Insbesondere weil er einen Materialfehler vermutet. Kulanz ist bei Mitsubishi sicher drin. Für rechtliche Schritte ist das dann doch alles wieder zu aufwendig und mit kosten verbunden. Daher können Sie meiner Meinung nach nur auf "Kulanz" hoffen. Würd gern wissen wie es dann weiterging...

Sorry, das ist aber meiner Meinug nach totaler Quatsch.

58T sind nicht "auf jeden Fall" zu früh. Klar, diese Kupplung hat nicht wirklich lange gehalten und ärgerlich ist es allemal, aber ich würde den Fall hier nicht so darstellen, als wenn der Themenstarterin die Kupplung auf dem Weg vom Werk bis nach Hause durchgrockt ist...

In 58T km oder über 3 Jahren kann viel passieren. Wenn jemand seine Kupplung wie Schei**e behandelt (ohne der Themenstarterin zu nahe zu treten) dann geht sie eben kaputt...

 

Ich würde mir sehr für die Themenstarterin wünschen, dass sie Kulanz bekommt, aber das würde mich sehr überraschen.

 

Bitte berichte mal weiter, wie es ausgegangen ist...


Deine Antwort auf "Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?"

zum erweiterten Editor
Mitsubishi: Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

Ähnliche Themen zu: Kupplungsbruch schon bei 58.000 km?

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen