• Online: 3.571

Simson KR 51/1 Schwalbe KR 51/1 K Test

01.02.2018 20:52    |   Bericht erstellt von Heizerling

Testfahrzeug Simson KR 51/1 K Schwalbe
Leistung 4 PS / 3 Kw
Hubraum 50
HSN 6948
TSN 003
Aufbauart Andere
Kilometerstand 12000 km
Erstzulassung 1975
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Heizerling 3.5 von 5
Gesamtwertung Simson KR 51/1 (1968 - 1980) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Seit ihrer Restaurierung im Jahr 2016 begleitet mich meine Schwalbe zuverlässig über kurze und lange Distanzen. Dabei gab es dank VAPE-Zündung noch keinen einzigen Ausfall.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das zeitlose Design der Blechverkleidung sorgt immer für Hingucker. Alleine ist die Schwalbe auch für große Leute bequem zu fahren, nur bei einem Sozius muss man weit nach vorn rücken.

Unter der umklappbaren Sitzbank befindet sich neben demTank auch noch etwas Stauraum für Werkzeug oder eine Öldose. Ein Rucksack empfiehlt sich dennoch, kann aber auf dem großen Gepäckträger untergebracht werden.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + zeitloses Design
  • + wind- und wettergeschütztt durch Knieblech und Trittbretter
  • - Zu zweit trotz langer Sitzbank etwas unbequem

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor bringt die Schwalbe mit seinen 3,4 PS ausreichend in Fahrt, ist jedoch nichts für Raser. Zum entspannten Cruisen durchs Dorf reicht es allemal.

Das Dreiganggetriebe wird allenfalls in bergigen Gegenden zum problem, hier stört es aber nicht. Der Motor halt viel Druck von unten heraus, sodass mit niedrigen Drehzahlen (an)gefahren werden kann.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr schaltfaules Fahren möglich
  • + hohe Reichweite
  • - Dreiganggetriebe

Fahrdynamik

3.5 von 5

Wer den Motor beim beschleunigen ordentlich dreht, erreicht auch gute Beschleunigungswerte. Ein Dragrace gewinnt man mit 50 ccm natürlich nicht.

Negativ fallen mir nur folgende Punkte auf:

- die Vorderbremse zieht nur schwach

- der Ständer schleift gern mal bei schneller Kurvenfahrt

 

Sonst macht mir das Fahren mit ihr aber großen Spaß

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + großer Lenkereinschlag
  • - schwache Vorderbremse
  • - Ständer schleift bei Kurvenfahrt

Komfort

3.0 von 5

Mit den richtigen Federbeinen fährt sie sich komfortabel. Durch das Knieblech und die Trittbleche ist Schutz vor Witterung gewährleistet.

Zweitaktkanttern hört man natürlich. Ich mag es aber und empfinde es als nicht störend.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + einfache Bedienung
  • - bei hohen Drehzahlen teilweise Vibrationen

Emotion

4.5 von 5

Das Design sticht aus dem Einheitsbrei aus Plastikrollern heraus.

Außerdem ist eine Simson zumindest im Westen Deutschlands immer ein Blickfang und ist zudem auch noch sehr wertstabil. Die Preise steigern eher immer mehr.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Simson ist ein Kultfahrzeug

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 0 Euro
Verbrauch auf 100 km bis 3 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 9353
Haftpflicht bis 200 Euro ()

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Die Schwalbe fährt allen Plastikrollern mit ihrer 60-kmh-Zulassung davon. Die Bedienung ist dabei ein Kinderspiel und schnell erlernt.

Außerdem sind Reparaturen sehr einfach und die Ersatzteile günstig.

Wer also flott, günstig und stilvoll von A nach B kommen will, dem kann ich Simson nur empfehlen :)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer zwei linke Hände hat, dem würde ich nicht empfehlen, eine Simson zu fahren. Etwas Wartung und Liebe gehört natürlich dazu.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0