• Online: 2.484

Mercedes Concept GLC Coupé: Vorstellung - Und noch ein Daimler, der nach München blickt

verfasst am

Der Stern greift doppelt an. Nach dem GLE Coupé zeigt Mercedes mit dem Concept GLC Coupé die Studie für ein weiteres SUV-Coupé. Der Gegner lautet diesmal BMW X4.

Mercedes präsentiert in Shanghai das Concept GLC Coupé: 2016 kommt die Serienversion Mercedes präsentiert in Shanghai das Concept GLC Coupé: 2016 kommt die Serienversion Quelle: Daimler

Shanghai - Zu lange hat Mercedes zugeschaut, wie BMW mit SUV-Coupés Kasse macht. Deshalb reagieren die Schwaben jetzt gleich doppelt. Noch bevor im Sommer das GLE Coupé auf den Markt kommt, zeigen sie auf der Shanghai Auto Show das Concept GLC Coupé. Der Mix aus Gelände- und Sportwagen ist eine Klasse unter BMW X6 und GLE Coupé positioniert und gilt damit als Konkurrent für den X4. Das Serienauto soll 2016 auf den Markt kommen.

Zuvor debütiert auf der diesjährigen IAA (17. bis 27. September 2015) erstmal der Standard-GLC. Gegenüber dem Vorgänger GLK ändert sich nicht nur der Name, sondern auch der Auftritt. Statt Kanten wie an der G-Klasse gibt es sportliche Linien im Stil von GLA und GLE. Besonders ausgeprägt sollen diese später beim GLC Coupé ausfallen. Die Studie zeigt bereits das angeschnittene Heck, rahmenlose Seitenfenster und muskulöse Anbauteile. Dazu kommen Sicken auf der Motorhaube, zwei vertikal angeordnete Doppel-Endrohre und ein Unterfahrschutz mit Kühlschlitzen.

Der Antrieb der Studie passt zum Auftritt. Unter der Haube arbeitet der aus dem C450 AMG bekannte V6-Biturbo-Benziner mit 367 PS. Seine Kraft wird über eine Neunstufenautomatik an alle vier Räder verteilt. Im Serienmodell werden höchstwahrscheinlich auch die Vierzylinder-Turbobenziner und -Diesel aus der C-Klasse arbeiten. Denkbar sind auch die beiden Hybridantriebe – mit und ohne Plug-in-Technik. Die Preise für das GLC Coupé dürften bei rund 50.000 Euro starten.

Avatar von spotpressnews
84
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
84 Kommentare: