Espace
Renault Espace & Avantime:

Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?

Renault Espace IV ( JK )

Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?

Hallo Leute !

 

Ich spiele oder spielte mit dem Gedanken mit einen 3.0 oder 2. 0 Espace Diesel zu kaufen, alleine wegen der Vorsteuerabzugsfähgkeit !

Jetzt höre ich von einigen Leuten, dass man mit diesen Autos eine "Dauerkarte" in der Werkstatt hat, da ich das Auto beruflich brauche ( Platz) wäre das für mich bitter ?

 

Wie sind denn Eure Erfahrungswerte, .....habe derzeit einen BMW, +100.000 km, bisher nur getankt und Service gemacht,...........!!

 

Danke für Eure Antworten

 

Christian


uwbiker uwbiker

Mazda

Mein Espace JK 2,0 Turbo Benziner hat auf rund 80000 km folgende Mängel/Pannen:

 

Motor neu,

Bremsen 2x neu

Wegfahrsperre defekt (abschleppen)

Display defekt

Turbolader verliert Öl

Keycard defekt

Lesegerät für Keycard teildefekt (d.h. ich fahre immer noch damit ohne wirkliche Probleme)

Traggelenke gewechselt 2x

 

Das erscheint jetzt zunächst katastrophal, aber unser Erleben war ein anderes:

 

Nachdem die ersten 40000 km problemlos waren ging es plötzlich los. Zuerst noch auf Garantie, dann einiges auf Kulanz, seit nunmehr 20000 km läuft die Kiste wieder total problemlos, geht wie Schmidt´s Katze, ist sparsam, komfortabel und robust. Allerdings scheinen die Traggelenke beim nächsten KD wieder fällig zu sein.


Der 3.0 überhitzt grundsätzlich bei langen Autobahnstrecken. Der Vorteil daraus: Bei diesen Auto entfällt die Wartung des Motors (Öl- Filter-, Zahnriemenwechsel), da alle 20.000 km soundso ein neuer Motor reinmuss!

Das nächste Problem: Der Wiederverkauf!

Viele Autohändler nehmen den Renault Espace (vor allem den 3Liter) nicht oder nur zu einen Minipreis zurück, auch in der Gefahr einen Kunden zu verlieren! Was auch alles über das Auto und die restliche Qualität aussagt.

 

Würde es noch einen Previa geben (Gott habe ihn selig) dann würde ich dir dazu raten. Ansonst ist der Ford Galaxy ein vernünftiger und problemloser Van (insofern man den Rost in den Augen behält). Kann eigentlich nur diesen Empfehlen!


Bucklew2 Bucklew2

Don't call me white

Zitat:

Original geschrieben von Toyota Verkauf

Ford Galaxy ein vernünftiger und problemloser Van

ist das nicht der van, wegen dem ford sich keinen van mehr mit vw teilt, weil die bauqualität sowas von unterirdisch ist?!

 

beim 2.0 diesel kann man auf jeden fall net viel falsch machen :)


dc-viper dc-viper

Zitat:

Original geschrieben von Bucklew2

Zitat:

Original geschrieben von Toyota Verkauf

Ford Galaxy ein vernünftiger und problemloser Van

ist das nicht der van, wegen dem ford sich keinen van mehr mit vw teilt, weil die bauqualität sowas von unterirdisch ist?!

Yap. Galaxie = VW Sharan = Seat Alhambra

 

Sie alle haben sich in diversen Tests und TÜV-Statistiken ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckert. ;)

 

@ChriPo1965

 

Soll`s ein Neuwagen sein? Dann schau mal nach dem Nissan X-Trail. Vereint Geländewagen (zumindest Optik) mit Van.


Eue Eue

BMW

Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?

Soll`s ein Neuwagen sein? Dann schau mal nach dem Nissan X-Trail. Vereint Geländewagen (zumindest Optik) mit Van.

 

 

Warum zu Nissan ? Gibt ja auch einen Koleos bei Renault ;)


dc-viper dc-viper

Unterm Kleid sind beide doch eh fast identisch. Und das Geld fließt letztendlich in eine Kasse. ;)


Vor nicht zu langer Zeit gab es doch hier einen änlichen Thread. Ich meine den, wo das WDR(?) angefragt hatte nach einem störanfälligem Espace.

 

Wenn ich mich recht erinnere, konnte man daraus fast herauslesen, daß alle anderen Fahrzeuge dieser Klasse immer defekt sind nur der Espace nicht...............


dc-viper dc-viper

- Motorisierung

 

und

 

- Einhaltung der Wartungspläne

 

sind zwei entscheidende Faktoren, wenn es darum geht, ein zuverlässiges Auto zu haben.

 

Da grade letzteres beim Espace nicht grade günstig ist, wird hier gerne "gespart".... mit entsprechenden Folgen. :rolleyes:


Ich weiss nicht was ihr habt. Hört mir blos mit VW auf, den Namen kann ich bald nicht mehr hören.

 

Also mein Espace hat jetzt 80tkm auf der uhr. Einzigen Defekte? Das Steuerkabel zum Motor hatte sich aufgescheuert, aber das kann dir überall passieren.

Das Amaturenbrett in der Mitte löst sich auf, aber das ist ein bekanntes Problem in der JK Klasse.

 

Ansonsten kann ich nicht klagen. Motor läuft und ist dicht, genau wies Getriebe, Turbo oder ähnliche Dinge.

Ach ja eine Bremslicht birne war mal kaputt, bei 30tkm die Traggelenke vorne, das ist auch wieder eine Schwäche bei den JK`s. Wobei das auch nicht alle haben.

Aber an sich läuft die Karre immer, springt jeden Tag an und bringt uns von A nach B. Keine großen Probleme.

Ach ja jetzt im Urlaub da klebte das Vorglührelais, aber 30€ und das Problem war aus der Welt.

Ich kann mich über das Auto absolut nicht beklagen. Da hatte ich schon ganz andere problemautos.

 

Und das der 3.0 dci nicht langstreckentauglich ist höre ich jetzt zum ersten mal.

Mein onkel fährt seit Jahren espace mit dem 3.0 und der hat seinen Motor seit 210tkm drin und kann sich nicht beschweren schon gar nicht über Überhitzung.

 

 

Wobei es kommt wieder drauf an, wie man die Kiste pflegt. Man kann auch selber genug machen damit ein Auto immer läuft.


200D 200D

ICQ: 230833567

Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?

Zitat:

Original geschrieben von habs280

Ich weiss nicht was ihr habt. Hört mir blos mit VW auf, den Namen kann ich bald nicht mehr hören.

 

Also mein Espace hat jetzt 80tkm auf der uhr. Einzigen Defekte? Das Steuerkabel zum Motor hatte sich aufgescheuert, aber das kann dir überall passieren.

Das Amaturenbrett in der Mitte löst sich auf, aber das ist ein bekanntes Problem in der JK Klasse.

 

Ansonsten kann ich nicht klagen. Motor läuft und ist dicht, genau wies Getriebe, Turbo oder ähnliche Dinge.

Ach ja eine Bremslicht birne war mal kaputt, bei 30tkm die Traggelenke vorne, das ist auch wieder eine Schwäche bei den JK`s. Wobei das auch nicht alle haben.

Aber an sich läuft die Karre immer, springt jeden Tag an und bringt uns von A nach B. Keine großen Probleme.

Ach ja jetzt im Urlaub da klebte das Vorglührelais, aber 30€ und das Problem war aus der Welt.

Ich kann mich über das Auto absolut nicht beklagen. Da hatte ich schon ganz andere problemautos.

 

Und das der 3.0 dci nicht langstreckentauglich ist höre ich jetzt zum ersten mal.

Mein onkel fährt seit Jahren espace mit dem 3.0 und der hat seinen Motor seit 210tkm drin und kann sich nicht beschweren schon gar nicht über Überhitzung.

 

 

Wobei es kommt wieder drauf an, wie man die Kiste pflegt. Man kann auch selber genug machen damit ein Auto immer läuft.

lol, erst zum schluss habe ich erkannt, dass der post offenbar doch nicht ironisch gemeint ist:D

 

gruß

karl


ich meine natürlich den neuen Galaxy, der alleigang von Ford. Mit diesen haben sie offenbar die Qualitätsprobleme im Griff, die es bei den Vorgänger (gemeinsam mit VW und Seat) zu hauf gegeben hat, im Griff.

 

An habs287:

Offenbar ist dein Beitrag wirklich nicht ironisch. Vielleicht solltest du mal ein Auto kaufen bei dem gar keine Defekte auftreten, dann weißt du was wirklich ein qualitativ hochwertiges Auto ist.


Hallo...

wir haben unsere Familienkutsche Grand Espace 4 1.9DCI im Oktober 2004 neu gekauft

und ähnliche Probleme gehabt...fing direkt nach ein paar Wochen an...

1. Fahrerseite Airbag VerbindungsKabel defekt

wieder ein paar Wochen später

2. Beifahrerseite Airbag Verbindungskabel Kabel defekt

3. bei ~ 10-15TKM Total Ausfall der Radio Einheit im Kofferraum

(Riesiges Teater, wollte mein Autohaus erst nicht auf Garantie machen (Nach 5monaten)

4. Kupplungsrückholfeder Probleme gemacht...wurde Wochen Später nachdem Renault diese Problem auch erkannt hatte per Rückrufaktion repariert, seit dem alles OK, Wochenlang sind wir bei Renault gewesen, die natürlich nichts finden konnten, bis die Aktion über Renault kam...

4. bis ich endlich bei der 90TKM Inspektion den Renault Händler gewechselt habe

sind auf die Vorder und Hinterachse 4-5mal neue Beläge und scheiben drauf gekommen,

teils auf Kulanz(aber erst nachdem wir uns mit Renault/Nissan AG selbst in Verbindung gesetzt haben)

teilweise KM abhängig mit Eigenanteil, Grund: ständig Unwucht/schlackern beim Bremsen im Lenkrad...

5. bei ~ 70TKM und bei ~95TKM jeweils Chipkarten defekt , bei beiden Karten immer der Schließer Knopf

(die erste haben wir am letzten Tag der 2.Jährigen Garantie ersetzt bekommen) die zweite defekte kostet ~ 200€

6. bei ~ 123TKM Lichtmaschine defekt ( auch nichts mehr mit Kulanz)

7. Jetzt bei 143TKM ist die Kupplung runter und muss in den nächsten Wochen gemacht werden...

Prinzipiell sind wir aber mit dem Espace 4 zufrieden, hatten vorher den Vorgänger Grand Espace 2.0L Bj 1998

mit dem waren wir auch zufrieden bis auf so Kleinigkeiten die jedes Auto mal hat...

(abgefallene Heckklappe war bei unserem alten 1998er Grand Espace das Einzige was Renault

noch nie erlebt hatte...Klappe zu gemacht und dabei ist die Hecklappenhalter auf der Rechten Seite abgebrochen...

Unikat, aber trotzdem keine Kulanz

Den 1.9er Espace 4 würde ich aber nicht nochmal kaufen, da er für seine Größe+Gewicht mit 120PS etwas unter Motorisiert ist...

ein paar Monate später kam dann ja auch der 2.0DCI raus, da wohl auch Renault dieses eingesehen hatte...

Für ne Großfamilie mit 5 Kindern die auch noch Kofferraum haben möchte gibt es leider nicht viele schöne und preiswerte Alternativen...


uwbiker uwbiker

Mazda

Zitat:

Original geschrieben von dc-viper

- Motorisierung

 

und

 

- Einhaltung der Wartungspläne

 

sind zwei entscheidende Faktoren, wenn es darum geht, ein zuverlässiges Auto zu haben.

 

Da grade letzteres beim Espace nicht grade günstig ist, wird hier gerne "gespart".... mit entsprechenden Folgen. :rolleyes:

Das kann ich so nicht bestätigen!

 

Der Wafrtungsaufwand beim Espace ist zumindest nicht höher als bei vergleichbaren Fahrzeugen der VW/Ford/Seat-Gruppe. Außerdem darf der geringere Durst - zumindest bei den Benzinern - gegenüber Sharan & Co nicht vergessen werden.


Espace fahren erleidet man oder man lässt es sein

 

siehe hier

 

Wir "leiden" schon seit 1987 und trotzdem finden wir den Espace praktisch für eine Familie, ein gutes Reisegefährt und er ist (sie sind alle) von den oben gelisteten Schäden abgesehen, nie stehen geblieben.

Was er aber, verglichen mit 1987 geworden ist: teuer (in der Anschaffung und im Unterhalt, wenn man alle Schäden einrechnet). Bin froh die Kids draussen zu haben; für den Preis eines Espace gibts in Zukunft wieder mehr Spaasmobilität...


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema Espace : Pannen- und Defekt anfällig? gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 5. Januar 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?"

zum erweiterten Editor
Renault Espace & Avantime: Espace : Pannen- und Defekt anfällig ?

Ähnliche Themen zu: Espace : Pannen- und Defekt anfällig?

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen