• Online: 3.864

Volvo Concept XC Coupé - SUV-Schwedenhappen zum Zweiten

verfasst am

Ende 2014 kommt der neue Volvo XC90. Das Concept XC Coupé ist jetzt das zweite von drei Studien-Appetithäppchen auf dem Weg dahin.

Die zweite Studie auf dem Weg zum neuen XC90 heißt Concept XC Coupé und debütiert in der kommenden Woche in Detroit Die zweite Studie auf dem Weg zum neuen XC90 heißt Concept XC Coupé und debütiert in der kommenden Woche in Detroit Quelle: Volvo

Köln - Volvo steckt mitten im Wandel. Mit einer selbst entwickelten Fahrzeug-Plattform, neuen Motoren und frischen Modellen lassen die Schweden ihre Ford-Vergangenheit hinter sich. Wie weit sie damit sind, zeigen sie auf der North American International Auto Show (NAIAS, 13. bis 26. Januar) in Detroit mit dem Concept XC Coupé. Einer Mischung aus Offroad-Kombi, SUV und Coupé.

Sitze, Lenkrad und Armaturenbrett bleiben ähnlich, wie beim Concept Coupé. Im Heck findet Trendsportler Platz für ihre Ausrüstung Sitze, Lenkrad und Armaturenbrett bleiben ähnlich, wie beim Concept Coupé. Im Heck findet Trendsportler Platz für ihre Ausrüstung Quelle: Volvo Die Studie gibt Ausblick auf Design und Technik kommender Modelle und ist die Weiterentwicklung des auf der IAA gezeigten Concept Coupé. Neben einem Vorgeschmack auf das Luxus-SUV XC90 vermittelt der zweitürige Allrader auch einen Eindruck vom Nachfolger des aktuellen Offroad-Kombi XC70.

Zwischen Coupé und SUV

Während der XC90 Ende 2014 präsentiert und Anfang 2015 als allradgetriebener Siebensitzer eingeführt wird, folgt ein XC70-Nachfolger frühestens Ende nächsten Jahres. Nach neuer Volvo-Nomenklatur dürfte er dann V90 Cross Country heißen. Das Kürzel „XC“ soll künftig allein für echte SUV stehen. Die sollen laut Volvo-Chefdesigner Thomas Ingenlath eine „größere und vollere Optik“ aufweisen als die aktuelle Studie.

Die erste von drei Studien: Dieses fesche Coupé zeigte Volvo auf der IAA 2013 Die erste von drei Studien: Dieses fesche Coupé zeigte Volvo auf der IAA 2013 Quelle: Volvo Wer das Concept Coupé von der IAA kennt, kennt auch bereits das neue Volvo-Design. Dazu zählen unter anderem die T-förmigen Scheinwerfer und der konkave Kühlergrill. Auch die „schwebenden“ Sitze im Innenraum und das Lenkrad stammen vom Coupé.

Alle kommenden Volvo-Modelle bauen auf der selbst entwickelten "SPA"-Plattform (Scalable Product Architecture) auf. Ebenfalls komplett umgekrempelt wird das Motorenprogramm. Es wird ausschließlich 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel und -Benziner mit bis zu 306 PS umfassen.

Quelle: Mit Material von SP-X

Avatar von granada2.6
Mercedes
60
Diesen Artikel teilen:
60 Kommentare: