Porsche
Porsche:

996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

Porsche

996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

Hallo,

ich bin derzeit echt ratlos. Habe 2011 einen 2002er 911 bei Prosche in Hamburg gekauft. Wohlwissend um die KWS Problematik und beruhigt durch den Verkäufer das alles okay sei habe ich dann den Wagen erstanden mit einem Jahr Porsche Approved Garantie. Die ist nun im März 2012 abgelaufen. Da es noch Undichtigkeiten gab habe ich sie wärend der Garantiezeit behaben lassen. Der Meister der Kieler Porsche Werkstatt fand eine leichte KWS Sache und entschied auf Garantie den Simmering zu tauschen. Bis dato war ich zufrieden und glücklich, den es schien alles Prima. Dann musste neulich die Traggelenke getauscht werden. Bei der Untersuchung des Meisters stellte sich nach nichtmal 2000km wieder ein undichter KWS heraus. Er beruhigte mich mit den Worten "muss vielleicht noch einlaufen". Allerdings kann ich als Maschinenbauer daran nicht wirklich glauben. Jedenfalls riet er erstmal nichts zumachen und abzuwarten. Da beim letzten KWS es auch nicht zu großem Ölverlust kam kann man das ja machen. Aber wenn ich nun auf eigene Kosten einen neuen KWS einbauen lasse der dann wieder undicht ist - was dann? Früher hat Porsche nach dem 3. KWS die Motoren getauscht. Garantie habe ich nicht mehr. Da der Schaden ja offensichtlich nicht zu beheben ist bin ich nun etwas verzweifelt. Viel Geld bei Porsche bezahlt und eine der Murkskisten erwischt. Ich habe extra einen 2002er genommen da hier das Risiko kleiner war... Aber ich habe einen Volltreffer gelandet.

Hat jemand ähnliches erlebt? Würde ihn am liebsten dem Porsche Verkäufer wieder vor die Tür stellen..... Gibt es eine Chance auf einen neuen Motor??? Hat jemand Ideen/ Erfahrungen?

Danke vorab!!!

 

dikp


da ja anscheinend noch keine richtige leckage vorhanden ist, würde ich auch erst noch ein paar kilometer abwarten.

um den dichtring einfach mal saubermachen, fahren und regelmäßig kontrollieren (lassen).

ich kann mir das mit dem "einlaufen" von dem simmering schon vorstellen. damit ist ja nicht zwangsläufig gemeint, dass sich der ring auf die welle einläuft. sondern eher, dass diese dichtringe (ich schätze, der hat zwei schmale dichtlippen im u-profil) nach der herstellung und durch transport und lagerung leicht verzogen sind und sich erst wieder "einrunden" müssen.

aber halt uns bitte auf jeden fall mal auf dem laufenden. bin gespannt, was rauskommt!

 

ich wünsch dir jedenfalls viel glück und dass sich dein problem bald in wohlgefallen und spaß am fahren auflöst!


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von MitchKilmister

 

ich kann mir das mit dem "einlaufen" von dem simmering schon vorstellen. damit ist ja nicht zwangsläufig gemeint, dass sich der ring auf die welle einläuft. sondern eher, dass diese dichtringe (ich schätze, der hat zwei schmale dichtlippen im u-profil) nach der herstellung und durch transport und lagerung leicht verzogen sind und sich erst wieder "einrunden" müssen.

Moin,

schon, aber zum Einen ist die Reparatur ein halbes Jahr her, also Zeit genug war da und zum anderen sollte ja eigentlich der Öldruck die Dichtung in Form bringen und das passiert ja nicht. D.h. im Umkehrschluss irgendwo fehlt 1/10mm oder noch weniger und das reicht um Öl austreten zu lassen. Hilft wohl in der Tat nur etwas Geduld ....

Schönes Wochenende

dikp


Zitat:

Original geschrieben von MitchKilmister

ich kann mir das mit dem "einlaufen" von dem simmering schon vorstellen. damit ist ja nicht zwangsläufig gemeint, dass sich der ring auf die welle einläuft. sondern eher, dass diese dichtringe (ich schätze, der hat zwei schmale dichtlippen im u-profil) nach der herstellung und durch transport und lagerung leicht verzogen sind und sich erst wieder "einrunden" müssen.

Simmerringe sind sofort nach dem Einbau dicht (Erfahrung Maschinenbau) ansonsten sind diese falsch eingebaut bzw. beschädigt oder aber die Flucht der Welle ist nicht stimmig,was ja leider bei den wassergekühlten Boxer sehr häufig der Fall ist!

Ich würde diesen Schrott verkaufen,ansonsten hast du immer wieder Ärger damit!


Wenn Simmerringe so kurz nach dem Einbau unddicht sind, dann ist ist das ein Montagefehler, bzw. der Simmerring ist beim Einbau beschädigt worden. Das ist auch der Werkstatt klar, und die versucht dich jetzt aus der Garantiezeit rauszuquatschen.


996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

der TE hat keine garantie mehr. wollte der meister ihn zu irgendwas "bequatschen", hätte er dementsprechend vorschlagen müssen, den KWS auf eigene rechnung zu tauschen.

 

ich glaube nicht, dass du nach ablauf der approved garantie bei einem 10 jahre alten fahrzeug einen neuen motor bekommst. eventuell gehen 10% kulanz auf einen austauschmotor, das ist aber wohl das höchste der gefühle...


der simmering würde doch erst vor einem halben jahr eingebaut, ist da keine garantie drauf?

 

hp


Genauso war es gemeint, auf die Reparatur gibt es eine Sachmängelhaftung (Ich weiss, das ist was anderes als Garantie) und die ist irgendwann abgelaufen. Einen neuen Motor von Porsche gibt es nur gegen einen höheren 5-stelligen Betrag.

 

P.S.Bei den 10% Kulanz lache ich mich immer kaputt, nachdem ich von einem PZ GF mal gehört habe was die im EK für die Motoren zahlen, und was die Motoren in der Herstellung kosten.....


Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Genauso war es gemeint, auf die Reparatur gibt es eine Sachmängelhaftung (Ich weiss, das ist was anderes als Garantie) und die ist irgendwann abgelaufen. Einen neuen Motor von Porsche gibt es nur gegen einen höheren 5-stelligen Betrag.

ok, klarstellung angekommen :)

das mit der sachmängelhaftung, garantie und gewährleistung ist allerdings so komplex, dass ich eher mal einen besuch in der örtlichen verbraucherzentrale anraten würde. die können auch rechtsverbindliche aussagen machen. wenn man persönlich hingeht, halten sich da die kosten im rahmen.

 

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

P.S.Bei den 10% Kulanz lache ich mich immer kaputt, nachdem ich von einem PZ GF mal gehört habe was die im EK für die Motoren zahlen, und was die Motoren in der Herstellung kosten.....

das stimmt zwar, ändert aber nichts an der tatsache, dass das nicht nur bei porsche, sondern auch bei allen anderen herstellern so gehandhabt wird. premiummarke hin oder her, wenn´s um die kohle geht, ist der kunde nicht mehr könig, sondern nur ein bauer.


ich versuchs mal kurz zusammenzufassen(ob ichs auch richtig verstanden hab):

du hast ein 10 jahre altes auto ( X km) gekauft, mit garantieversicherung, die du mitbezahlt hast.

wegen einer leichen undichtigkeit am simmering wurde dieser gewechselt, hiermit kann man das KWS" fast ausschließen, (auch wenn mir "flieger" gleich mit dem hammer ins genick springt :):D )

jetzt mit dem neuen simmering sifft der wagen erst richtig, da ist doch was beim einbau schief gelaufen, entweder def. simmering oder falsch/beschädigt eingebaut.

dabei spielt es doch keine rolle wer die rep. bezahlt hat DU oder die Versicherung, die bezahlt in deinem auftrag. die werkstatt hat den ring nicht aus nächstenliebe eingebaut sondern geld dafür bekommen, egal von wem, und da ein neuteil (simmering) eingebaut wurde und der nicht richtig funktioniert, hast du meiner meinung garantie darauf und diese kann doch nach 6 monaten noch nicht rum sein. ODER:confused:

 

hp


996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

Zitat:

Original geschrieben von A6 Tdi 2003

und diese kann doch nach 6 monaten noch nicht rum sein. ODER:confused:

 

hp

sehr richtig. die ersatzteilgarantie läuft ebenfalls zwei jahre nach einbau. allerdings kann die werkstatt auf minimal ein jahr verkürzen. (frag mich nicht warum, ich bin kein garantiesachbearbeiter, nur dummer schrauber :D )

 

liegt der ölverlust nicht am simmering, sondern an was anderem, greift eh keine garantie mehr, da die approved zeit rum ist.

wie gesagt: ich würde außenrum ordentlich saubermachen und nach 3 monaten nochmal nachsehen lassen. wenn´s dann wieder ölt, ist der fall klar und die werkstatt muss nachbessern. wenn aufgrund des simmerings und des ölaustritts ein schaden entsteht, ist die werkstatt in der pflicht. ob die das dann auf den hersteller abwälzen oder nicht, kann dem endkunden wohl egal sein.

 

an den TE: ich würde das auch vorher mit der werkstatt absprechen! nach meiner erfahrung ist man bei porsche sehr kundenorientiert, von daher sollte sich doch echt eine lösung finden lassen!


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von flieger65

 

Ich würde diesen Schrott verkaufen,ansonsten hast du immer wieder Ärger damit!

Yep, danach steht mir derzeit der Sinn. Der Meiste lehnte eine Garantie auf die Garantie schon ab.

Also, meine Porsche Erfahrungen neigen sich nun dem Ende zu.....

dikp


Themenstarter

Zitat:

Original geschrieben von A6 Tdi 2003

 

jetzt mit dem neuen simmering sifft der wagen erst richtig, da ist doch was beim einbau schief gelaufen, entweder def. simmering oder falsch/beschädigt eingebaut.

dabei spielt es doch keine rolle wer die rep. bezahlt hat DU oder die Versicherung, die bezahlt in deinem auftrag. die werkstatt hat den ring nicht aus nächstenliebe eingebaut sondern geld dafür bekommen, egal von wem, und da ein neuteil (simmering) eingebaut wurde und der nicht richtig funktioniert, hast du meiner meinung garantie darauf und diese kann doch nach 6 monaten noch nicht rum sein. ODER:confused:

 

hp

Der Meister meinte, auf diese Garantie gäbe es keine weitere Garantie. Aber das kann doch nicht sein. Ich denke die wissen, das die Mühle krum ist und spielen auf Zeit. Da wird auch noch ein Simmering nicht viel helfen. Krum ist Krum. Was Porsche da angerichtet hat ist und bleibt ein Drama. Mittlerweile kann ich keinem zu einem 996er oder 997VFL raten. Denn das sind tickende Zeitbomben.

dikp


Themenstarter

Niemand von Porsche hier mir einem Tipp?


Zitat:

Original geschrieben von dikp

Zitat:

Original geschrieben von A6 Tdi 2003

 

jetzt mit dem neuen simmering sifft der wagen erst richtig, da ist doch was beim einbau schief gelaufen, entweder def. simmering oder falsch/beschädigt eingebaut.

dabei spielt es doch keine rolle wer die rep. bezahlt hat DU oder die Versicherung, die bezahlt in deinem auftrag. die werkstatt hat den ring nicht aus nächstenliebe eingebaut sondern geld dafür bekommen, egal von wem, und da ein neuteil (simmering) eingebaut wurde und der nicht richtig funktioniert, hast du meiner meinung garantie darauf und diese kann doch nach 6 monaten noch nicht rum sein. ODER:confused:

 

hp

Der Meister meinte, auf diese Garantie gäbe es keine weitere Garantie. Aber das kann doch nicht sein. Ich denke die wissen, das die Mühle krum ist und spielen auf Zeit. Da wird auch noch ein Simmering nicht viel helfen. Krum ist Krum. Was Porsche da angerichtet hat ist und bleibt ein Drama. Mittlerweile kann ich keinem zu einem 996er oder 997VFL raten. Denn das sind tickende Zeitbomben.

dikp

an der geschichte stimmt doch was nicht, keine garantie auf garantie son quatsch, die rep wurde bezahlt, egal von wem, ob versicherung oder du " IST WURST" die zahlt in deinem autrag MIT DEINEM / UNSEREM GELD, all derer die diese versicherung haben.

der erste simmering hat doch 10 jahre und x km gehalten, nach dieser zeit kann (wird warscheinlich sogar) JEDER simmering undicht.

da muß noch lang nichts krum sein, außer wir haben hier noch nicht alle info von dir.

 

hp


Hinweis: In diesem Thema 996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun? gibt es 42 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 16. Februar 2013 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?"

zum erweiterten Editor
Porsche: 996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

Ähnliche Themen zu: 996 FL Bj 2002 Mod 03 KWS Problem - was tun?

 
schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen