• Online: 1.232

Renault Megane II (M) 1.6 Test

08.09.2011 10:50    |   Bericht erstellt von ChrisCZT

Testfahrzeug Renault Megane II (M) 1.6
Leistung 113 PS / 83 Kw
Hubraum 1598
HSN 3333
TSN AFW
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 136012 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2002
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von ChrisCZT 3.5 von 5
weitere Tests zu Renault Megane II (M) anzeigen Gesamtwertung Renault Megane II (M) (2002 - 2010) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
86% von 7 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Dieser Test beinhaltet einen gebraucht gekauften Megane II 1.6. Es handelt sich um einen frühen Vertreter der berüchtigten Phase I. Angeblich mit das schlechteste, was man kaufen kann. Entsprechend sind die Preise im Keller. Laufleistung bei Kauf: 133.000

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Über die Jahre haben sich durch mangelnde Wartung und Pflege einige Macken eingeschlichen bzw. wurden nicht behoben. Schade.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Lack ist auch nach ca. 9 Jahren und einem stümperhaften smart-repair-Versuch in Ordnung
  • + Für Kompaktklasse schönes Platzangebot vorne
  • + Design im Innenraum wirkt immer noch frisch. Schön!
  • - unförmige Ladeluke zum ansonsten schönen Kofferraum behindert beim Einladen sperriger Gegenstände
  • - scheppernde Aussen-Türleisten beim Schließen der Tür. Mit kleinen Mitteln kann hier schnell Abhilfe geschaffen werden
  • - Korrosion an Schloßträger und Gammel an Steckverbindungen sowie hässlich gewordenes Plastik und Isolierungen im Motorraum
  • - Eine vom Vorbesitzer falsch eingebaute Windschutzscheibe sorgt für Ärger, wenn der Regensensor

Antrieb

4.0 von 5

Der 1,6er mit etwas über 110 PS bildet die perfekte Symbiose aus ausreichend Kraft zum flotten Fahren, Sparsamkeit und Zuverlässigkeit. Es macht Spaß, mit dem Wagen zu fahren.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Schöner Motor, wenn er seine Drehzahlen bekommt
  • - es fehlt leider der 6. Gang

Fahrdynamik

3.0 von 5

Eindeutige Schwachstelle dieses Wagens ist die Lenkung. Diese ist schon ab Werk für viele Fahrer zu schwammig und indirekt. Bei diesem Wagen liegt aber weiteres im Argen. Möglicherweise eine Einstellungssache, da vom Verkäufer vor der Übergabe noch Spurstangen gewechselt wurden. Termin zur Achsvermessung ist gemacht...

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - relativ Indirekte Lenkung
  • - Fahrverhalten

Komfort

4.0 von 5

Wieder einmal die mangelnde Wartung.... verschließene Türfangbänder lassen die schweren Türen durchhängen. Sie fallen scheppernd ins Schloss. Außengeräusche dringen relativ stark in den Innenraum. Spaltmaße rund um die Türen sind somit auch für die Katz, wenn man es mal genau nimmt.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Trotz nur manueller Klimaanlage: Diese funktioniert tadellos. Sehr gut!
  • + Das komfortable Fahrwerk schluckt viele Unebenheiten.
  • - Die Innengeräusche sind etwas hoch. Liegt in diesem Fall auch an nicht mehr 100%ig schließender Türen. Hängen leicht durch. Krankheit bei dem Modell, Fangbänder müssen neu.

Emotion

3.5 von 5

Die etwas sportlicher geschnittene Karosserieform im Vergleich zum 5-Türer kann nicht ganz halten, was sie verspricht. Dazu fehlt es einerseits an einer direkteren Lenkung, andererseits an einem kräftigeren Motor und nicht zuletzt auch an dem letzten Fünkchen Liebe seitens des Fahrzeughalters, wenn es um Pflege & Wartung geht.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das Design ist nach wie vor ein Hingucker und polarisiert auf den Straßen.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

- Nach wie vor tolles Design (entweder man liebt es oder man hasst es)

 

- bei ausreichend Wartung ein zuverlässiger Begleiter, der zum Dumping-Preis daherkommt

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

- Wer den Wagen nur kauft und keinen Cent in eine vernünftige Wartung investieren will (-> FACHWERKSTATT!!) ... sollte die Finger davon lassen. Das wird nix. ;)

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
86% von 7 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

24.08.2012 09:07    |    LingLing88

Hat deine Kasse nur für ein Armuts Auto gereicht? Schade du Armer, du tust mir leid. Sparst auch mal, dann hast vielleicht ein Auto das 12.000 € kostet, dann kannst dein Ma.l gegen mich aufreißen ja. Also passt. Kollegah!!

10.01.2013 19:33    |    allgäu

Saudummer Kommentar!