Porsche
Porsche:

Boxster mit Autogas

  • Porsche Panorama
  • Porsche Forum
  • Porsche Blogs
  • Porsche FAQ
  • Porsche Tests
  • Porsche Marktplatz

Boxster mit Autogas

Warum hat eigentlich noch niemand einen Boxster auf LPG umgerüstet? Duch die 2 Kofferräume wäre das Auto doch eigentlich ideal !

 

Im Internet gibt es weit und breit keinen Hinweis.

 

Weiß jemand warum?


tomato tomato

Kanutreter

Vermutlich, weil kein Boxsterfahrer bereit ist, durch die Gasanlage die Gewichtsstatistik zu versauen.

Ein zusätzlicher Tank würde nur den Gewichtsschwerpunkt verschieben und das ist sicher für einen Boxster nicht tollerabel.

Ausserdem ist der Boxster ja nicht gerade ein Schnäppchen, bekanntermassen ist der typische Boxsterfahrer daher nicht gerade finanzschwach und nicht unbedingt auf die Ersparnis durch die Spritkosten angewiesen, auch wenn es vielleicht etwas abgehoben klingt.

 

Das wäre zumindest meine Erklärung dafür.


Bleifußindianer Bleifußindianer

R6-Protz

Das sind nicht zwei Kofferräume, sondern eher zwei Kofferräumchen. Macht man einen dicht, bekommt man Platzprobleme.

Außerdem würde ich wegen der Gewichtsverteilung den Gastank vorne einbauen (da ist ja auch der Benzintank) - aber der hintere Kofferraum ist für Gepäck weniger geeignet, weil er flacher ist und sich aufheizt.

 

Ich habe mich mit dem Thema mal was beschäftigt, aber irgendwie ist die Gas-Lösung nicht ideal. Fahr ich halt keinen Porsche...

 

Gruß


valium valium

verbannt

Auf was für Ideen die Leute kommen. Ein Boxster ist doch ein Auto zum Spaßhaben. Und da stehen die Kosten an zweiter Stelle.

 

Außerdem würde man doch in den Tank im Kofferraum gar nix reinbekommen, der Tank wäre doch viel zu klein.

 

Wenn ich sparen will kuaf ich mir nen Golf


Bleifußindianer Bleifußindianer

R6-Protz

Hast du schon mal daran gedacht, daß es mehr Spaß machen könnte, wenn man bei gleicher Fahrweise noch Geld spart? Was habe ich denn für eine Gegenleistung, wenn ich teures Super Plus tanke?

 

Gruß


Boxster mit Autogas

Was meinst du, wieviel mehr Spaß man hat, wenn man nur die Hälfte bezahlen muss oder man für die gleichen Kosten doppelt so viel fährt ?

 

Ein Boxster wird aber wohl nicht wirtschaftlich umrüstbar sein, da wohl der Motor ausgebaut werden muss um an die Ansaugbrücke zu gelangen.

 

Wenn man dann doppelt so viel fährt, muss man zwei Mal im Jahr zum Simmerringwechsel.

 

Also ganz schön teuer.


valium valium

verbannt

Zitat:

Original geschrieben von Bleifußindianer

Hast du schon mal daran gedacht, daß es mehr Spaß machen könnte, wenn man bei gleicher Fahrweise noch Geld spart?

Ja, nur mußt du genügend km fahren um die Umrüstkosten reinzubringen. Und die km Leistung drüfte ziemlich hoch sein, das es doch ein aufwenidiger Umbau wäre.

Dazu kommt noch das der Tank recht klein sein wird, sprich du darfst dauernd tanken. Wo macht der Boxster am meisten Spaß??? Auf der Landstraße, aber find mal auf dem Land Gastankstellen. Da gibt es keine.


Themenstarter

na ja, der Boxster hat gern 98 Oktan, bei LPG gar kein Problem mit bis zu 110 Oktan. Da wird wenigstens das Potential von LPG nicht wie bei anderen Autos einfach verschleudert, sondern wenigstens zum Teil genutzt.

 

Bleifuß fahren und vom Taschengeld tanken


verschandelt doch den Karren nicht. In paar Jahren wird auf Gas auch die Mineralöltax angepasst, dann war das Rechnen umsonst - das Fahren teurer ...zuzügl. DHL-Express für die nicht mehr platzfindenen Wochenendtäschchen zum Ausflugsort, oder seid ihr immer allein unterwegs?


Bleifußindianer Bleifußindianer

R6-Protz

Porsche bietet für den Boxster umfangreiche Dach- und Hecktransportsysteme an. Das Auto dürfte sich dann zwar wie eine lahme Ente fahren, aber für den Urlaub nimmt man so einiges auf sich...

 

Gruß


Themenstarter

Boxster mit Autogas

Leute, das kann doch alles nicht der Grund sein.

Es gibt in Deuschland 30.000 zugelassene Boxster.

 

Und keiner fährt mit LPG ?!?

 

In mobile.de geben einige Verkäufer inzwischen an, sie müssen wegen Vielfahrerei nun auf einen Diesel umsteigen und den Boxster deshalb verkaufen ? und Diesel fahren.

Ist doch echt uncool.


Zitat:

Original geschrieben von 986chris

Ist doch echt uncool.

wie unsexy - Dein Kennzeichen :eek:


Zitat:

Original geschrieben von ChrisCRI

Was meinst du, wieviel mehr Spaß man hat, wenn man nur die Hälfte bezahlen muss oder man für die gleichen Kosten doppelt so viel fährt ?

 

Ein Boxster wird aber wohl nicht wirtschaftlich umrüstbar sein, da wohl der Motor ausgebaut werden muss um an die Ansaugbrücke zu gelangen.

 

Wenn man dann doppelt so viel fährt, muss man zwei Mal im Jahr zum Simmerringwechsel.

 

Also ganz schön teuer.

Was hat es denn mit dem Simmerring auf sich? ist das bei jedem Boxster? das schreckt mich ab irgendwie!


Bleifußindianer Bleifußindianer

R6-Protz

Zitat:

In mobile.de geben einige Verkäufer inzwischen an, sie müssen wegen Vielfahrerei nun auf einen Diesel umsteigen und den Boxster deshalb verkaufen ? und Diesel fahren.

Man sollte nicht alles glauben, was irgendwo geschrieben steht.

 

Zudem verträgt sich Gasumrüstung nicht mit Leasing oder Garantieleistungen (Simmering?).

 

Übrigens ist bei mobile ein (!) Boxster mit Gas inseriert, aber kein Z4 mit Gas, obwohl es beim Z4 technisch einfacher wäre.

 

Gruß


Was haltet Ihr von einer Gasanlage im Cayenne? Bei unserem Cayenne S ist nach 430 km der Tank leer. Reichweitenerhöhung wäre schön, aber so richtig trauen würde ich mich wegen der Porsche-Garantie auf den Motor nicht. Hat hier jemand Erfahrungen?

 

Viele Grüße


Hinweis: In diesem Thema Boxster mit Autogas gibt es 52 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag vom 21. August 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Boxster mit Autogas"

zum erweiterten Editor
Porsche: Boxster mit Autogas

Ähnliche Themen zu: Boxster mit Autogas

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests