E36
BMW 3er E36:

Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

  • BMW 3er E36 Panorama
  • BMW 3er E36 Forum
  • BMW 3er E36 Blogs
  • BMW 3er E36 FAQ
  • BMW 3er E36 Tests
  • BMW 3er E36 Marktplatz
  • Exklusiv

Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

wieviel gradHallo Freunde,

 

ich habe gerade mein Kühlfrostschutz gemessen. "Nur" noch bis -7 Grad. Ist zwar noch ein wenig grün das Kühlwasser, aber meiner Meinung nach sind -7 Grad zu wenig (habe seit 6 Jahren schon keinen Kühlerfrostschutz mehr reingekippt).

 

Daher meine Frage:

 

1) Wo (an welcher Stelle kommt man am besten dran) lasse ich am besten das Kühlwasser ab?

2) Wieviel Kühlwasser soll ich ablassen und Frostschutz nachfüllen? 50:50 bzw. bis wieviel grad empfiehlt ihr? -34?

3) Eine bstimmte Marke zu empfeheln, oder ist das egal?

 

Danke.


Gerry08 Gerry08

Originalist

E36

-7°C ist definitiv zu wenig. -25 bis -30°C wären ideal.

 

1) Wenn Du keinen kompletten Kühlmittelwechsel machen willst, dann würd ich's direkt am Kühler ablassen. (blaue Plastikschraube unten links). Da laufen ca. 4-5 l von Deinen insgesamt ca. 10 l raus.

 

2) Bei -7°C solltest auf jeden Fall wesentlich mehr Kühlmittel als Wasser auffüllen, je nachdem, wieviel vorher rausgekommen ist.

 

3)Mit dem orig. Kühlmittel kannst nichts falsch machen. Wenn Du aber doch irgend ein anderes nimmst, muß es auf jeden Fall die selbe Farbe haben, wie das was drin ist (in Deinem Fall das Blaue).

 

Über den Sinn von kompletten Kühlmittel-Wechseln wurd hier vor kurzem schon diskutiert. Da BMW diesen nach 4 Jahren vorsieht, wäre es in Deinem Fall bestimmt nicht verkehrt.


Ist es schlimm, wenn man immer nur Kühlmittel nachfüllt (kein Wasser)??


Ich hatte hier neulich erst nen Link zum Thema Kühlwasser gepostet,auch speziell zum Mischungsverhältnis.

Reines Wasser ist nix,ebenso reines oder ein zu hoher Anteil Kühlmittel.

 

 

Greetz

 

Cap


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von CaptainFuture01

Ich hatte hier neulich erst nen Link zum Thema Kühlwasser gepostet,auch speziell zum Mischungsverhältnis.

Reines Wasser ist nix,ebenso reines oder ein zu hoher Anteil Kühlmittel.

 

 

Greetz

 

Cap

Kannst Du bitte den Link nochmal angeben?


Themenstarter

Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

Zitat:

Original geschrieben von Gerry08

-7°C ist definitiv zu wenig. -25 bis -30°C wären ideal.

 

1) Wenn Du keinen kompletten Kühlmittelwechsel machen willst, dann würd ich's direkt am Kühler ablassen. (blaue Plastikschraube unten links). Da laufen ca. 4-5 l von Deinen insgesamt ca. 10 l raus.

 

2) Bei -7°C solltest auf jeden Fall wesentlich mehr Kühlmittel als Wasser auffüllen, je nachdem, wieviel vorher rausgekommen ist.

 

3)Mit dem orig. Kühlmittel kannst nichts falsch machen. Wenn Du aber doch irgend ein anderes nimmst, muß es auf jeden Fall die selbe Farbe haben, wie das was drin ist (in Deinem Fall das Blaue).

 

Über den Sinn von kompletten Kühlmittel-Wechseln wurd hier vor kurzem schon diskutiert. Da BMW diesen nach 4 Jahren vorsieht, wäre es in Deinem Fall bestimmt nicht verkehrt.

Zu 01 und 02: Das wäre doch ideal in meinem Fall: 5 Liter ablassen, 5 Liter Frostschutz neu rein machen. Das Verhältnis müßte ungefähr passen, oder?5

 

Zum kompletten Kühlwasserwechsel:

Ist das viel Auffwand bzw. kann man das alleine auf einer Bühne machen? hat einer eine kleine Anleitung/Beschreibung?

 

Danke vorab.


humanerror humanerror

ab -25 grad setzt der korrosionsschutz ein.ich hab so -35 -40.


Also ich weiß das man aufjedenfall nciht NUR kühlerfrostschutz reinkippen darf, da man sonst garkeinen Gefrierschutz hat, weil der kühlerfrostschutz erst in Vebrindung mit Wasser reagiert!! Am besten ist das Mischverhältnis auf der Packung des kühlerfrostschutzes nachzulesen!


Also ich habs ganz verboten gemacht, einfach an die Straße gestellt, unters auto gelegt, schraube gelöst, Wasser in den Gulli laufen lassen! Also dein Auto direkt darüber stellen und gut is. Kannst natürlich auch was drunter stellen und es sachgemäß entsorgen! MFG


Har, har, har!

Gefällt mir, weiter so!:D

jo


Themenstarter

Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

Zitat:

Original geschrieben von E36 Mike

Also ich habs ganz verboten gemacht, einfach an die Straße gestellt, unters auto gelegt, schraube gelöst, Wasser in den Gulli laufen lassen! Also dein Auto direkt darüber stellen und gut is. Kannst natürlich auch was drunter stellen und es sachgemäß entsorgen! MFG

Mal Spaß bei Seite. Gibt es irgendeine Schraube, an der das ganze Kühlwasser abgelassen werden kann? Wenn ja welche/wo?

 

Und wie geht das mit dem Kühlwasser komplett austauschen? Einfach das Verhältnis Frostschutz + Wasser mischen, beim laufenden Motor einfüllen und dabei entlüften? Habe ich etwas vergessen?


Motorblock, am Abgaskrummer zwischen Zylinder 4 und 5 ist die Ablasschraube (wenn ich mich recht entsinne).


Themenstarter

Hallo zusammen,

 

was ist denn jetzt? Haben wir hier keinen Mechaniker der das genau sagen kann? Wie wird das in der Werkstatt gemacht? Werden da mehrer Stellen "aufgeschraubr"? Hat das noch nie jemand gemacht bzw. macht das Sinn, die komplette Kühlflüssigkeit auszutauschen bei so einem alten Wagen? Hoffetnlich wird da nichts undicht. Bisher hat er absolut kein Wasser verbraucht.


Themenstarter

Hallo Freunde,

 

ich habe es endlich geschafft, die komplette Kühlflüssigkeit zu wechseln. Eine Anleitung habe ich aus meinem Buch "Jetzt helfe ich mir selbst". Hatte das Buch verlegt und Gott sei Dank heute wiedergefunden.

 

Für alle, die das selber machen wollen (gilt für ein 320i):

 

Motor warm fahren und anschließend abstellen und etwas abkühlen lassen (habe es 5 Minuten abkühlen lassen). Die Heizungsschalter auf warm drehen und die Zündung einschalten. Jetzt unter dem Wagen eine Auffangwanne legen (bloß nicht auf der Stasse machen!). Dann die (blaue) Kunststoffschraube unten am Kühler nebem dem Schlauch losdrehen (war handfest eingeschraubt, aber vorsicht, Kühlwasser ist ja noch heiß). Anschließend die Schraube (19er Schlüssel) zwischen dem 5. und 6. Zylinder (kommt man von unten besser dran) ebenfalls losdrehen. Auch hier vorsicht wegen der heißen Kühlflüssigkeit. Jetzt mit einem Gartenschlauch o. ä. komplett durchspülen. Anschließend beide Schrauben wieder festschrauben (am Kühler nur handfest - 2NM!). Jetzt Motor starten und sofort mit dem reinschütteln des Kühlfrostschutzmittels anfangen.

 

Ich habe mir das BASF Glysantin 48G geholt, was auch von BMW freigegeben ist. Bei ATU kostet 1,5l Euro 8,99, bei Obi Euro 8,49 (gestern noch 7,99 die Schw.....). Bei Mischungsverhältnis 50:50 habe ich also 5,5 l (habe 0,5l in Reserve für den Winter zum Nachkippen übrig gelassen), reingekippt und den Rest mit Leitungswasser. Bei uns in Bergsich Gladbach hat das Wasser einen Härtungsgrad von ca. 12,4. Man soll aber kein Wasser über 20 Grad Härtegrad nehmen, also euren Wasserlieferanten befragen!

 

Wenn das Wasser im Kühlerbehälter endlich randvoll ist und keins mehr reingehen möchte (so nach 8 Liter einfüllen), den Deckel zudrehen und die daneben liegende Lüfterschraube mit einem großen Schlitzschraubenzieher ca. 2-3 Umdrehungen aufdrehen. Jetzt ein wenig Gas geben und mit erhöhter Drehzahl warten bis der Thermostat sich öffnet bzw. aus der Entlüftungsschraube nach dem Damp Wasser/Kühlflüssigkeit raussprudelt. Schraube zudrehen, Motor abstellen und nachher noch mit Wasser ein wenig wieder auffüllen, fertig.

 

An die Fachmänner: Ich hatte nur folgendes Problem: Irgendwie wollte der Thermostat nicht aufmachen. Der Ventilator lief aber immer von Anfang an, ist das normal bei BMW? Die Temperatur kletterte bis in den roten Bereich. Sogar das rote Lämpchen ging an. Dann habe ich den Motor abgestellt, wieder ne Minute laufen lassen, guing wieder in den roten Bereich, wieder abgestellt. Beim zweiten Mal laufen lassen hat der Thermostat endlich aufgemacht und Damp kam aus der Belüftungsschraube. Die Temparatur ging auch sofort wieder zur Mitte zurück. Habe nur noch 2 Liter nachgekippt und fertig.

 

Hoffentlich ist dem Motor nichts passiert während der kurzen "Rotphase". Was meint ihr?


Dann hat deine Viscokupplung ned richtig gearbeitet.

Die schaltet den Ventilator (ja,der dreht sich immer,is aber im nicht zu heißen zustand offen und dreht ned voll mit) voll zu,wenns zu heiß wird.

 

 

Greetz

 

Cap


Hinweis: In diesem Thema Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen? gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 22. Oktober 2007 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E36: Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

Ähnliche Themen zu: Kühlerfrostschutz - bis wieviel Grad und wo am besten das alte Kühlwasser ablassen?

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen