• Online: 3.604

Audi A3 8Y Sportback 35 TFSI S-tronic Test (Nachtest)

11.05.2023 18:27    |   Bericht erstellt von derjean

Testfahrzeug Audi A3 8Y Sportback 35 TFSI S-tronic
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1498
HSN 0588
TSN BUE
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 18500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von derjean 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8Y Sportback anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8Y Sportback (seit 2020) 3.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nachtest zu meinem ersten Eindruck vom 23.12.2020 nach knapp 2,5 Jahren.

 

Ich habe einige Punkte aus dem ersten Eindruck 1:1 übernommen, wenn ich mit der Bewertung heute noch einverstanden bin.

Karosserie

3.5 von 5

Innen- und Kofferraum bieten für Kompaktklasse ausreichend viel Platz. Blick rechts über die Schulter durch die ausgeformten Sportsitze nach wie vor ein wenig behindert, dank zuverlässigem Totwinkelwarner aber nicht so tragisch. Qualitätsanmutung im Fahrgastraum vorn in Ordnung, hinten gerade noch so und im Kofferraum bin ich von der Qualitätsanmutung enttäuscht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - seitliche Kofferraumverkleidung leicht in Richtung Kotflügel einzudrücken.
  • - Hutablage macht einen äußerst billigen Eindruck; indiskutabel für ein Premiumfahrzeug

Antrieb

4.0 von 5

Die Motorleistung ist mit 150PS ausreichend. Verbrauch von 7,5l geht mit viel Stadtverkehr und ein wenig AB in Ordnung für mich. Nicht so gut gefällt mir das leicht verzögerte Ansprechverhalten, wenn sich der Motor während der Fahrt ausgeschaltet hat und wieder gestartet wird.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + DSG schaltet klasse, keine manuellen Eingriffe notwendig
  • + kein Rucken mehr beim Anfahren und Anhalten
  • + extrem schneller erneuter Motorstart nach Abschaltung durch Start/Stopp
  • - leicht verzögertes Ansprechverhalten (s. Text)

Fahrdynamik

4.5 von 5

Äußerst positiv ist die Progressivlenkung, die die Lenkunterstützung und die Lenkübersetzung geschwindigkeitsabhängig vorbildlich anpasst. Man fühlt sich in jeder Situation in der Lage das Auto sicher und komfortabel bewegen zu können. Die Abstimmung der Lenkung in Verbindung mit der adaptiven Dämpferkontrolle ist fabelhaft, gefällt mir richtig gut.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + klasse Progressivlenkung
  • + adaptive Dämpferkontrolle
  • - beschränkte Dynamik

Komfort

4.5 von 5

Fahrwerk ist durch das drive select in mehreren Stufen einstellbar. Ein Unterschied ist nach Eingewöhnung durchaus festzustellen. Die Sportsitze sind gut einzustellen und geben ausreichend Seitenhalt, Rückenschmerzen hatte ich auch nach längeren Etappen noch nicht - empfehlenswert. Die Bedienung ist in Anbetracht der Funktionsfülle gut gelungen. Die Assistenzssysteme verrichten bislang überwiegend klaglos und sehr komfortabel ihren Dienst, sind aber auch extrem teuer.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + schnell ansprechende Heizung
  • + noch richtige Bedienknöpfe vorhanden
  • + Fahrassistenzsysteme gut abgestimmt, sehr zuverlässig und nahezu ohne Fehler
  • - Tasten für Klimabedienung nachts nicht beleuchtet
  • - Innenraumgeräusch ab ca. 200 km/h zu laut

Emotion

5.0 von 5

Design Geschmakssache; mir gefällt mein advanced sogar besser als die S-line. In der vorhandenen Ausstattung und Motorisierung eher komfortabel als sportlich ausgelegt.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + insgesamt sehr komfortabel
  • - wenig temperamentvolles Auto

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

klasse Komfort

 

gute Bedienbarkeit

 

ausreichend Platz im Innenraum

 

gefälliges Design

 

gut funktionierende Assistenzsysteme (HUD nur in Verbindung mit Navi zu empfehlen)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Innenraumanmutung (besonders) im Kofferraum für einen teuren Premiumkompakten miserabel

 

Aufpreispolitik unverschämt (Armlehne vorne bei 45k Fahrzeugpreis kostet noch extra).

 

Die Software hat trotz mehrerer Updates noch einige Macken. Die betreffen aber eher die Verbindung zur myAudi-App und sind nicht direkt sicherheitsrelevant. Obwohl es besser geworden ist, hat Audi noch einiges zu verbessern.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0