• Online: 1.963

Toyota Land Cruiser V8 - Update für den Toyota Land Cruiser V8

verfasst am

Toyota Land Cruiser V8 – die Allzweckwaffe unter den Offroadern ist definitiv keine halbe Sache. Dieser Tage debütiert die aktuelle Überarbeitung des Klassikers im deutschen Handel.

Der rustikale Geländewagen, der sich der SUVisierung bislang erfolgreich erwehren konnte, geht in direkter Linie zurück auf das Jahr 1951 und wird in aktueller Version seit 2008 gebaut. Nun ist es also an der Zeit für ein technisches und optisches Lifting.

Das rein motorische Update wird vielleicht nicht jeder als solches empfinden: Statt bisher 286 PS, leistet der optimierte 4,5 l Diesel-V8 nun „nur noch“ 272 PS. Das Drehmoment bleibt unverändert bei satten 650 Nm bei 1.600 bis 2.800 U/min. Das Aggregat erfüllt die Euro 5 Abgasnorm und ist mit einem Partikelfilter ausgestattet. Es kommt serienmäßig mit einem Sechsstufen-Automatikgetriebe.

Der kombinierte NEFZ-Verbrauch wird mit 9,5 l/100 km angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h, der Sprint von Null auf 100 km/h kann in 8,9 Sekunden absolviert werden.

Toyota Land Cruiser V8 Toyota Land Cruiser V8 Optische Änderungen bleiben dezent

Optische Änderungen am Toyota Land Cruiser V8 fallen dezent aus. Der Stoßfänger wartet beispielsweise mit etwas kompakteren Nebelscheinwerfern auf. Der Kühlergrill wurde nur homöopathisch angepasst.

LED-Tagfahrleuchten und Bi-Xenon Scheinwerfer bilden dagegen neue innere Werte. Im Innenraum wurden die Instrumententafel mit einem Multi-Informationsdisplay neu gestaltet, auch die Audiobedienung erhielt ein neues Design.

Ausstattungsseitig gibt es einige technische Neuerungen. So bietet Toyota mit dem fünfstufigen Geschwindigkeitsregelsystem Crawl Control jetzt einen Wende-Assistenten an. Er soll in engen Kurven automatisch das Hinterrad in Lenkrichtung abbremsen und reduziert damit den Wendekreis. Das Multi-Terrain-Select-System mit Antischlupf-Funktion gibt es nun schon in der Basisversion, in der Executive-Variante kommen noch vier Außenkameras hinzu.

Ein bisschen Luxus ist nicht zuviel verlangt

Toyota Land Cruiser V8 Toyota Land Cruiser V8 Die höherwertige Executive-Ausstattung bietet nun außerdem eine Sitzheizung und –belüftung für die Ledersitze, sowie die Farboptionen Schwarz und Beige. . Glänzende Holzapplikationen und silberfarbene Verzierungen sollen Luxus suggerieren.

Bei einem Einstiegspreis von 74.500 Euro (bzw. 88.500 Euro für die Executive-Version) ist ein bisschen Luxus sicher auch nicht zu viel verlangt. Viel hinzukommen wird so oder so aber nicht mehr: Die Liste buchbarer Sonderausstattungen ist japanisch kurz und umfasst nur noch eine 3. Sitzreihe für 1.600 Euro, Metallic- und Perleffekt-Lackierung und ein Multimedia-Navi Toyota Touch Pro für 3.800 Euro.

So ein Toyota Land Cruiser mit V8 kostet also nicht wenig, aber in der Klasse großer, edler Geländewagen mit V8-Antrieb ist er trotzdem alles andere als konkurrenzlos: Die neue Mercedes G-Klasse startet beispielsweise bei 85.311 Euro.

(bmt)

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
33
Diesen Artikel teilen:
33 Kommentare: