Smart
Smart:

Kaufempfehlung Smart

Smart

Kaufempfehlung Smart

 Hallo an die Smart Gemeinde,

 

ich bin drauf und dran mir einen Zweitwagen zu zulegen, und würde gern von Eure Erfahrung und Tips

über den Smart hören bez. lessen.

Ich werde ca 22000 Km pro Jahr fahren wobei der Arbeitsweg pro Tag ca. 50 - 60 Km sein wird.

Ich denke da an einen Smart mit 71 Bezin PS der ohne Turbo Geflüster auskommt.

Würde so um die 8000 - 9000 Euronen ausgeben und Denke das der vom Alter dann so um 1-2 Jahre sein wird?

Was meint ihr dazu und auf was ist zu beachten und was macht bei diesem Fahrzeug einen Sinn.

 

Freu mich über jede Nachricht und Info von Euch. Vielen Dank

 

Viele Grüße

 

Roland 


Bei 22.000Km/Jahr würde sich der CDI warscheinlich besser rechnen.

Aber OK, für 8-9T€ sollte man schon was Ordentliches finden können, wobei ich da eher einen gut ausgestatteten 2-3 Jährigen als einen Puren 1 Jährigen nehmen würde, aber das ist ja auch wieder Geschmacks/Einstellungssache, achte drauf daß du zumindest Softouch (Automatikmodus) mit dabei hast.

Ich wünsche dir viel Glück beim Suchen,

Gruß Ingo


Der kleine Motor beheizt den Innenraum recht langsam. Eine Sitzheizung sorgt innerhalb einer Minute für warmen Rücken und Popo. Ich selbst habe Wert auf die Servolenkung gelegt, beim Einparken einfach hilfreich. Da gibt es aber auch andere Meinungen.

 

Ingo ist zuzustimmen, bei der Fahrleistung wäre der Diesel eine sinnvolle Entscheidung. Der wird aber etwas höher gehandelt. Oben herum ist der Diesel auch nicht mehr ganz so kräftig. Dafür besucht man selten die Tankstelle und dann auch noch mit einem Lächeln im Gesicht.

 

Viel Spaß bei der Wahl!


bei deinem budget würde ich noch nen 1000er drauflegen und mir den pure zulegen. automatik, klima und glasdach braucht kein mensch (meine meinung). das einfahren ist dann deine sache. alles neu und du hast garanie!


Zitat:

Original geschrieben von oetzi23

automatik, klima und glasdach braucht kein mensch (meine meinung).

Darüber lässt sich natürlich vortrefflich streiten. Gerade bei diesem kleinen Auto macht eine Klimaanlage Sinn, sonst sitzt man im Sommer in einem Backofen und im Winter beschlagen die Scheiben sehr schnell. Hier hilft die Klima ungemein. Du würdest Dich im nachhinein ärgern, glaub mir. Nachteil: Eine Klimaanlage braucht natürlich Sprit wenn sie läuft.

Die Automatik muss man vielleicht nicht zwingend haben, trotzdem ist es schön, sie an Bord zu haben. Man fährt dann einfach kaum noch im Schaltmodus.

 

Ich habe zB. einen 4,5-jährigen mit wenig Kilometern und guter Ausstattung gekauft obwohl es Angebote jüngerer "Pure"-Smarts fürs gleiche Geld gab und bin glücklich mit meiner Wahl.

Es wäre dann nur die Frage ob man auf MHD (micro hybrid drive, eine Start-Stop-Automatik) Wert legt.

Bei viel Stadtverkehr kann das Sinn machen, fährt man wie ich hauptsächlich über Land kommt dieses Feature natürlich gar nicht zum tragen weil das Auto viel zu selten im Stop and go läuft.

 

Generell ist der 71PS-Motor eine gute Wahl obwohl die werkseitigen Verbrauchsangaben nur mit viel Zurückhaltung erreicht werden. Wir haben noch einen aktuellen Corsa mit 80 PS im Haus, dem läuft der Smart durch den Gewichtsvorteil aber locker davon.


Kaufempfehlung Smart

Ja, so unterschiedlich sind die Meinungen:p, nen Smart ohne Klima wäre für mich wie auch warscheinlich für die meisten Anderen ein No Go (beim Wiederverkauf kannste solch ein Fahrzeug dann fast verschenken) und kleiner Raum mit viel Glas heißt im Sommer heiß, und in der Übergangszeit recht schnell beschlagene Scheiben.

Aber wer sich mit dem Ausstattungsstandart eines VW Käfers der 70er Jahre begnügen kann, wird sicherlich auch mit nem Pure ohne Ausstattung glücklich werden, das ist halt ein Ding der eigene Einstellungssache (ich hatte damals in meinem Käfer auch nur nen Kofferradio im Beifahrerfußraum stehen, ging damals auch, ist aber auch schon 20 Jahre her).

Bei der Sitzheizung muß ich Ning100 zustimmen, die ist herlich.

Hier kann dir halt nur Jeder sagen was er persönlich gut findet, was du haben willst und was nicht, muß du für dich ganz alleine entscheiden.

Gruß Ingo


Ja die Sitzheizung....etwas ganz feines ist das. Ich zB. habe sie nachgerüstet, siehe meinen Blog dazu.

Wenn man gebraucht kauft ist es oft nicht ganz so einfach, ein Auto in seinem Budget mit der Ausstattung zu bekommen, die man sich wünscht, es sei denn, man sucht lange und ist bereit, sonstwohin zu fahren um sich das Auto anzusehen.

Sehr praktisch sind auch elektrisch verstellbare Außenspiegel, denn die sind dann auch beheizt. Hat meiner nicht, leider.


Zitat:

Original geschrieben von Sebnitzer

Sehr praktisch sind auch elektrisch verstellbare Außenspiegel, denn die sind dann auch beheizt. Hat meiner nicht, leider.

Hat meiner zwar notgedrungen drin (wegen Surroundsystem), ist auch ganz nett daß man beim Verstellen sich nicht mehr Richtung Beifahrerseite strecken muß (mach ich als einziger Fahrer aber relativ selten, höchstens wenn es rückwärts mal enger wird), aber brauchen tuh ich das eigentlich nicht (ich habe immer Enteiser im Auto, 1x Sprühen und die Spiegel sind frei, die Scheiben muß man ja sowieso enteisen). Da sind mir die el. Fensterheber wichtiger, 1. drückt da keine Kurbel am Knie, und 2. im Parkhaus gehts einach einfacher;).

Man kann nen Smart natürlich hochrüsten bis der Arzt kommt, nur dann wird es halt auch teuer, meiner kostet ab Werk jetzt schon fast 18.000€, eigentlich ein Wahnsinn für son kleinen Würfel, aber bei mir ist es halt auch etwas Hobby.


Uranos1 Uranos1

Tiguan & Smart-Cabrio{:o)

Bei der Fahrleistung: CDI

Klimaanlage: Ein MUSS

Automatik (besonders im Stadtverkehr): SEHR komfortabel

Sitzheizung: Ich würde nie mehr darauf verzichten wollen

Lichtautomatik: Ich möchte nicht darauf verzichten wollen

Regensensor: Muss nicht unbedingt sein

Glasdach: Sehr schönes Gefühl den Himmel zu sehen und einen "offenen" Eindruck in dem ansonsten ziemlich kleinen Raum zu haben

Elektrische Fensterheber: Soviel Komfort muss sein

Elektromotorisch verstellbare Aussenspiegel: Müssen nicht sein. Bei Fahrerwechsel -mit auch unterschiedlichen Körpergrössen- kann die Stellung (meist) unverändert bleiben, der Innenspiegel muss (manuell) verstellt werden, die Sitzposition eh

Servolenkung: Bei Normalbereifung nicht unbedingt erforderlich, ansonsten grosser Komfortgewinn (besonders beim Einparken)


Zitat:

Original geschrieben von Uranos1

Bei der Fahrleistung: CDI

Klimaanlage: Ein MUSS

Automatik (besonders im Stadtverkehr): SEHR komfortabel

Sitzheizung: Ich würde nie mehr darauf verzichten wollen

Lichtautomatik: Ich möchte nicht darauf verzichten wollen

Regensensor: Muss nicht unbedingt sein

Glasdach: Sehr schönes Gefühl den Himmel zu sehen und einen "offenen" Eindruck in dem ansonsten ziemlich kleinen Raum zu haben

Elektrische Fensterheber: Soviel Komfort muss sein

Elektromotorisch verstellbare Aussenspiegel: Müssen nicht sein. Bei Fahrerwechsel -mit auch unterschiedlichen Körpergrössen- kann die Stellung (meist) unverändert bleiben, der Innenspiegel muss (manuell) verstellt werden, die Sitzposition eh

Servolenkung: Bei Normalbereifung nicht unbedingt erforderlich, ansonsten grosser Komfortgewinn (besonders beim Einparken)

Grundsätzlich kann ich dir in fast allen Punkten zustimmen, nur vor dem Regensensor möchte ich warnen. Vor ein paar Tagen habe ich einen Smart von car2go mit Regensensor bei Dunkelheit und Schneefall gefahren. Ein normaler Interval hätte wohl gereicht, aber die Scheibenwischer liefen wie bei einem Platzregen oder garnicht. Die gleichen nervigen Erfahrungen habe ich mit meinen Ex-Wagen Mercedes SLK R171 (2004) und Ford S-Max (2011) gemacht. Meine Meinung: Nie wieder Regensensor!!!.

Mein eigener Smartie hat glücklicherweise keinen Regensensor.


Uranos1 Uranos1

Tiguan & Smart-Cabrio{:o)

Kaufempfehlung Smart

Im Allgemeinen funktioniert der Regensensor zufriedenstellend, oftmals muss man aber trotzdem eingreifen. Mein Kommentar bezieht sich natürlich nur auf SMART, aktivieren muss man ihn ja nicht.

Darum auch meine o.g. Aussage:

 

Regensensor: Muss nicht unbedingt sein


Mit denen Rahmendaten bekommst du schon einen recht guten und vor allem jungen Smart. Die CDI's sind im Verhältnis gesehen eher etwas teurer, ist natürlich die Frage, ob sich das lohnt, müsstest du mal ausrechnen!

 

Was ist für mich ein muss?

 

  • Klima: Gerade im Winter werden die Scheiben dadurch sehr schnell wieder frei. Im Sommer kühlt das Ding auch recht ordentlich. Verzichten würde ich darauf nicht!
  • Schaltpaddel (inkl. Sportlenkrad): Für viele wohl kein Argument, für mich schon. Ich "schalte" gerne selbst. Dadurch, dass sich der Schalthebel einfach nur knochig und hart anfühlt, freue ich mich, die Tasten am Lenkrad bedienen zu können. Bin mir nicht sicher, ob Softtouch da schon mit dabei ist, wenn nicht, auf jedenfall mit dazu! Gelegentlich will man sich dann doch einfach mal zurücklehnen, da finde ich das schon recht angenehm. Auch das Sportlenkrad gefällt mir persönlich besser.
  • Radio mit USB und Aux-Anschluss: Nie wieder lästige CDs, die dann irgendwo im Auto herumliegen. Ein wirklicher Mehrwert wie ich finde. Des Weiteren spart man sich so auch die Freisprechanlage. Einfach das Aux-Kabel mit Handy und Auto verbinden und über die Lautsprecher telefonieren. Das Mikrofon meines Handys (Samsung Galaxy S3) nimmt meine Stimme auch noch auf, wenn es auf dem Beifahrersitz liegt. 
  • Rundinstrumente: Auf die Uhr könnte ich verzichten, auch den Drehzahlmesser ungern. Habe einfach gerne Auskunft über die Drehzahl. Ärgerlich, dass sowas Aufpreis kostet. 

 

Was brauche ich eher nicht? 

 

  • Sitzheizung: Habe ich in meinem anderen Fahrzeug und nutze es so gut wie nie. Im Winter bei Kälte schalte ich sie mal gelegentlich für 3 Minuten an. Ist mir aber persönlich etwas unangenehm.
  • Servolenkung: Ich bin mal einen Smart mit Servo gefahren. So groß habe ich den Unterschied nun nicht gefunden. Maximal im Stand beim Einparken ist Servo hilfreich. Ohne geht es aber auch wie ich finde. 
  • Elektr. Spiegel: Ich stelle die Spiegel einmal ein, und so bleiben sie auch bis ich das Fahrzeug verkaufe. Bin aber auch der einzige Fahrer. Bei mehreren Fahrern macht das Extra durchaus Sinn!

 

Ich habe den 71 PS Beziner und finde, dass dieser Motor ganz gut zu dem Fahrzeug passt. Der 84 PS Turbo ist schneller, die 61 PS Variante und der CDI sind langsamer, und zwar deutlich wie ich finde, auch wenn das oftmals andere Leute nicht so sehen. Ich wollte mit dem Smart keinen Rennwagen kaufen, sondern einfach nur gemütlich (manchmal auch einen Zacken flotter) von A nach B kommen. Und das kann man mit dem Smart bzw. mit dieser Motorisierung wunderbar. 

 

Ich empfehle aber eine Probefahrt, die hilft dir in jedem Fall mehr. 


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von Rolandheike

 Hallo an die Smart Gemeinde,

 

ich bin drauf und dran mir einen Zweitwagen zu zulegen, und würde gern von Eure Erfahrung und Tips

über den Smart hören bez. lessen.

Ich werde ca 22000 Km pro Jahr fahren wobei der Arbeitsweg pro Tag ca. 50 - 60 Km sein wird.

Ich denke da an einen Smart mit 71 Bezin PS der ohne Turbo Geflüster auskommt.

Würde so um die 8000 - 9000 Euronen ausgeben und Denke das der vom Alter dann so um 1-2 Jahre sein wird?

Was meint ihr dazu und auf was ist zu beachten und was macht bei diesem Fahrzeug einen Sinn.

 

Freu mich über jede Nachricht und Info von Euch. Vielen Dank

 

Viele Grüße

 

Roland 

 

Dank an alle für ihre Berichte und Bemühungen hat mich ein ganzes Stück weiter gebracht.

 

V. G.

Roland


Uranos1 Uranos1

Tiguan & Smart-Cabrio{:o)

Dann berichte bitte demnächst, was Deine Entscheidung letztendlich war. SMART oder doch ....... TOYOTA iQ???


Themenstarter

Hallo Uranos 1,

 

hatten heute spontan die 1. Probefahrt mit einem iQ 1,33 Plus mit 98 PS, und sind

-:D positiv überascht :D vom angenehmen hohen Fahrer und Beifahrersitz und der guten Körperaufnahme (Seitenhalt)

-     "        "          vom großen Raumgefühl nach vorn nach dem Platz nehmen

-     "        "          von der Lenkung  direkt und preziesse nichts schwammiges, und den Bremsen

-     "        "          vom Interieur

-     "        "          vom Lärmpegel im Stadt und Überlandverkehr

-     "        "          vom Motor Abzug und Beschleunigung anfangs eher entäuscht, aber, wir haben einen Diesel

mit 150 PS und als wir uns Drüber im klaren wurden und auch die Erwartungen von den Knapp 100 PS                           kombiniert mit dem kleinen Auto sich normalisiert haben, hatten wir beide ein Griensen im Gesicht

-     "        "          vom kleinen Wende Kreis

 

unser Fazit vorerst  98 PS für dieses Fahrzeug sind genug (für uns), witziges kleines Fahrzeug das unserem angedachten Zweck gut abdecken kann. Den etwas schwächeren Motor mit 68 PS würd ich noch gern Testen.

 

Aber als nächstes kommt der Smart mit 52 KW (71 PS) zum Testen dran.

 

Grüße

Roland

 

noch einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2013


Hinweis: In diesem Thema Kaufempfehlung Smart gibt es 93 Antworten auf 7 Seiten. Der letzte Beitrag vom 6. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Kaufempfehlung Smart"

zum erweiterten Editor
Smart: Kaufempfehlung Smart

Ähnliche Themen zu: Kaufempfehlung Smart

 
schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen